Hilfe, Vormieter hat Katzen hinterlassen

sabbi257

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 August 2011
Beiträge
4
Hallo, Katzenfreunde,

ich bin kürzlich in ein ziemlich einsam gelegenes Haus in Miete umgezogen
und leider haben die Vormieter mehrere schwangere Katzenmädels zurückgelassen, ebenso einen Kater.

Den Kater konnte ich in einer Lebendfalle fangen und zum Kastrieren bringen, was schon fast lebensgefährlich war, denn er ist ein sehr wildes Tier.
Den Kleinen und ihren Müttern habe ich draußen Futter hingestellt, damit sie gut gedeihen. Sie sind dadurch auch an Menschen gewöhnt.
Leider habe ich 1 der Babies päppeln müssen, da es sehr schwach war und eines verlor ein Auge.

Um nicht in Katzen zu ersticken, müssen nun dringend die Babies (4 Monate alt) und Jungkatzen (einjährig)
in gute Hände vermittelt werden.

Doch nun erst mal ein paar Fotos:


Hallo, ich der einäugige Willy, das stört mich aber gar nicht, denn ich bin ein frecher Kerl und spiele sehr gerne. Meine kleine Schwester (sie ist braun-weiß) ist sehr klein und sucht auch dringend einen Spielplatz.



Huhu, ich bin einer der Roten, mich gibts gleich dreimal.
Wir sind superfrech und verspielt. Mag jemand die Farbe ROT??




Ich bins wieder und der einäugige Willy von hinten.



Hallo, ich bin ein einjähriges Mädchen und suche dringend ein Zuhause. Mag wer meine 3 Farben?



Hallöchen, nun mal langsam, ich hab auch 3 Farben, vielleicht magst du ja lieber mich??


Außerdem gibt es noch ein 3farbiges Baby und ein ebenfalls 3farbiges Mädchen.
Und etliche schwarz-weiße Schatzis.


Ich bin für jede Katze dankbar, die hier weg kann und ein Zuhause findet. Danke an alle Katzenfreunde,,,
 

aimee_stuttgart

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2011
Beiträge
608
Ort
Stuttgart
:eek:
O mann das ist ja ne ganze Herde^^

Du arme... Hoffe das du ein paar von den hübschen in gute Hände bekommst und evtl. auch ein paar als kastrierte, freie Wildlinge evtl. bei dir behalten kannst?!?
Wieviele hast du denn insgesamt gefunden?

Hübsch sind sie alle, vor allem die erste dreifarbige - Was ein goldiger Blick :pink-heart:
aber ich kann nicht helfen leider...
Deswegen drücke ich euch allen einfach die Daumen und schubse ein wneig mit!
 

Mauzi2009

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2010
Beiträge
1.834
Ort
Unterfranken
In welcher Gegend wohnst du denn? ;)
Nicht, dass ich Interesse hätte, denn ich mag ja gar keine Katzen, und schon gaaaar keine Roten, und dreifarbige überhaupt absolut nicht, geschweige denn, schwarz-weiße...
...aaaaaber man darf ja mal fragen...
 

MissMichi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2009
Beiträge
11
Ort
Wuppertal
oh wie süß. die dreifarbige ist ja niedlich... wenn wir nicht schon die beiden hätten, würde ich die sofort nehmen... aber im moment reichen uns die beiden... sorry....
aber so niedlich wie die sind, bekommst du sie bestimmt in gute hände...
 

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Hast du einen Verein in der Nähe, der dich unterstützen könnte? Die Tiere müssen kastriert werde, bevor sie selber wieder Nachwuchs bekommen.
 

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
Hi du,

sind denn die Einjährigen und die 4-Monatigen Katzen schon kastriert?
Nicht dass sie dir jetzt Herbst/Winter-kitten anschleppen :eek:

gegebenenfalls solltest du Anzeige erstatten. Seine Katzen auszusetzen oder einfach zurückzulassen stellt einen Verstoss gegen das TSG dar. Viel wird es vermutlich nicht bringen, aber dann merkt der Vormieter wenigstens, dass es kein Rechtsfreier Raum und kein Kavaliersdelikt ist Tiere zurückzulassen.

Wenn du die Fellchen vermitteln willst, dann schreibe unbedingt dazu, wo sie sich befinden und versuche auch den Charakter zu beschreiben.
Dazu kommt noch eine Bitte:
Gibt die Kleinen nicht ohne Schutzvertrag ab. Vielleicht nimmst du als Gebühr jeweils die Kosten, die eine Kastration ausmachen? Dann könntest du sie noch zur Kastra bringen und sie können auch im neuen Heim auf keinen Fall Nachwuchs produzieren.

Viel Erfolg beim Vermitteln.

neko
 

sabbi257

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 August 2011
Beiträge
4
Hallo,

ich antworte erst mal auf die Fragen:

Die Babies sind laut TA noch zu jung zum Kastrieren. Die größeren Mädels sind der Reihe nach dran (ist eine Geldfrage--->Budget je Monat:eek:). Der wilde Chefkater ist zum Glück kastriert, da er in die Lebendfalle ging.

Wir wohnen im Allgäu. Nähe Landsberg/Lech, sind aber zu Fahrten bereit.

Nicht vermittelte Katzis werd ich nächstes Jahr hier lassen müssen, da ich dann umziehen werde.:mad:

Vereine und Tierheime hier sitzen voll bis unters Dach, da wilde Katzen im Allgäu ein ganz spezielles Problem sind, da kommt man auch mit "gut zureden" nicht weiter. Im Gegenteil, es geschehen dann auch mal Tierquälereien (wie z.B. eine "Kastra" zu Hause mit der Kneifzange,... ).

Vorbesuch im neuen Zuhause sollte schon gemacht werden, Schutzvertrag auch, meinetwegen gerne ohne Geld, mal sehen.

Wenn wenigstens der Einäugige und das unterernährte Mädchen ein Zuhause fänden,....wär ich schon sehr froh...
 

Elisa87Schaefer

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
1.088
Ort
Zittau
wende dich doch mal an einen TSV in deiner nähe, die könnten dich evtl. auch finanziell unterstützen, mit kastrieren, impfen und entwurmen.
 

Kajci

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2010
Beiträge
2.624
Nicht vermittelte Katzis werd ich nächstes Jahr hier lassen müssen, da ich dann umziehen werde.:mad:
Aber dann bist du doch nicht besser als der Vormieter.:(
Kannst du dich nicht irgendwie an den Vermieter wenden?
Weil wenn du es nicht schaffst bis nächstes Jahr alle Mietzen zu vermitteln oder zu kastrieren bekommen sie neue Babys,die nächsten Mieter kümmern sich vllt. nicht um die Mietzen und die produziern fröhlich weiter,bis man gar keine Übersicht mehr hat.:(
 

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
10.574
Ort
Nordhessen
Es ist vor allem wichtig die Mädels und die Muttis der Babys so schnell es geht zu kastrieren, nicht dass noch unkastrierte Kater in der Nähe streunen und Du in einigen Wochen mit 15 weiteren katzen dasitzt.

Sprich TÄ an, schildere das Problem, vielleicht kommt Dir einer finanziell entgegen. Auch Vereine, TH und Privatleute als PS sind nötig, denn nächstes Jahr ausziehen und die Tiere wieder dem Schicksal überlassen geht gar nicht.

Dass Du sie nicht alle mitnehmen kannst ist mir klar, aber genau deswegen musst Du so schnell es geht Hilfe bekommen.
 

sabbi257

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 August 2011
Beiträge
4
Aber dann bist du doch nicht besser als der Vormieter.:(
Kannst du dich nicht irgendwie an den Vermieter wenden?
Weil wenn du es nicht schaffst bis nächstes Jahr alle Mietzen zu vermitteln oder zu kastrieren bekommen sie neue Babys,die nächsten Mieter kümmern sich vllt. nicht um die Mietzen und die produziern fröhlich weiter,bis man gar keine Übersicht mehr hat.:(
Wenn überhaupt, würde ich sie zumindest kastriert zurücklassen(aber auch nur sehr ungerne, vermittelt wäre mir lieber).
Hauptsache ist, daß die Vermehrung gestoppt ist.
Vom Vermieter bekam ich zu hören, früher hätte man die Katzen halt in den Fluß (fließt hinterm Haus vorbei) geworfen.

Also: Wenn jemand ein hübsches, buntes Katzi, kastriert, entwurmt, etc. will, dann immer melden, bitte.
 

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

kannst du den Charakter (speziell von den Großen) etwas näher beschreiben? Sind die zutraulich, eher wild, eher sanft ...? Verstehen sie sich untereinander, würden sie sich mit anderen Katzen im passenden Alter verstehen?
Hunde kennen sie wahrscheinlich nicht, oder?
 

sabbi257

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 August 2011
Beiträge
4
Hallo,

kannst du den Charakter (speziell von den Großen) etwas näher beschreiben? Sind die zutraulich, eher wild, eher sanft ...? Verstehen sie sich untereinander, würden sie sich mit anderen Katzen im passenden Alter verstehen?
Hunde kennen sie wahrscheinlich nicht, oder?
Die Katzen sind durch mich an Menschen gewöhnt, die meisten sind sehr zutraulich.
Hunde gibt es hier in der Nähe keine, da werden sie wohl Angst vor haben.
Die Kleinen lassen sich aber noch gut erziehen.
 

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
du brauchst jetzt dringend einen Plan.

Wieviele Katzen sind da? (Geschlechter? zutraulich?)
wieviele Kitten?

Hast du einen Raum frei? Leih dir Quarantänekäfige... da alle Kitten rein.. alle gegen Flöhe etc behandeln, stubenrein kreigen etc.. in der Zeit schon aushänge machen...

Wegen den Jährlingen etc.. sprich einen tierschutzverei an. bitte um Übernahme der Kastra und probier so viele Tiere wie möglich bei denen unterzubringen... frag nicht nur einen Verein sondern alle in deiner Nähe und lass dich nicth abwimmeln..
 

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juli 2009
Beiträge
11.318
Ort
Nördlich von Berlin
Die Kitten sind jetzt alle auf PS-Stellen - zum Teil im Münchner Umfeld, zum Teil im Berliner Umfeld. Wer also Interesse an einem der Kleinen hat bitte an mich wenden - ich leite das dann an die jeweilige PS weiter. Eine Vermittlung erfolgt bundesweit gegen Vorkontrolle, Schutzvertrag und Schutzgebühr :smile:

Die Mamis sind noch vor Ort und suchen noch - auch PS-Stellen sind erwünscht.
Es sind soweit ich weiß 4 Mamas, 3 Bunte und 1 schwarz-weiße. Die schwarz-weiße ist schmusig, die 3 Bunten schüchtern aber nicht scheu. Von der schwarz-weißen Mama gibt es leider bisher keine Fotos - ich hab aber welche angefordert....
Hier erstmal nochmal die Fotos der Bunten:

Katze Nr. 1 - Colour


Katze Nr. 2 - Redface


Katze Nr. 3- Mami


Alle 3 sind wohl erst 1 Jahr alt. Sie sind soweit ich weiß grad kastriert worden.2 von den Kitten wurden auf Fiv und Leukose getestet - und zwar negativ - somit scheint die Gruppe frei davon zu sein.

Also wer mag sich eine der Süßen nach Hause holen?
 

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.312
Ort
Südniedersachsen
Wie sozial ist denn z. B. Redface, wie selbstbewusst und wie verschmust? Ich guck ja auch schon die ganze Zeit, ob mir eine vor die Füße fällt, die passen könnte.
 

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juli 2009
Beiträge
11.318
Ort
Nördlich von Berlin
Sabbi hat zu Hause kein i-net und deshalb hab ich das jetzt so ein bißchen übernommen mit den i-net Kontakten, darum antworte ich :)

Also sozial bezüglich anderen Katzen ist die Truppe voll und ganz - und zwar sehr extrem! Ich hab ja 2 Kitten aus der Truppe bei mir und sehr engen Kontakt zu den anderen PS-Stellen die die anderen Kitten haben und das sind die sozialsten Kitten wir je gesehen haben! Die laufen schnurrend und köpfelnd im Parallelgang zusammen und die anderen PS-Stellen erzählen dasselbe...
Sabbi hat sich da anscheinend eine absolut soziale Truppe zusammengezogen...

Redface und Colour sind Menschen gegenüber noch recht ängstlich. Da sollten also schon eher erfahrene Leute ran. Redface ist bereits kastriert und lebt jetzt wieder draußen. Colour ist die Woche dran mit Kastra - da wäre es super, wenn es sofort eine Anschlußstelle gäbe, damit sie nicht wieder raus muß...

Von der Mami mit der hellen Nase gibt es neue schönere Fotos - die stell ich morgen ein. Die Mami ist nur etwas schüchtern Menschen gegenüber noch, aber nicht so doll wie die anderen beiden. Sie sitzt jetzt bei Sabbi im Bad und macht sich gut. Sie ist bereits kastriert und könnte praktisch sofort reisen.

Die schwarz-weiße ist wie gesagt verschmust - von ihr hab ich zwar auch grad Fotos geschickt bekommen, aber keine schönen - ich werd die zwar morgen auch schonmal reinsetzen, aber nochmal welche anfordern. Für sie wird natürlich händeringend gesucht, da es wirklich schlimm für sie wäre, wenn sie zurückbleiben müßte... ich hab ja eins ihrer Kitten und die kleine ist Zucker - wenn die Tochter nach der Mami kommt, dann muß das ne Traummietz sein...:pink-heart:

Von Redface weiß ich, daß Sabbi sagte: sie hat immer so einen grummligen Blick, ist aber superlieb... die schwarz-weiße ist ebenfalls superlieb wie gesagt...Charakterlich ansonsten (selbstbewußt usw.) muß ich dann Sabbi nochmal ausfragen - allerdings ist Sabbi keine "Katzenfrau" - sie macht sonst mit Kaninchen - deshalb denke ich ist es für sie schwer Katzencharaktere einzuschätzen von Katzen, die sie ja im grunde nur füttert...

Wonach suchst du denn? Wie ist deine Situation? Dann kann ich bei Sabbi besser hinterfragen, welche eventuell passen könnte....
 

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.312
Ort
Südniedersachsen
Ich suche nach einem sozialen, selbstbewussten und (Katzen gegenüber) verschmusten Katzentier, vorzugsweise weiblich, als Kumpeline für meinen 6-jährigen temperamentvollen Kater, mit Freigang. Schüchternheit gegenüber Menschen ist kein Problem, damit habe ich reichlich Erfahrung (auch mein jetziger Kater war zu Anfang seeehr scheu und ängstlich).

Ich selber mag am liebsten getigerte (mit weiß) - eigentlich. Wichtiger ist natürlich, dass es mit meinem Kater passt. Allerdings so eine wie Mami können wir wirklich nicht nehmen, die sieht der verstorbenen Katze unserer Nachbarn einfach zu ähnlich.

Es ist aber weder dringend noch eilig - mein Kater ist auch allein glücklich und zufrieden.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben