Kätzin aggressiv!!!

  • Themenstarter KeksiundChipsi
  • Beginndatum
  • Stichworte
    aggressiv
K

KeksiundChipsi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2010
Beiträge
4
Hallo!
Bin hier weil ich inzwischen ech verzweifelt bin.

Ich habe zwei Katzendamen (kastriert).
Einmal die Chipsi (2,5 Jahre) und Ihre Tochter Keksi (1,5 Jahre).
Die Keksi ist eigentlich schon immer eigenbrödlerisch. Aber sie hatte auch Ihre schmusigen Zeiten.
Nun ist sie seit ein paar Wochen total aggressiv. Sobald ich sie anfasse knurrt sie schon.
Streicheln wenn dann morgens noch 5 Minuten wenn sie mich im Bett weckt aber sonst gibt es das nicht mehr. Sobald ich sie anfasse kratzt und beisst sie mich. Bin echt mit meinem Latein am Ende.
Es hat sich bei uns daheim jetzt nichts verändert. Ich habe zwar seit 3 Monaten einen neuen Freund aber den hatte sie ja schon akzeptiert.
Zwischen den beiden Katzen herrscht auch immer Kampfstimmung. Die Chipsi ist zwar ruhig aber manchmal ist ihr dann das rumgeschleiche von der Keksi auch zuviel und faucht sie dann mal an. Auch will sie ständig raus! Sie ist zwar Freigänger aber nachts hatte ich sie bisher immer in der Wohnung. Das ist aber schon seit einem Jahr so. Da gab es nie Probleme damit.

Kann mir hier irgendwer weiterhelfen? Will ja nicht dass die Arme komplett austickt.

LG Andrea
 
Werbung:
BavariaCat

BavariaCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2010
Beiträge
375
Ort
München
Ich würde beim TA abklären lassen, ob sie gesund ist.

Vielleicht hat sie Schmerzen und fühlt sich unwohl.
 
K

KeksiundChipsi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2010
Beiträge
4
Ich würde beim TA abklären lassen, ob sie gesund ist.

Vielleicht hat sie Schmerzen und fühlt sich unwohl.


Ok, das werde ich machen. Sie zeigt zwar keinerlei sonstige Anzeichen einer Krankheit (sie frisst, die Schleimhäute sind in Ordnung und sie hat glänzende Augen) aber wer weiss was sonst noch sein könnte.
Danke für den Tip!
 
Hannchen

Hannchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2010
Beiträge
413
Ort
Ba.-Wü.
Ist sie zu bestimmten Zeiten aggressiv? Nach dem Schlafen oder nach dem Essen? Vllt. ist ihr auch ebent oberlangweilig, kannste was Neues zum Spielen oder Klettern besorgen?
 
K

KeksiundChipsi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2010
Beiträge
4
Ist sie zu bestimmten Zeiten aggressiv? Nach dem Schlafen oder nach dem Essen? Vllt. ist ihr auch ebent oberlangweilig, kannste was Neues zum Spielen oder Klettern besorgen?

Langweilig glaube ich eher nicht. Wenn Sie draussen ist dann klettert Sie schon viel.
Sie haben zwei Kratzbäume in der Wohnung und Spielsachen gibt es auch.
Aber wenn man mit ihr spielen möchte dann zeigt sie keinerlei Interesse.
Bis jetzt konnte ich auch nicht festellen dass es zu bestimmten Zeiten vorkommt dass Sie aggressiv wird.
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
Unabhängig vom medizinischem möchte ich gern mal einen anderen Aspekt in den Raum werfen.

Die Katze ist jetzt 1,5. Das ist eine Zeit wo die meisten freilebenden Katzen ihre Reviere abstecken und einen Deckkater suchen (und dabei spielt es keine Rolle ob sie kastriert sind oder nicht.)

Meines Erachtens zeigt dir die Katze durch ihr Verhalten dass sie glaubt stärker als du zu sein und deshalb stünde ihr ein höherer Platz in der Rangordnung zu als dir.

Ich persönlich würde dieses Verhalten weder dulden noch akzeptieren, sondern der Katze eindeutig klarmachen, dass ich weder angefaucht, noch gekratzt, noch gebissen, noch verprügelt werden will und vor allem...

das ich stärker bin als sie!!!!

Immer unter der Voraussetzung das die Katz rundrum gesund ist.
 
A

Auf die Katz gekommen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. August 2010
Beiträge
12
Ich persönlich würde dieses Verhalten weder dulden noch akzeptieren, sondern der Katze eindeutig klarmachen, dass ich weder angefaucht, noch gekratzt, noch gebissen, noch verprügelt werden will und vor allem...

das ich stärker bin als sie!!!!

Hallo,

ich habe gerade die Meinungen zu diesem Thema gelesen und ich frage mich ersthaft wie man einer Katze klarmacht, dass der Mensch das Sagen hat und nicht die Katze...
Scheint mir etwas schwierig zu sein, wenn das Verhalten plötzlich auftritt.
Muss man das nicht schon machen, wenn sie noch klein ist? Eine erwachsene Katze ist doch was anderes...:confused:

Ich frage nur, weil meine auch Ihre agressiven Macken hat.

Lg Sylvia
 
K

katerkatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. August 2012
Beiträge
171
Hallo,

ich habe gerade die Meinungen zu diesem Thema gelesen und ich frage mich ersthaft wie man einer Katze klarmacht, dass der Mensch das Sagen hat und nicht die Katze...
Scheint mir etwas schwierig zu sein, wenn das Verhalten plötzlich auftritt.
Muss man das nicht schon machen, wenn sie noch klein ist? Eine erwachsene Katze ist doch was anderes...:confused:

Ich frage nur, weil meine auch Ihre agressiven Macken hat.

Lg Sylvia
anfauchen,anknurren,anblasen,aschreien,wenn alles nicht hilft zur blumensritze greifen,katze nicht weiter beachten,sauer sein (das merken die)und nicht vergessen:DU BIST DER STÄRKERE!!!!!;)
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Und wenn das alles nicht hilft, dann bitte vor die Wand klatschen? *ironie*
Bitte, ich hoffe es nimmt dich keiner ernst!!!!
Deine aufgezählten Sachen sollte man eben NICHT machen.
*mich anschließ*

Und warum wir ein beinahe 2 Jahre alter Threat für so einen unsinnigen, unqualifizierten Post wieder aus der Versenkung geholt? :confused:
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #10
anfauchen,anknurren,anblasen,aschreien,wenn alles nicht hilft zur blumensritze greifen,katze nicht weiter beachten,sauer sein (das merken die)und nicht vergessen:DU BIST DER STÄRKERE!!!!!;)
Selten so einen Blödsinn gelesen.

Warum hast du Katzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

K
Antworten
5
Aufrufe
910
Keksi+Chipsi
K
L
Antworten
7
Aufrufe
989
Annemone
T
Antworten
29
Aufrufe
2K
Alberta
Alberta
D
Antworten
14
Aufrufe
916
Rickie
M
Antworten
4
Aufrufe
1K
Miss_Xs
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben