Herzprobleme

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Pimbolina

Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2012
Beiträge
38
Bei unserer Gizmo Katze (weiblich, kastriert) wurde bereits mit ca. 1 Jahr ein vergrößertes Herz festgestellt. Sie bekam ca. 10,5 Jahre lang dafür homöopathische Mittel die dazu führten dass keine Verschlechterung eintrat all die Jahre.
Dann hat unser TA einen Kurs für Herzultraschall gemacht und die notwendigen Geräte gekauft. Er hatte dann für ein paar Tage einen Herzspezialisten von irgendeiner Uniklinik im Norden bei sich in der Praxis der ihn in der Handhabung und im täglichen Umgang mit dem Gerät zur Seite stand. Man konnte dann in der Zeit auch einen speziellen Termin machen wo das Tier genauestens untersucht wurde und eben der Spezialist die Untersuchung leitete. Wir haben das natürlich für unsere Gizmo wahrgenommen. Der Facharzt meinte dann dass es zwar eine leichte Veränderung am Herzen gibt aber wenn die sich seit so vielen Jahren nicht verändert hat, dann sieht er es absolut nicht bedenklich und es wird wohl nur ein angeborener Fehler sein und er ist der festen Überzeugung dass wir uns selbst diese homöopathischen Mittelchen sparen können.

Leider haben wir auf den Rat gehört und konnten dann innerhalb von ein paar Wochen eine gravierende Veränderung bei unserer sonst immer aktiven Gizmo erkennen. Sie wurde zusehend ruhiger.
Wir sind dann natürlich wieder zum TA und haben erneut einen Ultraschall machen lassen mit niederschmetterndem Ergebnis.

Der Herzmuskel ist stark verdickt und das Herzvolumen selbst stark verringert (hoffe ich beschreibe es richtig). Ausserdem wurde noch eine starke Arthrose an der Wirbelsäule festgestellt.
Sie bekommt nun seit mehreren Monaten tägl. ½ Tablette Fortekor Flavorur 2,5 mg und ¼ Tablette Prednisolon dura 5 mg. Zusätzlich nach Bedarf Schmerzmittel.
Seitdem hat sie zugenommen, was bisher nicht so schlimm ist da sie zuvor durch die große Aktivität sehr dünn war. Nun ist sie sehr ruhig. Frisst meiner Meinung nach aber auch nicht so viel.
Denke, dass die Zunahme durch das Cortison mit kommt und weil sie halt viel ruhiger ist.
Gestern waren wir mal wieder beim TA und haben einen erneuten Herzultraschall machen lassen und leider hat sich der Zustand trotz der Medis zu den letzten Untersuchungen nochmal verschlechtert.

Zur allgemeinen Haltung von Gizmo. Sie ist im Mai 2000 geboren, ist Freigänger und bekommt als Nassfutter z.B. Almo, Porta 21, Applaws, etc. außerdem bekommen sie auch TroFu da sie es total gerne mögen und auch ausreichend trinken. Als Trofu bekommen Sie einen Mix aus Applawas, Acana und Orijen und etwas Oral Care (Verhältnis 1:10).

Gewicht war viele Jahre immer bei 4,2 kg und ist jetzt auf 5 kg hoch gegangen.

Hat vielleicht noch irgendwer einen Tipp für uns mit was wir Gizmo helfen können?

Und hier ein Bild von unserer Babykatze (haben sie mit 1 Woche bekommen), damit ihr wisst von wem ich schreibe:

ir6xvs.jpg
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Wofür bekommt sie Prednisolon ?
 
P

Pimbolina

Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2012
Beiträge
38
Bultbild war vor einem Jahr sonderbar, da war ein Wert mit dem kein Arzt was anfangen konnte. Haben es damals per Email an verschiedene namhafte Ärzte geschickt und auch unser TA hat sich umgehört aber keiner wusste eine Antwort drauf.
Weiß jetzt leider nicht mehr was das für ein Wert war aber der hat sich wieder normalisiert.
Ihr augenblickliches Blutbild ist auch total in Ordnung.

Das Prednisalon ist mehr wegen der Rückenprobleme.

Was ist HCM?
Aber da finde ich glaube ich hier im Forum was dazu. Ich geh mal schauen.
 
P

Pimbolina

Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2012
Beiträge
38
Danke Serafyna werde wegen dem HCM nochmal bei meinem TA nachhaken.
Denke aber von deiner Beschreibung her dass es eher nicht passt.
Wir hatten ja als sich das mit dem Herz herausgestellt hat, auch ein großes Blutbild machen lassen und da waren alle Wert im Normbereich.

Ist halt blöd wenn man die ganzen Begriffe noch nicht so kennt und alles erst suchen muss.
War ja bisher eher immer mit Kaninchen und deren Krankheiten beschäftigt und die Katzen waren im Gegensatz zu den Kaninchen immer soweit fit. Dann beschäftigt man sich halt gegebenermaßen immer mehr mit den Tieren die es brauchen. Aber zum Glück gibt es heutzutage eben Foren wo man viele Infos findet.
 
S

sickbell

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
14
Ort
NRW
Bei unserem Kater (14 Jahre) wurde letzte Woche auch HCM festgestellt.
Wir hatten vor ca. 4 Wochen auch ein großes Blutbild machen lassen und die Werte waren auch alle okay. Unser TA meinte, dass das vermutlich ein genetisches Problem ist. Wir bekommen jetzt ACE-Hemmer (Benakor 5 mg), davon muss unser Kater jetzt immer 1/2 Tablette abends nehmen.
 

Ähnliche Themen

Gerhard
Antworten
7
Aufrufe
3K
G
T
Antworten
6
Aufrufe
7K
MisSkorbut
MisSkorbut
M
Antworten
2
Aufrufe
454
Mika080509
M
Luna71
Antworten
4
Aufrufe
2K
KatzeImSack
KatzeImSack
bea1982
Antworten
14
Aufrufe
14K
FrauFreitag
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben