Kater uriniert in die Wohnung und faucht/grummelt danach

  • Themenstarter Pia1986
  • Beginndatum
  • #21
@königscobra: ok, dann muss ich mir also zumindest keine Sorgen machen dahingehend. Die Badematten habe ich immer gleich gewaschen aber sobald sie taufrisch im Bad lagen, hat sich Sammy fröhlich direkt wieder draufgehockt :rolleyes: ich werd sie erstmal entfernen. Die anderen Stellen auf die er während der akuten Phase gepinkelt hat, benutzt er zum Glück nicht mehr. Also wirklich nur noch die Klos oder halt die Badematte.

@mautzekatz: nein nein er bekommt die Nassfutterversion von dem Royal Canin. Ich hatte auch schon überlegt ob ich mit dem ansäuern in Zukunft auf dieses Guardacid umstelle weil in dem Royal Canin ja echt ne Menge Schrott drin sein soll. Auf der anderen Seite mag ich grad nicht viel rumexperimentieren weil ich so froh bin, dass es gerade wirklich besser wird.

Biodor hab ich schon bestellt ;)

Wenn wirklich alles auskuriert ist und er hier so richtig heimisch geworden ist, soll er auch endlich einen Kumpel bekommen. Er ist zwar nun fünf Jahre alt aber zu spät sollte es für eine vergesellschaftung doch eigentlich nicht sein oder?

Wünsche euch ein schönes Wochenende :)
 
A

Werbung

  • #22
@königscobra: ok, dann muss ich mir also zumindest keine Sorgen machen dahingehend. Die Badematten habe ich immer gleich gewaschen aber sobald sie taufrisch im Bad lagen, hat sich Sammy fröhlich direkt wieder draufgehockt :rolleyes: ich werd sie erstmal entfernen. Die anderen Stellen auf die er während der akuten Phase gepinkelt hat, benutzt er zum Glück nicht mehr. Also wirklich nur noch die Klos oder halt die Badematte.


Biodor hab ich schon bestellt ;)

soll er auch endlich einen Kumpel bekommen. Er ist zwar nun fünf Jahre alt aber zu spät sollte es für eine vergesellschaftung doch eigentlich nicht sein oder?

Wünsche euch ein schönes Wochenende :)
Waschen alleine nützt bei solchen Dingen wirklich nichts. Der Duft bleibt für Katzennasen existent.

Wenn Biodor da ist, versuchst halt mal, ob er danach immer noch die Matten als Klo benutzt. Wenn ja, dann weglassen.


5 Jahre ist noch kein Alter.
Mit dem richtigen Kumpel ( in etwa gleiches Alter und ähnl. Charakter ) und einer langsamen Zusammenführung klappt das schon :).
 
  • #23
Hallo mal wieder :) ich wollte euch mal wieder um Rat fragen. Sammy hatte ja nun seitdem die struvitsteine festgestellt wurden, das Feuchtfutter Royal Canin Urinary bekommen. das ist jetzt etwas einen Monat her. Es geht ihm sichtlich besser und er pinkelt auch wieder astrein. Heute habe ich eine neue Urinprobe bei meiner Tierärztin abgegeben und sie hat mir kurz darauf auch bestätigt, dass keine Kristalle mehr im Urin vorhanden sein :) ich habe sie dann gefragt, ob ich ihn langsam wieder auf normales Feuchtfutter umstellen kann (er bekommt normalerweise Macs mit extra Wasser angereichert). Sie meinte daraufhin dass der pH Wert noch kritisch sei (liegt bei 7) und ich ihn daher noch einen weiteren Monat das Urinary geben soll. Da ich weiß, dass in dem Royal Canin bis auf die struvitlösenden Inhaltsstoffe eher Mist drin ist habe ich sie gefragt ob ich Sammy nicht für den nächsten Monat stattdessen auch ansäuernde Tabletten geben kann. Sie meinte, dass das zu gefährlich ist und so ein "herumexperimentieren" zu einem Rückfall führen kann. Nun wollte ich euch einfach mal fragen wie ihr das seht? Ich will der Ärztin nich unterstellen, aber die verdienen sich mit ihrem Spezialfutter ja nun auch eine goldene Nase und ich will halt nicht viel Geld für "Mistfutter" ausgeben wenn Sammy auch die Tabletten plus hochwertiges Futter bekommen könnte. Wenn es natürlich wirklich riskant ist, ihn jetzt umzustellen bekommt er das natürlich weiterhin. Will mich nur nicht über den typisch ziehen lassen ;)

Liebe Grüße an euch alle

Ps. Sammy bekommt diesen Samstang endlich einen Kumpel. Taskalis Pflegi Pan zieht bei uns ein :pink-heart:
 
  • #24
Uiuiuui, sorry für die vielen Rechtschreibfehler....schreibe vom IPad :wow:
 
  • #25
Ich sage jetzt hier nur meine Meinung: Ich würde meiner Katze nie wieder Royal Canin oder Hills geben - meine hat davon Diabetes bekommen. Ausserdem ist in dem Futter der größte Mist drin. Einziger "Vorteil" - die Medis sind auch schon im Futter drin.

Ich habe auf getreidefrei und hochwertig umgestellt und mit Methionin Tabletten aus der Humanmed. angesäuert. Guardacid mochte meine nicht und ich finde auch den Zuckeranteil nicht so gut. Hier muss man nat. hinterher sein und täglich den Ph Wert testen. Aber das sollte man bei einer Katze die einmal struvit hatte sowieso immer mal wieder machen um das ganze im Auge zu behalten.
Das ist zeitaufwendiger als einfach Futter hinstellen aber man weiß genau was man seiner Katze da gibt.
Zum Glück ging dann nach 2 Wochen auch die Diabetes wieder weg.
 
  • #26
Ja eben das ist auch mein Gedanke. Ich möchte meinem Kater nicht etwas zu essen geben was hauptsächlich aus Mist besteht. Die Frage ist nur ob es evtl zu einem Rückfall kommen könnte, wenn ich jetzt einfach die Tabletten statt des Futters gebe. Das meinte nämlich die TÄ. :confused:
 
Werbung:
  • #27
Huhu,
Vet-Concept hat auch ein Spezialfutter wenn es um Struvit geht >Guck<. Das kann man auch nur auf Rezept bestellen (einen Vordruck für so ein Rezept findest du da auch).

Von der Zusammensetzung wäre das normal sicher nicht mein Lieblingsfutter, aber es enthält als Getreide nur Haferflocken und keinen Zucker. Vllt würde sie da einen Kompromiss eingehen. :)
 
  • #28
Das werde ich sie Montag direkt mal fragen. Vielen Dank für den Tipp. Ich glaube halt echt, dass sie einfach auch gerne weiterhin an ihrem angebotenen Futter verdienen will aber vielleicht bin ich da auch generell einfach zu skeptisch ;)
Aber ihr denkt grundsätzlich auch, dass, auch wenn keinerlei struvit im Urin mehr ist, man trotzdem noch mindestens einen Monat weiterhin entsprechendes Futter bzw Tabletten verabreichen soll, ja?

Schönen Abend :smile:
 
  • #29
Ich kann mir nicht vorstellen, dass dein Kater nen Rückfall bekommt nur weil du ihm statt dem RC Futter sein normales hochwertiges Futter gibts und eben zusätzlich ansäuerst. Laut ihrer These müsstest du ihm ja dann ein Leben kang das RC geben. Denn es ist ja egal ob du es in einem Monat (wie sie sagt) absetzt oder jetzt. Nur mit dem Futter kannst du gar nichts anpassen? Durch tabletten kannst du je nach PhWert mal ne halbe,viertel oder ne ganze Tablette geben.....
Ich will dir hier aber nichts aufzwingen - das ist lediglich meine Meinung und ich bin damit sehr gut gefahren. Der Kater meiner Mutter hatte dieses Jahr auch Struvit und sie hat es so gemacht wie ich mit Mausi. Bei ihm dauerte es wesentlich länger aber das lag sicher auch daran, dass meine mutter nicht so viel Geld hat und nicht auf super hochwertiges futter umsteigen konnte. Wir haben viele etwas günstigere Sorten für sie gesucht die ohne Getreide.... sind und dazu Rohfleischtage.

Wichtig ist natürlich auch Stress zu vermeiden. Wenn deine Mietz tabletten nur mit Gewalt annimmt wäre dies nat. auch nicht gut.

Übrigens - Bei Mausi kam die Diabetes sehr schnell, ich meine 1-2 Wochen nach dem RC.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
16
Aufrufe
2K
prathers
P
T
Antworten
6
Aufrufe
740
tpietzsch
T
C
Antworten
1
Aufrufe
1K
valentinery
V
K
Antworten
8
Aufrufe
5K
Suse21
Suse21
boop.the.snoot
Antworten
1
Aufrufe
932
Poldi
Poldi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben