Ginny krächzt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
Hallo

leider ein Wermutstropfen an meinem Burzeltach,
haben eben mit meinem TA telefoniert, da uns heute besonders Ginny's Krächzen auffiel.
Ihr klockenklares Miau ist in ein Krächzen übergegangen. Den Kehlkopf und Hals lässt sie sich ohne Murren abtasten, auch keine Rötung soweit zu sehen.
Der TA meinte ich solle mal ca. 6 Tage das Immunsystem stärken mit Echinacea und/oder Engystol.

Hat da jemand Erfahrung, würde die Sachen gerne morgen in der Apo besorgen.

Lieben Dank schon mal

Margot und Cats
 
Z

Zyss

Gast
Hallo

leider ein Wermutstropfen an meinem Burzeltach,
haben eben mit meinem TA telefoniert, da uns heute besonders Ginny's Krächzen auffiel.
Ihr klockenklares Miau ist in ein Krächzen übergegangen. Den Kehlkopf und Hals lässt sie sich ohne Murren abtasten, auch keine Rötung soweit zu sehen.
Der TA meinte ich solle mal ca. 6 Tage das Immunsystem stärken mit Echinacea und/oder Engystol.

Hat da jemand Erfahrung, würde die Sachen gerne morgen in der Apo besorgen.

Lieben Dank schon mal

Margot und Cats
Huhu Margot

Ich hab Echinacea in Tablettenform besorgt, da wir nur die alkoholhaltigen Tropfen hier hatten...
Hab das als Nalo 1x :)o) geniest hat allen dreien ins Futter gemischt, die sind wohl sehr geschmacksneutral, denn keiner hat gemeckert.
Vielleicht wär das was für dich/euch?

LG, Franziska

PS: Lieben Gute-Besserungs-Knuddler an die Ginny-Maus
 
W

winni

Gast
Hallo

leider ein Wermutstropfen an meinem Burzeltach,
haben eben mit meinem TA telefoniert, da uns heute besonders Ginny's Krächzen auffiel.
Ihr klockenklares Miau ist in ein Krächzen übergegangen. Den Kehlkopf und Hals lässt sie sich ohne Murren abtasten, auch keine Rötung soweit zu sehen.
Der TA meinte ich solle mal ca. 6 Tage das Immunsystem stärken mit Echinacea und/oder Engystol.

Hat da jemand Erfahrung, würde die Sachen gerne morgen in der Apo besorgen.

Lieben Dank schon mal

Margot und Cats
Hallo Margot,

die gleiche Kur hat meine TÄ meinen Katzen verordnet.

Ich habe immer 1 Tabl. Engystol und 10 Globulis täglich ins Trinkwasser gegeben (natürlich klein gemörsert und aufgelöst) und das über 14 Tage. Das hat ihnen super geholfen.

Knuddel Ginny Maus ganz lieb' von mir und ich drücke die Däumchen das sie bald wieder ganz fit ist.

Ergänzung:

Engystol 50 Tabl. von Heel (Biologische Heilmittel Heel GmbH)
Echinacea-logoplex 10 g Globuli - speziell für Tiere (Franz Ziegler GmbH, Thierhaupten)
Die Tabletten hat mir meine TÄ besorgt
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.062
Ort
OWL
Ich wünsche Ginny gute Besserung. Mein Lucky hat auch ständig mit Heiserkeit zu kämpfen. Das ist ein guter Tip mit dem Echinacea. Werde ich dan wohl auch mal besorgen.
 
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
So, war nun in der Apo und habe die Sachen besorgt

@ Michaela, die Echinace für Tiere habe ich nicht bekommen, der Apotheker hat sich sehr bemüht, konnte aber auch die Firma nicht finden und vermutet daher, dass das nur über den TA vertrieben wird.
Habe nun Echinacea D6 Globuli besorgt und gebe die mit dem Engystol Ginny, hoffe das hilft.
Werde das nächste Mal meinen TA nach den Echinacea fragen.

LG Margot und cats
 
W

winni

Gast
Huhu Margot,

ich wünsche Dir viel Erfolg und hoffe, dass es Ginny bald wieder blendend geht.
 
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
Danke Michaela, das hoffe ich auch, ist nur gut, dass sie so brav die Tabletten und Globuli nimmt, die ist einfach klasse :D, so sind sie halt, unsere blauen ;)

LG Margot und cats
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
wie geht es ihr???? weiterhin gute Besserung....glg Heidi
 
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
Heute Morgen etwas besser, dafür hat es nun mich erwischt, aber das ist egal, Hauptsache, sie kommt wieder auf die Beine.

Eben kam sie vorbei und plapperte vor sich hin und es klang nicht mehr sooo ganz heißer, ich denke, es schlägt an.

Danke der Nachfrage Heidi, lieb von Dir! *knuddel*

LG Margot und Cats
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
Das hört sich ja schon besser an einen knuddler an Ginny
und dir Margot Gute Besserung :)
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Margot,

jetzt hast du Arme dich auch noch angesteckt. Ich wünsche euch beiden gute Besserung und drücke die Daumen, dass ihr bald wieder fit seid.

Und nimm dir an Ginny ein Beispiel und schlucke brav die Globulis und das Engystol, dann wird das schon.
 
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
Alex, das habe ich mir auch schon gedacht, könnte ich ja auch machen um das Immunsystem zu stärken, wie lange nimmt man das denn?

LG Margot und dankeschön für die Gute-Besserungs-Wünsche
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Margot,

das Echinacea soll ja das Immunsystem stärken. Wie viele Globulis du jetzt nehmen musst, da bin ich mir nicht sicher. Ruf doch zur Vorsicht mal in der Apotheke an.
Das Engystol setzt man ja bei grippalen Infekten ein. Im akut Fall kannst du alle halbe bis ganze Stunde eine Tablette im Mund zergehen lassen, aber nicht mehr als 12 pro Tag. Wenn es besser wird nur noch 1-3 mal täglich eine Tablette nehmen.
 
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
Danke Alex

Ginny fängt langsam wieder an zu plappern, glockenhell *froi*, nur bei mir scheinen die Tabletten nicht sooo gut anzuschlagen wie bei ihr :confused:
Mal sehen, morgen sollte ich unbedingt wieder fit sein!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben