Kastrierter Freigänger-Kater seit 4,5 Wochen verschwunden

L

Lemmie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
5
Hallo liebe Foren-Mitglieder,

nachdem ich seit Wochen am Verzweifeln bin, würde ich mich freuen, eure Meinungen / Erfahrungen zu hören.

Mein Kater (Lemmie) ist eigentlich sehr anhänglich und folgt mir auf Schritt und Tritt. Eigentlich alle unsere Katzen (3 Kater samt Mutter-Katze). Das geht soweit, dass sie mit zu unserer Lieblingskneipe laufen und vor der Tür warten, bis wir wieder rauskommen. Wir wohnen in einem kleinen Dorf auf den Kanaren, ist also alles sehr ruhig hier (keine großen Straßen oder schnell fahrende Autos).

Ich fahre einmal im Jahr 3 Wochen nach Deutschland und immer - wirklich immer - haut dann mein Kater ab. Laut meinem Freund sucht Lemmie das Haus ab und wenn er nach ein paar Tagen nicht "fündig" wird, haut er ab.

Bisher kam er spätestens nach 3 Wochen wieder zurück, wohlauf und gut genährt. Dieses Jahr ist er aber schon 4,5 Wochen weg und ich mache mir wahnsinnige Sorgen. Wir haben die Gegend abgesucht, bei den Nachbarn geschaut und nachgefragt, im ganzen Dorf Plakate aufgehängt, bei der Tierärztin angerufen - aber nichts. Das nächste Tierheim ist 2 Stunden entfernt, deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand in da abgegeben hat. Außerdem gibt es hier unzählige freilaufende oder wilde Katzen. Allein um unser Haus streunern so 10 wilde Katzen rum. In unserer Straße sind es wohl 25 oder so.

Als ich im Urlaub war, wurden auch unsere Hühner von Hunden gerissen und die Katzen haben das "Gemetzel" praktisch hautnah mitbekommen - und waren sehr panisch, logisch.

Kann es sein, dass unser Kater das alles so schwer verkraftet hat (ich weg, Hühner gemeuchelt), dass er so lange abhaut?

Alle anderen Katzen sind da, nur Lemmie ist eben verschwunden. Ich schwanke die ganze Zeit zwischen "der macht eben auch mal Urlaub" und "Oh Gott, mein Kater ist tot".


Ich höre da immer unterschiedliches. Das einzige, was mich beruhigt, ist, dass Lemmie letztes Jahr auch über 3 Wochen unterwegs war, als ich im Urlaub war. Aber inzwischen mach ich mir einfach wahnsinnige Sorgen.

Wie sind das eure Erfahrungen mit euren Freigängern? Habt ihr das auch schon erlebt, dass sie so lange auf Wanderschaft gehen?

Grüße,

Verena
 
Werbung:
biggini

biggini

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
273
Ort
Beilstein (Ba.-Wü.)
einmal ist die gini 4 wochen weggeblieben, im tiefsten Winter... ob das so freiwillig war glaube ich nicht, weil sie sehr abgemagert wieder ankam.

Wo lebst du denn, wenn du nach Deutschland in den Urlaub fährst?
 
L

Lemmie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
5
sowas tröstet mich irgendwie, auch wenn es mir leid tut, dass sich deine gini im tiefsten winter durchschlagen musste... hier wirds natürlich nicht sonderlich kalt :)

wenn ich in deutschland bin, bin ich entweder in der nähe von heidelberg oder im norden (flensburg).
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Gib die Hoffnung nicht auf! Er ist ein Kater, der sich auch alleine durchschlagen kann, wenn er schon mal 3 Wochen allein unterwegs war.
Meiner war mal 6 Monate!!! weg und stand dann wieder im Wohnzimmer. Mager aber sonst gesund. Wir haben damals wirklich alles abgesucht und Plakate, Internet, Chip etc. nichts. Ich vermute, dass er aus Neugier irgendwo eingestiegen ist und dann von weiter weg den Weg nach Hause gefunden hat, weil er so dünn war und erst mal nur geschlafen hat. Seit dem kommt er übrings regelmässig nach Hause und ist nachts immer da.
Ich würde trotzdem mal in das TH fahrenund vor Ort nachschaun und auch die Mitarbeiter vorwarnen falls ein Kater kommt, der auf Deine Beschreibung passt, auch wenn es in Spanien nicht so gebräuchlich ist eine Streukatze ins TH zu bringen.
 
L

Lemmie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
5
Danke für deine aufmunternden Worte, Kalintje! Wahnsinn, 6 Monate musstest du warten?? Da hattest du wahrscheinlich auch schon alle Hoffnung aufgegeben, oder?

Du hast Recht, ich werde trotzdem beim TH vorbeifahren, einfach, um wirklich alles getan zu haben. Wahrscheinlich hatte er einfach die Schnauze voll, weil ich wochenlang nicht da war und dann das Hühner-Desaster. Jetzt sitzt er vielleicht irgendwo und lässt sich verwöhnen. Das hoffe ich zumindest.

Er hat auch einen echten Draht zu einem von unseren anderen Katern. Die beiden kuscheln super viel zusammen und sind ein Herz und eine Seele. Auch deshalb wird er sein Zuhause hoffentlich nicht vergessen haben...

Ach, ich fühle mich schon etwas besser nach den netten Worten hier. Dankeschön:)
 
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
meine Ronja war vorletztes Jahr für 3 Monate verschwunden und das im Winter! Es war saukalt und es lag viel Schnee und ich hab nicht geglaubt das sie noch lebt.
Also nicht die Hoffung aufgeben, auch wenn dein Kater nun schon länger wie gewohnt unterwegs ist
 
L

Lemmie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
5
Nur ein kurzes Update

Lemmie ist immer noch nicht da, leider. Ich musste auch feststellen, dass es auf unserer Insel gar kein TH gibt... Puh, das geht echt an die Nerven. Wenn ich wüsste, dass es ihm irgendwo gut geht, wäre ja alles OK. Ich mache heute nach Feierabend nochmal eine Wanderung durch die Gegend - besser als warten...
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
12
Aufrufe
716
bridget83
B
C
Antworten
8
Aufrufe
1K
Campi3
C
imqeria
Antworten
33
Aufrufe
3K
Kirschsaft
Kirschsaft
K
Antworten
37
Aufrufe
8K
steffelchen
S
T
Antworten
1
Aufrufe
2K
Engelchen30
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben