Immunsystem pushen bei Herpes-Kater

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Sille

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 September 2007
Beiträge
10
Hallo,

ich habe mich zwar schon vor gut zwei Wochen angemeldet aber habe seit dem auch gar nichts mehr von mir hören lassen.Die liebe Zeit:rolleyes:

Jetzt habe ich aber ein kleines Problem bzw. wohl eher mein Kater Vito.ich hoffe mir kann jemand weiter helfen. Und zwar ist bei ihm vor fast einem jahr nach einer heftigen mandelentzündung und während einer fiesen Augenentzündung ein Augenabstrich gemacht worden. Ergebnis: Herpes + Chalmydien positiv.Aber keine Herpesbläschen.Bis vor gut 3 Monaten sind alle möglichen AB (bestimmt an die 8 verschiedenen) die gegen Chlamydien helfen könnten in sein Auge getropft worden.Natürlich hintereinander. Zwischendurch hatte er Phasen wo es ein wenig besser wurde aber nie so richtig. dann habe ich in einer Besserungsphase einfach die AB abgesetzt.Es hielt jetzt auch gute 2 1/2 Monate an.Alles super! Vor ein paar Wochen fing es wieder an. Ich habe dann immer Mal wieder mit Euphrasia das Auge "ausgespült" was ganz gut ging. Ich habe jetzt keinen Abstrich mehr machen lassen und ich möchte ihm um gottes willen auch kein AB mehr geben, die ihm eh nicht helfen.
Die TÄ waren der Annahme dass die Entzündung den Chlamydien zuzuschreiben ist, was ich aber irgendwie nicht mehr glaube.Denn ich habe ihm Phasenweise Esberitox fürs Immunsystem gegeben.TIP vom THP, den ich auch kurz mit ins Boot geholt hatte.In der Zeit wurden die Augen immer besser und das Niesen (was er leider seit der Babyzeit immer wieder hat, 2 x Katzenschnupfen, jeweils nach der Impfung) hörte ganz auf.
Da wäre es doch logisch, dass es ein Herpesausbruch ist,oder!?
Da das mit den Augen jetzt wieder ganz akut ist und er zwischendurch auch etwas verschnupft klingt würde ich gerne noch mal so eine Immunaufbau-Kur starten und wenn jemand einen klasse Tip für die Augen hat??.Ich schreibe hier, da ich meine dass Vito auf homöopathie sehr gut "anspringt" und es dhier doch ein bestimmt ein paar Spezialisten gibt.Zylexis,Interferon und ImmustimK hat Mal gar nichts geholfen.Bei Esberitox ist die Gabe leider nicht so einfach, da es ja über die Schleimhäute aufgenommen werden soll.Richtig?Und wenn ich ihm den Saft gebe, dort ist Alk drin, rennt der sonst so schmusige Vito nur noch vor mir weg.

liebe Grüsse Silja
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
Hallo Silja,

unsere Kater sind auch an Herpes (unter anderem) erkrankt und die schulmedizinische Behandlung hat leider nicht geholfen.
Nun sind wir seit 3 Monaten bei einer THP und seitdem geht es steil aufwärts, den Jungs geht es richtig gut!

So aus meiner Erfahrung heraus wäre als erstes eine Entgiftung angesagt, damit alle schädlichen Stoffe (z.B. die Rückstände vom AB) ausgeschwemmt werden.
Dann feststellen, was für ein Herpes-Typ das ist. Meine haben Herpes Simplex.
Danach eine Medikation zusammenstellen.

Meine haben für das Immunsystem bekommen:
Solunat Nr. 7 (Tropfen übers Futter)
Latensin schwach (gibts leider auf dem deutschen Markt nicht mehr)
Da kann Dein THP aber auch selber etwas zusammenstellen, haben wir jetzt auch so gemacht.

Sprich das mal mit ihm durch, nur in Eigenregie würde ich das nicht machen.
Es sollte alles aufeinander abgestimmt sein und wichtig ist auch erstmal eine genaue Diagnose. Wie untersucht dein THP? Welches Verfahren?
 
S

Sille

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 September 2007
Beiträge
10
Hallo,
und lieben Dank für Eure Antworten.

Interferon hat bei uns leider einen Erfolg = O gebracht.
Der THP hat ihn damals gar nicht näher auf Herpes untersucht. Das war zu der Chlamydien Zeit als wir gerade ganz aktuell den Abstrich haben machen lassen.Den THP hat mir dann eine Bekannte vorbei geschickt....er hat dafür eine Strecke von 200km auf sich genommen.ich denke, dass es schon von Vorteil wäre, wenn ich mir dann jemanden vor Ort suche.Woran erkennt man denn wer gut ist?
Ich habe auch nochmal nachgeschaut auf dem Ergebnis steht nur Felines Herpesvirus PCR - positiv.
Die letzte AB-Gabe ist gute 3 Monate her und das war in Augentropfenform.Ist dann noch eine entgiftung angebracht?
Ich wollte hier auch nicht gross was in Eigenregie machen...ich dachte zuerst nur an eine Immunaufbau-Kur...sowas wie L-Lysin. Aber dachte in den letzten Tagen schon öfter daran einen THP aufzusuchen...denn die Mittel der Schulmedizin haben wir ja schon durch.

liebe Grüsse
 
S

Sille

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 September 2007
Beiträge
10
Liebe Alexandra,
vielen Dank für die Links....habe gerade Mal alles durchgearbeitet.Sehr sehr hilfreich.... Dankeschön:)
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2007
Beiträge
9.229
Hallo,

ich habe auch einen Herpeskater, der zum Glück seit Mai keine größeren Probleme mehr damit hat. Damals waren wir bei einer Augenspezialistin, weil er ewig mit Katzenschnupfen zu tun hatte (das war so schlimm, dass er ein Horner Syndrom bekam). Die hat Herpes überhaupt erst diagnostiziert. Er bekam das AB Zithromax gegen den Katzenschnupfen und das Horner Syndrom und außerdem L-Lysin verschrieben.

Das L-Lysin gebe ich ihm ständig übers Futter, ansonsten bekommt er momentan eine Kur mit ImmuStim, weil sein Immunsystem nicht das Beste ist.

Homöopathisch habe ich ihm zwischendurch mit Sulfur behandelt und sobald er jetzt niest, bekommt er Euphrasia. Das scheint sehr gut zu helfen.
 
S

Sille

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 September 2007
Beiträge
10
Hallo,

das L-Lysin habe ich mir gestern bestellt.
Das Immustim hat er auch Mal eine Zeit bekommen, allerdings konnte ich bei Vito da keinen Erfolg sehen.

Wie ist das eigentlich mit dem L-Lysin. Ich habe ja zwei Kater....schadet dass dem "gesunden", wenn er an das Futter mit L-Lysin geht?

liebe Grüsse
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo,

das L-Lysin habe ich mir gestern bestellt.
Das Immustim hat er auch Mal eine Zeit bekommen, allerdings konnte ich bei Vito da keinen Erfolg sehen.

Wie ist das eigentlich mit dem L-Lysin. Ich habe ja zwei Kater....schadet dass dem "gesunden", wenn er an das Futter mit L-Lysin geht?

liebe Grüsse

Kannst du deinem kranken Kater das L-Lysin vielleicht in einem Leckerlie geben, dass nur er mag. Oder du löst das L-Lysin in Wasser auf und gibts es mit einer Spritze ohne Nadel ins Mäulchen.
Wenn deiner anderer Kater mitfrisst, weißt du auch nie ob der Kater, der es eigentlich braucht, genug L-Lysin abbekommt. Ich denke mal, das ist mit das Hauptproblem an der Geschichte.
 
S

Sille

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 September 2007
Beiträge
10
Es gibt nichts was Jodah nicht mag:D
Aber das werde ich sicher hinbekommen....zur Not müsste ich dann wirklich zur Spritze greifen....obwohl er es seeehr hasst.Da wird er zum Kampfkater.Da ist er eben vorbelastet, weil er schon so viele Medis nehmen musste.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben