katze hat schmerzen :(

D

daJule

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
3
Hey..
also meine katze hat schon 2-3mal eine blasenentzündung..die letzte ist jetzt ca. 3-4 monate her..
gestern ist sie dann den ganzen tag immer zu aufs katzenklo gerannt, konnte aber immer nur ein paar tropfen pipi lassen.
heute sind wir dann zum tierarzt, weil es noch genauso war wie gestern und dazu kam, dass sie auf den teppich getröpfelt hat, was sie noch nie getan hat..
der tierarzt hat ihr eine spritze gegeben, dass die schließmuskel sich lockern und sie sich komplett entleeren sollte nach ca.30 minuten.. blase und darm.
von einer großen entleerung war bis jetzt (seit 11uhr) noch immer keine spur..nur plötzlich pullert sie blut (aber immer noch tröpfchenweise).. ich also wieder den tierarzt angerufen. er meinte, er will eine spritze geben, dass die blutung gestoppt wird.. heute abend erst, wir sollen erst einmal abwarten, ob es weg geht, usw.. weil die 1. spritze bis abends anhält..

hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht? ich vertrau dem tierarzt auch nicht ganz..war das 1.mal bei dem, da ich umgezogen bin.. meine katze wird im mai 2 jahre..

weiß jemand rat ;(?? ist das so richtig, wie er das handhabt :(??

viel dank schon mal.
 
Panama

Panama

Forenprofi
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
1.247
Huhu,

ich würde definitiv noch heute zu einem anderen Tierarzt gehen, das klingt stark nach einer Blasenentzündung, die für die Katze wirklich sehr schmerzhaft ist.

Da nützen keine Muskellockernde Medikamente, da muss der Urin untersucht werden um zu schauen ob es Bakterien oder evtl Steine sind und entsürechend handeln.

Hoffe, der armen wird schnell geholfen.

LG
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Meine Güte, wechsel den Tierarzt!

Bei Blasenentzündung muß zuerst der Harn getestet werden auf Entzündung UND Blasenkristalle! Wenn das immer wieder auftaucht, ist die Katze wohl chronisch krank, das müßte der TA aber erkennen und angemessen behandeln.

Dann muß je nach Diagnose das Futter umgestellt werden, Kristalle natürlich auch, die Entzündung braucht eine Behandlung.

Hast Du nur diese Tierärzte? Ist eine Tierklinik in der Nähe?


Zugvogel
 
Werbung:
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Ruft bei der Tierklinik an. Was hat der Tierarzt denn alles untersucht?
Auf jeden Fall sollte etwas gegen die Schmerzen gegeben werden. Danach Urin, Blutprobe, Ultraschall, etc.
Liebe Grüße
 
D

daJule

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
3
mit 2 jahren schon blasensteine? ist das möglich?
der TA meinte, dass sie ja noch so jung ist, da sind es sicherlich keine..:confused:
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Fahre mit deiner Katze bitte sofort in eine Tierklinik.

Auf keinen Fall bis heute Abend warten.Wenn sie keinen Urin machen kann und dazu jetzt noch Blut ist die Gefahr für einen Rückstau in die Nieren sehr gross.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
D

daJule

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
3
ach so und er hat nur abgetastet..und meinte, wenns nich besser wird, sollen wa montag noch mal vorbei kommen. dann kriegen wa sowas, womit man urin abfangen könnte..
 
Panama

Panama

Forenprofi
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
1.247
Wie gesagt, direkt jetzt ab zum Tierarzt, die Katze hat starke Schmerzen, damit würde ich nicht noch länger warten.

Ich denke mal du selber wirst auch schonmal eine Blasenentzündung durchgemacht haben, dann weißt du wie es ihr geht, wenn auch schon Blut dabei ist, sollte wirklich jetzt gehandelt werden!
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.084
  • #10
Wie geht es deiner Katze heute?

Warst du gestern nochmal beim TA?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben