Ich will Barfen für Anfänger...

Gabichen

Gabichen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
611
Ort
Wiesbaden
Also, ich habe mich mal hier umgesehen was das Thema Barfen angeht. Aber es steht soviel das man schnell den Überblick verliert!!

WAS darf ich den Katzen geben WAS nicht.
Kann ich zum beispiel Hühner Herzen kaufen beim Metzger und die direkt ins Napf geben,oder muss ich da was beachten..?!

Und was mit Putenfleisch ich Persönlich esse gerne Pute und wenn ich was kaufe kann ich gleich den Katzen was abgeben ^^

Sollte das frisch vom metzger sein oder reicht auch vom Supermarkt das Fleisch?
Will keine Fehler machen... Da ich Überhaupt keine Ahnung von Barfen habe!!
 
Werbung:
Eazy

Eazy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
158
Ort
NRW
Find ich eine gute Frage :) Interessiert mich nämlich auch!
Ich würde gerne ab und zu ergänzend zum normalen Nassfutter etwas Frischfleisch füttern...
Ich bin also gespannt auf die Antworten :smile:
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Tanja-chan

Tanja-chan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
286
Ort
Karlsruhe
Also bis 20% vom Wochenbedarf kann man bedenkenlos roh füttern ohne das man suplementieren (das ist jetzt hunder pro falsch geschrieben ^^°) muss, sprich ohne dass man zusätzlich Taurin oä untermischen muss.
Roh verfüttern kann man eigentlich fast jede Sorte sofern sie die Katzen denn essen. Bei uns kommt zb Rind und Hühnerherzen gut an :)
Vorsichtig sollte man bei Schwein roh sein, sofern das Fleisch aus Deutschland kommt ist es eigentlich okay, aus anderen Ländern kann allerdings Virusgefahr bestehen.Wir haben deswegen Schwein der Einfachheit halber komplett vom Speißeplan gestrichen ;)
Und bei Leber sollte man auch seeeehr sparsam sein, da das darin enthaltene Vitamin (schlagt mich ich kann mir nie merken welches es ist >.< A glaub) eh schon ausreichend im normalen NaFu vorhanden ist.

Öhm...ja ich glaub den Rest überlasse ich den Barf-Experten hier :)
*selbst noch am lernen und anfangen*
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Ganz einfach für den Einstieg: Kauf (gerne fettes) Fleisch außer Leber, Schweinefleisch und knochigem und kauf eine Packung Felini Complete dazu. Dazu ein paar Haferflocken, Möhren oder passierte Tomaten als Ballaststoff.

Damit kannst du deine Miezen schon mal eine Weile gut ernähren und dich solange ins Thema einlesen - um dann selbst zu supplementieren und auch mal Flügel oder Hälse in den Wochenplan einbauen zu können :).
 
Gabichen

Gabichen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
611
Ort
Wiesbaden
Will den nicht jeden Tag rohes Fleisch geben. So oft gehe ich auch nicht Einkaufen :) Und zum Einfrieren ist mein Fach zu klein -.-

Dachte da eher so an 1-2 mal die Woche vielleicht mal was...Wenn ich mir meine Pute gemacht habe, habe ich die für die Katzen auch Angebraten das Fett mit der Küchenrolle eben abgenommen...Wusste nicht das man Roh Füttert bzw alles...

Mal sehen und Fisch würde mich auch sehr Interessieren...
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Pute kannst du roh geben.
Meine sind da ganz wild drauf.
1-2 mal die Woche ist okay, kannst du machen.
 
Gabichen

Gabichen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
611
Ort
Wiesbaden
Ganz einfach für den Einstieg: Kauf (gerne fettes) Fleisch außer Leber, Schweinefleisch und knochigem und kauf eine Packung Felini Complete dazu. Dazu ein paar Haferflocken, Möhren oder passierte Tomaten als Ballaststoff.

Damit kannst du deine Miezen schon mal eine Weile gut ernähren und dich solange ins Thema einlesen - um dann selbst zu supplementieren und auch mal Flügel oder Hälse in den Wochenplan einbauen zu können :).

Wieso keine Leber?? Möhren gekocht oder auch Roh ^^
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Leber liefert Vitamin A, das auch im Körper gespeichert wird. Wenn du FC zum Futter gibst, ist da aber schon Vitamin A drin, genau wie im Katzenfutter. Zu viel Vit. A macht aber krank, genau so wie zu wenig.
Leber gibst du deshalb vor allem als Vitamin A Supplement, das sind nur ein paar Gramm pro Portion. (Wobei man auch sagen muss, dass Katzen nicht gleich tot umfallen, wenn sie mal gebratene Leber naschen ;) ).
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #10
Wieso keine Leber hat Tanja-chan schon gesagt: Leber enthält sehr viel Vitamin A, das vom Körper nicht abgebaut, sondern eingelagert wird und deshalb die Aufnahme anderer Vitamine blockiert, was langfristig zu Nährstoffmangel führt. Mit Eigelb ist es ähnlich, nicht öfter als 1x pro Woche.
 
Gabichen

Gabichen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
611
Ort
Wiesbaden
  • #11
Leber liefert Vitamin A, das auch im Körper gespeichert wird. Wenn du FC zum Futter gibst, ist da aber schon Vitamin A drin, genau wie im Katzenfutter. Zu viel Vit. A macht aber krank, genau so wie zu wenig.
Leber gibst du deshalb vor allem als Vitamin A Supplement, das sind nur ein paar Gramm pro Portion. (Wobei man auch sagen muss, dass Katzen nicht gleich tot umfallen, wenn sie mal gebratene Leber naschen ;) ).

Da ich selber sowas nicht Esse wie Leber oder Herzen oder sowas Krankes... ^^ Kaufe dann herzen und Co wirklich nur für die Katzen ein und dann weiss ich ja jetzt das sich Leber ja Sparen kann he He...

Ei gelb habe ich den auch schon mal gegeben das haben die Geliebt aber irgendjemand meinte mal das wäre nicht gut wegen Krankheiten etc im EI :verstummt:
 
Werbung:
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #12
Krankheiten im Ei? Meinst du Salmonellen? Die Erreger können auch im rohen Fleisch stecken. ;)

Eigelb ist nur wegen zuviel Vitamin A nicht gut, deshalb nur 1x wöchentlich.
 
Gabichen

Gabichen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
611
Ort
Wiesbaden
  • #13
Krankheiten im Ei? Meinst du Salmonellen? Die Erreger können auch im rohen Fleisch stecken. ;)

Eigelb ist nur wegen zuviel Vitamin A nicht gut, deshalb nur 1x wöchentlich.

Ja danke das Wort fehlte mir (Salmonellen) Habe seit dem Nie wieder den ein Ei gegeben dann weiss ich aber was ich Morgen kaufe :) Eier und Putenfleisch,mal sehen wie Ihnen das Schmeckt.. :))

Das ist dann das erste was ich den zum Barfen vorlege und ja, mit dem Rest mal schauen ob Ich hier Schlau werde durch den Link von oben... :omg: Danke euch
 
Tiggerbiene

Tiggerbiene

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2011
Beiträge
2.770
Ort
Hamburg
  • #14
Wie ist es denn mit dem rohen Geflügelfleisch - Ja oder nein?
Stichwort Salmonellen und Toxoplasmose?

Da gehen die Meinungen im freien Netz ja doch sehr auseinander.....
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #15
Wie ist es denn mit dem rohen Geflügelfleisch - Ja oder nein?
Stichwort Salmonellen und Toxoplasmose?

Da gehen die Meinungen im freien Netz ja doch sehr auseinander.....

Meine Katzen bekommen jetzt seit Oktober 2008 fast nur noch Barf, Geflügel ist hier der Renner.
Durchfälle (und Erbrechen, das nicht auf Gier beruht) gab es nur, wenn mal ein paar Tage Dose angesagt waren oder ich ihnen mit Trockenfutter eine Freude machen wollte.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
  • #16
Also bei uns gibt es jetzt seit knapp 3 Wochen nur noch barf, da Fluffy eine Futtermittelunverträglichkeit hat und vor 3 Wochen 3 Tage gekotzt und kaum was gefressen hat.
Ab da hab ich radikal umgestellt und es funktioniert super. Rocky hatte auch ab und an mal bissl DF, aber auch das ist jetzt weg. Bis auf heute ein bissel dünn - es gab aber Sonntag auch ein paar Dreamies - die hat er wohl nicht so ganz vertragen.
Als Leckerlies gibt's bei uns sonst nur noch getrocknete Hähnchenherzen ;)

Meine mögen Pute usw auch sehr gern, fressen aber auch gern fettigeres, sehniges Fleisch. Bisher geht jede Sorte super!

Das Einzige, was nciht in zu großen MEngen kommen darf, ist HAck - sie "kauen" lieber ;)
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #17
Ich füttere auch seit langem Geflügelfleisch roh, und es gab nie Probleme.

Der Katzenmagen ist weit besser als der menschliche auf Rohfleisch ausgelegt, und Salmonellen können in einem gesunden Katzenmagen kaum überleben.



Gabichen, beim Einkauf darfst du für die Katzen das billigste (weil fettreichste) Fleisch bevorzugen: Putenfleisch besser mit Haut als ohne, besser Rindersuppenfleisch als Gulasch - und Filet wäre ohnehin viel zu mager. Herz ist auch immer gut, egal von welchem Tier (außer Schwein), Magen von Huhn oder Pute ist sehr fest und mehr für "kau-trainierte" Katzen zu empfehlen.

Vom Fisch solltest du erst mal die Finger lassen, denn da gibt es ähnliche Probleme wie bei Leber, nur ist diesmal Vitamin D der Übeltäter - für den Anfang brauchst du das nicht.



Und schneid das Fleisch nicht zu klein, dann hast du zugleich eine tolle, natürliche Zahnbürste.
 
Tatzenhöhle

Tatzenhöhle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
696
Ort
Heilbronn
  • #18
Ich häng mich mal hier ran. Heute war der erste Test. Ich habe vom Metzger (der is ja sooo lieb :)) 4 Brocken Ringergulasch für umme mitbekommen zum ausprobieren. So, also je einen Brocken auf ein schönes Tellerchen und geschaut was passiert. Theo fands klasse...direkt geleckt, gekaut und geschmatzt. Lilli fands eher unspannend...schnüffeln, lecken und weg. Okay, ich werte das als Teilerfolg. Im Nachhinein hat sich das mit den Tellern eh als unsinnig rausgestellt, denn Theo hat seinen Brocken im Umkreis von 30 cm durch die Gegend geschleudert...und weeeeheee man hat gewagt das Fleischstück anzurühren^^...als ers dann fast vollständig verdrückt hatte kam Lilli an und hat das angelutschte Teil mitgeknabbert. Das frische, eigentlich für Lilli gedachte, hab ich dann wieder weggepackt. Morgen bekommen sie dann das nächste Stück :)

Jetzt hab ich nur ein Problem: ich war kurz mal für 10min die Wäsche im Keller ausm Trockner holen und dann war das malträtierte Stückchen weg....so, ist es jetzt in der Katze oder werde ich beim nächsten Wohnungsputz eine leckere Überraschung erleben...wer hilft mir suchen :grin:?
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
  • #19
Jetzt hab ich nur ein Problem: ich war kurz mal für 10min die Wäsche im Keller ausm Trockner holen und dann war das malträtierte Stückchen weg....so, ist es jetzt in der Katze oder werde ich beim nächsten Wohnungsputz eine leckere Überraschung erleben...wer hilft mir suchen :grin:?

Wenn es einer mag must du in der Katze suchen.

Wenn hier was liegen bliebt schnappt sich das der der es mag und nich Hunger hat.

Die haben mir noch nie was unterm Schrank versteckt.....zumindest kein rohes Fleisch.
 

Ähnliche Themen

seseselen
  • seseselen
  • Barfen
Antworten
7
Aufrufe
2K
mrs.filch
M
J
  • Julyanne
  • Barfen
2 3
Antworten
55
Aufrufe
8K
SiRu
K
Antworten
3
Aufrufe
948
Fluegelausglas
Fluegelausglas
K
  • Kenshin
  • Barfen
Antworten
10
Aufrufe
2K
Sirija
W
  • walkingdreams
  • Barfen
Antworten
6
Aufrufe
723
Maiglöckchen
Maiglöckchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben