Futtermittelallergie

  • Themenstarter Emilia5400
  • Beginndatum
E

Emilia5400

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2022
Beiträge
89
Hallo, wir vermuten das Findus eine Futtermittelallergie haben könnte.

Wir haben schon immer das Problem das er auf vieles was man ihm gibt mit Durchfall reagiert. Ich habe aber immer gedacht er ist vielleicht etwas empfindlich. Wenn er auf Klo geht zum grossen geschäft 🤣 ist es so das er erst eine normale Wurst macht und danach kommt nochmal breiig was nach. Laut TA wäre das in gewisserweise normal, bei meinem anderen Kater ist das allerdings nicht so und ich denke nicht das es normal ist am Ende immer „Durchfall“ zu haben.

Lange Rede kurzer Sinn. Ich hatte neues Futter gekauft, seitdem ist es noch schlimmer geworden mit dem „Durchfall“. Das Futter war alle und ich hatte mir etwas Zeit gelassen mit der neuen Bestellung und in der Zeit anderes Futter gegeben. Plötzlich „Durchfall“ weg, feste Wurst, kein 2 mal auf Klo am Tag mehr.

Gestern kam das Futter an und heute wieder Durchfall und zwei mal aufs Klo.
Da kam mir eben der Gedanke ob es nicht echt eine Futtermittelallergie ist.

Kann mir einer Tipps für eine ausschlussdiät geben? Sind die Allergien dann immer nur auf die Proteine oder kann das auch was anderes sein.

Die Sorte die er gut verträgt ist Pute und Huhn. Die die er scheinbar nicht beträgt ist Huhn. Das finde ich halt etwas komisch… in dem was er nicht verträgt ist noch Muschelextrakt und Fischöl drinne, das ist mir aufgefallen, das ist in dem anderen nicht.
 
A

Werbung

Tabea88

Tabea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2022
Beiträge
317
Um definitiv auszuschließen oder zu bestätigen, dass es eine Futterunverträglichkeit/allergie ist könntest du auch erst hydrolysiertes Futter geben. Und wenn er dann keine Symptome mehr hat, würde ich anfangen mit monoproteinfutter um zu schauen was er verträgt.
 
Perestroika

Perestroika

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2020
Beiträge
652
Ein Kater, den ich früher gesittet habe, hat auch von Grünlippmuschelpulver Durchfall bekommen.

Welche Sorten (und Marken) wurden denn vertragen, und welche nicht?
 
E

Emilia5400

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2022
Beiträge
89
Ein Kater, den ich früher gesittet habe, hat auch von Grünlippmuschelpulver Durchfall bekommen.

Welche Sorten (und Marken) wurden denn vertragen, und welche nicht?
Also eigentlich hat er das dauerhaft gehabt von Wilderness, Catz Finefood, mjamjam und seit kurzer Zeit essen sie ja nur Trofu (ich weiß ist kacke) da hat er von sannabelle Huhn, Premiere Huhn,
Markus Mühle Beitenah- Huhn und Truthahn auch alles breeiger kot zum Schluss bzw bei Markus Mühle würde ich es schon eher Durchfall nennen.
Ganz schlimm war es auch bei Monoprotein von Catz finefood Huhn.

Er verträgt Wilderness Northern Turkey Trofu.

Das Problem ist das er eigentlich nur Geflügel Sorten isst, Rind Oderso finden sie so eklig, die zwei sind richtige Patienten mitm Futter.
 
E

Emilia5400

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2022
Beiträge
89
Um definitiv auszuschließen oder zu bestätigen, dass es eine Futterunverträglichkeit/allergie ist könntest du auch erst hydrolysiertes Futter geben. Und wenn er dann keine Symptome mehr hat, würde ich anfangen mit monoproteinfutter um zu schauen was er verträgt.
Kannst du mir ein Futter empfehlen? Was ist hydrolisiert so Allergie Futter ? 😅
 
Tabea88

Tabea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2022
Beiträge
317
Kannst du mir ein Futter empfehlen? Was ist hydrolisiert so Allergie Futter ? 😅
Empfehlen kann ich leider keins, weil meine es konsequent nicht angerührt haben 😩 das ist dann ein Thema für sich, was sie vertragen und was sie dann auch wirklich fressen. Manchmal wirklich zum weg laufen. Aber es gibt hydrolysiertes Futter von royal canin, hills und ich glaube auch von vet concept. Ich weiss, alles Marken die nicht den besten Ruf haben, aber du musst es ja nicht auf ewig füttern und falls eine Katze nur das verträgt ist das auch besser als immer Bauchschmerzen, Durchfall etc. Es ist quasi ein Futter worauf die Katze nicht allergisch reagieren kann, egal worauf sie allergisch ist. Ich glaube die Inhaltsstoffe sind zu sehr aufgespalten, als das die Katze darauf reagieren könnte (wenn ich es richtig in Erinnerung habe). Dann wüsstest du wenigstens schonmal ob überhaupt wirklich eine Allergie oder Unverträglichkeit vorliegt.
 
E

Emilia5400

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2022
Beiträge
89
Empfehlen kann ich leider keins, weil meine es konsequent nicht angerührt haben 😩 das ist dann ein Thema für sich, was sie vertragen und was sie dann auch wirklich fressen. Manchmal wirklich zum weg laufen. Aber es gibt hydrolysiertes Futter von royal canin, hills und ich glaube auch von vet concept. Ich weiss, alles Marken die nicht den besten Ruf haben, aber du musst es ja nicht auf ewig füttern und falls eine Katze nur das verträgt ist das auch besser als immer Bauchschmerzen, Durchfall etc. Es ist quasi ein Futter worauf die Katze nicht allergisch reagieren kann, egal worauf sie allergisch ist. Ich glaube die Inhaltsstoffe sind zu sehr aufgespalten, als das die Katze darauf reagieren könnte (wenn ich es richtig in Erinnerung habe). Dann wüsstest du wenigstens schonmal ob überhaupt wirklich eine Allergie oder Unverträglichkeit vorliegt.
Danke. Ja ich hab’s gerade mal gegoogelt. Na das kann ja was werden… ich hab gelesen das diese Futter wohl nicht sonderlich lecker sein sollen für die Katze, da die wohl bitter schmecken 🤮
Er ist eh schon so mäkelig… naja hilft ja aber nichts.

Ich hab auch eben so hydrolisiertes TroFu gefunden, falls er nass verweigert. Ich schau morgen mal im Fressnapf ob die das direkt da haben oder ob ich das bestellen muss.

Danke, auf jeden Fall werd ich das erstmal so ausprobieren.
 
  • Like
Reaktionen: Tabea88
Tabea88

Tabea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2022
Beiträge
317
Danke. Ja ich hab’s gerade mal gegoogelt. Na das kann ja was werden… ich hab gelesen das diese Futter wohl nicht sonderlich lecker sein sollen für die Katze, da die wohl bitter schmecken 🤮
Er ist eh schon so mäkelig… naja hilft ja aber nichts.

Ich hab auch eben so hydrolisiertes TroFu gefunden, falls er nass verweigert. Ich schau morgen mal im Fressnapf ob die das direkt da haben oder ob ich das bestellen muss.

Danke, auf jeden Fall werd ich das erstmal so ausprobieren.
Soweit ich weiss wird das nicht im Fressnapf und ähnlichen Märkten verkauft, weil es ein medizinisches Futter ist. Du kannst es glaub ich nur bestellen. Im Fressnapf gibt es Futter wo hypoallergen drauf steht, aber hypoallergenes und hydrolysiertes Futter ist nicht dasselbe. Also nicht verwechseln.
Wie gesagt... Unsere sind auch sehr mäkelig und haben es nicht angerührt, als Trockenfutter vielleicht schon ( da sind sie richtige Junkies 😄), aber das wollte ich nicht, weil eine unserer Katzen Blasenprobleme hat und ich ihr auch deswegen kein Trockenfutter gebe. Wenn es bei euch nur ein bestimmter Zeitraum ist, ist es vielleicht noch vertretbar, bei uns war es das nicht.
 
E

Emilia5400

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2022
Beiträge
89
Soweit ich weiss wird das nicht im Fressnapf und ähnlichen Märkten verkauft, weil es ein medizinisches Futter ist. Du kannst es glaub ich nur bestellen. Im Fressnapf gibt es Futter wo hypoallergen drauf steht, aber hypoallergenes und hydrolysiertes Futter ist nicht dasselbe. Also nicht verwechseln.
Wie gesagt... Unsere sind auch sehr mäkelig und haben es nicht angerührt, als Trockenfutter vielleicht schon ( da sind sie richtige Junkies 😄), aber das wollte ich nicht, weil eine unserer Katzen Blasenprobleme hat und ich ihr auch deswegen kein Trockenfutter gebe. Wenn es bei euch nur ein bestimmter Zeitraum ist, ist es vielleicht noch vertretbar, bei uns war es das nicht.
Oh gut das du es nochmal sagst das es da einen Unterschied gibt. Ich bestelle einfach mal beides TroFu und Nafu. Wie lange muss man das ganze dann machen ?

Und wie genau geht es dann weiter ? Ich füttere monoprotein von einer Marke die sie noch nicht kennen? Weil Catz finefood und mjamjam wäre dann schonmal raus. Und wie lange füttert man dann die einzelnen Sorten? Weil eigentlich ist bei Fitter was nicht eingeschlichen wird Durchfall ja vorprogrammiert
 
  • Like
Reaktionen: Tabea88
E

Emilia5400

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2022
Beiträge
89
  • #10
Das von Royal Canin heißt auch hypoallergenic, steht aber in der Beschreibung es ist hydrolisiertes Futter, also würde das passen oder?
 
Tabea88

Tabea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2022
Beiträge
317
  • #11
  • Like
Reaktionen: Emilia5400
Werbung:
E

Emilia5400

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2022
Beiträge
89
  • #12
Noch eine Frage was mich gerade verunsichert 😬 dort steht man soll das nicht ohne Tierarzt füttern 😯 was kann denn da passieren ?
 
Tabea88

Tabea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2022
Beiträge
317
  • #13
Oh gut das du es nochmal sagst das es da einen Unterschied gibt. Ich bestelle einfach mal beides TroFu und Nafu. Wie lange muss man das ganze dann machen ?

Und wie genau geht es dann weiter ? Ich füttere monoprotein von einer Marke die sie noch nicht kennen? Weil Catz finefood und mjamjam wäre dann schonmal raus. Und wie lange füttert man dann die einzelnen Sorten? Weil eigentlich ist bei Fitter was nicht eingeschlichen wird Durchfall ja vorprogrammiert
Ich würde es schon so 2 bis 3 Monate füttern, es dauert ja ne Zeit bis die Symptome nach lassen und dann muss sich das ganze einspielen und dann brauchst du noch Zeit um wirklich zu wissen, dass es besser geworden ist durch das Futter oder eben nicht.
Und dann würde ich weiter machen mit monoprotein, da kommt es nicht auf die Marke an, ob er die schonmal hätte, sondern die Sorte. Also etwas was er noch nicht hatte zB Känguruh. Das würde ich auch so 8 Wochen machen, wenn es gut läuft, wenn wieder Durchfall auftritt abbrechen und eine andere Sorte probieren zB Schaf
 
  • Like
Reaktionen: Emilia5400
Tabea88

Tabea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2022
Beiträge
317
  • #14
Noch eine Frage was mich gerade verunsichert 😬 dort steht man soll das nicht ohne Tierarzt füttern 😯 was kann denn da passieren ?
Kann nichts passieren. Die müssen sich nur absichern, weil es kein frei verkäufliches Futter ist. Ich wüsste nicht was passieren soll
 
  • Like
Reaktionen: Emilia5400
SabaYaru

SabaYaru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2019
Beiträge
2.404
Ort
Schweiz
  • #15
Ich bin auch gerade an einer Ausschlussdiät und kann dir nur empfehlen, ein Futtertagebuch zu führen. Dann kannst du immer wieder nachlesen was sich verändert hat und eventuell Zusammenhänge herausfinden, die dir sonst nicht aufgefallen wären. Ganz wichtig ist auch in der Zeit, in welcher du hydrolysiertes Futter gibst oder eine Ausschlussdiät machst keine zusätzlichen Leckerlies zu geben.
 
  • Like
Reaktionen: Tabea88 und Emilia5400
E

Emilia5400

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2022
Beiträge
89
  • #16
Wie
Ich bin auch gerade an einer Ausschlussdiät und kann dir nur empfehlen, ein Futtertagebuch zu führen. Dann kannst du immer wieder nachlesen was sich verändert hat und eventuell Zusammenhänge herausfinden, die dir sonst nicht aufgefallen wären. Ganz wichtig ist auch in der Zeit, in welcher du hydrolysiertes Futter gibst oder eine Ausschlussdiät machst keine zusätzlichen Leckerlies zu geben.
Danke, wie sieht es aus mit Malzpaste und Bierhefe kann ich das noch geben ?
 
SabaYaru

SabaYaru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2019
Beiträge
2.404
Ort
Schweiz
  • #17
Danke, wie sieht es aus mit Malzpaste und Bierhefe kann ich das noch geben ?
Malzpaste würde ich gar nicht geben. Bierhefe in der Zeit des hydrolysierten Futters lieber auch nicht. Ich bin nicht sicher ob Bierhefe auch Allergien auslösen kann, kann es mir aber sehr gut vorstellen. Ich würde mindestens sechs Wochen keine Bierhefe geben und dann zum hydrolysierten Futter dazu, wenn du es regelmässig füttern möchtest. So würdest du sehen, ob dein Kater auf Bierhefe mit einer Unverträglichkeit reagiert.
 
E

Emilia5400

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2022
Beiträge
89
  • #18
Malzpaste würde ich gar nicht geben. Bierhefe in der Zeit des hydrolysierten Futters lieber auch nicht. Ich bin nicht sicher ob Bierhefe auch Allergien auslösen kann, kann es mir aber sehr gut vorstellen. Ich würde mindestens sechs Wochen keine Bierhefe geben und dann zum hydrolysierten Futter dazu, wenn du es regelmässig füttern möchtest. So würdest du sehen, ob dein Kater auf Bierhefe mit einer Unverträglichkeit reagiert.
Die Bierhefe gebe ich erst seit zwei Wochrn also kann es das nicht sein. Der Durchfall war schon vor beiden Sachen
 
Tabea88

Tabea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2022
Beiträge
317
  • #19
Die Bierhefe gebe ich erst seit zwei Wochrn also kann es das nicht sein. Der Durchfall war schon vor beiden Sachen
Wenn er aber zusätzlich auch auf die Bierhefe oder die Malzpaste reagiert, dann kannst du wieder nicht 100 % ausschließen ob er eine Futtermittelallergie hat oder nicht. Weisst du was ich meine?
 
E

Emilia5400

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2022
Beiträge
89
  • #20
Wenn er aber zusätzlich auch auf die Bierhefe oder die Malzpaste reagiert, dann kannst du wieder nicht 100 % ausschließen ob er eine Futtermittelallergie hat oder nicht. Weisst du was ich meine?
Ja stimmt, dann lass ich das lieber auch weg.
 
  • Like
Reaktionen: Tabea88
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
3
Aufrufe
726
ottilie
ottilie
C
Antworten
0
Aufrufe
810
CSantana
C
F
Antworten
11
Aufrufe
20K
FeLuMaCo
F
E
Antworten
23
Aufrufe
5K
Elain1301
E
S
Antworten
13
Aufrufe
9K
Molily
Molily

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben