Hilfe benötigt - Therapievorschläge, Erfahrung anderer Therapien als üblich, Tipps

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

DarkAngel89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
112
...

..........
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Zum Thema Pektin: Da nimmt man Apfelpektin, das bekommst Du in jedem Reformhaus. Pektin bindet den Harnstoff, der damit durch den Darm ausgeschieden wird und die Nieren ergo weniger belastet.

Apfelpektin wird auch von der Uni München unterstützend in Nierendiäten eingesetzt. Dosierung zum Einschleichen sind 0,5g Apfelpektin pro Kilo Katze ins Futter, dann kann man nach und nach auf 1g steigern.

SEB bekommst Du bei Lillys Bar. Als sanfter Magenschutz ist das sehr empfehlenswert.

B12 kannst Du vom Tierarzt per Spritze verabreichen lassen, das ist am wirkungsvollsten. Bei Pia scheint ja auch eine Anämie vorzuliegen, auch da ist B12 sinnvoll. Ich habe hier auch immer die Vitamin B-Tabletten von Selectavet, weil B12 dort deutlich höher dosiert ist als in anderen Vitamin-Tabletten.

Phosphatbinder kannst Du ins normale Futter geben, um die Nieren zu entlasten. Weniger Phoshor bedeutet weniger Belastung der Nieren.

Wenn Du den Eindruck hast, dass das Renes nicht anschlägt, dann wäre zu überlegen, es stattdessen mit SUC zu versuchen. Das ist ein homöopathisches Komplexmittel der Firma Heel. Von Heel kannst Du Dir auch den Therapieplan durchgeben lassen, die Tierärzte dort beraten einen in der Regel sehr gut.

Wann war denn Pias Zahn-OP? Bei einer so jungen Katze könnte das nämlich auch eine ANI sein, ausgelöst zum Beispiel durch eine Narkose und/oder andere Medikamente.

Wegen einer Nierenentfernung könntest Du die Userin MisSkorbut anschreiben, ihrer Katze wurde eine Niere entfernt. Gab es denn bei Pia mal einen Ultraschall, wie die Nieren aussehen? Und wurde ihr Urin mal untersucht? Wenn sie wild pinkelt, könnte auch ein Harnwegsinfekt oder eine Nierenentzündung vorliegen, die die Nierenwerte in die Höhe treibt.

Sinnvoll wäre es auch, wenn Du Dich bei der yahoo Group Nierenkranke Katze anmelden würdest. Die User dort kennen sich besser mit Nierenerkrankungen aus als die meisten Tierärzte.

Viel Glück für Pia.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DarkAngel89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
112
..........
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ja, den Urin würde ich auf jeden Fall untersuchen und die Niere auch schallen lassen. Die Leukos sind ja auch deutlich erhöht, auch das könnte auf einen Infekt hindeuten. Auch auf diesen Wert würde ich den TA ansprechen.

Viel Glück.
 
D

DarkAngel89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
112
..........
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Das tut mir sehr leid:(. Hatten sich die Nierenwerte denn noch weiter erhöht?

Schlaf schön, kleine Pia.
 
D

DarkAngel89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
112
..........
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Das ist wirklich traurig. Sie war doch noch so jung:(
 

Ähnliche Themen

Christine S.
Antworten
15
Aufrufe
9K
Christine S.
Christine S.
Labahn
Antworten
5
Aufrufe
475
SanRom
SanRom
G
Antworten
0
Aufrufe
678
gisisami
G
K
Antworten
61
Aufrufe
15K
Bambus
Bambus
Y
Antworten
5
Aufrufe
5K
Teddy2002
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben