Giardien Problem

  • Themenstarter Fienchen90
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
F

Fienchen90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2021
Beiträge
3
Hallo zusammen. Ich glaube ein leidiges Thema. Aber ich bin echt ratlos.
Im April bekamen wir eine neue Katze (da 13 Wochen alt)
Anfangs alles gut. Pupst allerdings viel und der Kot roch recht übel. Das könnte unser da schon verstorbener Kater aber auch recht gut.
CA 1 Woche nach Ankunft er brach sie ständig und alles und machte recht weiche Würstchen. ( ob das vorher schon war kann ich ehrlich gesagt nicht sagen.)
Wir waren in der Klinik, alles ok bitte stuhl Proben. Gut giardien positiv.
Haben dann auf Empfehlung mit panacur (5-5-5) behandelt. Nach 1 Woche schnelltest dieser leicht positiv. Dann wurde uns spartrix ans Herz gelegt. Also damit auch behandelt 2 Tage geben und am 6. Tag noch mal 1 Tag. Haben dann auf anraten nach 3 Wochen noch mal mit spartrix behandelt.
So heute hab ich heute 1 Woche später zuhause einen schnelltest gemacht. Immer noch positiv.
Wir haben nur kohlenhydrat frei nassfutter gefüttert, alle 2 Tage alles mit halamit gewischt, täglich gesaugt, Handtücher von allen Liegeflachen gewaschen, täglich Bett bezogen. Napft nach jeder Mahlzeit gewechselt und heiß in die spülmaschine, wassernapft 2 mal täglich kochend ausgewaschen. Klo mit tüten bezogen und jeden Tag weg geworfen, Häufchen sofort großzügig entfernt und po abgeputzt...
Aktuell bekommt sie, da der kot immer noch zw matschig und ganz weichen aber geformten würstchen wechselt 1 perenterol Kapsel aufgeteilt auf morgens und abends. Sie geht ca 4 Mal am Tag aufs Klo. Kot riecht schon noch, aber wenn wir Durchfall haben riecht das auch. Farbe ist braun. Unsere große macht ganz feste dunkle Würste 1x täglich.
Ich weiß echt nicht mehr, was ich noch tun soll. Ich schrubben und putze, mein Leben besteht seit April gefühlt nur noch aus katzenkacke (sorry) und es bringt nichts....
Sie spielen, fressen gut und sonst ist ni hts auffällig
wenn es hilft kann ich auch noch den kot oder test fotografieren 🙈

Viele liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.744
Ort
am Bodensee
Hallo,
das die Schnelltests noch positiv sind, ist nicht verwunderlich. Die Katze scheidet auch nach der Behandlung noch eine Weile tote Giardien aus, auf welche die Tests je nach Machart dann anschlagen. Daher empfiehlt es sich im Allgemeinen damit erst ca. 4-6 Wochen nach Behandlungsende damit zu testen, wenn man ein zuverlässiges Ergebnis haben möchte.
Das sie noch Durchfall haben ist ebenfalls nicht selten, denn durch die Parasiten und teilweise auch durch die Medikamente ist der Darm einfach angegriffen, was sich dann eben in Durchfall äußert. Das ist also kein Indiz dafür, dass sie noch Giardien haben.

Diese halbgare Behandlung mit dauerhaft Panacur würde ich daher unbedingt einstellen. Und dafür einen vernünftigen Labortest machen lassen. Entweder du sammelst dafür eine Kotprobe von ca. 3 Tagen und lässt sie über den TA im Labor per PCR-Test untersuchen, oder du sammelst eine eintägige Kotprobe und schickst sie an die Parasitologie der Uni Gießen. Die nutzen ein anderes Testverfahren und empfehlen den Nachtest 3-5 Tage nach Behandlungsende. Wenn der Test negativ ist, kannst du anfangen mit Pro- und Präbiotika die Darmflora zu unterstützen, das werden sie sicher brauchen.
 
F

Fienchen90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2021
Beiträge
3
Danke für die Antwort. Dann hört sich der positive test ja doch vorerst noch nicht nach Weltuntergang an.
Mit panacur haben wir nur 1 mal auf anraten der Klinik behandelt. Danach 2 Zyklen mit Spartrix.
Jetzt bekommt sie perenterol zum darm Aufbau, was aber scheinbar nicht viel hilft. Heilerde hatte ich probiert, die verweigert sie aber. Die müsste ich aufgelöst ins maul spritzen.
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.744
Ort
am Bodensee
In deinem Text stand gestern noch etwas von einer halben Tablette Panacur, die du aktuell noch gibst 🤔 Darauf hab ich mich bezogen.

Wie gesagt ist das wichtigste erstmal ein vernünftiger Nachtest. Das die Giardien einen kompletten Behandlungszyklus mit Panacur und mit Spartrix überleben, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Zumal du ja auch Hygienemaßnahmen ergriffen hast und somit die Gefahr einer Reinfektion deutlich geringer ist.

Wurde eure große Katze (wie alt ist sie?) auch mitbehandelt? Hatte sie zu dem Zeitpunkt schon Kontakt zu der Kleinen?
 
F

Fienchen90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2021
Beiträge
3
Ja ist mir auch aufgefallen. Ich hab es dann geändert, da mit es stimmt.
Zu dem Zeitpunkt hatten wir 2 große, 6 jahre( eine musste zwischenzeitlich leider wegen ihrer hcm erlöst werden) , die auch Kontakt mit ihr hatten. Wir haben das Problem ja erst erkannt, nachdem sie 1 Woche bei uns war.. Die großen wurden alle Behandlungen mit behandelt. Sie hatten und haben nie Probleme mit Stuhl, blähungen oder erbrechen gehabt.
Insgesamt war es 1 Zyklus panacur und sogar 2 spartrix. Und eben diese putzmarathon täglich Deshalb wunderte mich gestern der test. Wobei mir ihr Stuhl und auch die blähungen wie gesagt weiter sorgen machen. Die 1. Runde spartrix ist jetzt gute 4 Wochen her. Die 2. Runde spartrix 1 Woche. Wie lange sollte ich denn warten, bis ein aussagekräftiger test bei rum kommt?
Sie tut mir mit ihrem ständigen weichen kot und blähungen so leid 🙈 sonst ist sie aber wie gesagt sehr fit.

Die Behandlung so war übrigens auf anraten der Klinik, da sie durchgehend weiche Stühle hatte. Bisher erfolgte lt Klinik nur der nachtest nach dem panacur.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

W
Antworten
5
Aufrufe
28K
Taskali
J
Antworten
1
Aufrufe
599
ottilie
ottilie
Anne_Boleyn
Antworten
17
Aufrufe
3K
Anne_Boleyn
Anne_Boleyn
A
Antworten
3
Aufrufe
530
16+4 Pfoten
16+4 Pfoten

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben