Ginny's Auge

  • Themenstarter *Nala*
  • Beginndatum
  • Stichworte
    auge

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
5.112
Ort
----------
Morgen hat mein TA Tag der offenen Tür, er hat 10jähriges Bestehen und natürlich wollte ich da auch hin und mir die neuen Warteräume ansehen, getrennt nun für Hunde und Kleintiere, extra eines für Katzen, gestaltet nach den neuesten Erkenntnissen der Verhaltensofrschung und Farbphysiologie.....usw. Hört sich ja wirklich gut an!

Nun werde ich mir das wohl alles heute schon ansehen können. Ginny hat ein dickes Auge, sie sieht aus, als hätte sie eine draufbekomme, es ist nicht rot, die Flüssigkeit, die rauskommt, ist weder gelb noch braun, sie hält das Auge "nur" halb geschlossen und blinzelt so ......

Trotzdem habe ich schon in der Praxis angerufen, wenn es bis heute Nachmittag nicht besser oder gar schlimmer wird, kann ich vorbeikommen, morgen entfällt ja die Sprechstunde.

Es hört einfach nicht auf, immer wieder ne "Kleinigkeit" (im Vergleich natürlich zu dem TA-Marathon vom letzten Jahr) nicht dass ihr denkt, ich bezeichne Ginny's Auge als Kleinigkeit!

So, dann werde ich nochmal das Auge spülen und wieder Tropfen reinmachen und schon mal den Transportkorb richten.
 
A

Werbung

oh weh. :( Knuddel mal die Kleine von mir und Daumendrück, dass es nichts schlimmeres mit dem Auge ist.
 
Ja, gute Besserung für Ginny.
LG
 
Hallo Margot,

das klingt wirklich so als hätte sie eines aufs Auge bekommen. So ein Kratzer kann beim Raufen schnell passieren.
Geh besser noch heute zum Tierarzt, es kann sein, dass die Hornhaut im Auge verletzt ist. Jerry hatte das vor zwei Jahren. Es hat auch nicht geeitert, aber das Auge tränte, und er hat auch geblinzelt und das betroffene Auge zugekniffen. Beim ist alles wunderbar wieder verheilt.

Ich drücke Ginny ganz fest die Daumen, dass es nichts Ernstes ist.
 
Hat Ginny vielleicht Zug bekommen?
Wir haben hier große Erfahrung im "Beten, Daumen- und Pfotendrücken" und machen natürlich ganz fest mit.
 
Lieben Dank euch,

Petra, das kann schon möglich sein, kann auch ein Staubkorn von der Katzenstreu sein oder ein Pfotenhieb.

Habe soeben mit meinem TA gesprochen, solange die Tränenflüssigkeit klar ist, ist es nicht schlimm.
Die AT sind gut, die ich habe, die Spülung kann ich auch machen. Sollte es wirklich schlimmer werden, kann ich morgen früh noch zu ihm in die Praxis kommen, "Der Tag der offenen Tür" beginnt erst um 10 Uhr und für's WE hätte ich ja seine Handynummer....mein TA, einfach klasse!

Werde es natürlich trotzdem sehr sorgfältig beobachten und sobald die Tränenflüssigkeit sich verändert losdüsen.

Danke Euch, für's Daumen drücken. :)
 
Werbung:
Hallo Margot,
ich drücke ganz fest die Daumen, dass es Ginny bald besser geht.
 
Ich drück die Daumen und auch die Pfötchen sind gedrückt.....

Gute Besserung
Heidi und die drei Fellbeutel
 
Huhu Margot,

ich drücke die Däumchen, dass es Ginny rasch wieder gut geht.

Knuddel das hübsche Mädel mal lieb von mir - Winni schickt einen Nasenstubser :)
 
  • #10
Liebe Margot,
auch ich drücke natürlich die Daumen dass die Ginny das bald vergessen hat und wieder klaren Durchblick genießt!
glg Heidi
 
  • #11
Dankeschön, Ginny's Auge ist wieder ok, dafür habe ich jetzt ne Bindehautentzündung, nur bei mir hilft Euphrasia nicht mehr :oops:
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben