Flöhe trotz Behandlung

  • Themenstarter Cristobal
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Cristobal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2017
Beiträge
4
Hallo,

Unsere Mietze ist leider von Flöhen befallen. Ich weiß dass es hierzu bereits viele Themen gibt und ich lese mich bereits seit tagen auf sämtlichen Seiten doof und dämlich, finde aber keine vernünftige Lösung - alles immer sehr widersprüchlich.

Die Fakten:

Am Freitag, also vor 4-5 Tagen haben wir unsere Katze mit dem Spot-On von Trixie behandelt, unsere Wohnung komplett eingeräuchert (von Bayer), sämtliche Wäsche gewaschen und täglich 2x gesaugt. Leider hatte es bisher keinen Erfolg. Meine Frau ist dann heute morgen ins Tiergeschäft und hat sich dort erkundigt, da unser örtlicher Tierarzt aktuell nicht zu erreichen ist. Dort gab man ihr ein pflanzliches Spot-On von Canina mit. Die Flöhe würden dann von der Katze ablassen, da sie den Geruch nicht leiden können, so sagte man ihr :confused: Erfolgreich im Nacken aufgetragen und nun 14 Stunden später auch weiterhin viele Flöhe, selbst Nahe der aufgetragenen Stelle :rolleyes: toller Blödsinn oder bedarf es hier einige Tage? Wir haben natürlich nicht mit einem großen Wunder gerechnet, aber das wir in 20 Minuten suchen gut und gerne 20 Flöhe rauspicken können, ist dann doch sehr enttäuschend. Generell hätten wir uns den Quatsch mit dem Spot-On von Trixie oder dem pflanzlichen Zeug von heute erspart, hätte ich mich vorher informiert. Nun wissen auch wir, dass die meisten Flöhe bereits resistent gegen viele Mittel sind, leider zu spät. Das pflanzliche Mittel hat meine Frau dann heute quasi aus der Not heraus mitgenommen. Da wir unsere Katze nun nicht weiter mit chemischen Präparaten vergiften möchten, brauchen wir einen zuverlässigen Rat. Welche Möglichkeit bleibt uns noch?

liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
SweetCat

SweetCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
637
Hallo Cristóbal,

bitte nicht verzweifeln, der Kampf gegen Floehe ist immer nervenaufreibend und kann auch laenger dauern. Trixie Spot On wirkt, so weit ich weiss, nur gegen Zecken. Ein natuerliches Mittel, das gegen akuten Flohbefall auf der Katze wirkt und nicht vorbeugend, kenne ich leider nicht, bezweifle aber auch, dass es da allzu viel geben wird. Aber vielleicht kennt sich da jemand Anderes hier im Forum aus.

Unbedingt die Wohnung foggern, da Floehe selbst in den Fugen der Fliesen nisten koennen, nicht nur in Betten, etc. Im Internet gibt es auch einen Artikel, den ich immer sehr nützlich fand. Ich weiss nicht, ob ich den Link hier in den Beitrag posten darf, aber schicke ihn dir gerne.
 
Kristanca

Kristanca

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2014
Beiträge
3.501
Ort
im Norden
Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass Spot-Ons nicht wirken, zumindest bei der zweiten Anwendung nicht mehr.
Geholfen hat Program und Capstar. Program verhindert, dass sich die Flöhe vermehren können. Das gibt es als Spritze beim Tierarzt mit glaub ich 3 und 6 Monaten Wirkzeit oder als Ampulle mit 4 Wochen Wirkzeit.
Capstar tötet Flöhe, wirkt aber höchstens 48 Stunden und muss bei starkem Befall öfter gegeben werden.
Für die Umgebung habe ich Bio Insect Shocker, aber hiermit vorsichtig umgehen, es riecht sehr streng. Wirkt aber sofort.
Alles Waschbare bei 60 Grad waschen, saugen mit Flohhalsband im Beutel.
Katze mehrmals täglich mit dem Flohkamm kämmen, die Flöhe in Seifenwasser ertränken.

So haben wir bereits 2 Flohplagen ausgemerzt.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
Bei uns hat Capstar und Program auch gut geholfen. Allerdings hatte ich es jetzt Tabletten und Paste zum eingeben
Noch ein Tipp
Alles was man nicht bei 60° waschen kann und keine Metallteile hat, kann man 1 Minute in der Mikrowelle grillen. Und alles was mit Metall ist, kannst du auch 24 Stunden einfrieren. Wenn ihr Fußboden mit Ritzen habt, könnt ihr das Salz rein streuen, das tötet die Brut auch . Hinterher einfach weg saugen
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2009
Beiträge
2.892
Alter
53
Ort
Saarland
Das Spot ons grundsätzlich nicht wirken kann man nicht sagen. Dafür gibt es zuviele Verschiedene.

Trixie stellt nur Repellierende her. Auf der Basis von Margosa. Das kann was nützen wenn das Tier draussen rum läuft und der Floh gerade drüber nachdenkt auf wen er aufspringen soll.

Ganz sicher hilft es nicht wenn die Flöhe es sich schon behaglich in der Wohnung eingerichtet haben. Die gehen dann natürlich auf die Katze und wenn die schlecht schmeckt ersatzweise auf euch.
Und die sie halten es auch sehr lange ohne Nahrung aus, in euren klimatisierten Wohnräumen ;)

Grundsätzlich brauchen alle Spot ons 4 bis 5 Tage zur vollen Wirksamkeit.

Bei einen längerfristigen Befall wird man ohne tödliche Mittel und gründliche Umgebungsbekämpfung nicht auskommen. Denn die Biester vermehren sich in der Wohnung rasend schnell
Was soll die Großfamilie Floh sonst auch machen? Kofferpacken und ausziehen weil der Wirt nach Neemöl und Citronella schmeckt?
 
C

Cristobal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2017
Beiträge
4
Wie kann ich mir das "bis zu 1-2 Monate wirksam" durch das Foggen eigentlich vorstellen? Die bis dahin lebenden Flohe und Eier wurden abgetötet, aber wie sieht es mit Neuankömmlingen, speziell der Eier aus?
 
SweetCat

SweetCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
637
Foggern sollte eigentlich so gut wie alles töten, aber um ganz sicherzugehen, staubsauge so oft wie möglich, wasche die Waesche und entsorge die Staubsaugerbeutel sofort. Es gibt Flohmittel fuer Katzen, allerdings nicht natuerlicher Herkunft, bei denen die Floehe sofort sterben, so bald sie beissen. Floheier sind nicht "fest", also kann man einen Grossteil auch einfach aus den Katzen rauskaemmen.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Fogger tötet Eier? Ich finde das Zeug immer gruseliger. Wie lange habt ihr nur gewartet, dass dieses Gift notwendig wurde?

Meine Tinka hatte letzte Woche auch 2 Flöhe. Also gab es Capstar und später Program. Heute morgen hatte sie wieder einen, den sie sich frisch eingefangen hat. Aber sie ist ja praktisch präpariert, so dass sich kein Flohzyklus in Gang setzen kann. Ich starte keine Putz- und Waschorgien deswegen, dafür fehlt mir letztlich die Zeit. Aber das ist auch nicht nötig.

Ich wünsche euch, dass ihr euch - auch im Sinne eurer Katze - für die richtigen, aber wenig schädlichen Mittel entscheidet und eine große Portion Gelassenheit.
 
C

Cristobal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2017
Beiträge
4
Wir haben leider (oder zum Glück) bisher noch keine Erfahrung mit Flöhen machen können. Demnach sind auch einige Tage bis zum Befund ins Land gestrichen. Wir haben lediglich das vermehrte kratzen wahrgenommen, was für uns aber nicht direkt ein Zeichen für irgendwas schlimmes darstellte. Man kommt halt auch nicht direkt auf Flöhe, wenn man zuvor noch nicht damit zu tun hatte - so haben wir alleine 2-3 tage abgewartet ob es sich wieder bessert, da sie sich ansonsten normal verhielt.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #10
Wir hatten hier auch einmal eine heftige Flohplage, die so heftig war, dass meine weißen Socken morgens mit schwarzen, hüpfenden Pünktchen übersät waren....:eek:

Trotzdem ging es ohne Fogger: Program und Capstar (alternativ zum Capstar kann man auch kämmen, kämmen, kämmen und die Flöhe in Seifenlauge ertränken) und als Umgebungsspray den besagten Bio-Insect-Shocker - damit hatten wir es recht schnell im Griff und die Flöhe erledigt.
 
C

Cristobal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2017
Beiträge
4
  • #11
Wir hatten hier auch einmal eine heftige Flohplage, die so heftig war, dass meine weißen Socken morgens mit schwarzen, hüpfenden Pünktchen übersät waren....:eek:

Trotzdem ging es ohne Fogger: Program und Capstar (alternativ zum Capstar kann man auch kämmen, kämmen, kämmen und die Flöhe in Seifenlauge ertränken) und als Umgebungsspray den besagten Bio-Insect-Shocker - damit hatten wir es recht schnell im Griff und die Flöhe erledigt.

Wie soll ich sagen, man sollte bereits deutlich heraus gelesen haben, dass wir keine Ahnung haben :D Da vertraut man natürlich auf die Fachgeschäfte. Naiv, aber nun ist es halt so wie es ist.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
16
Aufrufe
8K
Frau Sue
Frau Sue
Katzenmuttti
Antworten
1
Aufrufe
273
Wildflower
Wildflower
L
Antworten
4
Aufrufe
740
Petra-01
Petra-01
P
Antworten
0
Aufrufe
2K
pfotenhieb
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben