gibt es sibirische kurzhaar Katzen?

Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.701
Ort
35305 Grünberg
  • #21
Ich wollte keinen Shitstorm auslösen :reallysad:

Ich verstehe, dass ihr so reagiert....wie schon geschrieben fand ich den kleinen Kerl einfach zauberhaft süß.

Meine Kätzin ist auch von privat für 100€ vor einem Jahr geimpft und entwurmt und ich würde dort jederzeit auch wieder eine Kleine holen.
Meine Verstorbene ist eine Handaufzucht, die ich mit 4 Wochen mehr tot als lebendig von der Straße aufgelesen habe. Ich bin also schon so gepolt, dass ich gerne helfe.

Ich finde allerdings nicht, dass es richtig vom TH ist, die kleinen nur zu zweit abgeben. Das sie kein Kitten zu einer 13 Jährigen geben wollen verstehe ich. Aber zu einer Jungkatze sollte dies doch kein Problem darstellen ein Kätzchen zu vergesellschaften, vor allem nicht, wenn sie schon Gesellschaft gewohnt ist.

Danke für eure Antworten und eure Ansichten, ich dachte mir so etwas ja schon und genau deshalb wollte ich eure Meinung wissen.

Doch ist es, zu einer Jungkatzen gehört auch eine Jungkatzen kein Kitten. :)
 
Werbung:
Pulpfiction

Pulpfiction

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 September 2019
Beiträge
163
  • #22
Aber man muss bitte mal auch fairer weise sagen: es ist nicht jeder in einem Katzenforum, Tierärzte raten zum größten Teil zu einer kastration ab 6, besser 8 Monaten und dann ist es schnell passiert. So entstanden auch meine und es ist nicht immer böse Absicht der Besitzer. Diese Tiere haben auch ein gutes Zuhause verdient. Und Tierärzte müssten es einfach besser wissen und besser aufklären. Sie aber dann auch noch für so einen Preis zu verkaufen ist dreist und eine Unverschämtheit und eigentlich gehört der Herr angezeigt.
 
Schnurr13

Schnurr13

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2015
Beiträge
8.251
Ort
Sesamstraße
  • #23
Hallo Julia,

hier könnte deine Katze auf dich warten:

Noffellchen
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.519
Ort
An der Ostsee
  • #24
Aber man muss bitte mal auch fairer weise sagen: es ist nicht jeder in einem Katzenforum, Tierärzte raten zum größten Teil zu einer kastration ab 6, besser 8 Monaten und dann ist es schnell passiert. So entstanden auch meine und es ist nicht immer böse Absicht der Besitzer. Diese Tiere haben auch ein gutes Zuhause verdient. Und Tierärzte müssten es einfach besser wissen und besser aufklären. Sie aber dann auch noch für so einen Preis zu verkaufen ist dreist und eine Unverschämtheit und eigentlich gehört der Herr angezeigt.

Man sollte sich mit dem "Erwerb" eines Lebewesens aber auch umfangreichend Informieren. Das sollte jedem bewusst sein.
Unwissenheit ist keine Entschuldigung für mich, in einer Zeit, in der es so wahnsinnig einfach ist, sich umfangreich zu informieren.
lg
 
Pulpfiction

Pulpfiction

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 September 2019
Beiträge
163
  • #25
Man sollte sich mit dem "Erwerb" eines Lebewesens aber auch umfangreichend Informieren. Das sollte jedem bewusst sein.
Unwissenheit ist keine Entschuldigung für mich, in einer Zeit, in der es so wahnsinnig einfach ist, sich umfangreich zu informieren.
lg

Gebe ich dir auf jeden Fall recht ! Aber wenn ich nur überlege wieviel Tierärzte ich abtelefonieren musste, bis einer bereit war meine beiden zu kastrieren . Da wird man schon stutzig und normalerweise glaubt man ja auch was der Tierarzt sagt. Und nicht jeder studiert Stunden das Netz. Und auch im Internet stehen widersprüchliche Aussagen zu dem Thema
 
J

Julia_260983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2019
Beiträge
5
  • #26
Also unsere kleine Elli ist aus einem liebevollen Privat Zu Hause und ich war gerne bereit 100€ für erfolgte Impfungen, Entwurmungen usw. zu zahlen. Dazu haben einige anscheinend eine andere Meinung aber mir war sie die 100€ einfach wert. Und ja ich wollte bewusst ein Kitten und keine ältere Katze. Ich schaue gerne bei euren Notfällchen rein und wenn etwas dabei ist freue ich mich sehr.

Zum Fall Katze Kater, Jungtier, Kitten....es gibt viele verschiedene Ansichten dazu. Ich in meinem Fall kann sagen, bis jetzt hat jede Vergesellschaftung bei mir geklappt, egal ob ältere Katze mit jüngerem Streunertier, Kater mit Katze, Kitten mit vorhandener Katze...ach und einen Yorkshir haben wir auch noch bei uns zu Hause (vom offiziellen Züchter, bevor Fragen kommen) ist ja auch egal. Ich denke wenn man jedem Tier den nötigen Raum gibt, den es braucht klappt mit viel Liebe und Zuwendung fast alles ;)

Das der Verkäufer hier Geld machen will und seine Armen Tiere zur Zucht missbraucht, dass tut mir für sie sehr leid nichts desto trotz hoffe ich, dass seine Tiere eine Chance in einem guten liebevollen zu Hause bekommen.

LG
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.519
Ort
An der Ostsee
  • #27
Es freut mich sehr, dass die Vergeseellschaftungen bisher geklappt haben! Fair gegenüber dem Kitten ist das leider dennoch nicht. :(
 
M

Myma

Forenprofi
Mitglied seit
16 Juli 2015
Beiträge
1.573
Ort
Österreich
  • #28
Also unsere kleine Elli ist aus einem liebevollen Privat Zu Hause und ich war gerne bereit 100€ für erfolgte Impfungen, Entwurmungen usw. zu zahlen. Dazu haben einige anscheinend eine andere Meinung aber mir war sie die 100€ einfach wert.
Die meisten meiner Haustiere stammten auch von privat und 100 € ist kein überzogener Preis für eine gesunde, geimpfte Katze.
Man muss da bloss vorsichtig sein, um keine Vermehrer zu unterstützen. Aber wenn die Leute z.B. eine schwangere Streunerin aufgenommen haben oder sonstwie einmalig und ungeplant Kätzchen bekommen haben, dann ist es natürlich OK. ;)

Bei diesem tollen "Sibirer" ist das aber sicher nicht so. Hände weg! :mad:

Ich denke wenn man jedem Tier den nötigen Raum gibt, den es braucht klappt mit viel Liebe und Zuwendung fast alles ;)
Naja, meine zwei Kater hassen sich. Der eine ist ein Macho und Raufbold, der andere ein empfindliches Prinzesschen. Sowas passt einfach nicht zusammen, egal wieviel Liebe ich reinstecke... Aber zumindest hat jeder den nötigen Raum, sodass ich jetzt eben zwei Einzelkatzen habe.
Trotzdem wünsche ich dir mehr Erfolg bei der Partnerwahl für Elli. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

meinkater321

Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2019
Beiträge
52
  • #29
Er sieht sehr süß aus, das stimmt. Aber ich würde auch die Finger davon lassen.
 
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
9.427
Ort
O-E/NRW
  • #30
Der kleine Kater hat mit einem Sibirer so viel gemeinsam wie ein ungarisches Wollschwein mit einem Araberpferd.
Das ist ein ganz übler Vermehrer auf der Suche nach Dummen.

Die Eltern sind niemals Sibirer und Exotic Shorthair, dann sähen die Kleinen anders aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.890
  • #31
Also ich habe eine echte Sibirische Kurzhaarkatze.:pink-heart: ;)
Wir haben sie 2015 aus Omsk (liegt in Sibirien) adoptiert, wo sie mal auf die Straße ausgesetzt wurde und mit ca 3 Jahren auf eine Pflegestelle in Omsk kam.
Wie auf dem Bild zu sehen ist, ist sie eindeutig eine Kurzhaar mit einer enormen Unterwolle, die durchaus bei -35 C bis -40 C draußen auf der Straße schützt.

Wir bekamen sie entwurmt, geimpft, gechipt, kastriert, auf FIV und FeLV getestet für deutlich unter 200 Euro.

37352356bj.jpg


Heißt, man kann sich vor dem Einzug einer Katze ein wenig informieren und dann ein wunderschönes, liebenswertes Tier bekommen, das zwar keiner angeblichen Rasse angehört, man damit aber weder Geldwucher noch Betrüger unterstützt, sondern einer jener unzähligen Katzen und Vereine hilft, die Hilfe bitternötig brauchen.
 
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.890
  • #32
So, ich hab mal über die Anonce (benutzt überhaupt noch wer das Wort?) nachgedacht.
Wenn es sich nicht um ein Tier handeln würde, fände ich die Anzeige mal richtig gut. Bengalen vom Bauernhof für 500 Euro sind abgedroschen, aber in der Anzeige wurden mal Phantasie und Kreativität bewiesen.
Früher ist man in die Bibliothek gegangen und hat sich in Büchern belesen, bevor man sich eine (Rasse)-Katze ins Haus geholt hat. Heute würde bei dieser Zumutung jeder eine mittlere Krise bekommen. Da informiert man sich noch nicht mal zu Hause vorm PC.
Daß der ähm ja, Züchter die Faulheit, Dummheit, Naivität und das Statusdenken von potentiellen Käufern ausnutzt, ja, warum nicht? Macht doch jeder. Bei 400 bis 500 Euro wäre der Clou vielleicht aufgeflogen, aber für 880 Euro kann man ja was wirklich Besonderes erwarten. Seltenheitswert.

Liebe TE, gut, daß Du gestolpert bist und nachfragst.
Mich wundert es nicht, daß der Trick klappt. Traurig, aber wahr.
Und die Leidtragenden sind die wirklichen Notfellchen.:mad:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
1
Aufrufe
336
GiMaLu
GiMaLu
Antworten
108
Aufrufe
53K
ottilie
N
Antworten
7
Aufrufe
341
Pitufa
Pitufa
Antworten
8
Aufrufe
585
Pitufa
Pitufa
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben