irgendwas stimmt bei beiden nicht

  • Themenstarter Tuempelkroete
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lena06

Gast
  • #41
Hallöle,

bei euch ist ja was los :eek:

Ich weiß, in unserem Job ist das nicht so einfach, aber kannst Du einige Zeit lang die Schonkost füttern?
Also gekochtes Huhn/ Pute/ Rind mit bisschen Möhrchen und das über längere Zeit?

Mein Bubi hatte als junger auch so oft Durchfall und die TÄ hat mir empfohlen, nachdem bei den Tests auch nix rauskam, lange Zeit diese Schonkost zu geben.
Hat geklappt, waren aber wirklich fast drei Monate.

Der Darm hat sich beruhigt und seither gibts nur noch "schöne" Würstchen ;)
 
Werbung:
Tuempelkroete

Tuempelkroete

Forenprofi
Mitglied seit
9. Oktober 2011
Beiträge
1.879
Ort
Zwickau
  • #42
Momentan füttere ich die gekaufte Schonkost. Davon hab ich auch noch etliche Dosen. Das bekommt sie auf jeden Fall bis es alle ist. Hatte aber auch schonma Huhn gekocht. Aber ohne Möhre.
Zusätzlich gibts noch sone Eigelbpaste. Die baut auch den Darm auf und ist Leckerli-Ersatz. Abby liebt es und TA meinte dann kann se da ruhig nochmal was von abhaben.

Muss ich das richtig dolle weich kochen? Und sonst nix hinzugeben außer Möhre?? Das wäre ja keen Akt... kann ich ja in Döschen abpacken. (was ein Glück von dem Kram hab ich viel) Männe hat glaub ich nicht den Elan, den Katzerln was zu kochen....
Kann ich da son Suppenhuhn kleinschreddern und abkochen? Oder lieber nur Brust?
Rind klingt auch spannend. Das mag Abby auch voll gerne...zumindest roh fand sies klasse. Das trau ich mich übrigens grad auch nicht. Also rohes Fleisch zu geben.

Heute waren übrigens wieder Würstl im Kaklo mit kleinem bisl weich dran. Aber vieeeel besser als gestern nach der Trofu-Eskapade
 
L

Lena06

Gast
  • #43
Du kannst ein ganzes Huhn kochen, so Du die Zeit dafür findest, das dauert schon ganz schön lang, bis das gar ist - Möhren in der letzten halben Stunde dazu packen.
Wenn es durch ist, das Fleisch abknibbeln - die Knochen wegwerfen und alles kleinschneiden. Kannst mit der Kochbrühe verfüttern.

Ansonsten bis zum nächsten freien Tag Hühnerbrust kleinschneiden und in kochendes Wasser werfen.

Rind gekocht habe ich noch nie probiert, aber wenn Du meinst sie mag das, kannst ja mal versuchshalber ein Gulaschstück zubereiten, wenn Du vielleicht eh sowas in der Art zu Hause kochst.

Roh würde ich erst wieder geben, wenn mal drei bis vier Wochen feste Würstchen im Klo waren und dann auch nicht von heute auf morgen, sondern langsam die Garzeit des Fleisches verkürzen, bis Du bei roh bist.

Wenn die Knödels zu fest werden, ist das Fleisch nicht fettig genug, dann kannste Schmalz flüssig machen in der Mikro, das bleibt dann flüssig und über das Futter träufeln.
 
Tuempelkroete

Tuempelkroete

Forenprofi
Mitglied seit
9. Oktober 2011
Beiträge
1.879
Ort
Zwickau
  • #44
Okee. Ich komm morgen aus der Nacht. Wenn ich schnell genug wieder auf den Beinen bin kauf ich ein Suppnhuh und steckts in den Topf.
Und fehlen da nicht sonst irgendwelche Zusatzstoffe? Also Supplemente? *mal ganz blöd frag*
 
L

Lena06

Gast
  • #45
Okee. Ich komm morgen aus der Nacht. Wenn ich schnell genug wieder auf den Beinen bin kauf ich ein Suppnhuh und steckts in den Topf.
Und fehlen da nicht sonst irgendwelche Zusatzstoffe? Also Supplemente? *mal ganz blöd frag*

Doch, normalerweise müsstest Du schon supplementieren, meine alte TÄ kennt sich mit Barf ganz gut aus und hat mir damals gesagt, bei einigen Monaten ist das nicht so wild.
Erstmal müsse der Darm wieder in Ordnung kommen.

Ich habe mich in der Zeit ohne Supplemente eingelesen in Barf und habe dann sogar noch fast ein Jahr zu 50% weiter gemacht damit, musste aber aufhören, weil das Jobtechnisch nicht mit der Zeit hingehauen hat.
 
Tuempelkroete

Tuempelkroete

Forenprofi
Mitglied seit
9. Oktober 2011
Beiträge
1.879
Ort
Zwickau
  • #46
Alles klar :) ganz lieben Dank

Bin auf jeden Fall froh, dass meine Motte nix Ernstes hat. Klar ist sone Unverträglichkeit auch blöd aber in den Griff zu bekommen. Und mäkelig ist sie glücklicherweise auch nicht. :)
 
L

Lena06

Gast
  • #47
Alles klar :) ganz lieben Dank

Bin auf jeden Fall froh, dass meine Motte nix Ernstes hat. Klar ist sone Unverträglichkeit auch blöd aber in den Griff zu bekommen. Und mäkelig ist sie glücklicherweise auch nicht. :)

Aber vielleicht ist es gar keine Unverträglichkeit, sondern es spielt einfach der Darm verrückt.
Deswegen erstmal einige Zeit Schonkost selbstgekocht und dann langsam einschleichen der alten Dosenfuttersorten.
Wenn das nix bringt, dann kannst wieder zurück zur Schonkost und dann an die Unverträglichkeit ran.

Vielleicht barfst nun auch ein Leben lang *grins*
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.764
  • #48
Alles klar :) ganz lieben Dank

Bin auf jeden Fall froh, dass meine Motte nix Ernstes hat. Klar ist sone Unverträglichkeit auch blöd aber in den Griff zu bekommen. Und mäkelig ist sie glücklicherweise auch nicht. :)

Oh Mist, ich lese da gerade eben erst!:eek:
Ich meld mich morgen bei dir!!;)
 
Tuempelkroete

Tuempelkroete

Forenprofi
Mitglied seit
9. Oktober 2011
Beiträge
1.879
Ort
Zwickau
  • #49
Aber vielleicht ist es gar keine Unverträglichkeit, sondern es spielt einfach der Darm verrückt.
Deswegen erstmal einige Zeit Schonkost selbstgekocht und dann langsam einschleichen der alten Dosenfuttersorten.
Wenn das nix bringt, dann kannst wieder zurück zur Schonkost und dann an die Unverträglichkeit ran.

Vielleicht barfst nun auch ein Leben lang *grins*

Ich glaube mittlerweile schon an Unverträglichkeit. Es war ja schonmal mit der Schonkost besser, dann hab ich auf Dosenfutter umgestellt und zack wurde es weich.
Erstmal bleib ich jetzt bei der Schonkost und wage keine komischen Versuche. Das ist ja belastend für die Maus.
Später wünsche ich mir schon etwas, wo beide wieder zusammenfressen können.
Das getrennt füttern zehrt an den Nerven. Maxl ist ein Phasenfresser (3 Häppchen essen dann 3 min warten dann wieder..bis er den Napf leer hat. Der bekommt momentan sein Menue in der Küche und bis er fertig ist muss ich da warten. Derweil ist aber Abby schon längst fertig und macht an der Tür Rambazamba... :rolleyes:

Simone das ist lieb :) Ich hoffe jetzt endlich den richtigen TA gefunden zu haben. Wir haben da hier ja wirklich reichlich auswahl :rolleyes:
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.764
  • #50
Tuempelkroete

Tuempelkroete

Forenprofi
Mitglied seit
9. Oktober 2011
Beiträge
1.879
Ort
Zwickau
  • #51
danke :oops: :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
8
Aufrufe
3K
CaroG&D
C
Vaira
2
Antworten
25
Aufrufe
1K
Kuro
LottisKatzenschwestern
  • LottisKatzenschwestern
  • Verdauung
Antworten
3
Aufrufe
228
andkena
Schlumps
Antworten
2
Aufrufe
339
Schlumps
Schlumps
F
Antworten
27
Aufrufe
858
Findus2703
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben