Katze hat Probleme mit dem Schwanz

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Katzenhalter

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2011
Beiträge
5
Hallo ihr Lieben,

bin gerade etwas nervös. Unser Kater (kastriert) hat irgendetwas mit seinem Schwanz. Heut Morgen beim Aufstehen haben wir getrocknete Blutschlieren auf dem Küchenfußboden gefunden und am Schwanzende scheint eine kleine Wunde zu sein. Seit dem wirkt sein Schwanz etwas leblos. Er kann ihn zwar bewegen, soweit ich das sagen/sehen kann, aber er hat zum Beispiel Probleme sich hinzusetzen. Er versucht es zwar immer und will auch seinen Schwanz richtig "positionieren" aber er bricht das immer ab und liegt demnach nur. Fressen und Trinken tut er ganz normal aber normalerweise richtet er seinen Schwanz auf wenn ich ihn streichel oder er Futter bekommt. Jetzt hängt er eher wie ein umgedrehtes "U". Wollte mit ihm zum Tierarzt aber meine Eltern meinten dass dies von alleine weggehen würde. Wenn man seinen Schwanz vorsichtig abtasten möchte, jammert er.

Hab nun furchtbare Angst, dass der Kater vielleicht eingeschläfert werden muss, weil der Schwanz gebrochen ist oder so.

Was mach ich nur? Weiß auch ncht ob Samstags ein Tierarzt aufhat.

Danke und Liebe Grüße
 
Werbung:
mandarinchen

mandarinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2011
Beiträge
108
Wann wurde er denn kastriert?
 
K

Katzenhalter

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2011
Beiträge
5
Das ist schon ein paar Jahre her. Glaube so früh wie man es nach der Geurt machen kann. (Er wird 7)
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17. September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
Es kann schon sein, dass der Schwanz gebrochen ist... Kann man aber natürlich per Ferndiagnose nicht sagen. Eingeschläfert werden muss er deswegen nicht. Aber ihr solltet trotzdem zum TA gehen. Wenn keine Praxis mehr auf hat, dann halt in den Notdienst. Ein Bruch tut höllisch weh und du sagst ja selbst, der Kater jammert, wenn du ihn dort berührst.

Dass deine Eltern das einfach unter "das wird schon wieder" abhaken, finde ich nicht ok. Wenn der Kater blutet, schmerzhaft ist und nicht richtig sitzen kann, dann muss er zum TA.
 
mandarinchen

mandarinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2011
Beiträge
108
Ja, dann würd ich auf jeden Fall mal zum TA gehen. Egal WAS er hat, normal ist es nicht.

Ich würd da auch nicht so lange warten, Blut und Schmerzen sind ja nicht normal.


Übers Einschläfern würd ich erstmal nicht nachdenken, so scheint er ja gesund zu sein. Also erstmal keine Bange, aber zum TA auf jeden Fall.

Es gibt Notfalltierärzte die auch am Wochenende aufhaben, ansonsten einfach in die Tierklinik fahren, da ist immer jemand da!

alles Gute
 
K

Katzenhalter

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2011
Beiträge
5
Naja er kann seinen Schwanz ja bewegen, so ist das nicht. Und meine Eltern trifft auch keine Schuld, weil ich ehr oft übervorsichtig bin und schon wegen kleinerer Sachen gleich zum TA wollte. (bin 22) Aber sobald meine Eltern wieder da sind werd ich sie überzeugen müssen.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.071
Hallo.

Also einen Grund zum Einschläfern gibt es da sicher nicht.

Ich würde heute noch einen TA aufsuchen. Es kann sein, das der Schwanz gebrochen ist, könnte aber z. Bsp. auch ein Abszeß sein. Diese entstehen schnell nachdem Miezen sich gerauft haben durch Biss oder Kratzen.
Es ist aber wichtig, das dies schnellstens (nicht erst am Montag) abgeklärt und behandelt wird.

Alles Gute und Liebe Grüsse
 
K

Katzenhalter

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2011
Beiträge
5
Hab ihn jetzt erst mal nach draußen gelassen, weil er raus wollte und ihm draußen ne decke hingeelgt wo er sich auch promt hingesetzt hat. Anscheinend kann er wohl doch sitzen. Jammern tut er jedenfalls nicht beim sitzen und auch den Schwanz hat er seitlich um sich herumgeschlungen. also nicht schlaf gerade hingelegt. naja werd trotzdem ma den TA fragen.

Danke für eure Tipps und Einschätzungen.
 
K

Katzenhalter

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Juni 2011
Beiträge
5
So, komme gerade vom Notdienst,

die Ärztin hat mit dem Rasierer im unteren Drittel drei offene Wunden entdeckt. Scheint wohl, als er draußen war, irgendetwas drauf gefallen zu sein. Aujedenfall ist an der Stelle ein Bruch. Müssen nun abwarten, ob das wieder zusammenwächst, sonst muss der kleine Teil amputiert werden. Hat nun Antibiotika/Schmerzmittel bekommen sowie Spray und Tabletten.

Müssen dann nächste Woche nochmal zur Kontrolle hin.

Auf jeden Fall bin ich froh, dass ich mich durchgesetzt habe. Kann mir gut vorstellen was er für Schmerzen gehabt hat. Werden ihn jetzt richtig verwöhnen, auch wenn er uns anknurrt^.^

Danke für eure Hilfe nochma :)

LG
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.071
  • #10
Schön, das Du gefahren bist. Nun ist den Schatz doch schon geholfen.
Ich wünsche gute Besserung. Und halt' uns auf dem laufenden! ;)
LG
 
mandarinchen

mandarinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2011
Beiträge
108
  • #11
Ich hoffe, dass es ihm bald schnell besser geht.

Gut, dass du noch gefahren bist!
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben