Katze für fast blinde Oma - Rat gesucht

P

Primula

Forenprofi
Mitarbeiter
Mitglied seit
9. September 2012
Beiträge
6.447
  • #21
Ich finde jetzt diese aufkommende Grundsatzdiskussion ebenfalls überflüssig. Hier wurde von den Betreffenden nach Abwägung der Argumente entschieden, auf eine Katzenhaltung zu verzichten.

Und Tierhaltung - egal in welchem Alter - sollte IMMER gut überlegt sein. Und man sollte sich auch über den Worst-Case-Fall Gedanken machen. Das ist in jedem Alter und jeder Lebenssituation sicher nicht verkehrt. Das wurde hier getan und damit ist die Sache ja auch erledigt.
 
Werbung:
R

Ryuzaki

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2018
Beiträge
4
  • #22
Erstaunlich, wie viele noch geantwortet haben.
Bisher scheint Oma den Wunsch nicht wieder aufgenommen zu haben. Damit bin ich auch ganz zufrieden, solange sie die Versorgung einer kranken Katze so sehr abschreckt. Man kann das Tierchen ja nicht einfach wieder weggeben, nur weil es plötzlich irgendwas dauerhaftes hat und ewig lange Medis braucht.
Zumal eben noch der Punkt offen war, wohin mit dem Tier, wenn Oma es nicht mehr versorgen kann. Aufnehmen könnten Mama und ich es leider nicht, da der Mietvertrag Katzenhaltung verbietet und ich auch Sorge wegen meinen Farbratten hätte.
 

Ähnliche Themen

Kaddaa
Antworten
19
Aufrufe
2K
CordulaK
C
S
Antworten
46
Aufrufe
7K
Lila44
Lila44
E
Antworten
2
Aufrufe
885
Alannah
Alannah
J
Antworten
3
Aufrufe
804
Uschi-Joda
U
N
Antworten
64
Aufrufe
23K
castler
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben