Jede Nacht miaut und kratzt Maggie!!!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Hallo Ihrs,

ich werde bald verrückt und weiß nicht mehr, was ich machen soll.

Jede Nacht - so ab 3.00 Uhr :eek: (ist unterschiedlich) weckt Maggie mich mit miauen. Auch am WE, wo ich mal durchschlafen möchte. Wenn ich nicht sofort reagiere, kratzt sie an den Schlafzimmermöbeln :eek: , bis ich aufstehe.

Da sie schon Omi ist, gebe ich ihr jetzt seit ein paar Tagen schon 4x am Tag kleine Mahlzeiten und die letzte, bevor ich ins Bett gehe.

Also an Hunger kanns nicht liegen. Doch jedesmal, dirigiert sie mich dann in die Küche ans Futternapf.

Wird sie nun bald ein Pflegefall? In der Woche nervt es echt, zumal ich ja arbeiten muß. Wenn ich dann um 3.45 Uhr aufstehen muß und um 4.30 Uhr wieder, bin ich , wenn der Wecker um 5.30 Uhr klingelt, total gerädert.

An was kann es liegen, dass sie mich jede Nacht weckt? Ich weiß echt nicht mehr weiter. Kennt das auch jemand von seiner älteren Katze?
 
Werbung:
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
Mmmm - wenn sie das früher nicht gemacht hat... vielleicht Altersdemenz?

Als Alternative: Versuch es doch mal mit einem Futterautomaten - so das sie so um diese Zeit noch eine kleine Portion bekommt. Eventuell reichen ihr die kleineren Portionen, über den Tag verteilt, nicht aus.

Oder stell ihr abends noch eine größere Portion hin, wenn sie nicht alles auffrisst, hat sie aber noch bis zum Morgen Futter drin. Das mache ich auch immer - zusätzlich stelle ich abends noch Trofu hin und das hilft enorm beim ausschlafen am WE :D :D
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Mmmm - wenn sie das früher nicht gemacht hat... vielleicht Altersdemenz?

Als Alternative: Versuch es doch mal mit einem Futterautomaten - so das sie so um diese Zeit noch eine kleine Portion bekommt. Eventuell reichen ihr die kleineren Portionen, über den Tag verteilt, nicht aus.

Oder stell ihr abends noch eine größere Portion hin, wenn sie nicht alles auffrisst, hat sie aber noch bis zum Morgen Futter drin. Das mache ich auch immer - zusätzlich stelle ich abends noch Trofu hin und das hilft enorm beim ausschlafen am WE :D :D

Mit dem Futterautomat hat mein GöGa auch schon gesagt.

Ist das nicht nur für TroFu? Kann ich da auch NaFu reingeben? Wenn, dann will sie nämlich nur NaFu!!

Altersdemenz!!! Glaube ich schon fast eher:(
 
T

tiha

Gast
Mein Julius hat das auch einige Monate gemacht, ist aber erst 1 Jahr alt. Inzwischen kommt das nur noch ca. 1 x in der Woche vor. Und Tieren ist Wochenende kpl. egal, das ist ganz normal ;) Julius hat regelmäßig die Pflanze neben meinem Bett ausgebuddelt. Hab ihn mal beobachtet: gebuddelt, umgedreht und geschaut ob doofe Dosi jetzt endlich aufsteht, nein - gut weiter gebuddelt... Hätte ihn gegen die Wand klatschen können. Andererseits hab ich inzwischen mehr von Wochenende, weil ich eingesehen habe, dass auch Wochenendtage um 6 h beginnen... :D

Tiere lernen durch Erfahrung. D. h. Miauen und dann kommt Futter = super, mach ich wieder. Ich würde Dir da empfehlen, das sofort einzustellen oder Du besorgst Dir einen Futterautomat.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Tina - Maggie macht das erst seit ca. 3 Wochen. Ansonsten ist sie solange bei mir im Bett geblieben, bis ich aufgestanden bin.

Ich glaube ich seh mich mal wegen dem Futterautomat um.

Die Fressmenge habe ich erst vor Kurzem umgestellt, weil sie lieber mehrere kleinere Mahlzeiten haben möchte. Das klappt ja auch. Sie hat auch , wenn ich ihr abends den Napf befüllt habe, ein wenig gefressen und der Rest liegt am nächsten Morgen immer noch im Napf. Also, hätte sie das ja fressen können ohne mich zu wecken.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Au wei, du Arme! Das hört sich echt übel an.
Das mit dem Futterautomaten halte ich für eine gute Idee!
In die meisten Automaten kann man Kühlpads oder -akkus einlegen für Nassfutter.
Hier mal Links: Hundefutter und Fressnapf günstig bei zooplus: Futterautomat TX4 (den hab ich, der ist super)
Danke schön. Hatte schon neuen Thread deswegen aufgemacht!!!:oops::D

Futterautomat Pet-Mate C20, doppelt (allerdings hebeln den findige Tiger auf)
:D Maggie nicht!!!
 
T

tiha

Gast
Tina - Maggie macht das erst seit ca. 3 Wochen. Ansonsten ist sie solange bei mir im Bett geblieben, bis ich aufgestanden bin.


Ja, ich hab das schon gelesen. Wollte Dir nur sagen, dass es nicht grundsätzlich was Krankhaftes sein muss.

Nimm Dir mal Zeit und überlege ganz gründlich, ob sich vor ca. 3 Wochen irgend etwas verändert hat. Hatte sie mal Durchfall, ist sie erschrocken, weil z. B. Handwerker da waren, egal wie absurd, manchmal reagieren Katzen auf sowas. Vor ca. 3 Wochen war Vollmond, oder? Meine Katzen sind bei Vollmond immer total aufgekratzt. Wenn z. B. Deine alte Dame da angefangen hat zu schreien, und Du hast da sofort darauf reagiert hast mit Aufmerksamkeit und Futter, dann pendelt sich sowas außerordentlich schnell ein.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Also verändert hat sich hier garnichts.

Nachdem ich heute morgen (natürlich früh) aufgestanden bin, lag sie erst mal noch was länger in meinem Bett:D:mad::D. Als ob sie sich nicht getraut hat auch aufzustehen:D

Jetzt liegt sie auf der Couch und kuschelt mit Tochter.

Ich denke schon wirklich an Altersdemenz.:(
 
lisa46

lisa46

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2007
Beiträge
2.055
Alter
60
Ort
Berlin
  • #10
n tipp habe ich leider nicht für dich...
aber ich sende ganz liebe nasenstupsis an Maggie
von Robbi und Ronja..:)

die Ronja kratzt nachts auch immer -so gegen 02 uhr -da ist sie aber ausgeschlafen und will spielen oder rausgehen..
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
  • #11
Oweia Du arme, kann mir gut vorstellen das das sehr anstrengend sein kann. Ich drücke die Daumen das das vielleicht nur eine Phase ist, und Maggie bald wieder durch schläft.
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #12
n tipp habe ich leider nicht für dich...
aber ich sende ganz liebe nasenstupsis an Maggie
von Robbi und Ronja..:)

die Ronja kratzt nachts auch immer -so gegen 02 uhr -da ist sie aber ausgeschlafen und will spielen oder rausgehen..
:D Danke für die gesendeten Nasenstupser.
Wo ich das grad lese mit ausgeschlafen.:eek: Kann es sein, da Maggie ja fast nur noch schläft, dass sie dann auch schon ausgeschlafen ist?

Oweia Du arme, kann mir gut vorstellen das das sehr anstrengend sein kann. Ich drücke die Daumen das das vielleicht nur eine Phase ist, und Maggie bald wieder durch schläft.

Danke Liebes. Nun ja, man steht ja gerne auf:mad::D Wie bei Säuglingen halt. Kenn ich ja:D
 
merlinka71

merlinka71

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
482
  • #13
:D Danke für die gesendeten Nasenstupser.
Wo ich das grad lese mit ausgeschlafen.:eek: Kann es sein, da Maggie ja fast nur noch schläft, dass sie dann auch schon ausgeschlafen ist?



Danke Liebes. Nun ja, man steht ja gerne auf:mad::D Wie bei Säuglingen halt. Kenn ich ja:D

Gaby, dass kann durchaus sein, dass Mauseengelchen ausgeschlafen hat und letztlich, aufgrund des höheren Alters ;) weil Damen werden ja nicht alt, sondern nur reifer, weniger schlaf braucht
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #14
Gaby, dass kann durchaus sein, dass Mauseengelchen ausgeschlafen hat und letztlich, aufgrund des höheren Alters ;) weil Damen werden ja nicht alt, sondern nur reifer, weniger schlaf braucht

Na toll Heike. :mad::D

Wenns so weitergeht such ich mir nen Job für Nachmittags:D:D
 
merlinka71

merlinka71

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
482
  • #15
Na toll Heike. :mad::D

Wenns so weitergeht such ich mir nen Job für Nachmittags:D:D

oder Nachtjob?;):rolleyes:
dann kannst du mit Maggi den ganzen Tag schlafen :D duck und weg

ich weiß nicht, woran es wirklich liegen könnte bei Maggi aber sei mal genuddelt und im Zweifelsfall mußt du Siesta halten
 
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
3.237
  • #17
Ich habe mal gehört, dass sowas vorkommen kann, wenn ältere Katzen irgendwann weniger sehen oder hören :confused: .
Aber Peggy und Ricky haben im Moment auch so eine Phase. Um 3 Uhr sind sie im Wechsel wach und wecken mich :mad: , im schön abwechselnd :rolleyes: . Ich ignoriere sie und hoffe, dass es bald vorbei ist. Bei letzten Mal hat es einige Wochen angehalten.
 
Rofi

Rofi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Dezember 2007
Beiträge
183
Ort
97421 Schweinfurt
  • #18
Maggie macht das erst seit ca. 3 Wochen. Ansonsten ist sie solange bei mir im Bett geblieben, bis ich aufgestanden bin.

Also nur so als Tipp: Nicht immer "hat" die Katze was, wenn sie sich so aufführt. Wenn sie das erst seit kurzem macht und du dir sicher bist, dass sich nichts verändert hat bei dir, würde ich dir mal dringend anraten sie zu ignorieren. Denn wenn du jetzt anfängst so nach ihrer Pfeife zu tanzen, ist es sehr wahrscheinlich, dass du für den Rest ihres Lebens nachts mehrmals aufstehen darfst - nur weil Madame eben merkt, dass s funktioniert.

Maunzi hatte auch ne zeitlang mal solche Anwandlungen und probiert auch immer wieder was neues aus. Sobald sie aber mekrt, dass ich auf dem Ohr taub bin, hat sich das Verhalten in kürzester Zeit erledigt.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #19
Huhu Gabi,

du musst dich nur dran gewöhnen, dann stört es dich nicht mehr... :D. Hier läuft das seit Jahren so und nicht anders.

Heute Früh:
3.48 Uhr - Moritz bittet kreischend um sofortigen Ausgang.
4.20 Uhr - Kater ist zurück und will Futter. Hatte er, hat er aber übersehen :rolleyes:!
6.20 Uhr - Maxi hat einen Starkhungeranfall und plärrt. Ihr Napf war zumindest leer.
7.30 Uhr - Moritz schreit mir ins Ohr, dass er sich jetzt zu mir legt.
7.50 Uhr - Maxi quietscht, dass sie jetzt rausgelassen werden will.

Da hat es mir gereicht und ich bin aufgestanden. Die anderen Attacken stecke ich zum Glück schlafwandlerisch weg. Ich lege mich wieder hin und schlafe sofort wieder ein.

Wir sind doch selber schuld! Wieso holen wir uns dieses schreiende, am Nachthemd rupfende Pack überhaupt erst ins Haus ;):D???
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #20
Also nur so als Tipp: Nicht immer "hat" die Katze was, wenn sie sich so aufführt. Wenn sie das erst seit kurzem macht und du dir sicher bist, dass sich nichts verändert hat bei dir, würde ich dir mal dringend anraten sie zu ignorieren. Denn wenn du jetzt anfängst so nach ihrer Pfeife zu tanzen, ist es sehr wahrscheinlich, dass du für den Rest ihres Lebens nachts mehrmals aufstehen darfst - nur weil Madame eben merkt, dass s funktioniert.

Maunzi hatte auch ne zeitlang mal solche Anwandlungen und probiert auch immer wieder was neues aus. Sobald sie aber mekrt, dass ich auf dem Ohr taub bin, hat sich das Verhalten in kürzester Zeit erledigt.
Ich würds ja gerne ignorieren. Jedoch hab ich neben mir GöGa liegen, der das nicht ignorieren könnte, zumal sie am schönen Weichholzschrank:eek: direkt an seiner Seite kratzt!!! Das macht sie nämlich, wenn ich das miauen ignoriere.
Wir sind doch selber schuld! Wieso holen wir uns dieses schreiende, am Nachthemd rupfende Pack überhaupt erst ins Haus ;):D???

:D:D:D:D:D:D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben