Füttere ich zu viel?

W

Wackelnase

Gast
Mein Papa ist vor ein paar Tagen nach Wochen wieder nach Hause gekommen und hat sich erschrocken, weil Mocca angeblich so dick geworden ist.

Ich gebe den beiden so viel Nafu wie sie wollen. Das ist für jede Katze 400g am Tag. Über den Tag verteilt wird das auch alles aufgefressen.

Lady miaut immer wenn es Futter gibt. Das ich schneller machen soll. :D Mocca nur abends wenn ich von der Arbeit komme.

Die beiden haben vorher immer gebettelt wenn es Futter gab und sofort alles gierig aufgefressen. Außerdem jedesmal wenn ich am Keller vorbeiging oder an den Futternäpfen gab es wieder Bettellei. Ich füttere auf dem Kellerflur. Die Leckerchen wurden mir auch aus der Hand gerissen. Es gibt nur welche wenn nicht gebettelt wird. ;)

Vorher habe ich mich an die Empfehlung des TH gehalten. Das wäre für beide 250g.

Da sie jetzt nicht mehr "ausflippen" wenn es Futter gibt geht mein Papa davon aus das sie einfach zu viel bekommen. Es wird zwar immer gefressen wenn es Futter gibt zumindest macht Lady das. Mocca kommt nur wenn sie Hunger hat.

Beide sind Fundtiere. Ich weiß also nicht was sie vorher erlebt haben. Vielleicht gab es einfach nie genug Futter. Im TH haben die beiden alleine gesessen. Also keine anderen Katzen mit denen man sich ums Futter prügeln musste. Inzwischen haben sie wohl verstanden das es immer genug Futter gibt.

Beide sind Perser Mixe. Mocca ist etwas wuscheliger, größer und stämmiger als Lady deshalb kann ich schlecht sagen ob sie zu dick geworden ist oder ob es einfach nur Fell ist. Stämmig war sie schon vorher. Perser halt. ;)

Mocca flitzt, spielt und tobt hier rum. Es schwabbelt auch nichts beim laufen.

Wenn wir essen wird auch nicht mehr gebettelt seit ich mehr füttere. Kann auch einfach sein das sie verstanden haben das es nichts gibt.

Ich füttere leider noch Lux. Mit meinem Nebenjob verdiene ich nicht viel und ich finanziere die Katzen, Kaninchen und mich selbst fast komplett alleine...

Ich bin noch dabei meinen Papa zu überzeugen hochwertiges Futter zu kaufen. Allerdings sieht er das nicht ein, weil das TH auch Lux gefüttert hat. Mein Argument das die kein Geld für hochwertiges Futter haben zieht nicht. O-Ton: Wenn es schlecht wäre würden die es gar nicht füttern. Außerdem hat das TH auch nur 250g einmal am Tag gefüttert. :rolleyes: Wenigstens hat er selber eingesehen das einmal am Tag füttern etwas wenig ist...

Er ernährt sich selber nicht gesund und wenn ich nicht selbst einkaufen und kochen würde gebe es hier nur Fertiggerichte das mag ich mir nicht antun. Essen für uns die Katzen oder Kaninchen ist leider das letzte das er ausgeben mag. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Hallo,

was wiegen denn die Katzen? Wie alt sind sie? kastiert? Kannst du mal ein Bild von den Katzen machen, von oben wenn sie stehen?

Ohne jegliche Angaben kann man weder sagen, ob die Futtermenge zu hoch ist, oder ob deine Katzen wirklich zu schwer sein könnten.
 
H4rl3yQ1nn

H4rl3yQ1nn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. März 2015
Beiträge
9
Ort
Marburg
Ich bin noch dabei meinen Papa zu überzeugen hochwertiges Futter zu kaufen. Allerdings sieht er das nicht ein, weil das TH auch Lux gefüttert hat. Mein Argument das die kein Geld für hochwertiges Futter haben zieht nicht. O-Ton: Wenn es schlecht wäre würden die es gar nicht füttern. Außerdem hat das TH auch nur 250g einmal am Tag gefüttert. :rolleyes: Wenigstens hat er selber eingesehen das einmal am Tag füttern etwas wenig ist...

Er ernährt sich selber nicht gesund und wenn ich nicht selbst einkaufen und kochen würde gebe es hier nur Fertiggerichte das mag ich mir nicht antun. Essen für uns die Katzen oder Kaninchen ist leider das letzte das er ausgeben mag. :(
Ist ein bisschen schizo, nur das billige Fastfood den Katzen anzubieten, sich dann aber über das Gewicht der Katzen beschweren :rolleyes: Dein Vater sollte echt mal über besseres Futter nachdenken :D

Wie beim Menschen spart man über die Lebenszeit bei gesunder Ernährung eine Menge Arztkosten bei höherer Lebensfreude ;)
Über Internet gibts auch Internethändler, die 800g Dosen im Sortiment haben, die dann gar nicht mehr sooo teuer sind auf den Kilopreis gerechnet. Bei gutem Futter fressen die Katzen auch weniger, so hält bei mir eine 800g MACs Dose ungefähr 1/3 länger, als es 2 Dosen LUX täten.

Normalerweise können Katzen ihr Gewicht selbst gut managen, wenn das Futter hochwertig ist. Was ich meine: Geh zu Mäces oder BurgerKing und hau dir da mit einem Menu den Magen voll. Dann ist dir erst mal schlecht, aber ne Stunde später hast du wieder Hunger und isst noch was, am besten was süßes. Du könntest dir aber auch selbst für Materialkosten von unter 1€ Vollkornnudeln mit Tomatensauce kochen und bist dann den halben Tag satt. Bei dem Fastfood haste dann sogar drei oder vier mal mehr Kalorien zu dir genommen. Die Katzen fressen also, wenn sie Hunger haben, und nicht, wenn der Kalorien-Tagesbedarf noch nicht gedeckt ist.
 
L

Laureen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
166
Ort
NRW
Ich persönlich achte auf den fleischanteil und das das zeugs zuckerfrei ist. etwa alle 2 tage gibts rohfleisch mit nen bisschen lachsöl - kostet unterm strich auch nicht viel.
wenns um die kosten geht ( sicherlich nicht das beste, nich find aber kann sich im vergleich zu anderen sehen lassen ) die 200g dosen vom aldi, diese haben etwa 60% fleischanteil, kein getreide, kein zucker oder zuckertricks. laut dosenaufdruck brauch ne ausgewachsene katze 200-240 g. sagen wir mal ne dose, eine dose kostet 35 cent, selbst bei 3 dosen am tag wäre es 1 € - müsste doch erschwinglich sein. lux kenn ich leider nicht und auch nicht die zusammensetzung
 
W

Wackelnase

Gast
Lady wiegt 3 kg und Mocca 4 kg. Wenn ich die Katzen von oben angucke haben beide auch noch eine Taille. Ich fühle auch keinen Speck. Sondern noch die Rippen. Also sind die beiden nicht zu dick. Beide sind kastriert. Lady ist 5 Jahre alt und Mocca 3.

Vor allem mein Papa gibt den beiden ja auch noch ab und zu Leckerchen. Sich dann aber wundern das Mocca angeblich zu dick ist. :rolleyes:

Mein Papa hat leider irgendwo im Internet gelesen das man sich unbedingt an eine bestimmte Menge beim füttern halten sollte. :( (Diese Seite kann er mir auch nicht zeigen deshalb nehme ich mal an das er sich das ausgedacht hat... Oder es einfach auf der Dose gelesen hat.) Das wäre dann für beide 200g am Tag. Aber das empfinde ich als viel zu wenig. Wo ich noch 250g gefüttert habe hatten die beiden ja noch deutlich Hunger. Den Katzen so viel Nafu an zu bieten wie sie wollen ist für ihn Schwachsinn. Wie gesagt das hat das TH ja auch nicht gemacht. :rolleyes:

Ich habe ihm hier schon mal dieses Forum gezeigt was die Ernährung angeht aber das nimmt er leider nicht ernst. :(

Für ihn ist Mac und Grau einfach nur teuer sonst nichts. Vor allem seit er einen Testbericht gelesen hat wo Grau ziemlich zerrissen wurde... (Diesen Bericht findet er angeblich natürlich auch nicht wieder...)
 
Zuletzt bearbeitet:
H4rl3yQ1nn

H4rl3yQ1nn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. März 2015
Beiträge
9
Ort
Marburg
Ui, dein Vater scheint kein guter Katzenhalter zu sein. Da würde ich dir raten, die Verantwortung zu übernehmen, und dich gut einzulesen in die Thematik. Hier ist ein kleiner Blog, den ich sehr kompetent erachte, oder kauf dir mal für 10€ ein Ernährungsratgeber für Katzen. Und dann nervst du deinen Vater so lange, bis er von seiner falschen Meinung abrückt. Katzen müssen sich satt essen, da darf man nicht mit zu kleinen Portionen wegen menschlicher Ernährungsgewohnheit abspeisen. Das zieht im schlimmsten Fall Verhaltensänderungen nach sich. BETTELN (was sie schon tun), Organschäden (wird teurer als Katzenfutterersparnis), und Futterdiebstahl von Menschenessen, Überfressen und Erbrechen usw.

Einfach deinem Vater wiederholt fundiert damit konfrontieren, dass er da eine quatischge Rrnährungsphilosophie hat, und den Katzen aktiv Schaden zufügt.
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
Hallo!

Ich würd dir dazu raten dich mal durchs Internet zu kämpfen und die Kosten zu vergleichen! Lux macht erfahrungsgemäß um einiges weniger satt als hochwertigere Sorten. Probier mal aus, ob sie andere Marken und größere Dosen auch fressen. Wenn nicht kannst du das Futter dann immer noch einfrieren und in Mini - Dosen unters Lux mischen, dann musst du nichts wegschmeißen. Ich würd mich trauen zu sagen dass sie zB vom Mac's nur halb so viel fressen müssten wie vom Lux - das hängt aber natürlich auch wieder von deinen Katzen ab.

Wenn du mal etwas Geld über hast, kannst du dir ja ein paar Dosen bestellen und probieren. Konzentrier dich mal auf die großen 800g Dosen, wenn deine Katzen zwei Tage hintereinander die gleiche Dose fressen. Bei Zooplus zB gibt es auch immer wieder Aktionen und Gutscheine, da wirds dann nochmal billiger.

Mac's hat ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, aber damit dass Grau überteuert ist hat dein Papa nicht so unrecht ;) Die beiden sind qualitativ bzw auf die Deklaration bezogen ca gleich, die Preise von Grau sind aber um einiges höher. Bei mir gibt's auch fast kein Grau, genau aus diesem Grund.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Da es eh nicht gut ist, nur eine Marke zu füttern, kannst du ja evtl. noch anderes Futter dazunehmen und mit Lux abwechselnd füttern. Wenn sie Fleisch mögen, ist Rohfleisch (Huhn, Pute, Rind, Lamm) dazwischen auch gut für die Katzen. Damit kannst du auch schlechteres Futter schon deutlich aufwerten.

Aber bei Langhaarkatzen kann man nur von Ansehen sowieso nicht sagen, ob die dick oder dünn sind. Da muß man immer fühlen, die Rippen und die Beckenknochen. Die Rippen sollten fühlbar, aber nicht überdeutlich zufühlen sein. Die Beckenknochen sollten nicht rausstehen, aber halt auch nicht unter einer Fettschicht verschwunden sein.

Katzen haben i.d.R. ein gutes Gefühl dafür, wieviel Futter sie brauchen. Es klingt so, als ob die beiden ziemlich ausgehungert waren. 1 x am Tag füttern, für den Häppchenfresser Katze, wo gibt es denn sowas.:eek:
Und wie du richtig erkannt hast, 250 g von Lux ist viel zu wenig. Das Verhalten von deinen Katzen hat deutlich gezeigt, das die beiden noch tierischen Hunger hatten.

Frag doch mal deinen Vater, wie er sich fühlen würde, wenn er immer nur gerade soviel essen darf, das es eben so reicht, sich aber niemals satt essen dürfte. Das war es nämlich, was er mit den Katzen gemacht hat.

Das mit dem guten Futter wäre natürlich nicht schlecht, aber wichtiger finde ich es wirklich, das sie genug Futter bekommen. Laß dich davon nicht abbringen!
 
L

Laureen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
166
Ort
NRW
Das wäre dann für beide 200g am Tag. Aber das empfinde ich als viel zu wenig. Wo ich noch 250g gefüttert habe hatten die beiden ja noch deutlich Hunger. Den Katzen so viel Nafu an zu bieten wie sie wollen ist für ihn Schwachsinn.

Du kannst dich nicht auf die Menge festlegen und das auf alle Futtersorten beziehen. Bei hochwertigem Futter brauchen sie weniger von der Menge, als das gepanschte von Lux oder dergleichen. Eben weil es hochwertig ist und den Tagesbedarf bereits in geringerer Menge decken und die Katzen länger gesättigt sind.
 
W

Wackelnase

Gast
  • #10
Ui, dein Vater scheint kein guter Katzenhalter zu sein.

Na ja das würde ich jetzt nicht sagen. ;) Er hat einfach nur Null Ahnung was das Thema Ernährung angeht. Er ist da halt noch von der "alten Schule" und vertraut lieber dem TH. Er meint das ja gar nicht böse.

Ui, dein Vater scheint kein guter Katzenhalter zu sein.

BETTELN (was sie schon tun), Organschäden (wird teurer als Katzenfutterersparnis), und Futterdiebstahl von Menschenessen, Überfressen und Erbrechen usw.

Die beiden betteln nicht mehr seit ich genug füttere. Weder bei ihrem Futter noch wenn wir essen. :) Das war nur vorher so als ich noch zu wenig gefüttert habe.
 

Ähnliche Themen

W
Antworten
10
Aufrufe
1K
Wackelnase
W
W
Antworten
19
Aufrufe
2K
Wackelnase
W
E
Antworten
0
Aufrufe
2K
Enterprise
E
R
Antworten
14
Aufrufe
4K
Ruby&Faye
R
CaroCity
Antworten
16
Aufrufe
2K
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben