Fludt und kein TROFU??? eine Freundin fragt um Hilfe für Tabby ihre 10jährige Katze

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Ihr!
Meine Freundin Karin aus Augsburg war heute bei mir und sie klagte mir ihr Leid mit ihrer Tabby...
sie hat seit ca 2 Jahren immer wieder Fludt (blutigen Harn, auch Gries...) - sie füttert auch auf Anraten der TÄ kein TROFU mehr - jetzt geht sie aber wieder arbeiten und da wäre es ganz hilfreich, wenn sie ihr für tagsüber auch etwas TROFU hinstellen könnte.
Sie erkundigt sich jetzt nochmal bei verschiedenen Stellen und ich sagte ich frage hier auch nach.
Sie pinkelt manchmal auch daneben......ansonsten hat sie es jetzt ganz gut im Griff....Befällt wohl eigentlich mehrheitlich Kater, in dem Fall eben eine Kätzin.
Hat Jemand Erfahrung damit?
Sie hat schonmal spezielles HarnTROFU von der TÄ:D (Hills..irgendwas) genommen, aber wie gesagt seit dem letzten Mal sagte die TÄ kein TROFU mehr....

Um Erfahrungswerte bin ich froh im Namen von Tabby und Karin!
glg Heidi
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Hallo Heidi....

so auf schlag kann ich dir leider nicht genau helfen.....

aber es gibt von Kattovit das Urinary...und von Happy Cat das Trofu Katzen Niere.....

sonst wäre noch die Möglichkeit eines Futterautomaten.....da wenn der Ta sagt, kein Trofu....
ich schon der Meinung bin, dass man da vielleicht darauf hört....aber vielleicht ist hier ja noch jemand der sich damit besser auskennt...

lg
mel
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Bei Harnwegsproblemen bei Katzen kann ich der TÄ nur Recht geben.

Absolutes WEG mit Trofu - je weniger, desto besser.

Wie oben schon erwähnt, wäre das Üben mit einem Futterautomaten hier ein Ansatz.

Trofu ist bei Harnwegserkrankungen einer der berühmten "Nägel am Sarg" - mal dramatisch ausgdrückt.

Lg Katrin
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Danke schonmal, werds ihr weiterleiten.....
Da kommt sie wohl um den Futterautomaten nicht rum....:D
glg Heidi
 
Z

Zyss

Gast
Huhu Heidi

Nalo ist ja ein Struvitkater, hat eine Penisamputation hinter sich und und und... seither gibts bei mir Trofu nur noch als Leckerli (gab vorher schon nicht viel, nur als Zwischenmahlzeit, jetzt gibts wirklich nur noch ein paar wenige Bröckchen pro Tag). Das Nafu reichere ich zusätzlich mit Wasser an. Das mach ich übrigens bei allen 3en, einmal BE's ohne Ende und Struvit haben mir gereicht...
Zusätzlich kontrollier ich so oft wie möglich den PH-Wert des Urins; mit Guardacidtabletten hab ich das zum Glück mittlerweilen recht gut im Griff.

Also ich würd auch sagen, auf keinen Fall Trofu, wenn dann höchstens als Leckerli.

Alles Gute für Tabby...
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben