Katze geht nicht mehr so oft aufs Klo wie früher

visa

visa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2009
Beiträge
827
Ort
Hamburg
Hallo Ihr Lieben,

mir ist in der letzten Zeit aufgefallen, dass unser Katzenklo nicht mehr so voll ist wie früher.

wir haben zwei Katzen und lange Zeit auch zwei große Klos gehabt. Es wurde aber immer nur ein Klo von beiden Katzen genutzt. Das Klo wird Mogens und Abends sauber gemacht. Ich habe das zweite Klo dann vor ein paar Tagen wieder in den Keller gebracht.

Ich habe das Gefühl, dass Luna nicht mehr so oft wie früher aufs Klo geht, unabhängig davon das das zweite Klo nicht mehr da ist.

Sie macht aber auch nirgendwo anders in der Wohnung hin, Gottseidank!

Manchmal geht sie zum Klo schaut rein und maut als ob sie nicht rein gehen mag und geht dann wieder. Kann aber auch Überinterpretation sein.

Sie kommt abends immer für ein paar Stunden raus, das kann aber doch nicht sein das Sie den ganzen Tag anhält und dann draußen Ihr Geschäft macht, oder?

Ich muß dazu sagen Sie frisst auch seid ein paar Wochen weniger, da sie nicht mehr von den Nachbarn gefüttert wird, ZUM GLÜCK!!!!!

Liegt es vielleicht daran?
 
Werbung:
Svenja080587

Svenja080587

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juni 2009
Beiträge
1.932
Alter
34
huhu

Kann es vielleicht sein das du das Katzenstreu gewechselt hast? Vielleicht mag sie das Katzenstreu ja nicht :)
Geht sie denn nur Abends raus? Sonst hätte ich gesagt das sie sich draußen entleert :) Aber wenn du schreibst sie geht rein, miaut und geht wieder raus dann hört sich das für mich so an als ob ihr irgendwas nicht gefällt. Ist vielleicht das Klo zu klein? Sonst tausch mal das Katzenstreu aus :)

Wenn das alle snicht hilft musst du vielleicht mal zum TA mit ihr.. weil du sagst ja auch sie frisst in letzter Zeit weniger..

LG Svenja mit Kimba und Mogli
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Wir haben drei Freigänger, die allerdings ganztägig rein und raus können, außer Nachts, da bleibt die Bande im Haus. Wir haben zwei Klos, die kaum benutzt werden, draußen werden die Geschäfte erledigt. Aber wenn Katzen älter werden, also über ein Jahr alt werden, gehen sie deutlich weniger aufs Klo, dafür ist die einzelne Ausscheidemenge größer.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hast Du das Futter verändert, z.B. jetzt mehr Trockenfutter?
Geht sie nur ANS Klo und macht nix oder auch INS Klo, ohne was zu machen?

Trinkt sie weniger?

Zugvogel
 
visa

visa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2009
Beiträge
827
Ort
Hamburg
Kann es vielleicht sein das du das Katzenstreu gewechselt hast? Vielleicht mag sie das Katzenstreu ja nicht :)
Geht sie denn nur Abends raus? Sonst hätte ich gesagt das sie sich draußen entleert :) Aber wenn du schreibst sie geht rein, miaut und geht wieder raus dann hört sich das für mich so an als ob ihr irgendwas nicht gefällt. Ist vielleicht das Klo zu klein? Sonst tausch mal das Katzenstreu aus :)

Wenn das alle snicht hilft musst du vielleicht mal zum TA mit ihr.. weil du sagst ja auch sie frisst in letzter Zeit weniger..

LG Svenja mit Kimba und Mogli

Nee habe das Kaztenstreu nicht gewechselt.
Sie geht im Moment nur Abends raus, damit dann ich ausschließen das sie vielleicht doch mal wieder von den Nachbarn gefüttert wird. Da Sie seid ca. drei Wochen nicht mehr Tagsüber raus kommt frisst Sie natürlich nur noch so viel wie ich Ihr gebe, dadurch ist sie auch wieder etwas dünner geworden.

Ich habe Sie auch schon ein paar draußen beim Geschäft machen draußen abend gesehen.

Manchmal geht Sie mit den Forderpfoten rein und geht wieder raus und maut. Wenn Sie wohl dringend auf Klo muß geht Sie ja auch, da manchmal mehr im Kateznklo ist als von nur einer Katze.
 
visa

visa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2009
Beiträge
827
Ort
Hamburg
LG Svenja mit Kimba und Mogli[/QUOTE]

Wir haben drei Freigänger, die allerdings ganztägig rein und raus können, außer Nachts, da bleibt die Bande im Haus. Wir haben zwei Klos, die kaum benutzt werden, draußen werden die Geschäfte erledigt. Aber wenn Katzen älter werden, also über ein Jahr alt werden, gehen sie deutlich weniger aufs Klo, dafür ist die einzelne Ausscheidemenge größer.

Ja früher war Sie auch tagsüber draußen, im Moment aber nicht.
Stimmt wenn Sie klein macht ist der Haufen schon größer als früher.
Manschmal komm ich abends nach Hause und es wurde nur ein kleiner Haufen und ein kleines "großes" Geschäft gemacht von Mila und Luna war garnicht auf dem Klo.
 
visa

visa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2009
Beiträge
827
Ort
Hamburg
Hast Du das Futter verändert, z.B. jetzt mehr Trockenfutter?
Geht sie nur ANS Klo und macht nix oder auch INS Klo, ohne was zu machen?

Trinkt sie weniger?

Zugvogel

Sie frisst beides. Trinken tut sie nie viel. Ich rühre das Nassfutter immer mit Wasser anund Sie bekommen oft Katzenmilch mit Wasser verdünnt, damit Sie mehr trinken.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde Urin sammeln und ihn zum Testen bringen auf Leukozyten, pH und Gries und was sonst noch als Routine angemessen ist.
Das kostet nicht gar so viel, gibt aber Auskunft, ob was im Argen liegt oder nicht (sofern was meßbar ist).

Zugvogel
 
visa

visa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2009
Beiträge
827
Ort
Hamburg
Ich würde Urin sammeln und ihn zum Testen bringen auf Leukozyten, pH und Gries und was sonst noch als Routine angemessen ist.
Das kostet nicht gar so viel, gibt aber Auskunft, ob was im Argen liegt oder nicht (sofern was meßbar ist).

Zugvogel


Und wie mache ich das? Kann der Urin im Kateznklumpsteu sein?
Anders bekomme ich doch kein Urin von Ihr, oder?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Wenn es möglich ist, dann schieb in dem Moment, wo es schon läuft, ein flaches Gefäß (Suppenkellen eignen sich auch) unter das Hinterchen zum Urinauffangen.
Hoffentlich läßt Deine Katze das zu, viele erschrecken, wenn das zum ersten Mal gemacht wird.

Katzenstreu sollte überhaupt nicht mit dem Urin zusammenkommen, weil dann einige Werte sehr verändert werden, eine solcher Harn ist unbrauchbar.
Es gibt beim TA Spezialstreu, das man verwenden kann, das aus Plastikgranulat besteht und das den Harn nicht aufnimmt, die Werte nicht verfälscht. Diese Streu kann gewaschen und wiederverwendet werden.
Willste mal danach fragen?

Harn sollte innerhalb weniger Stunden zum TA gebracht werden, auch beim Lagern können sich einige Werte so verändern, daß sie nicht mehr aussagekräftig genug sind (vor allem bei Entzündungen/Leukozyten). Bis zur TA-Fahrt die Probe in einem sauberen Glas im Kühlschrank verwahren.
Die meisten Werte werden per Stick ermittelt, aber für den Nachweis von Gries/Kristallen/Steinen muß er zentrifugiert werden. Ich selber würde das auch machen lassen.

Ich wünsch Euch alles, alles Gute!

Zugvogel
 
visa

visa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2009
Beiträge
827
Ort
Hamburg
  • #11
Wenn es möglich ist, dann schieb in dem Moment, wo es schon läuft, ein flaches Gefäß (Suppenkellen eignen sich auch) unter das Hinterchen zum Urinauffangen.
Hoffentlich läßt Deine Katze das zu, viele erschrecken, wenn das zum ersten Mal gemacht wird.

Katzenstreu sollte überhaupt nicht mit dem Urin zusammenkommen, weil dann einige Werte sehr verändert werden, eine solcher Harn ist unbrauchbar.
Es gibt beim TA Spezialstreu, das man verwenden kann, das aus Plastikgranulat besteht und das den Harn nicht aufnimmt, die Werte nicht verfälscht. Diese Streu kann gewaschen und wiederverwendet werden.
Willste mal danach fragen?

Harn sollte innerhalb weniger Stunden zum TA gebracht werden, auch beim Lagern können sich einige Werte so verändern, daß sie nicht mehr aussagekräftig genug sind (vor allem bei Entzündungen/Leukozyten). Bis zur TA-Fahrt die Probe in einem sauberen Glas im Kühlschrank verwahren.

Die meisten Werte werden per Stick ermittelt, aber für den Nachweis von Gries/Kristallen/Steinen muß er zentrifugiert werden. Ich selber würde das auch machen lassen.

Ich wünsch Euch alles, alles Gute!

Zugvogel

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.:smile:

Eben war Sie aufs Klo gegangen und hat "klein" gemacht. Es sah nicht so auf als ob Ihr etwas weh tut, gemaut hat Sie diesmal auch nicht. Habe aber gehört, dass Katzen gut Ihre Schmerzen verbergen können.
Die hat auch ganz schön viel gepullert.

Werde Ihren Urin auf jedenfall untersuchen lassen.
Rufe Mogen mal bei meinem Tierarzt an.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Fieser-Kardinal
2
Antworten
20
Aufrufe
7K
zessina
zessina
M
Antworten
9
Aufrufe
2K
Kathi 86
K
MiezeMauze
Antworten
6
Aufrufe
1K
muecke99
muecke99
M
Antworten
2
Aufrufe
2K
Benny*the*cat
Benny*the*cat
W
Antworten
10
Aufrufe
582
FindusLuna
FindusLuna

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben