Katze frisst nicht!

  • Themenstarter Caroliney
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fressen futter kitten
C

Caroliney

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2019
Beiträge
4
Hallo :)

ich habe jetzt schon seit 9 Wochen eine kleine Babykatze namens Kiwi. Sie ist sehr leicht zu erziehen und ist super lieb.

Nur habe ich seit ein paar Tagen da Problem, dass Sie nicht vernünftig frisst.
Sie miaut, sie bekommt was zu essen... sie isst vielleicht 2-3 Happen und fängt wieder kläglich an zu miauen, aber isst nicht weiter.
Ist das normal? Was soll ich machen 😱

Das ist meine erste Katze und ich will nicht immer sofort zum Tierarzt tennen 🙈.

Vielen Dank schon mal! :)
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.818
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Wie alt ist denn die"Babykatze"? Ist sie alleine bei dir?
 
C

Caroliney

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2019
Beiträge
4
Also die kleine ist mittlerweile 13 Wochen alt.
Habe Sie mit 4 Wochen bekommen, da die Vorbesitzer sie sonst aus dem Fenster schmeissen wollten 😱

Sie ist alleine, da bisher jeder Kupplungsversuch daneben ging :/
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.065
Ort
An der Ostsee
Also die kleine ist mittlerweile 13 Wochen alt.
Habe Sie mit 4 Wochen bekommen, da die Vorbesitzer sie sonst aus dem Fenster schmeissen wollten 😱

Sie ist alleine, da bisher jeder Kupplungsversuch daneben ging :/

Ah du schande =O
Bitte hole ihr schnellstmöglich eine gleichalte Freundin. In diesem Alter kann ein Kupplungsversuch quasi gar nicht daneben gehen. Du musst ihnen nur ein wenig Zeit und Freiraum geben.
Die Zweitkatze sollte mind 12 Wochen alt sein (und diese Zeit auch bei der Mutter verbracht haben!!) und das gleiche Geschlecht aufweisen.

lg
 
C

Caroliney

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2019
Beiträge
4
Also bisher habe ich es mit einem Männchen versucht, das ging nicht gut ^^
Danach mit einem Weibchen, aber da muss ich sagen kam eben diese auch aus einem merkwürdigen Haushalt. :confused:
Werde es aber defintiv weiter versuchen :)

Aber zunächst einmal muss sie essen 😥
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.877
Hat sie überhaupt schon mal einen Tiearzt gesehen?
 
C

Caroliney

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. November 2019
Beiträge
4
Ja natürlich!!!

Ich war direkt beim Tierarzt und gehe auch regelmäßig. Sie hat auch vor 1 woche ihre 2. Impfung bekommen.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.065
Ort
An der Ostsee
Ja natürlich!!!

Ich war direkt beim Tierarzt und gehe auch regelmäßig. Sie hat auch vor 1 woche ihre 2. Impfung bekommen.

Denk dran, dass sie auch regelmäßig entwurmt werden muss als Kitten.
Bitte guck doch mal beim Tierschutz nach ner Kumpeline für die Maus.
Solange können deine bisherigen Versuche ja nicht gegangen sein, wenn es innerhalb von 9 Wochen schon zwei gab, insofern die anderen Kitten ja frühenstens mit 12 Wochen von ihrer Mama getrennt werden sollten.

was meinst du denn damit, dass sie nichts frisst? GAR NICHTS? Dann ab zum TA. Frisst sie häppchenweise immer wieder ein wenig? Dann würde ich mir erstmal keine Sorgen machen.
lg
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Zuerst mal zu deinem Problem. Was fütterst du, wieviel fütterst du und wie oft fütterst du? Und wieviel frisst die Katze über den Tag verteilt? Wirkt sie irgendwie krank? Spielt sie, und ist sie ansonsten so wie immer?
Ach ja, und wie reagierst du darauf, wenn sie nicht fressen möchte?

Zum anderen Problem, wenn sie alleine bleibt, wird sie mit ziemlicher Sicherheit früher oder später Verhaltensstörungen zeigen. Die können ziemlich schwerwiegend sein, bis hin zum Angreifen von Menschen.
Normalerweise ist die Vergesellschaftung von so jungen Katzen problemlos. Bei dir ist das etwas anders, weil deine Kleine gar nicht mehr weiß, das sie eine Katze ist. Sie hat ihre Mutter längst vergessen, sie war einfach noch zu klein.

Deshalb würde ich bei dir tatsächlich auch bei Kitten mit einer Gittertür arbeiten. Die langsame Zusammenführung

Damit deine Kleine nicht total überfordert mit der Situation ist. Und ja, ein Mädchen sollte einziehen. Kater raufen viel wilder, und deine Katze weiß ja gerade gar nicht, wie sie mit sowas umgehen soll.
 
Lumipallo

Lumipallo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2010
Beiträge
1.695
Ort
im Nordschwarzwald
  • #10
Hallo und willkommen,
ja, fressen ist wichtig und auch was, wie und wieviel hinten rauskommt.
Wenn das Kätzchen was verschluckt hat, was nun irgendwo blockiert, geht vorne auch nichts mehr rein. Auch das kann nur der Tierarzt ausschließen.
Da ich auch schon einige verschiedene Zusammenführung von Katzen und Katern aller Altersklassen erlebt habe, frage ich mal: Wie genau hat es sich abgespielt, dass du sagst, es hat nicht funktioniert?
Wie alt waren die potentiellen Spielgefährten?
 
Ati

Ati

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2011
Beiträge
164
Ort
Berlin
  • #11
Armes Mäuschen! Wer bitte will Babykatzen aus dem Fenster schmeißen und wieso???:confused: das lässt mich ja schon wieder an der Menschheit zweifeln... aber die Mama lebt noch?

Zum Futter: mich würde auch interessieren was, wie viel und wie du fütterst. Was heißt für dich denn "zu wenig"?

Ich wünsch Dir, dass du bald ein passendes, super spezialisiertes Kitten für deine kleine findest!
 
Werbung:
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
6.014
Ort
Alpenrand
  • #12
Wenn du die Kleine mit 4 Wochen bekommen hast, war sie zu dem Zeitpunkt alles Andere als futterfest. Also noch nicht an Katzenfutter im klassischen Sinne gewöhnt, bzw. dafür überhaupt schon bereit.

In gut sortierten Läden (z.B Futterhaus oder Fressnapf etc. ) findet man immer Anzuchtmilch. Das ist eine Dose mit Milchpulver, welches man mit Wasser anrühren kann.
Das würde ich klein Kiwi derzeit noch anbieten, neben normalen Futter. Du kannst auch die Milch anrühren und dann Löffelchenweise Nassfutter Stück für Stück untermischen.

Zuerst aber das Kleine Krümelchen nochmal dem Tierarzt vorstellen und untersuchen lassen. Damit ausgeschlossen werden kann, dass hinter dem fehlenden Appetit nicht ernstere Geschichten stecken (z.B Darmverschluss).

Auch das Futter derzeit noch möglichst breiig zu gestallten kann u.U helfen. Also schnödes Dosenfutter mit etwas warmen Wasser zu einer lauwarmen leicht flüssigen Matschepampe zu verarbeiten.

Auch von mir die Frage, was und wie häufig fütterst du im Moment?
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.161
  • #13
Vielleicht hat sie Probleme mit den Zähnen!

Bei meinem Zorro, den habe ich mit 13 Wochen geholt, wir hatten ihn 2 Tage, da hatte er dann plötzlich eine blutige Nase, wenig Appetit und dann doppelt stehende Zähne.

Bei Katzen geht man lieber einmal zuviel zum Tierarzt!
Katzen sind Löwen, sie zeigen erst Schwäche, wenn es schon fast zu spät ist. Für die Zukunft bitte immer Geld im Sparschwein haben und bei dem kleinsten Anzeichen gehen, dann ist die Lösung nicht so teuer und noch genug Zeit zum Handeln. Wer wartet verliert wertvolle Zeit!
 
F

Five

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. März 2019
Beiträge
332
Ort
Herne, NRW
  • #14
Also die kleine ist mittlerweile 13 Wochen alt.
Habe Sie mit 4 Wochen bekommen, da die Vorbesitzer sie sonst aus dem Fenster schmeissen wollten 😱

Sie ist alleine, da bisher jeder Kupplungsversuch daneben ging :/

:confused::confused::confused:

Wie muss ich mir "Kupplungsversuche" vorstellen?
Du hast vor 9 Wochen ein Kitten bekommen, so jung, dass es noch Milch gebraucht hätte und keine 3 Meter geradeaus laufen konnte. Was ist ein Kupplungsversuch und wie oft willst du ihn in den 9 Wochen durchgeführt haben? Du hast doch nur die eine Katze.... :confused:
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
5.642
  • #15
Wie geht es ihr denn?
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
2.378
  • #16
Also bisher habe ich es mit einem Männchen versucht, das ging nicht gut ^^
Danach mit einem Weibchen, aber da muss ich sagen kam eben diese auch aus einem merkwürdigen Haushalt. :confused:

Nicht nur daß das Kitten viel zu früh von der Mutter getrennt wurde.....Wo wurde denn das Kitten mit den 4 Wochen überhaupt angeboten?
So junge Kitten bekriegen sich bestimmt nicht....es sei denn die jeweiligen Neuzugänge waren um einiges älter. Ich vermute mal, da wurde auch nicht auf mögliche Erkrankungen geachtet. Und was wurde aus den Katzen, aus den missglückten Zusammenführungen?
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
8
Aufrufe
477
basco09
basco09
S
Antworten
17
Aufrufe
7K
vici85
Z
Antworten
26
Aufrufe
1K
Gigaset85
Gigaset85
R
Antworten
5
Aufrufe
16K
Freewolf
Freewolf
L
Antworten
27
Aufrufe
9K
Havanna=^^=
Havanna=^^=

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben