Kater kaut permanent und erbricht Speichel

  • Themenstarter rita19
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Dosi-76

Dosi-76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2012
Beiträge
122
Ort
Schweinfurt
  • #21
Nur mit der Einnahme der AB haben wir nach wie vor Probleme. In Leberwurst und Schmelzkäse versteckt klappt dieser Überlistungsversuch genau einmal, danach läßt er sich nicht mehr veräppeln. So würde es auch mit allen anderen Leckerlis nicht funktionieren.
Heute habe ich die AB mal zermahlen und unter sein Lieblingsfutter gemischt-naja, mit viel Diät-TF oben auf hat er die Hälfte gegessen.
Um sicherzustellen, daß er auch die ganze Tablette bekommt, muss ich sie also wohl oder übel in den Mund werfen.

Hallo Rita19!

Frag mal bitte Deinen TA, ob Du die Tabletten zerkrümeln und verflüssigen darfst. Gemeint: Eine pulverisierte Tablette AB mit ca 1-2ml lauwarmen Wasser verrühren. Wenn das geht, dann kannst Du das AB (und vllt auch den Magenblocker) in flüssiger Form per Einwegspritze ohne Nadel Deinem Katerle verabreichen.

Das hat bei uns super geklappt als Rosi auch eine Magenreizung hatte.

So ist auch gewährleistet, dass nur die kranke Katze die Medis bekommt und vor Allem auch die gesamte Dosis. Aber bitte nicht mit roher Gewalt in Deinen Kater "reinjagen", sondern ruhig auf ihn zu, erst mal ein wenig schmusen (die Spritze mit dem aufgezogenen Medikament ein wenig verstecken), dann den Kopf festhalten und mit der Tülle von der Spritze seitlich gegen die Zähne drücken. Dann öffnet sich das Mäulchen fast von selbst. Dann bitte LANGSAM das Medikament einträufeln, dazwischen mal loslassen und den Kater schlucken lassen, Streicheln, Weitermachen. Sollte es ein Kampfkater sein, müsst ihr ihn evtl. doch zu Zweit festhalten und dann langsam das AB verabreichen.

Hoffe, das hilft Dir weiter.

LG
Tanja
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
consti

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2012
Beiträge
7.006
Ort
Leipzig
  • #22
Es gibt auch die Möglichkeit, dass der Tierarzt ein Langzeitantibiotikum spritzt.
Das hat eine Depotwirkung über mehrere Tage, so dass ihr nicht jeden Tag etwas geben müsst.

Kann es sein, dass euer Kater ggfs auf bestimmtes Futter bzw. deren Bestandteile allergisch reagiert?
Die Katze von meinem Freund hatte so eine schlimme Gastritis, als sie das Billig-Trockenfutter von den Nachbarn gefressen hat.
Gerade auf Farbstoffe und andere Zusätze reagieren viele Katzen empfindlich.
 
R

rita19

Benutzer
Mitglied seit
24. Oktober 2010
Beiträge
56
Ort
Braunschweig
  • #23
Hallo Consti,

das ist eine gute Frage....wir selbst kaufen das Trockenfutter im Freßnapf, bislang von Felix, nun aber hochwertiges Diättrockenfutter, aber ich weiß, wenn er nachts draußen ist, geht er frühmorgens durch die Katzenklappe ins Haus des Nachbarn und frißt sich dort durch....kann also gut sein.

Heute habe ich die AB-Tablette zermalmt und darüber Katzenpudding vom Freßnapf gegeben-ich konnte gar nicht so schnell gucken, war alles aufgeschlabbert :yeah:
Nun haben wir nur noch 5 Tabletten und 2,5 Tage vor uns.....aber er tollt schon wieder mit der KLeinen im Garten rum, schläft nicht mehr ganz so viel und scheint munter.

Hoffentlich überstanden :(
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
  • #24
... Heute habe ich die AB-Tablette zermalmt und darüber Katzenpudding vom Freßnapf gegeben ...

Hast du denn den TA mal gefragt, ob das bei diesem AB in Ordnung ist, wenn du sie pulverisierst? Es gibt auch Tabletten, da darf man das nicht, die müssen als Ganzes in die Katz.
 
R

rita19

Benutzer
Mitglied seit
24. Oktober 2010
Beiträge
56
Ort
Braunschweig
  • #25
Nein, hatte ich nicht gefragt...bislang hab ich sie nach allen erfolglosen Köderversuchen mit Leberwurst, Schmelzkäse, weichen Leckerkis etc pp. auch meist ganz in seinen Mund gesteckt.
Morgen früh dann mal ein kurzes Telefonat....dass das aber auch immer so ein Drama ist, der guckt mich bald nicht mehr an :reallysad:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben