Gutes Futter ist pfui, bäh futter ist der Hit - HILFE

  • Themenstarter Tiger_ty
  • Beginndatum
Tiger_ty

Tiger_ty

Benutzer
Mitglied seit
23. März 2009
Beiträge
70
Ort
Holzgerlingen
Solangsam verzweifel ich mit Bonny. Seit knapp 2 Monaten frisst sie sehr schlecht.
Ich fütter normal morgens eine 400g Dose und abends eine 400g Dose Nafu (Schmusy, Macs, Robocat Sensitive, Tiger u. Animonda Carny)
für beide Katzen zusammen. Und abends gibt es ein bisschen Acana Trofu oder jeder ein Animonda vom Feinsten schälchen. So hatte jeder seine
400g-500g Futter am Tag. Das restliche Futter was morgens noch übrig war hab ich dann immer stehen gelassen und abends wenn ich von der Arbeit kam waren die Näpfe leer.

Aber seit knapp 2 Monaten (das hat sich ganz langsam eingeschlichen) frisst Bonny nur noch ca. 200-300g an ganz schlechten Tagen grad mal 100g :grummel: Aber wenn ich ihr Trofu hinstell oder nur die Annimonda Schälchen dann könnte sie fressen wie ein Scheunendräscher.
Da ich im Forum dann immer wieder gelesen hab, das man bei Mäckeltanten das Futter nach 30Min weg stellen soll, hab ich angefangen das auch zu machen. Morgens gabs Futter und wenn ich dann zur Arbeit geh und der Napf noch voll war (2 Happen gegessen) hab ich es in Kühlschrank gestellt. Abends gab es dann das Futter vom morgen mit etwas warmem Wasser (damit es nicht so kalt ist) Davon werden dann manchmal auch nur 2-3 Happen genommen und dann wirds wieder zugebudelt. Ich habs nach ca. 30Min dann wieder weg nd nach 1std wieder hin gestellt - wieder nichts gegessen.(außer Clyde, der frisst dann meistens das von Bonny) Wenn wir uns dann abends mit dem Dabird verausgabt haben gab es entweder noch was von dem Restfutter oder ein Schälchen Animonda mit etwas Wasser angemacht, damit sie nach der Anstrengung Flüssigkeit bekommt. Das Schälchen frisst sie dann immmer in null komma nichts. Auch wenn ich ihr ab und zu am WE nachmittags mal eins davon geb oder etwas Trofu, das ist dann immer ratz fatz weg. Aber das gute futter morgens und abends wird nich angerühert.
Clyde hat mittlerweile gut zugelegt weil er oft aus Bonnys Napf frisst wenn sie es nicht will. Ich weiß ja das Kater meistens größer und kräftiger sind als Katzen. Bonny ist nicht mager aber gesund kann das doch auch nicht sein wenn sie so wenig frisst,oder ? Ach so, beide sind 10 Monate alt.
So langsam bin ich kurz davor nachzugeben und ihr nur noch die Animonda Schälchen oder Trofu zu füttern wenn das so weiter geht. Hauptsache die kleine Maus frisst was

Fazit: früher hab ich 2 400g Dosen am Tag gefüttert, heute wenn ich Glück hab wird eine leer (und davon hat Clyde 3/4 gegessen)

Habt ihr eine Rat für mich wie ich ihr das Futter wieder schmackhaft machen kann? Oder ist das normal das es in dem alter schon anfängt das Katzen weniger fressen da sie ja jetzt aus dem "gröbsten" raus sind?

Danke für eure Hilfe und sorry das der Text so lang geworden ist :oha:
 
Werbung:
Kyara

Kyara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Januar 2010
Beiträge
500
Ort
Nordhessen
Hm, ich glaube 400g sind etwas viel, das ist ja ne ganze große Dose!?
Also mein verstorbener Kater hat nie mehr als eine halbe Dose gefressen!

Schau doch mal auf die Fütterungsempfehlung! Bei hochwertigem Futter erscheint mir as etwas viel? Wie alt und schwer sind deine Katzen?
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Die Katzen sind langsam ausgewachsen. Und da sind 400g und ein Schälchen und TroFu viel, viel zu viel. Erwachsene Katzen fressen 200g am Tag, wenn sie kein TroFu bekommen. Mit TroFu viel weniger. Also alles total normal. Sie stellen sich eben im Moment um, auf ein normales Angebot.
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Kann mich hier nur anschließen, bei ausgewachsenen Katzen wird die Futtermenge weniger.
Meine drei bekommen zusammen 600g am Tag.
Und je hochwertiger das Futter, desto weniger braucht man.;)
 
Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25. September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
Mein Kater frisst an manchen tagen grade mal 100g (Vet concept/Grau). So bald ich ihm aber Animonda Rafine (Beutel mit Soße) oder Schmusy aus dem Beutel hinstell gehts rund :). Das gleiche, wenn er nach TroFu angeln darf.

Ich würd mir da keine großen Sorgen machen. Mein Stinker ist trotz der "geringen" Menge wohl genährt und topfit.
Ausserdem: Je hochwertiger das Futter, desto weniger brauchen sie. Dann kommts auch noch drauf an, ob du ne reine Hauskatze hast, die pennen ja die meiste Zeit und brauchen weniger Energie, oder ob du nen Freigänger hast, der nen höheren Energie Verbrauch hat
 
Tiger_ty

Tiger_ty

Benutzer
Mitglied seit
23. März 2009
Beiträge
70
Ort
Holzgerlingen
puhh, jetzt bin ich aber beruhigt das ihr alle die selbe Meinung habt.
War halt auch einfach so beunruhigt weil Clyde noch so viel frisst.

Aber auch das Argument mit den Hauskatzen beruhigt mich. Meine 2 sind ja nur in der Wohnung. Hier sprinnten sie zwar manchmal auch wie die irren durch, aber schlafen und faul rum liegen ist dann doch häufiger an der Tagesordnung :grin:

Danke für eure schnelle Hilfe
 
J

Joline

Gast
Oh, ich glaub dann fütter ich Lucky zu viel :eek:
er bekommt bisschen was über 300g pro tag, auf 3 Mahlzeiten.
200g würde mir fast zu wenig vorkommen, dann würde ich ja nur früh und abends füttern, aber er bettelt ja mittags das er knast hat
 
Janosch

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Joline@ Kommt auch auf das Futter an und wenn er bei 300g nicht zulegt, ist das auch ok.;)
Wenn ich meinem Hope 300g Vet am Tag geben würde, könnte ich ihn bald rollen.:D

Tiger@ Na siehst du, alles im grünen Bereich.;)
 
Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25. September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
Was heisst schon zuviel. So lange er nicht übergewichtig ist, lass ihn doch fressen. Manche Katzen brauchen halt mehr, manche weniger. Ist bei uns Menschen doch auch so.
Mein Sternchen bspw. war Freigängerin. Eine total zierliche Katze, schlank und sportlich, ein richtiger Wildfang vom Bauernhof. Die hat ne 400g Dose auf einmal reingespachtelt und sie wurde fast 20 Jahre alt.
 
Muppi25

Muppi25

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Februar 2010
Beiträge
23
  • #10
hey ho..ich glaub auch, dass das ein wenig viel sein könnte..:D also meiner bekommt ca 100 g und trockenfutter..
 

Ähnliche Themen

Pira
Antworten
8
Aufrufe
2K
L.u.Mi
pfotemerlu
Antworten
4
Aufrufe
794
pfotemerlu
pfotemerlu
Bishnupur
Antworten
5
Aufrufe
1K
abraka
abraka
M
Antworten
2
Aufrufe
11K
Giulie
Katzi_und_Katerchen
Antworten
16
Aufrufe
4K
Katzi_und_Katerchen
Katzi_und_Katerchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben