Kater sitzt immer im eck

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

mite3000

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. November 2014
Beiträge
6
Hallo!
Hab im betreff ja schon kurz angegeben worum es geht. kurz zur info: mein kastrierter kater benny ist jetzt fast 10 jahre alt und seit einigen monaten kennt man ihm sein alter auch wirklich an...
früher spielte ich mit ihm stundenlang, er fing sich von maus bis hase alles was er fand und war ein großer, kräftiger und gesunder kater. in den letzten jahren wurde er ruhiger, in den letzten monaten hörte er auch auf zu jagen, zu spielen, wurde etwas knochig und schläft nur noch.
doch seit ein paar wochen mach ich mir wirklich sorgen... er sitzt am liebsten stundenlang in unserem dunklen vorzimmer im eck und beobachtet von dort aus jede bewegung. er kimmt nicht zur ruhe und schaut wirklich stundenlang aus seinem eckchen. ich weiß echt nicht, was mit ihm los ist.. ist ihm einfach langweilig, weil er allmählich zu alt zum jagen wird, oder kann sein verhalten auch gesundheitliche ursachen haben? zwischendurch sitzt er auch mal vor der dusche, unter dem tisch und weiteren ungewöhnlichen stellen.
hat jemand schonmal so etwas erlebt oder kann mir jemand eine mögliche ursache sagen? LG
freue mich über jede hilfe! danke schonmal im voraus
ps.: er sitzt seit ca. 3 stunden in der ecke und schaut mich schon wieder fasziniert an... :/
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Zehn Jahre finde ich für eine Katze jetzt noch nicht sooo alt. Warst du deswegen schon beim Tierarzt? Wenn er so rapide abbaut liegt nahe, dass es eine körperliche Ursache hat.
 
M

mite3000

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. November 2014
Beiträge
6
tierarzt gab ok

hallo, waren vor ca. 2 monaten mit ihm in der klinik
sein blut ist ok, er ist bei bester gesundheit und die tierärztin meinte mit 10 darf man schon etwas an muskeln abbauen und erwas kürzer treten.
er war ja immer schon ein kräftiges und agiles tierchen, mich wunderts auch, dass das so schnell geht aber naja... ich denk wir müssen da nochmal hin... :/
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
Wenn sich ein Tier so wesensverändert ist meist eine Krankheit schuld daran, außerdem ist 10 Jahre kein Alter,
Katzen können problemlos doppelt so alt werden.
So schnell wie möglich zum Tierarzt mit ihm und gründlich untersuchen lassen,
vor allem auch eine Blutuntersuchung mitmachen und dabei die Nierenwerte, Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse
mit untersuchen lassen.
Ich würde da keinen Tag mehr warten,
ist eh schon zu viel Zeit verstrichen.
Edit,ihr wart schon beim TA, würde dennoch nochmal hingehen und gezielt untersuchen lassen s.o.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Ja, das würde ich an deiner Stelle auch tun! Einfach mal einen ordentlichen Rundum-Check machen lassen. Vielleicht wird er auch einfach seltsam mit dem Alter, aber sicher ist sicher.
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo mite

willkommen im Forum.


sein blut ist ok, er ist bei bester gesundheit und die tierärztin meinte mit 10 darf man schon etwas an muskeln abbauen und erwas kürzer treten.

mit 10 Jahren ist eine Katze natürlich ruhiger als eine junge Katze,aber das hier...

er sitzt am liebsten stundenlang in unserem dunklen vorzimmer im eck und beobachtet von dort aus jede bewegung. er kimmt nicht zur ruhe und schaut wirklich stundenlang aus seinem eckchen. ich weiß echt nicht, was mit ihm los ist.

ist eine wesentliche Verhaltensänderung, die sicher eine Ursache hat.

Ist er Freigänger oder Wohnungskatze? Lebt er alleine oder hat er einen Artgenossen? Hat sich an Euer persönlichen Situation etwas verändert?
 
M

mite3000

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. November 2014
Beiträge
6
muss wohl sein...

da werd ich ihm wohl keine freude machen, aber muss wohl sein...
wie gesagt, vor ca. 2 monaten hatte er ne blutuntersuchung und die werte waren alle spitze... auch sonst war nix zu finden aber sein verhalten macht mir doch echt sorgen...
meine eltern haben früher katzen gezüchtet, wir hatten mal eine mit 22 jahren also ist er mit seinen 10 ja noch im besten alter!
naja... dann werd ich wohl mal wieder beim TA anrufen müssen... da wird er mich wieder 3 tage nicht anschauen aber es wird wohl zu seinem besten sein!
vielen dank
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
hallo, waren vor ca. 2 monaten mit ihm in der klinik
sein blut ist ok, er ist bei bester gesundheit und die tierärztin meinte mit 10 darf man schon etwas an muskeln abbauen und erwas kürzer treten.
er war ja immer schon ein kräftiges und agiles tierchen, mich wunderts auch, dass das so schnell geht aber naja... ich denk wir müssen da nochmal hin... :/

Die Aussage dieser Tierärztin halte ich für Blödsinn. Mit zehn Jahren sind gesunde Katzen in aller Regel noch sehr agil. Selbst bei meinen zwölfjährigen Geschwistern, die beide an chronischen Krankheiten leiden, ist nichts von Muskelabbau zu merken und auch ein solches Verhalten legen sie nicht an den Tag.

Wurde denn in der Klinik ein geriatrisches Blutbild gemacht? Hast Du das Blutbild in Kopie zu Hause und könntest es hier einstellen?

Hat Dein Kater denn abgenommen? Wenn ja, wie viel? Frisst er gut? Wie sieht die Verdauung aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
1.044
Zaehne?

Ich finde 10 Jahre sind doch kein Alter...

Vllt hat er Zahnschmerzen?? Als mein Leo was an dem Zaehnen hatte, hat er sich auch zurueckgezogen, das war von heute auf morgen und gefressen hat er trotzdem.

Ich wuerde direkt nochmal zum TA und grossen Check machen

alles Gute
 
M

mite3000

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. November 2014
Beiträge
6
  • #10
die kopie hab ich leider nicht mehr... aber wenn wir nochmal hinfahren muss ich ohnehin ein neues machen lassen das stell ich euch dann rein
 
M

mite3000

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. November 2014
Beiträge
6
  • #11
abgenommen hat er schon, ja

früher hatte er sicher 6 kg, allerdings kein fett, er war wirklich muskulös... das war vor etwa 2 jahren...jetzt sind wir ca. bei 4 kg
er ist ja sehr groß da sind 4 kg ja normal, aber ich bin ihn doch noch viel kräftiger gewohnt...
zur verdauung kann ich nix sagen
bauchschmerzen hat er nicht aber er ist freigänger und ich seh ihn nie sein geschäft verrichten, keine ahnung wie das aussieht..
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #13
In welchem Zeitraum hat er denn diese zwei Kilo abgenommen?

Und wie sieht es mit seinem Fressverhalten aus, hat sich das was geändert? Neue Vorlieben, Mäkelei, Futtermenge?

Wenn Du mit ihm zum Tierarzt fährst, bestehe bitte darauf, dass ein geriatrisches Blutbild gemacht wird. Diese Blutbilder enthalten in der Regel deutlich mehr Parameter als das, was Tierärzte im eigenen Labor mal eben schnell bestimmen.
 
M

mite3000

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. November 2014
Beiträge
6
  • #14
schlimme erfahrung

also von den katzen her, die sind alle viel kleiner als er und noch dazu sind wir etwas abseits der siedlung, zu uns kommt normalerweise gar keine andre katze
und wegen nem hund, wir haben nen rießen garten mit hohem zaun und wald überall
der kann sich wirklich überall hin flüchten, ich glaub nicht...
aber tierarzttermin ist schon ausgemacht für morgen!
 
C

Catma

Gast
  • #15
aber tierarzttermin ist schon ausgemacht für morgen!
Hast ja schon viele Tipps bekommen, lass ihn auch gründlich auf Schmerzen untersuchen. Zähne gründlich (!) anschauen und auch einen Schmerz-Check aller Gelenke (Arthrose), weiß ja nicht, wie gründlich dort so ein "großer Check" gemacht wird...
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
18
Aufrufe
3K
Little Mika
L
C
Antworten
16
Aufrufe
1K
Nachtigall
Nachtigall
J
Antworten
9
Aufrufe
1K
J
F
Antworten
24
Aufrufe
5K
michi69
M
D
Antworten
11
Aufrufe
2K
DanielBKH-BLH
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben