Flohbekämpfung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Mafri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2011
Beiträge
3
Hallo,

wir hatte bis vor kurzem eine kleine Katze, die wir jetzt wieder abgegeben haben..
nachdem sie weg war, haben wir bemerkt, das sie uns noch ein geschenk da gelassen hat..und zwar flöhe..

ich habe als erstes nen kammerjäger angerufen, aber der möchte ja eine unsumme von geld haben..unmöglich!

naja und dann bin ich in einem baumarkt gefahren und habe mir 3 dosen "beaphar fogger" gekauft sollte angeblich für 210m² (unsere wohnung hat ca. 60m²) reichen..ich glaube das hat nichtmal fürn meter gereicht..damit sollten die eier bekämpft werden und alles sollte sich erledigt haben.

fehlanzeige..die hüpfen immernoch quietschfideel durch die wohnung..:dead:

ich bin mir ziemlich sicher das hier im forum so gut wie jeder schon mit flöhen zu tun hatte und mir sagen kann ob das an dem fogger lag, oder ob fogger an sich sinnfrei sind.. :confused: so langsam ist mir kein preis mehr zu hoch für fogger..

stay tuned mafri
 
Werbung:
M

Mafri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2011
Beiträge
3
weiß denn keiner was dazu?
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
13.170
Auch nix besseres als Fogger, staubsaugen, staubsaugen, staubsaugen, waschen und waschen.
 
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
1.044
Hallo Mafri,

warum habt ihr die Katze wieder abgegeben?
wenn Katzen Floehe haben, kratzen sie sich. Nix aufgefallen?
Wenn jetzt eure Wohnung voller Floehe ist muesst ihr das wenn ihr die Katze angeschaut haettet gesehen haben.
Es kann mir keiner erzaehlen die Floehe waeren auf einmal da gewesen.
Das ist bull shit.

Warum ich mich aerger? Katze holen, nicht beachten, weg geben und nun ueber Floehe klagen. Selbst schuld.

1. Alles Gute fuer die Katz, hoffentlich hat sie nun ein besseres Zuhause.
2. Neuen Halter informieren
3. Saugen (Beutel wegwerfen, dann Antiflohzeugs in den neuen Beutel), wischen, waschen bei 60 grad
4. Umgebungsspray oder noch mal Fogger
5. mit Flohfallen kontrollieren
 
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
786
Zusätzlich kann man mit einem Dampfreiniger Couch, Decken, Teppiche behandeln. Ansonsten hilft nur viel Waschen, täglich saugen, damit die neu schlüpfenden Flöhe gleich wieder entfernt werden.
 
Halastjarna

Halastjarna

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2008
Beiträge
1.150
Ort
BW
wenn Katzen Floehe haben, kratzen sie sich. Nix aufgefallen?
Wenn jetzt eure Wohnung voller Floehe ist muesst ihr das wenn ihr die Katze angeschaut haettet gesehen haben.
Es kann mir keiner erzaehlen die Floehe waeren auf einmal da gewesen.
Das ist bull shit.
Da normal wohl nur ca. 10% der Flohpopulation auf dem Tier ist und der Rest in der Umgebung, finde ich es jetzt gar nicht mal so ungewöhlich, dass es nicht sofort auffällt. Mal davon abgesehen, kannst du aus den paar Zeilen der TE herauslesen, dass es ihnen NICHT aufgefallen ist oder sie vielleicht sogar das Tier gegen Flöhe behandelt haben? Also ich kann's nicht ;)

Was die Fogger anbelangt, kann ich dir auch nicht weiterhelfen. Wir hatten bei unserer ersten Miez mal einen eingesetzt, der hat in einem Raum der Einliegerwohnung den Flohbefall super dezimiert und danach war das Thema (nach wochenlangem Putzen, Katze pudern etc.) endlich gegessen. Bei meinen jetzigen Miezen würde ich einen Fogger nicht so leichtfertig einsetzen, weil wir eine riesige Wohnung über 3 Etagen haben, in dem Haus auch leben und essen und ich mittlerweile weiß, was in den Foggern so an Giften drin ist und die will ich eigentlich nicht im Bett etc. haben. :wow:

Wenn's bei euch nicht geholfen hat, dann kann es evtl. auch am Flohzyklus liegen. Wenn der Wirkstoff des verwendeten Foggers z.B. nur die adulten Flöhe erwischt, dann kommen halt nach einer Weile weitere Generationen hervor, die bisher noch in Eiern oder im Larvenstadium waren. D.h. fleißig weiter waschen, putzen, saugen, behandeln.
 
S

Scharfe Krallen

Benutzer
Mitglied seit
11 September 2011
Beiträge
59
Hab da mal eine Frage, die hoffentlich nicht zu sehr OT ist:

Welches Flohmittel kann ich denn nehmen, wenn ich neben der Katze noch ein kleines Kind habe? Ich habe Angst, dass ich z.B. ein Spot on Präparat verwende und mein Sohn hinterher mit der Katze knuddelt und sich leicht vergiftet? Das bräuchte ich nicht so unbedingt. :massaker:

Ich benötige eigentlich auch ein Mittel zur Vorbeugung. Ich bekomme ja bald einen kleinen Spanier und will einfach nur sicher gehen, dass er keine unschönen Geschenke mit bringt. Was würdet ihr mir empfehlen?
 
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
1.044
Da normal wohl nur ca. 10% der Flohpopulation auf dem Tier ist und der Rest in der Umgebung, finde ich es jetzt gar nicht mal so ungewöhlich, dass es nicht sofort auffällt. Mal davon abgesehen, kannst du aus den paar Zeilen der TE herauslesen, dass es ihnen NICHT aufgefallen ist oder sie vielleicht sogar das Tier gegen Flöhe behandelt haben? Also ich kann's nicht

gut, meine Interpretation aber das hier

nachdem sie weg war, haben wir bemerkt, das sie uns noch ein geschenk da gelassen hat..und zwar flöhe..

klingt fuer mich eindeutig

aber egal, wir brauchen dies nicht weiter zu vertiefen, hatte mich halt geaergert :)

@scharfe krallen: ich wuerde erstmal versuchen (Katze ist ja neu) sie mit einem Flohkamm zu kaemmen, weiterhin gibt es Kieselgur und Neemoel zur biologisch sauberen Bekaempfung (siehe auch Fred alternative Mittel zu frontline )
Ich gehe mal davon aus, dass ihr sowieso erst mit dem Neuzugang zum TA geht, der wird auch auf Parasiten ueberpruefen.
Generell habe ich gerade bei Tieren aus der Vermittlung noch nix von parasitebefall gehoert, bevor die ausreisen duerfen, werden die gruendlich untersucht.
 
M

Mafri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2011
Beiträge
3
@ gwenifere

ich wollte keine predigt darüber haben, das ich selbst schuld bin..
warum ich die katze abgegeben habe weißt du wahrscheinlich auch.. -.-
wie ich sone leute liebe..aber is ja auch banane..ich erkundige mich dann halt woanders..
 
S

Starsurfer1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2011
Beiträge
4
  • #10
Vergiss es!

Hallo!

Mit dem "Fogger" habe ich auch so meine Erfahrungen gemacht. Das einzige, was du los wirst, sind deine Flöhe im Portmonee - aber nicht die in der Wohnung. :grr: Nutzloses Giftzeug, absolut wirkungslos.
Ich habe auch gerade mit Flöhen zu kämpfen.

Viel Glück bei deinem Kampf!
 
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
786
  • #11
@ gwenifere

ich wollte keine predigt darüber haben, das ich selbst schuld bin..
warum ich die katze abgegeben habe weißt du wahrscheinlich auch.. -.-
wie ich sone leute liebe..aber is ja auch banane..ich erkundige mich dann halt woanders..

Du hast doch wertvolle Tipps bekommen. Flohbekämpfung ist einfach sehr, sehr viel Arbeit und mit einmal gründlich saubermachen nicht getan. Mehr kann man dir einfach nicht sagen.
 
Werbung:
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2009
Beiträge
2.121
  • #12
Leute, es gibt hier soviele Beiträge zum Thema Flöhe und deren Bekämpfung, Alternativen etc.

könnt ihr nicht bitte danach suchen? :confused:

Suchfunktion ist vorhanden siehe oben in der Zeile!
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben