Junger Kater: Urin ins Klo - Kot neben das Klo

  • Themenstarter Carlodani
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kater kot unsauber
C

Carlodani

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2018
Beiträge
5
Zuerst der Fragebogen: :)

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Jack
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: nein
- Alter: 5 Monate, wird Ende Oktober kastriert
- im Haushalt seit: 2 Monaten
- Gewicht (ca.): -
- Größe und Körperbau: bereits recht groß aber schmal

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: 3 Wochen
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: -
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: -

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: zwei, er selbst und ein gleichaltriger Kater
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 12 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Von privat
- Freigänger (Ja/Nein): noch nicht
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): sie verstehen sich sehr gut, putzen sich, kuscheln und spielen miteinander

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: zwei
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):Eins mit Haube und eins ohne Haube, Größe M und Größe L
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: zwei Mal am Tag gereinigt und je nach dem jeden oder jeden zweiten Tag erneuert
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Klumpstreu von Biokats
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: 6-7cm
- gab es einen Streuwechsel: ja, da wir probieren wollten ob ihm das Streu nicht passt
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):
Im Katzenzimmer in der Ecke an der Wand und eins im Flur hinter dem Schrank

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Auswaschen und bürsten
wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: Futterplatz und Klo sind in verschiedenen Räumen.

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: Von Anfang an
- wie oft wird die Katze unsauber: 1-2 Mal am Tag, manchmal gar nicht und manchmal öfter
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Kot, Urin macht er immer ins Klo
- Urinpfützen oder Spritzer: -
- wo wird die Katze unsauber: Immer direkt neben dem Katzenklo
, egal wo ich das klo hinstelle
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Wir haben ein zweites Katzenklo aufgestellt, haben die Plätze der Klos verändert, Möbel verrückt, verschiedene Katzenstreu verwendet, waren beim Tierarzt ohne Befund

Hallo Zusammen,
wir haben ein "kleines" Problem mit einem unserer Kater, Jack.
Sie leben von ersten Tag an zu zweit bei uns, sind aber keine Geschwister. Sie kamen beide mit 12 Wochen zu uns und sind jetzt 5 Monate alt.
Der eine, Carlo, ging vom ersten Tag an brav aufs Klo. Bei Jack ist es so, dass er manchmal aufs Klo geht und manchmal nicht. Urin macht er zuverlässig immer ins Klo, aber Kot meistens direkt neben das Katzenklo. Manchmal hat er Durchfall und manchmal nicht. Am Futter liegt es nicht, denn das haben wir bis zur Unendlichkeit ausprobiert. Allerdings fällt uns auf, dass er eine sehr dreckige Katze ist. Er putzt sich so gut wie nicht und wenn dann nur kurz und nicht wirklich gründlich...sein Fell stinkt immer ein bisschen nach Futter und Kot. Tierarzt hat allerdings nichts ungewöhnliches feststellen können, wir dachten zuerst es hätte evtl. körperliche Ursachen aber das wurde ausgeschlossen. So ist ein Zusammenleben jedenfalls wirklich nicht schön :( :( Hilfeee
 
A

Werbung

Ihm passt irgendwas nicht,
Neben´s Klo kacken ist ein kleiner Protest (oder evtl.
MAchtdemonstration gegenüber ´ner anderen Katze)
 
Ihm passt irgendwas nicht,
Neben´s Klo kacken ist ein kleiner Protest (oder evtl.
MAchtdemonstration gegenüber ´ner anderen Katze)

Er ist auch sehr eifersüchtig gegenüber dem anderen Kater, Carlo. Wenn ich mit Carlo schmuse oder ihn streichle kommt Jack immer gleich und drängt sich dazwischen. Kann es also sein, dass er lieber die einzige Katze wäre ja?
 
Nein! Besorgt ein drittes Klo. Es sollte im Haushalt immer ein Klo mehr als Anzahl der Katzen geben. Außerdem trennen Katzen gerne und verrichten ihre Geschäfte in verschiedenen Klos. Das würde ich als erstes probieren und nicht irgendwelche vermenschlichenden Emotionen in die Katzen hineingeheimnissen.
 
Er ist auch sehr eifersüchtig gegenüber dem anderen Kater, Carlo. Wenn ich mit Carlo schmuse oder ihn streichle kommt Jack immer gleich und drängt sich dazwischen. Kann es also sein, dass er lieber die einzige Katze wäre ja?

Hey,
die Wahrscheinlichkeit, dass er Einzelkater sein will geht hier gegen Null, lass dir das bitte nicht einreden!

Macht die Stellen immer mit Biodor Animal oder einem anderen Enzymreiniger sauber. Wenn ihr die nur chemisch reinigt, riecht es für die Katze noch immer nach Klo.

Stell ein weiteres Klo auf (mindesten 3 Klos bei zwei Katzen). Kauft euch am besten jetzt schon riesige Klos. Ihr habt Kater. Das bedeutet, ein Durchschnittsgewicht von 5-8kg sind NORMAL wenn sie groß sind und ihr müsst nicht doppelt kaufen. Die 8kg Kater passen dann da definitiv nicht mehr auf den normalen Klos. Und manche Katzen gehen auch gerne zu zweit oder zu dritt aufs Klo (meine z.B.)

Tauscht ein Klo gegen Premiere Sensitiv aus und füllt es mindestens 15cm ein und schaut ob euren Katern das mehr gefällt.

Es kann eine Art 'Unsicherheit' sein, stell Schlaf und Kratzplätze in der Nähe oder auf den unsauberen Stellen auf, falls es schon eine Art 'Markieren' ist (manche Katzen markieren auch mit Kot)

Was und wie viel bekommen sie denn zu futtern? Hunger kann auch ein Grund für Unsauberkeit sein. So als Art eines Protestes, dass ihm was nicht passt.
 
Das möchte ich so noch mit unterschreiben,
drei Klos, Streu höher einfüllen, genug zu fressen geben und auf keinen Fall einen Kater einzeln halten.

Und auf jeden Fall ein sehr feines Klumpstreu nehmen!
Das kann schon die Ursache sein. Ich würde Premiere excellent empfehlen oder auch zum probieren mal die Klumpstreus von Aldi oder Lidl nehmen und damit je ein Klo füllen.
Bei gutem Streu das man hoch einfüllt entfallen auch die dauernden Klomplettwechsel vom Katzenstreu. Nachfüllen und fertig!
 
Werbung:
Von Biokats gebe es auch das Biokats Micro, das ist auch sehr fein und meine Katzen habe es gerne angenommen.
Das "normale" Biokats ist schon relativ grob, vielleicht ist das sein Problem.

Ansonsten schließe ich mich meinen 3 Vorschreiberinnen an.
 
Hallo Zusammen,
erst mal Dank für eure Tipps. Habe folgendes gemacht:
-Mittlerweile haben wir 3 riesige Katzenklos
- Habe dieses Katzenstreu ausprobiert: Premiere Sensitive, Biocats Micro, Cats Best Green Power und Cat Clin und immer ca. 15cm eingefüllt
-Die unsauberen Stellen reinige ich jetzt immer mit Enzymreiniger
-Zum essen bekommen sie frisches Hackfleisch vom Metzger, gelegentlich einen frischen Lachs, getreidefreies Nassfutter von Animonda (anderes verträgt Jack nicht) und Trockenfutter Purina One Sensitiv (Habe ausprobiert was Jack am liebsten mag und am Besten verträgt
-Da sie beide eher zu einem Bäuchlein neigen gehe ich davon aus es ist nicht zu wenig Futter
-Seit 3 Wochen sind beide kastriert, alles gut gegangen ohne Komplikationen :)
-Wir haben Kratzbäume aufgestellt und Bettchen gerichtet, auch an manchen Stellen an die er seine Häufchen gesetzt hat, wir haben Spielsachen da und ich bringe ihnen jeden Tag was aus dem Wald oder Stall mit für ein bisschen Abwechslung :)
-Von ca. 11Uhr morgens bis 18Uhr sind sie alleine daheim, da wir berufstätig sind. Deshalb wollten wir auch zwei Katzen haben.
-Abends kommen die Zwei dann zu uns zum kuscheln aufs Sofa und schlafen zusammen am Fußende im Bett. Die Beiden haben sich super lieb und kuscheln und spielen viel zusammen.
Stand der Dinge:
Er macht immer noch jeden Haufen neben das Klo und so langsam habe ich keine Lust mehr jeden Tag in eine stinkende Wohnung zu kommen. Der Vermieter hat uns auch schon drauf angesprochen und gesagt das muss aufhören.
Was soll ich denn noch machen :sad:
 
Warum wechselt ihr denn die Streu so oft? Katzen wollen Duftmarken setzen, wenn ihr alle 1-2 Tage alles wegschmeißt, funktioniert das nicht. Oder habt ihr das schon geändert?
Wurde der Kot mal untersucht? Ist er dunkel und fest oder eher hell und weich, fällt dir daran sonst etwas auf?

Wie hat euer Vermieter das bemerkt?

Hast du mal den Kothaufen ins Klo gelegt? Welcher Boden ist dort, wo er den Kot absetzt?
 
  • #10
Mal eine blöde Frage:
Setzt er sich neben das Klo und macht seinen Haufen, oder setzt er sich in das Klo, aber so dicht an den Rand, dass dann der Haufen daneben fällt? Das hab ich leider schon mal beobachten dürfen.:stumm:


Ganz kurz zum Futter: Trockenfutter ist der Dickmacher Nummer 1 bei Katzen, zudem recht ungesund. Deshalb Trockenfutter am Besten nur als Leckerli geben.;)
So lange Katzen im Wachstum sind, sollen sie idealerweise all cat can eat Nassfutter bekommen. Es ist auch ganz normal, dass sie erst ein bisschen in die Breite wachsen um dann noch mal in die Höhe zu wachsen. Wenn ihr größere Mengen rohes Fleisch füttert, müsstet ihr bitte das ganze etwas supplementieren, nicht dass Eure zwei Mangelerscheinungen bekommen.;)
(Ich glaube aber nicht, dass das der Grund fürs "Falsch zielen" ist)
 
  • #11
Wir wechseln das Streu nicht oft. Ich nehme jeden Tag nasse Stellen und Kot raus und fülle nach Bedarf auf. Hier wurde uns geraten verschiedene Arten Streu auszuprobieren und und wenn ich nach einiger Zeit das komplette Katzenklo erneuern musste hab ich ein anderes ausprobiert. Und da ich drei Katzenklos aufgestellt habe, konnte ich unterschiedliche Streu einfüllen.
Nein er zielt nicht falsch, er setzt sich bewusst neben das Katzenklo, manchmal auch etwas weiter weg vom Klo und macht seinen Haufen.
Die Haufen sind nicht immer gleich, mal hell und weich und mal dunkel und härter. Absetzen tut er fast nur auf Fliesen, gelegentlich auch auf Laminat...aber auf Teppich oder Parkett hat er noch nie gemacht.
Der Vermieter hat das bemerkt weil unsere Wohnungen durch eine Holztüre getrennt sind und es zum Teil stinkt wie Hölle und er es auch riecht....kann es halt auch nicht immer sofort weg machen da wir ja arbeiten und nicht immer daheim sind.
 
Werbung:
  • #12
Wieso stinkt das so?

Wenn bei uns mal ein Haufen daneben geht oder mal im Spieleifer nicht verscharrt wird, riecht man das kurz..aber es stinkt nicht so, dass man das durch Türen oder Wände noch wahrnehmen würde. Meist riecht man zwei Schritte weiter schon gar nichts mehr.
Das irritiert mich ein bisserl, dass das bei euch so riecht, dass es der Nachbar noch mitbekommt.
Habt ihr mal ein Kotprofil machen lassen? Wenn der Kot so riecht, dann kann das Problem evtl. schon durch was gesundheitliches ausgelöst sein. Giardien z.B sorgen gerne für Stinkbombenalarm..

Macht er denn immer vor das selbe Klo, oder verhält er sich so bei allen drei Klo's?

Wie verhaltet ihr euch, wenn er mal wieder vor die Klo's gemacht hat?
Schimpft ihr ihn? Hebt ihr ihn ins Klo? Ignoriert ihr ihn? Was macht ihr mit ihm..?
Meist scharren die Katzen ja, bevor sie ihr Geschäft verrichten? D.h eigentlich müsste man das hören, wenn er vor den Klo's das scharren anfängt.
Habt ihr mal versucht zu lauschen und wenn er anfängt zu scharren, ihn ins Klo zu heben?
Habt ihr versucht ihn zu loben, wenn er ganz brav sein Pipi in die Kistchen macht, so dass er lernt, dass Klo benutzen was Tolles ist, weil es dann eine extra Kraulrunde gibt oder sogar mal Leckerchen?
 
  • #13
Ich würde gerne noch mal raten ein gescheites Streu zu nehmen und dabei zu bleiben. Immer das ganze Streu zu erneuern macht keinen Sinn.
Wenn du nasse Stellen im Streu hast dann ist es noch nicht das richtige!

Kauf mal ein immer verfügbares und absolut akzeptables Streu.
Z.B. kann ich durchaus das von Aldi empfehlen.
Und verzichte auf Bio/Öko/Holzstreu.
Dann laß mal in einem von der drei Klos seinen Kot drin!
Wenn er daneben kackt leg den Kot in das Klo so daß er merkt daß es in Ordnung ist.

Siehst du denn wie er neben das Klo macht?
Falls ja bitte den Kater in dem Moment nehmen und auf sein Klo setzen.
Ich würde durchaus immer noch mal üben mit ihm was richtig und gewünscht ist.

Macht er nie Kot in das Klo oder nur manchmal?

Eine weitere Möglichkeit ist in ein Klo kein Streu zu füllen sondern nur etwas Zeitungspapier und zu schauen ob er das evtl. annimmt für Kot.

Und du solltes den Kot untersuchen lassen.
Bitte von drei Tagen Kot sammeln und beim Tierarzt auf Würmer und auf Giardien untersuchen lassen.
Wenn ein gesundheitliches Problem dahinter steckt würde es mich nicht wundern daß er neben das Klo macht.
 
  • #14
Wir schimpfen nicht mit ihm, wir versuchen es zu ignorieren und behandeln ihn wie immer.
Er macht so ziemlich jeden Haufen neben das Klo... Es ist gaaaanz selten dass er mal in das Klo rein macht.
Haben ein Klo mit Zeitungspapier ausgelegt und um die anderen Klos rum ebenfalls Zeitungspapier gelegt. Jetzt macht er neben das Zeitungspapier auf den Boden. Also nicht mal auf das Zeitungspapier macht er, selbst wenn es dort liegt wo er sonst den Haufen auf den Boden macht.
Beim Tierarzt waren wir, ja. Kotproben usw alles in Ordnung, er ist gesund.
Nimmt einfach trotzdem kein Ende.... :(
 
  • #15
Was hat der TA denn alles untersucht?
Mir scheint es entweder ein gesundheitliches Problem daß er Schmerzen hat beim Kot absetzen und deshalb das Klo meidet.
Oder es liegt doch am Klo oder dem Streu.
Vielleicht noch mal beim TA checken auf Erkrankungen die Schmerzen verursachen können.

Und welches Streu nehmt ihr aktuell?

Ich würde auch die Klos noch mal tauschen, ergänzen oder variieren.
Mehr fällt mir dazu leider auch nicht ein.
 
  • #16
mich wundert auch etwas, dass es so stinkt, dass es den Nachbarn stört

gestunken hat hier der Kot meist nur dann, wenn leichter Durchfall durch Würmer vorlag, allerdings war der dann auch ordnungsgemäß im Klo und roch halt trotzdem noch stark

bei Dosenfutter riecht es wohl meist mehr: je höherwertiger das Futter umso weniger und bei Barf soll es kaum noch riechen

wie verhält sich eigentlich der zweite Kater, wenn Jack aufs Klo will?
ist er dicht dabei oder interessiert ihn das gar nicht?

also gestört fühlt sich Jack nicht?

ansonsten fällt mir auch nur ein, dass Jack das Klo beim Kotabsetzen evtl. mit Schmerzen verbindet und deshalb meidet, allerdings macht er ja anscheinend immer auf gleiche Stelle, die er nun wieder meidet, weil Zeitung dort liegt
also merkwürdig ist das schon

hier wird ausführlich gescharrt bis es überhaupt zur Kotabgabe kommt: der Kater würde viel Streu aus einer Schalenbox rausbefördern, deshalb haben wir nur noch eine Riesenplastikbox
sie ist sehr hoch gefüllt, damit das Scharren auch richtig "ausgelebt" werden kann und ich entferne nur die Klumpen mehrmals täglich (der katzeneigene Geruch müsste also für die Katzen noch gut identifizierbar sein im Klo) und mache das Klo erst nach mehreren Wochen komplett sauber

scharrt Jack gar nicht?

er vergräbt ja auch nicht, (es geht ja eigentlich nicht , dort wo es liegt)

bekannt ist mir nur, dass auch Kot zur Reviermarkierung genutzt wird, und dann nicht verbuddelt wird...
machen sie das im Haus , kann das auf Unsicherheit der Katze deuten , die sich durch ihren eigenen Geruch sicherer fühlt

da wird dann zu mehr Rückzugsplätze und Selbstbewußtseinaufbau mit Klickertraining geraten

ist er denn eher ängstlich?
wird er vom anderen Kater auf irgendeine Weise gemobbt und holt sich so seine Sicherheit?
 
Werbung:
  • #17
Ich kann mir schon vorstellen, dass ihr hierbei schon "etwas" verzweifelt seid, deshalb möchte ich mal all die guten Dinge aufzählen:

1. Die beiden Kater scheinen sich sehr gut zu verstehen, sie spielen und kuscheln sogar zusammen, auch, wenn es beim Schmusen mit dem Mensch eben nicht ohne den "Wild-Kot-Absetzer" geht.
Streiteren zwischen den beiden Katern, wenn ihr weg seid, die sind auch auszuschließen, denn wenn der Nachbar / Vermieter schon geruchstechnisch da was vernehmen will, dann würde er auch Streit (Knurren, Fauchen, Kampfgeräusche, etc.) akkustisch mit bekommen. Also zwischen den beiden geht es so zu, wie man es sich nur wünschen kann!

2. Er geht zum Urinieren immer auf das / ein Katzenklo. Also ich würde somit ein "Protestverhalten" (einige hier sagen ja sowieso hier, dass es das gar nicht gibt) ausschließen, denn dann würde ich auch mal Urin nicht im Katzenklo erwarten.

3. Er setzt seinen wilden Kot n u r auf Fliesen und auf Laminat, jedoch bisher noch nicht auf das Pakett oder gar auf Teppichboden / Läufer. Also das finde ich doch mal schon sehr anständig - sorry, aber gerade auf Pakett, wenn's dann in die Rillen absickert, da habe ich hier schon Haarsträubendes gelesen, Bspw. schon bei Urin, dass nur ein Bodenaustausch noch helfen kann, da Enzymreiniger nicht mehr wirken soll.

Das sind doch alles schon einmal sehr gute Eigenschaften und Voraussetzungen, um noch weiter nach dem Problem suchen zu wollen / können, ohne wirklich extrem zu verzweifeln - wenn mann sich die guten Dinge so vor Augen hält.

Wann hatte er denn seine letzte Wurmkur?
Freigänger sind sie ja derzeit nicht und jetzt habe ich vergessen, ob ich hier gelesen habe: "Noch nicht". Oder, ob ich das heute woanders las.
Falls Freigang geplant ist - sorry, weiß gerade wirklich nicht was dazu geschrieben stand, doch vermute im Fragebogen stand "noch nicht" - dann würde ich diesen Freigang jetzt sofort anbieten, denn vielleicht könnte Freigang das Problem lösen. Die meisten Freigänger verrichten ihr großes Geschäft nur noch draußen.
Falls ihr hierbei Bedenken habt, dass eure Kater dann im Garten des Vermieters... dann schüttet vorher bei euch im Garten einen Sack Erde wild irgendwo zwischen die Büsche oder in eine Ecke - die finden die lockere Erde ganz sicher - oftmals sogar gut und für Geschäfte geeignet :D

Ich drücke euch mal die Daumen,
und bitte berichtet weiter, vielleicht kommt ja noch jemand drauf woran es liegt.
Zum TA gehen ließ ich jetzt deshalb weg, weil ich las, dass ihr schon mehrmals wart und alles gut sein soll. Doch den Kot drei Tage lang sammeln und zur Untersuchung an den TA übergeben, das würde ich wirklich noch versuchen. Falls es noch nicht erfolgte.

Nachtrag:
Also es steht bei Freigang: "noch nicht" - demnach war schon im Oktober klar, dass die beiden mal Freigang bekommen sollen und die Kastration war für Ende Oktober geplant. Das Alter der zwei Kater beträgt knapp 8 Monate. Ist für einige User hier zu früh für Freigang, jedoch viele User hier ließen ihre Katzen mit 8 Monate auch schon raus.
Klar kommen nun die Fragen nach "gesichertem Freigang" - vielleicht erklärst du kurz gleich selbst, wie bei euch so ein Freigang aussehen würde: Garten, Katzenklappe, wie ist es in der Umgebung so, gesicherter Garten oder leicht verlassbar?
Also bevor ihr wirklich mit dem Gedanken spielt das nicht mehr weiter mitzumachen, dann vielleicht besser sofort raus lassen - er ist nun lange genug bei euch, so dass er wieder zurück kommen sollte!
Falls es hier starke Kritiker geben sollte an meinem Vorschlag, die werden sich schon zeitnah :D - sofort :D - jetzt melden :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #18
Also ich würde freigang auch erst ab 1 anbieten, ich sehe ab meinem 7 Monatigen dass er viel zu jung (naiv, tollpatschig, unbedacht) für sofortigen freigang wäre.
Aber das bringt mich auf eine Idee. Versuch doch mal eine große Box mit Erde /Sand zu füllen. Ist zwar schwieriger zum sauber machen, nehmen manche Katzen aber lieber für ihre Häufchen =)

Lg
 
  • #19
1)ein Kotprofil im Labor machen lassen

2) das Streu, in das sie ohne Probleme urinieren, beibehalten. (würen sie es nicht mögen, würden sie es nicht benutzen)

3) rohes Fleisch mal weglassen und wenn es verfüttert wird, mehr als 3 Hauptmahlzeiten die Woche, dann bitte Supplemente hinzufügen.

4) Freigang erst ab 1-1,5 Jahren und bitte jetzt nicht damit anfangen. Sie konnten, da sie ja nie vorher raus durften, kein Winterfell ausbilden. Die Tage sind kurz, nass und kalt. Warte bitte bis zum Frühling.

Freigang ist keine Lösung für das Koten neben das Katzenklo.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
0
Aufrufe
2K
Kimsmama
K
Tess711
Antworten
2
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
la comtesse
Antworten
15
Aufrufe
1K
Anjaa_
Anjaa_
S
Antworten
14
Aufrufe
4K
Sky1983
S
C
Antworten
1
Aufrufe
478
Scherasade
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben