Globuli in den Trinkbrunnen geben?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
mcschaf

mcschaf

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
3.506
Alter
41
Ort
Niedersachsen
Hallo Ihr Lieben!


Ich brauche mal Euren fachmännischen Rat.

Meine Mädels haben wieder mal die Analdrüsen dicht, Neo mehr, Trini etwas weniger.

Neo frißt die Globulis brav, wenn ich sie in Geflügelaufschnitt zerbrösele.
Aber in Trini krieg ich einfach nix rein, zumindest nicht auf Dauer...

So eine Kur dauert ja mindestens 14 Tage, aber Trini streikt schon ab nach der ersten Gabe! Es ist zum Verzweifeln mit diesem störrischen Esel :)o )! :mad:

Nun meine Frage.... könnte ich die Globulis nicht theoretischerweise auch im Trinkwasser des KIH-Brunnens auflösen? :confused: Oder macht das dann irgendwas mit der Wirkung der Globulis?

Ich hab sonst echt keine Ahnung mehr, was ich bei Trini noch machen soll... :(
Mit "Gewalt" einflößen bringt bei ihr erst recht nichts...


Wißt Ihr einen Rat?


Langsam verzagende Grüße vom Schafi
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Liebes Schafi, klar wenn Nix geht, geht das natürlich!
Was mag sie denn sonst gerne?
Mag sie irgendeine Paste? Ich mogel die in Paste oder Aldistange unter oder ins Wasser.....
glg Heidi
 
Helgalinchen

Helgalinchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
5.459
Alter
59
Ort
Augsburg
....versuchs mit Leberwurst, da wird beinah jede Fellnase schwach.
Trinkbrunnen ist auch okay, aber da ist halt die Potenz der Globuli wahrscheinlich sehr schwach.

Gruß

Helga
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Klar kannst du Globulis auch ins Trinkwasser geben - ich machs auf Anweisung meiner THP mit Echinacea, aber ist die Wirkung in deinem Fall nicht viel zu gering :confused:??
 
mcschaf

mcschaf

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
3.506
Alter
41
Ort
Niedersachsen
Klar kannst du Globulis auch ins Trinkwasser geben - ich machs auf Anweisung meiner THP mit Echinacea, aber ist die Wirkung in deinem Fall nicht viel zu gering :confused:??
Keine Ahnung.... das weiß ich ja eben nicht....

Ich meine mal gelesen zu haben, daß durch die Menge an Wasser die Potenz um ein vielfaches erhöht wird... :confused: Bin mir aber auch nicht mehr sicher... :oops:



Leberwurst kann ich auch knicken... :rolleyes: ... das kleine Biest frißt alles, was sie gern mag, nur 1x und dann nicht mehr... :mad:

Sie mag ansonsten nur noch Thunfisch - aber selbst den frißt sie nur 2x hintereinander... :cool: Die Maus ist einfach zu schlau für mich! :oops:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
dann mach das mit dem Wasser - besser so als gar nicht und versuchs einfach mit thunfisch......
DU BIST SCHLAUER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:D
 
mcschaf

mcschaf

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
3.506
Alter
41
Ort
Niedersachsen
dann mach das mit dem Wasser - besser so als gar nicht und versuchs einfach mit thunfisch......
DU BIST SCHLAUER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:D

*grins* Ja, Wasser liebt sie. Und Thunfisch werd ich morgen auch besorgen.


Wie mach ich das denn mit der Dosierung? Jeden Tag 2-3x neue Globulis reinkippen? Nee, oder? :confused:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
*grins* Ja, Wasser liebt sie. Und Thunfisch werd ich morgen auch besorgen.


Wie mach ich das denn mit der Dosierung? Jeden Tag 2-3x neue Globulis reinkippen? Nee, oder? :confused:
nur wenn Du das Wasser auch erneuerst - sonst lass es ruhig 2 Tage
glg Heidi
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Wichtig ist, dass du außer dem "Leckerchen mit Inhalt" auch nachher welche ohne gibst, damit Trini weiterhin denkt, Leckerlis sind toll, nur eins war mal schlecht :D.

Ich kenne das Spiel, es kann seeehr anstrengend sein. Meine THP meint dazu: "Mäulchen auf und rein!", aber auch das ist leichter gesagt als getan :(.
 
B

birgitta

Gast
Isch tue sie auch ins Wasser, allerdings löse ich dann die gesamte Tagesdosis darin auf... (als Beispiel: du sollst 3x5 geben, also 15 Stück ins Wasser!):D:D:D
 
T

Tizia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
638
Ich drücke die Globuli in die Öffnung des Spenders für die Malzpaste - mit etwas Glück und nach mehreren Versuchen gelangen die kleinen Kullerchen dann in die Katze, meist hilft aber nur die Globuli mit Paste mischen und mit dem Finger seitlich ins Maul schmieren und hoffen, daß sie die Paste schluckt.
Zickentrude geht weder an Leberwurst noch Käse oder Aldistangen ran, selbst Thunfisch bleibt stehen.

Für neue Tricks immer dankbar.

LG Elisabeth
 
mcschaf

mcschaf

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
3.506
Alter
41
Ort
Niedersachsen
Ich drücke die Globuli in die Öffnung des Spenders für die Malzpaste - mit etwas Glück und nach mehreren Versuchen gelangen die kleinen Kullerchen dann in die Katze, meist hilft aber nur die Globuli mit Paste mischen und mit dem Finger seitlich ins Maul schmieren und hoffen, daß sie die Paste schluckt.
Zickentrude geht weder an Leberwurst noch Käse oder Aldistangen ran, selbst Thunfisch bleibt stehen.

Für neue Tricks immer dankbar.

LG Elisabeth

Stimmt, sowas hab ich auch schon mal gehört, mit Paste (mit zerböselten Globulis) auf das Pfötchen schmieren! Soll auch gut klappen...

Aber... :oops: .... Trini hat doch so schöööööne weiße Füüüüüüüßäääää ... :oops: .... da dann Malzpaste drauf... macht doch Flecken.... :p

Naja, ich zieh heut mal los, Paste kaufen.



@ birgitta:
Ok, das mit der Tagesdosis habsch kapiert :D . Wechselst Du dann jeden Tag das Wasser? :confused:
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
Hallöchen

also die Mittel ins Trinkwasser geben mag ja bei Echinacea-Tropfen noch funktionieren, bei Globulis oder Tabletten würde ich das eher als sinnlos erachten.
Die Wirkung von homöopathischen Mitteln hängt entscheidend davon ab das sie mit der Mundschleimhaut aufgenommen werden. Von daher hilft es auch nicht wirklich den Tieren die Globulis in den Hals zu stecken.

Ich nehme normalerweise Tabletten statt Globulis und löse sie mit 1-2 Tropfen wasser an. Diesen Brei schmiere ich den Miezen seitlich ins Maul und damit hat es sich. So ist gewährleistet das jeder seine Ration bekommt und nicht irgendwer was einnimmt das nicht sinnvoll ist.
 
mcschaf

mcschaf

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
3.506
Alter
41
Ort
Niedersachsen
Hallöchen

also die Mittel ins Trinkwasser geben mag ja bei Echinacea-Tropfen noch funktionieren, bei Globulis oder Tabletten würde ich das eher als sinnlos erachten.
Die Wirkung von homöopathischen Mitteln hängt entscheidend davon ab das sie mit der Mundschleimhaut aufgenommen werden. Von daher hilft es auch nicht wirklich den Tieren die Globulis in den Hals zu stecken.

Ich nehme normalerweise Tabletten statt Globulis und löse sie mit 1-2 Tropfen wasser an. Diesen Brei schmiere ich den Miezen seitlich ins Maul und damit hat es sich. So ist gewährleistet das jeder seine Ration bekommt und nicht irgendwer was einnimmt das nicht sinnvoll ist.

Hmmm... das klingt leider auch logisch...

Aber Trini was ins Maul schmieren? No way... :( Maus ist leider so ängstlich, daß sie nach sowas (weil dazu muß sie ja festgehalten werden) Ewigkeiten total verstört ist... :(
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Richtig. Die Wirkung entfaltet sich über die Schleimhäute.

Kannst du die Globuli nicht einfach seitlich in die Mundwinkel schieben? Lefzen (wie heißt das eigentlich bei Katzen :confused:????) hochschieben und mit zwei Fingern schnell rein. Bei Moritz klappt das recht gut. Ich behaupte mal, er merkt oft nicht mal, dass da was ist :D. Manchmal schlenkert er sie wieder raus, dann werden sie aufgelesen und neu reingestopft. Der guckt mich dann immer an wie "Hast du sie noch alle? Was machst du da?" :rolleyes:

Anfangs habe ich sie auch in Einwegspritzen mit 1 oder 2 ml Wasser aufgelöst und tröpfchenweise verabreicht. Aber das seitliche "in den Mund schieben" klappt leichter.
 
W

winni

Gast
Hallo Schafi,

ich mache das auch über den Brunnen, denn Wicki müßt ich den Kiefer brechen, dass ich was in ihn reinbekomme und wenn es für alle gut ist, dann mach es. Ist auf jeden Fall stressfrei für Dich und die Katzies.

Allerdings habe ich es nur gemacht, als es um die Stärkung der Immunabwehr ging - mit anderem habe ich keine Erfahrung, außer die unliebsame Methode.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben