hiiiiiilfeeeeee, transportbox

  • Themenstarter uso
  • Beginndatum
  • Stichworte
    hand katze korb
U

uso

Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
59
Ort
belgien
hallo zusammen.ich habe ein riesenproblem. wie bekomme ich die katze in den katzenkorb.seit zwei monaten verschiebe ich ständig die tierarztbesuche, da lune sich nicht in den korb locken lassen will. ich habs mit spielen versucht(mäuschen reingeworfen), mit baldrian,mit leckerlis mit futterentzug(d.h. hab das futter in die hintere stelle der box gestellt. kein erfolg. lune ist eine sehr anhängliche liebe katze, aber sie weigert sich hartnäckig. mein mann hat es dann schon mit etwas gewalt versucht, aber da er seine hand ja aus dem korb nehmen musste, kam lune gleich wieder mit raus. aber ich muss doch langsam mal zum impfen.ich brauche wirklich sehr sehr gute tipps.was kann ich noch tun?????
ich danke schon mal allen im voraus und hoffe auf viele antworten, mir fällt leider nichts mehr ein.
lg uso
 
Paucelnik

Paucelnik

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2007
Beiträge
1.664
Ort
Kärnten
Ich hatte dieses Problem auch und habe es wie folgt gelöst:

Ich habe mir die Trendy Transportbox gekauft, diese hat zwei große Klappe, die man nach oben hin öffnen kann. BeautyfulCats&Dogs: Trendy Transportbox für Katze und...

So leicht habe ich die Katzen noch nie reinbekommen.

Blöderweise "verziehen" sich die Dinger aber, wenn man sie offen stehen lässt. Dh sie gehen dann nicht mehr richtig zu bzw. man fummelt etwas länger herum, bis man sie zu hat.

Aber wenn man sie geschlossen stehen hat, ist das meist kein Problem!
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Das ist schätzungsweise so ein Weidenkorb mit Gittertür, oder? Den Korb so stellen, dass die Öffnung nach oben zeigt und die Katze hochheben und mit dem Popo zuerst hineinstellen, dann schnell die Türe schließen.

Oder die Katze fest in ein Handtuch wickeln und zusammen mit dem Handtuch in den Katzenknast stecken, schnell die Tür verriegeln, fertig. Bis sich die Katze aus dem Handtuchwickel befreit hat, ist die Tür geschlossen.

Wie lassen den Korb immer offen in der Wohnung, an einem ruhigen und dunklen Platz stehen, so wird der Korb auch gerne als Schlafgelegenheit genutzt. Wir haben überhaupt kein Problem eine Katze in diesen Korb zu bekommen.

Besser als diese Weidenkörbe ist ein Kennel aus Kunsstoff, der ist leichter zu händeln und besser zu reinigen, falls mal ein kleiner Unfall passiert. Im Angebot sind sie unter 10 € zu haben.
 
M

mousecat

Gast
Das kenne ich von meinem Kenny. Was für eine Transportbox
hast Du? Die man auch von oben her öffnen kann, sind aus
meiner Erfahrung, für schwierige Patienten, am besten geeignet.
 
U

uso

Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
59
Ort
belgien
hao, erstmal vieln dank für die schnellen antworten. ich habe eine rechteckige box, also mit gitter vorne.die box steht ja schon seit zwei monaten hier. das problem ist , das sich lune erst gar nicht fassen lässt. sie währt sich mit allen ihr zu verfügbaren mitteln. ich habe ja geschrieben, das mein mann es vor einer woche mit etwas gewalt versucht hat(d.h. dicke handschuhe an lune beim kragen gepackt, aber die ist so schnell. )
lg uso
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
also ich würde versuchen die box einfach offen in einen Raum zu stellen wo die Katze ohne schlechte erfahrung auch mal rein gehen und schnuppern kann. Du kannst die Box hochkannt stellen und sie rückwärts in die box rein tuen meistens klappt das :oops::D
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
Ich hab meine Boxen offen stehen,
und alle schlafen auch darin.
Das nimmt die Angst vor der Box.

Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin,
lege ich ein Handtuch drüber,
das beruhigt
LG
 
U

uso

Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
59
Ort
belgien
transportbox

die box steht seit zwei monaten hier offen rum. seitdem stelle ich das futter nur noch da hinein. lune geht dann auch zum fressen darein, aber sobald sie merkt ,es bewegt sich was ausserhalb der box, ist sie ruck zuck draussen.sie wartet bis keiner mehr da ist, und dann frisst sie sich erstmal satt. was ich ja hinterher sehen kann , dann ist der halbe napf leer.
lg uso
 
M

mousecat

Gast
also ich würde versuchen die box einfach offen in einen Raum zu stellen wo die Katze ohne schlechte erfahrung auch mal rein gehen und schnuppern kann. Du kannst die Box hochkannt stellen und sie rückwärts in die box rein tuen meistens klappt das :oops::D

Das funzt, aus meiner Erfahrung nicht, weil ja die nächste unangenehme
Erfahrung, im Zusammenhang mit der Tranportbox, schon wieder ansteht.
Aber so wenig Gewalt wie möglich anwenden, das verschlimmert das
Ganze noch, deshalb sind die Boxen, die auch oben eine, wenn´s
geht nicht zu kleine Öffnung haben, besser geeignet, als eine Box
die nur vorne, meist eine viel zu kleine Öffnung hat.

So eine kleine Katze kann verdammt sperrig sein.:D
 
D

derfremde

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 April 2008
Beiträge
515
  • #10
Das klingt nach einer Neuanschaffung.

Kauf eine Box, die total anders aussieht als die, die Du jetzt hast. Die jetzige muss weg.

Stell die neue Box offen und mit einer Katzendecke (benutzt) und ein paar Leckerlis in eine ruhige Ecke und lass die Katze selber rausfinden, dass da keine Gefahr von ausgeht.

Irgendwann siegt die Neugier.

Dann NICHT sofort zuklappen, sondern die Katze wissen lassen, dass man da rein und raus kann wie man will.
Alles andere geht dann wie von selbst.

Hat zumindest ehedems bei unseren Kaninchen hervorragend geklappt.

Viel Erfolg.

dF
 
cat72

cat72

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 November 2007
Beiträge
335
Alter
48
Ort
BaWü
  • #11
ich kann auch nur für die Boxen argumentieren, die oben und vorne aufgehen.

von oben lassen sich meine Nasen immer reinsetzen, von vorne würde auch der 4-Pfoten-Sperrmechanismus eingeschaltet.
vorne mach ich nur auf, wenn wir wieder daheim sind und die Katze freiwillig rausmarschiert.

ich finde es auch mehr als Katzenunfreundlich, wenn man die Katze vorne durch das kleine Loch wieder rauszerren muß :(

auch sollte die Box groß genug sein, damit die Mietze keine Platzangst kriegt ;)

Evtl. könntest du auch versuchen, die Süße mit Geschirrchen zum TA zu fahren.
Machen auch manche, wenn die Box gar nicht geht.
hab ich erst neulich beim TA gesehen.
Geschirr anziehen und dann in einen Einkaufskorb setzen oder evtl. geht die Box dann auch, wenn das Geschirr angezogen ist. Das Geschirr wirkt manchmal etwas irritierend, so dass man sich besser "bugsieren" läßt ;)
 
Werbung:
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
  • #12
Das funzt, aus meiner Erfahrung nicht, weil ja die nächste unangenehme
Erfahrung, im Zusammenhang mit der Tranportbox, schon wieder ansteht.

also bei mir hat es gut gefunzt ;) jede Katze ist halt anders. Muss man halt ausprobieren.
 
M

mousecat

Gast
  • #13
Das klingt nach einer Neuanschaffung.

Kauf eine Box, die total anders aussieht als die, die Du jetzt hast. Die jetzige muss weg.
Stell die neue Box offen und mit einer Katzendecke (benutzt) und ein paar Leckerlis in eine ruhige Ecke und lass die Katze selber rausfinden, dass da keine Gefahr von ausgeht.

Irgendwann siegt die Neugier.

Dann NICHT sofort zuklappen, sondern die Katze wissen lassen, dass man da rein und raus kann wie man will.
Alles andere geht dann wie von selbst.

Hat zumindest ehedems bei unseren Kaninchen hervorragend geklappt.

Viel Erfolg.

dF

Wenn Du eine neue Box kaufen solltest, dann eine die auch oben eine Öffnung hat.;):D
 
U

uso

Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
59
Ort
belgien
  • #14
transportbox

ch fae jetzt schnell zum aqua top und besorge eine neue box, mit obiger öffnung. ich hoffe, das ich denn endlich morgrn zum tierarzt ffahen kann.
lg uso
 
D

derfremde

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 April 2008
Beiträge
515
  • #15
Wenn Du eine neue Box kaufen solltest, dann eine die auch oben eine Öffnung hat.;):D

äähh - ja... klar... Das meinte ich doch...
*rausred*


Das Grundproblem scheint aber zu sein, dass die Katze sich nicht anfassen lässt - oder habe ich das mit den Handschuhen falsch verstanden?

dF
 
kerstin

kerstin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
442
Ort
Offenbach
  • #16
Hallo,

also meine zwei Kater hatten auch eine Transportbox mit der Öffnung nach vorne.
Mit dem Sperrmechanismus der Katzen kenn ich mich aus:)

Habe für Jeden eine eigene Box und die Öffnung nach oben.
Sie lieben die Box zwar nicht, aber das reinsetzen klappt trotzdem.

Ich beneide eigentlich immer die Katzenbesitzer, die Ihre Katze mit einem Brustgeschirr oder einfach auf dem Arm zum TA bringen.

Viel Erfolg

Kerstin
 
M

mousecat

Gast
  • #17
also bei mir hat es gut gefunzt ;) jede Katze ist halt anders. Muss man halt ausprobieren.

So einen Spezi hab ich hier auch.:)



Für Pepe und Meikel reichen auch Boxen mit vorderer Öffnung,
die haben noch keine schlechten Erfahrungen beim TA machen
müssen, GsD

Mein Kenny ist übrigens auch freiwillig in die Box gegangen,
aber der wußte genau wann es ernst wurde und ein TA-Besuch
anstand, war ja nicht blöd der Junge.:D
 
Paucelnik

Paucelnik

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2007
Beiträge
1.664
Ort
Kärnten
  • #18
Ich beneide eigentlich immer die Katzenbesitzer, die Ihre Katze mit einem Brustgeschirr oder einfach auf dem Arm zum TA bringen.

Viel Erfolg

Kerstin

Also das würde ich niemals machen, das wäre mir zu gefährlich: Die Hunde im Wartezimmer, die kranken Tiere und auch die Gefahr, dass sie auskommt. Nein, da müssen sie auf alle Fälle in die Box, ob sie wollen oder nicht.

Übrigens schlafen meine Katzen meistens in ihren Boxen, da sie immer offen herumstehen, aber wenns zum TA geht, habe ich plötzlich keine Katzen mehr.... :rolleyes:
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
  • #19
was soll eine neue box nützen wenn sie die katze nicht zu fassen bekommt.

a + o ist das man die katze streicheln und nehmen kann, und keinerlei hektik dabei das spühren tiere sofort!

aber grundsätzlich würd ich die box auch rumstehen lassen, das sich im lauf der zeit die katze daran gewöhnt
 
M

mousecat

Gast
  • #20
Also das würde ich niemals machen, das wäre mir zu gefährlich: Die Hunde im Wartezimmer, die kranken Tiere und auch die Gefahr, dass sie auskommt. Nein, da müssen sie auf alle Fälle in die Box, ob sie wollen oder nicht.
Übrigens schlafen meine Katzen meistens in ihren Boxen, da sie immer offen herumstehen, aber wenns zum TA geht, habe ich plötzlich keine Katzen mehr.... :rolleyes:

Dem kann ich mich nur anschließen und ich habe seit über
zehn Jahren Leinengänger, trotzdem würde ich mich das
nie wagen, schon der Hunde wegen nicht. Viele Hundebesitzer
haben ihre Tiere überhaupt nicht unter Kontrolle und wenn ich
manchmal so die begehrlichen Blicke besonders von Jagdhunden
sehen, nein Danke.

@Wie Kenny, Katzen haben halt den 7.Sinn oder isses der 8. oder 9.?:D
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben