Hexocare Zahnpflegegel - Erfahrungen, Tipps zur Anwendung?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
1.613
  • #21
Hallo,

hab Dank für deinen Bericht.
VG
 
Werbung:
Chaos Menschin

Chaos Menschin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2020
Beiträge
583
  • #22
Tausend Dank für die Tipps, mit Wattestäbchen könnte es tatsächlich funktionieren. Muss ich mal welche kaufen gehen, ich hab gar keine da. Mal schauen, ob ich sie dann ruhiggestellt bekomme, ganz kurz hochheben geht ohne Blutbad. 😂
 
Glubbschtier

Glubbschtier

Benutzer
Mitglied seit
29 Oktober 2020
Beiträge
43
  • #23
Mein Mann hat das teilweise dann auch ohne hochheben gemacht, wenn Katzingers gerade bequem auf dem Sofa lagen oder so... :)

Aber es kommt ja immer auf den jeweiligen Patienten an!
Wünsche dir viel Erfolg! Das wird schon :).
 
R

Rina21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2017
Beiträge
195
  • #24
Ich verwende schon lange das Dentisept bei Bisli. Er neigt von klein auf zur Zahnfleischentzündung; nach den Zahnreinigungen kommt die ZFE relativ schnell wieder, verschwindet dann auch mal wieder etwas, kommt dann wieder usw. Die Zähne, die raus mussten, kamen raus, und beim letzten Mal Zahnreinigung plus Dentalröntgen kamen keine weiteren Zähne zum Vorschein, die gezogen werden mussten. Ich lass die Zähne im Abstand von 1 bis 1,5 Jahren säubern und röntgen (bei allen Katzen) - und sie sind 3 bzw. 4 Jahre alt.
Das Dentisept hilft ganz gut, jedenfalls wird die ZFE nicht schlimmer. Ich geb ihm auf beide Seiten jeweils einen Klecks direkt aus der Tube und er verteilt es dann mit der Zunge. Das mache ich aller 3 Tage.
 
ellop

ellop

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
557
  • #25
Ich hänge mich mal an diesen Thread.
Was ist "besser": Virbac Zahnpasta oder die von Dentisept?
Die von Virbac soll gut schmecken, die von Dentisept sehr unangenehm kleben.
Ich möchte gerne dem kleinen Kater die Zähne putzen. Er neigt zu Zahnstein. Hinten hat er ihn schon und der Tierarzt schiebt
die Zahnreinigung in den Herbst, weil die letzte gerade mal ein Jahr her ist. Damit es bis dahin nicht schlimmer wird, soll ich ihm die Zähne putzen.

Von Mittelchen, die Zahnstein lösen können, habe ich auch schon einiges gelesen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das was bringt.
Dentalgeröntgt wird dann natürlich, wurde auch letztes Jahr, aber zum Glück ohne Befund.
 
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2014
Beiträge
299
  • #26
Ich hänge mich mal an diesen Thread.
Was ist "besser": Virbac Zahnpasta oder die von Dentisept?
Die von Virbac soll gut schmecken, die von Dentisept sehr unangenehm kleben.
Ich möchte gerne dem kleinen Kater die Zähne putzen. Er neigt zu Zahnstein. Hinten hat er ihn schon und der Tierarzt schiebt
die Zahnreinigung in den Herbst, weil die letzte gerade mal ein Jahr her ist. Damit es bis dahin nicht schlimmer wird, soll ich ihm die Zähne putzen.

Von Mittelchen, die Zahnstein lösen können, habe ich auch schon einiges gelesen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das was bringt.
Dentalgeröntgt wird dann natürlich, wurde auch letztes Jahr, aber zum Glück ohne Befund.
Da mag ich mich auch dran hängen. Ich würde bei Caro auch gerne das Zähneputzen anfangen, da ich bei ihr mit dem Finger relativ gut ans Maul und an die Zähne darf, aber ich weiß nicht mit welcher Paste ich anfangen soll und mit welchem Hilfsmittel? Mit so einem Massagefingerling?
Sorry, wenn es dazu im Forum schon was gibt, habe es grad nicht gefunden...
 
oneironautin93

oneironautin93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2020
Beiträge
691
  • #27
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.416
Ort
Düsseldorf
  • #28
Ich würde niemals Dentisept verwenden. Meine Katzen sind viel gewöhnt, von Anfang an, und sie lassen auch alles mit sich machen. Aber wenn ich die Tube Dentisept auch nur in die Hand genommen habe, waren sie sofort weg, alle. Selbst mein Tierzahnarzt damals sagte, dass er das Produkt ganz schrecklich findet und es nicht empfiehlt.

Die Virbac Zahnpasta wird gut angenommen. Ich würde mit einem Stoff-Fingerling anfangen und wenn es mit der Zeit klappt, auf eine Baby-Zahnbürste umsteigen.
 
R

Rina21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2017
Beiträge
195
  • #29
Hier hilft Dentisept wie schon geschrieben ganz gut. Es ist allerdings keine Zahnpaste, also zum Zähneputzen nicht gedacht. Die Anwendung beschränkt sich auf das Zahnfleisch.
 
ellop

ellop

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
557
  • #30
Ok, ich werde mal die Virbac bestellen. Danke!
Von "Zahnsteinlösenden Produkten" haltet ihr aber wahrscheinlich auch nicht viel, oder?
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.416
Ort
Düsseldorf
  • #31
Du meinst sowas wie Orozyme? Nein, bringt nix.
 
Werbung:
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
1.613
  • #32
Ok, ich werde mal die Virbac bestellen. Danke!
Von "Zahnsteinlösenden Produkten" haltet ihr aber wahrscheinlich auch nicht viel, oder?
Hallo,

früher wurde vielfach Vermiculite empfohlen gegen Zahnstein. Ich selbst habe damit keine Erfahrungen, doch habe ich gerade mal gegoogelt und finde eine REihe positiver Berichte. Ausprobieren kann vermutlich nicht schaden.
VG
 
ellop

ellop

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
557
  • #33
Vermiculite habe ich gerade mal gegooglet. Könnte das nicht auch etwas sein, was bei Forl helfen köööööönnte. Da wird ja auch der Knochen abgebaut.
Aber klar, dass hätten schlaue Wissenschaftler vermutlich schon heraus gefunden.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben