Ikea Box und Kitten

Farbmond

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2014
Beiträge
130
Ort
Bremen
Hallo :)

Nachdem ich die Suchfunktion bemüht aber keine Antwort auf meine Frage gefunden habe, wende ich mich an euch und hoffe auf Unterstützung.

Am 27. Dez ziehen Miki (3 Jahre) und Yoshi (14 Wochen) bei mir ein.
Im Vorfeld habe ich mich hier im Forum informiert, was es für Möglichkeiten bezüglich Katzenklo gibt und bin relativ schnell an den Samlaboxen hängengeblieben.
Weil ich so meine Zweifel hatte, habe ich die Züchterin gefragt, ob die Höhe der Boxen mit dem Kitten kompatibel sind und sie hat gemeint das wäre kein Problem.

Jetzt habe ich die Boxen hier vor mir mit Streu gefüllt stehen und es kommen wieder neue Zweifel in mir hoch. Ich möchte wirklich vermeiden, dass der kleine wild in der Wohnung pinkelt, weil ihm die Wände des Klos zu hoch sind.

Was sind eure Erfahrungen bzw. Tipps?

Zur Info, es handelt sich um die 45-Liter Samlabox (56 x 39 x 28).
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Ich persönlich finde die Boxen nicht geeignet, wenn man vorne keinen flachen Einstieg macht.
Es ist einfach nicht angenehm für Katzen, wenn sie müssen (und dann gehen sie nunmal) mit voller Blase/Darm jedes Mal ins Klo hüpfen zu müssen.
Ich rate deshalb davon ab.
 

Neris

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Juni 2018
Beiträge
451
meine Katzen waren ca. 1 Jahr als sie einzogen
nachdem aber selbst die großen normalen KaKlos immer einen zu niedrigen Rand hatten:
der Kater stand mit den Hinterbeinen draußen und hat mit den Vorderbeinen im hohen Bogen alles rausgescharrt so dass nachher mehr daneben lag als drin (und das ist jetzt NICHT übertrieben) haben wir auch erst Samla-Boxen angeschafft:

zuerst eine mit einem selbstgemachten Einstieg, die problemlos angenommen wurde
dann sollten die beiden anderen KaKlos auch noch ausgetauscht werden:

das Loch da reinzubringen war echt schwierig, also wurde die erste probehalber mit einem Tritthocker und einem Stuhl als Aufstieghilfe angeboten:

reingesprungen wurde immer direkt, nur beim Rausspringen wurde auch mal der Umweg über den Stuhl genommen, der Tritthocker wurde komplett ignoriert

mittlerweile haben wir eine wirklich sehr große Box ohne jegliche Einstiegshilfen, richtig hoch Streu drin und sie wird auch nachts genutzt, wenn es nötig ist, aber fast ausschließlich für Urin
selten ist da mal Kot drin, das wird von den Freigängern draußen erledigt

jetzt sind die Katzen 2,5 Jahre und auch noch jung, sobald ich bemerken sollte, dass sie irgendwie Schwierigkeiten mit dem Einstieg bekommen sollten: einen Einstieg reinschneiden und evtl. nach Boxen gucken, die dafür nicht so extrem spröde sind wie die Samla-Box

ich würde jedenfalls erst einmal Einstiegshilfen anbieten und gucken, ob die benötigt werden, weglassen geht ja immer
oder ein Loch reinsägen
 

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2015
Beiträge
2.879
Es kommt immer aufs Kitten an.

Letztes Jahr ist bei uns ein 12 Wochen altes kitten eingezogen mit einem Gewicht von 2,7kg.
Das hatte kein Problem mit dem Einstieg in die hohen Boxen (wir haben 3 SAMLA 130l Boxen)

Dieses Jahr hatten wir ein 12 Wochen altes Kitten zu Besuch mit einem Gewicht von ca. 1,5kg. Das musste sich etwas bemühen mit dem Einstieg (musste klettern), aber es war auch kein Problem.
 

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2017
Beiträge
2.251
Alter
70
Ort
Gera

Tony69

Forenprofi
Mitglied seit
2 Dezember 2018
Beiträge
1.003
Hohe oder Katzenklos mit Haube mochten meine gar nicht, habe vom ersten Tag die Deckel abgemacht und alles klappte auf anhieb.
 

Farbmond

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2014
Beiträge
130
Ort
Bremen
Oh, vielen lieben Dank für die vielen Antworten! Jetzt komme ich auch endlich mal dazu diese zu lesen nach dem Tag voller Arbeit :)

Nach dem Durchlesen werde ich es jetzt wohl so machen, dass ich zunächst eine Einstiegshilfe anbiete (da ich vor Eintreffen der beiden nicht mehr an einem Ikea vorbeikomme) und schaue was passiert. Ich halte mir dann die Option offen zwei niedrigere Boxen zu kaufen, je nachdem wie die beiden das Klo annehmen.

Was meint ihr zu der Idee?

@Polayuki: ja die beiden sind Onkel und Neffe und werden von der Züchterin schon miteinander bekannt gemacht.
 

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.034
Ort
An der Ostsee
Na dann wünsche ich dir viel Erfolg und eine tolle Zeit mit den beiden :)
 
C

Cara24

Gast
Ich nutze diese Kisten auch und habe durch die Handaufzuchten immer wieder kleine Kitten hier. Wenn die Kleinen nach der Impfung in der Gruppe laufen- mit neun Wochen- gehen sie mit Begeisterung auf die Ikeakisten. Gerade das Gehüpfe scheinen sie toll zu finden und sie nutzen dann kaum noch ihre Babyklos.
 

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
10.574
Ort
Nordhessen
Haben auch die große Samla. Oben quer ein flaches Brett drüber als Hüpfhilfe und davor noch ne kleinere Kiste als Treppchen. Das Brett wird gern benutzt, die Kiste eher selten.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben