Giardien und Unsauberkeit

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Käferlein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
16
Hallo Hallo,

ich habe ein großes Problem, besser gesagt 2 große Probleme: Unsauberkeit und Giardien. Aber erst mal ein paar grundsätzliche Sachen.

Katze Mimi hat im Juni 5 Kätzchen geworfen. Davon haben wir 2 behalten, nämlich die Kugel und Gizzy.

Als alle noch bei uns waren und ein paar Durchfall hatten, haben wir mal eine Stuhlprobe abgegeben – Giardien positiv. Daraufhin bekamen alle 6 Katzen Anfang August die Panacur-Behandlung 5-3-5. Nach und nach wurden die ersten Katzen abgeholt. Mimi und die Kugel hatten auch normalen Stuhlgang, aber Gizzy hatte noch Durchfall. Und nicht nur das: Er machte die Häufchen immer vors Klo. Also nie mitten im Haus, sondern neben oder vor dem Klo.

Wir sind nochmal mit einer Stuhlprobe zum Tierarzt – Giardien positiv. Anfang September also die zweite Panacur-Anwendung 5-3-5. Und diesmal mit wesentlich mehr Putzaufwand. Jeden 2. Tag wurde das Klo komplett sauber gemacht und desinfizeirt. Jeden 2. Tag wurde geputzt, Schüsseln getauscht. Mal mit Dampf, mal mit Chlor, mal mit Sagrotan...

Dann ging etwas anderes los: Sobald wir die Schlafzimmertür offen hatten, kam Gizzy rein, sprang aufs Bett, pieselte ins Bett und ging wieder. Also Urinprobe zum Arzt gebracht – Kristalle im Urin und leicht entzündet. Er bekam Antibiotikum und so eine Paste als Nahrungsergänzung.

Wir haben auch sämtliches überlegt. Dass es irgendwie Protest sein könnte. Aber wir haben nichts verändert und wir hatten auch noch nie mehr oder weniger Zeit für die Katzen. Das Streu ist noch das selbe. Haben dann noch 2 weitere Katzenklos gekauft, aber ohne den gewünschten Erfolg. Jetzt stehen 4 Klos bei uns und trotzdem wird daneben gemacht.

Leider „mussten“ wir dann unseren 11-tägigen Urlaub antreten, der im März gebucht wurde. Eine nette Frau hat sich bereit erklärt, die Hygiene die 11 Tage noch weiter zu halten. Also auch als wir im Urlaub waren, wurde noch jeden 2. Tag das Klo desinfiziert usw.

Tja. Heut sind wir zurückgekommen und als wir rein kamen, waren schon 2 dünnflüssige Häufchen vor dem Klo. Und eine Pfütze neben meinem PC. Dann hat er heut noch 1 mal auf eine Plastiktüte gepieselt und neben den PC von meinem Freund. Und noch ein paar mal deneben gemacht (groß), immer unter lautem Maunzen.

Ich weiß nicht mehr weiter, ehrlich gesagt. Mehr Putzaufwand als bei der letzten Giardien-Behandlung geht fast nicht mehr, weil wir auch berufstätig sind und man kann auch nicht alle sozialen Kontakte schleifen lassen.

Jetzt hab ich mir überlegt, dass wir erst mal alles dran setzen, seinen Darm zu sanieren und das Immunsystem zu stärken. Ich habe Junior-Futter gekauft. Aus Reis und Hühnchen. Er soll ab heut hin und wieder Heilerde, Bierhefe und gekochte Frühkarotten aus dem Gläschen kriegen.

Wenn jemand einen guten Rat für mich hat, ich bin wirklich dankbar.

Käferlein
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Hhm - leider kann ich dir da nicht direkt helfen. Aber unter lautem Maunzen das große Geschäft machen, hört sich nicht so gut an.

Wäre das nicht, hätte ich eher auf ein Problem getippt, was die Katze mit irgendwas haben muß.

Unsauberkeit hat meist ja ne Ursache. Entweder krankheitsbedingt oder seelisch.

Ich würde auf jeden Fall am MOntag nochmal den TA aufsuchen und das mit ihm besprechen und körperliche Ursachen ausschließen.

Keine Veränderung bei Euch? Hhm - hoffe, dass dir hier noch jemand helfen kann.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Habs mir noch mal ganz in Ruihe durchgelesen und bin eigentlich der Meinung, dass es nur krankheitsbedingt sein kann, mit Unsauberkeit. Ich glaube fast schon, dass die Samtpfote auch Schmerzen hat und deshalb maunzt.

Hoffentlich schreibt noch einer was.
 
K

Käferlein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
16
Aber wenns krankheitsbedingt ist, dann frag ich mich, was ich dagegen tun kann. Die Giardien scheinen ja äußerst hartnäckig zu sein. Das mit der Blase kriegen wir wohl hin, aber die Giardien... :confused:
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Aber wenns krankheitsbedingt ist, dann frag ich mich, was ich dagegen tun kann. Die Giardien scheinen ja äußerst hartnäckig zu sein. Das mit der Blase kriegen wir wohl hin, aber die Giardien... :confused:
Habt ihr in eurer Nähe ne Klinik? Wenn ja, würde ich an deiner Stelle dorthin fahren. Hört sich echt nicht gut an, mit deiner Mietz:(

Oder hast du die Möglichkeit deinen TA zu erreichen?

Ich würde in dem Fall wirklich nicht bis Montag warten. Wer weiß, was es ist.

Berichte aber bitte weiter. Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut wird.;)
 
K

Käferlein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
16
Das mit dem Maunzen vorm AA hatte er auch schon vor dem letzten TA Besuch. Und da hieß es, dass der After ein wenig entzunden ist vom häufigen AA. Naja.

Ich füttere seit gestern Abend Spezialjuniorfutter mit Mais und Huhn, ein paar TL Frühkarotten dazu, eine Bierhefe-Tablette zerdrückt, etwas Heilerde und ein wenig von der Blasenentzündungs-Paste. Und ich glaube, ein bisschen besser ists geworden. Aber gegen Giardien wirkts wohl nicht, sondern nur für die "Darmsanierung".
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Hallo...

Das mit dem Mauzen vor dem großen Geschäft kommt mir bekannt vor....
Kika hat ja leider auch öfters extremen Durchfall und dann merkt man ihr schon an das ihr Popo weh tut...

Mit dem flüssigen Durchfall vor dem Klo.....Grizzly ist ja noch nicht so alt, richtig ???
es kann durchaus sein, dass er zum Klo will, es aber nicht mehr schafft....
also ist es keine richtige Unsauberkeit....
Grizzly ist eigentlich noch wie ein kleines Kind und da geht auch noch mal was schief....

mmhhh.....die restliche Unsauberkeit schiebe ich jetzt mal auf das ganze .drumherrum.....
Bei unserer Kika ist es so, wenn sie wieder Durchfall hat, dann geht sie auf unsere Luna los....
Wenn der Durchfall weg ist, spielen die beiden miteinander...

Ich drück dir die Daumen, dass du die Mistviecher in den Griff bekommst...
Frag deinen TA mal nach Parzifen....das hat bei uns sehr gut geholfen...

lg
mel
 
K

Käferlein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
16
Ich bin grad aufgestanden und habe wieder 3 frische flüssige Häufchen vorgefunden. Gut, wir können jetzt dann zum Tierarzt fahren. Aber irgendwie... was soll man machen. Nochmal diese riesen Putzaktion? Wie man sieht war diese auch nicht besonders hilfreich. Außerdem arbeiten wir volltags und es ist einfach nicht mehr viel Zeit übrig geblieben. Ich kann nicht den Rest des Jahres mit Putzen verbringen. Und auch nicht ständig Kacke aufwischen. Es zehrt langsam an den Nerven. Seit die Kleinen da sind, also seit 3 Monaten, bin ich nur noch am Wischen.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Liebe Karin,
mein Nero hatte auch erst Bakterien dann Giardien seit ich ihn hatte....also über 5 Monate....
ich kann Dir nur raten, versuch so sauber wie möglich zu bleiben was die Katzensachen angeht...ich hab Spiritus ins Wasser gemischt.....bspw.
und versuch das Parziven.....
Ich drück Dir die Daumen und wünsche Dir weiterhin viel viel Liebe und Durchhaltevermögen für die Winzlinge...

Heidi
 
K

Käferlein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
16
  • #10
Was ich auch noch erwähnen möchte: Gizzy schafft es, egal wo er grade ist, immer bis zu einem der Klos. Und macht dann nicht rein, sondern DANEBEN. Also er würde es von der Strecke her sicher auch INS Klo schaffen, zu 90 % jedenfalls. Es ist wirklich noch nie irgendwo hingemacht worden, wo kein Klo daneben stand. Dass er muss, kündigt er immer mit Maunzen an. Aber man kann nicht ständig, wenn er maunzt, laufen. Vor allem ist man nicht rund um die Uhr zur Verfügung (Arbeit usw.).

Heute waren es bis jetzt 5 Haufen daneben! :(

Irgendwie komme ich damit nicht weiter, ihn immer ins Klo zu setzen und zu loben, wenn er dann doch mal da rein macht. Es kam aber vor, dass er aus dem Klo raus ist und dann wieder daneben gemacht hat.

Wir haben 4 Klos. 2 mit Haube, 2 ohne. Verschiedene Streusorten. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Sauber sind sie auch.
 
K

Käferlein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
16
  • #11
Also sie haben noch die Giardien. Und wir haben nun das Medikament Metronidazol bekommen, eine Keule, glaub ich. Mir ist gar nicht wohl dabei

Da fangen auch die Probleme schon an: Das sind 400 mg - Tabletten. Und jede Katze soll 2 x täglich 20 mg bekommen, laut Tierärztin. Jetzt teil mal ne Tablette in 20 Stücke...

Wir warten aber mit der Behandlung noch ein paar Tage. Weil jetzt erst mal mein Freund jeden 2. Tag eine 24-Stunden-Schicht hat und ich hab dann noch ne Darmspiegelung... Wir wollen das einfach 100 % ig machen. Und morgens und abends 3 Katzen das Zeug verabreichen + Klos sauber machen + putzen braucht unser beider vollste Aufmerksamkeit für die 6 Tage, die wir ihnen das erst mal geben sollen. Also beginnt das wohl alles am 6.10. Bis dahin sollte ich wissen, wie ich die Tablette am besten zerteile.
 
Werbung:
W

winni

Gast
  • #12
Hallöchen,

ich weiss zwar nicht, ob Dir das weiterhilft, aber stelle Dir den Link einfach mal ein. Diesen Artikel habe ich damals vom Fressnapf übernommen und finde ihn sehr gut.

http://www.katzen-forum.net/unsaube...eit-von-katzen-im-ratgeber-von-fressnapf.html

Ansonsten kann ich mich meinen Vorschreibern nur anschließen, ich denke auch, dass Giardien etc. alles ein bisschen viel auf einmal ist.

Ich drücke die Däumchen, dass bald alles wieder in Ordnung kommt.
 
K

Käferlein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
16
  • #13
Dafür macht das Tier die Toilette verantwortlich und sucht nach angenehmeren Alternativen. Betten und Sofas mit Familiengeruch, die noch dazu mollig warm und weich sind, bieten sich dafür geradezu an.
Okay, das klingt wirklich einleuchtend. Gizzy ist nämlich immer schnurstracks ins Bett und hat innerhalb von Sekunden schon gepinkelt. So als wäre das ein "Luxus-Klo". Und er hatte tatsächlich eine Blasenentzündung.

Ferner sollte man pro Katze eine Toilette plus eins haben und möglichst feine Streu. Die Toilette sollte nicht geschlossen sein und Sicht in alle Richtungen bieten, Fluchtwege offen lassen und an einem Platz stehen, der vor Zugluft geschützt ist.
Haben jetzt 2 offene und 2 geschlossene Toiletten. Also 4 Klos für 3 Katzen.

Der Artikel ist echt gut. Wenn wir alles los sind, Giardien, Blasenentzündung usw., dann versuchen wir das mit dem Bett nochmal. Und zwar mit kochbaren Wolldecken und weißen Überzügen, dass man das ja auch merkt, wenn was daneben geht.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben