Flocken oder ähnliches zum Futter akzeptieren?

M

Marisa25

Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
87
ich füttere momentan das Nassfutter von Christopherus (falls das jmd kennt) in versch. Sorten.

Leider fressen es meine Katzen etwas ungern... sie mäkeln herum.. ich möchte aber bei diesem hochwertigen Futter bleiben,d a ich einen grosspack bestellt habe :)

Welche Mittel zum drüberstreuen gibt es denn das das Futter etwas schmackhafter bzw. bei Katzen geruchsintensiver macht.

ausprobiert (sinnlos) habe ich

Cat Caviar
Thrive Hühnchen
Whiskas Knuspertaschen
leckerlies
Vitaminflocken
Trockenfutter drüber gestreut
Joghurt

Gibt es noch irgendwelche besonderen Lockstoffe auf die Katzen ganz besonders abfahren? :aetschbaetsch1:
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Welche Mittel zum drüberstreuen gibt es denn das das Futter etwas schmackhafter bzw. bei Katzen geruchsintensiver macht.
Das kommt drauf an, was deine so mögen.
Manche Katzen sind scharf auf Bierhef, andere rühren es ums Verrecken nicht an.

Du könntest ev. versuchen, es ein bißchen zu erwärmen (riecht intensiver) .

Wenn sie es generell nicht mögen, würde ich aber die Marke wechseln.
Vielleicht findest du noch Tipps im Suppenkasper-Thread.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Meine Katze liebt auch Bierhefe, aber unser Kater ist nicht so scharf drauf. Der hat lieber Trofubrösel.

Warum wechselst du nicht ab mit dem Futter? Ich füttere auch Christopherus, aber auch noch Catzfinefood, Grau, Ziwi Peak, Petnatur und Mac's (Beutel).
Wenn mal eins nicht so schmeckt, gibt es zur nächsten Mahlzeit etwas leckereres.

Was machst du, wenn der Hersteller mal die Rezeptur ändert? Besser noch ein paar andere Sorten dazuhaben, denn dann brauchst du keine Angst vor einer Komlettverweigerung zu haben.
 
M

Marisa25

Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
87
danke für den Tip.

wo bekommt man denn diese Bierhefe Flocken? Habt ihr einen Link? ich werde es mal probieren

bekommen sie denn nicht Durchfall von Bierhefe?

also mir wurde gesagt man darf nicht so viele marken füttern, nur immer die gleiche Marke maximal zwei, weil sich der Darm immer dann erst umstellen muss und dann bekommen sie Durchfälle...

erwärmt habe ich es schon. Sie fressen es ja auch manchmal aber dann wieder gar nicht und ich kann ja nicht nochmal viele Marken bestlelen und dann wegschmeissen :-(
 
Leo&Leila

Leo&Leila

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2011
Beiträge
3.499
Ort
Bayern
also mir wurde gesagt man darf nicht so viele marken füttern, nur immer die gleiche Marke maximal zwei, weil sich der Darm immer dann erst umstellen muss und dann bekommen sie Durchfälle...

erwärmt habe ich es schon. Sie fressen es ja auch manchmal aber dann wieder gar nicht und ich kann ja nicht nochmal viele Marken bestlelen und dann wegschmeissen :-(

Wer hat dir denn soeine Binsenweisheit erzählt? Sowas liest man entweder auf der Whiskas Internet-Seite oder bekommt den Rat von absolut Unwissenden. Vllt solltest du dich zum Thema Ernährung noch ein bisschen mehr im Forum einlesen.

Wegschmeißen brauchst du nichts. Es gibt im Internet verschiedene Shops (z.B. Sandras Tieroase, Floyds Pfotenshop, PetPrime) bei denen du Einzeldosen bestellen kannst. Ich habe das auch so gemacht und von den verschieden Marken immer nur 2-3 Stck. bestellt. Wenn etwas wirklich mal nicht gefressen wird kann man es immer noch an Streuner verfüttern oder ans Tierheim spenden! Ungeliebte, bereits geöffnete Dosen habe ich immer unter das gemochte Futter gemischt, das hat bei mir meistens funktioniert.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
also mir wurde gesagt man darf nicht so viele marken füttern, nur immer die gleiche Marke maximal zwei, weil sich der Darm immer dann erst umstellen muss und dann bekommen sie Durchfälle...
Das gilt höchstens dann, wenn du eine neue Futtermarke gibst, die deine Katzen noch gar nicht kennen oder das letzte Mal vor sehr langer Zeit gefressen haben. Oder wenn du Futter von sehr unterschiedlicher Qualität fütterst (Whiskas und Pfotenliebe, oder so).
Ansonsten kannst du bei empfindlichen Katzen neues Futter einfach langsam einschleichen - also erstmal nur 10% vom neuen Futter in eine Portion bekanntes, gut gefressenes und vertragenes Futter mischen, und dann den Anteil allmählich erhöhen, bis sie das neue Futter pur fressen. Das ist erstens gut, damit sich die Verdauung langsam umstellt, und zweitens auch für die Akzeptanz.
Aber zwischen drei bis fünf Marken von etwa gleichwertigem, bereits bekanntem und auf o.g. Art und Weise eingeschlichenem Futter kannst du ohne Probleme abwechseln, auch ohne langsame Umstellung. Solltest du sogar, weil sie sonst leicht anfangen zu mäkeln. Und weil die Nährstoffbilanz dann ausgeglichener ist.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Bierhefe ist übrigens nur ein Tipp, wenn die Katzen kein Nierenproblem haben.

ich kann ja nicht nochmal viele Marken bestlelen und dann wegschmeissen :-(
Nur mal jetzt zum Einkauf - wenn es nicht wirklich um Mäkeln geht, kannst du durchaus unterschiedlichste Marken probieren.

Am besten kaufst du dann nur 1-2 Dosen/Schalen/Beutel pro Katze und probierst hie und da statt des gewohnten Futters, was schmeckt.

Wird es beim 2. Mal auch gefressen bzw. verschmäht, hast du einen Anhaltspunkt.
Einzeldosen bekommst du z.B. bei Sandras Tieroase.
wenn du dann weißt, was sie fressen, kannst du ja wieder größere Mengen bestellen (würde ich aber generell und bei Mäkelkatzen eher nicht machen).
Ein Futtertagebuch hilft auch.

Und ganz allgemein, probier doch mal, ob sie Rohfleisch mögen. Das kannst du immer mal wieder geben und es wird ihnen guttun.

Alle Tipps unter der Voraussetzung, daß keine Allergien oder Futterunverträglichkeiten, Krankheiten etc. vorliegen. Dann muß man natürlich aufpassen.
 
M

Marisa25

Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
87
DAs hat mir der Tierarzt gesagt wenn man ständig die Futtermarken wechselt dann bekommt die Katze Durchfall, meine hatte auch wochenlang durchfall bis ich dann bei einer marke geblieben bin,die sie jetzt aber nichtmerh mag :-(

rohes fleisch mögen sie leider überhaupt nicht
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Ich hab auch nicht von "ständig wechseln" geschrieben, sondern von Abwechslung zwischen drei bis fünf der Katze bekannten Marken.
Und selbst wenn man mehr abwechselt, reagieren nicht alle Katzen empfindlich.

Bei deiner Katze könnte es ja z.B. auch nicht an der Abwechslung gelegen haben, sondern an einer bestimmten Futtermarke, die sie nicht vertragen hat, bis du sie aus dem Programm genommen hast, oder? Es gibt z.B. Katzen, die von Cachet oder Animonda Carny weichen Kot bekommen, aber andere Marken problemlos vertragen.
 
M

Marisa25

Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
87
  • #10
also Cachet und Animonda habe ich auch probiert, das mögen sie ab und zu mal zwischendurch.

Hm meine Katzen kennen ja keine Marke deshalb denke ich dass sie durch zuviel Wechseln schon Durchfall bekommen haben. Ich bleibe jetzt mal bei 2 -3 Marken.

Wie kann ich die 3 verschiedenen Marken füttern? Also zb 2 verschiedene Marken am Tag oder einen Tag lang immer die gleiche Marke? oder sogar zb eine Woche lang immer die gleiche Marke?

Welche Bierhefeflocken habt ihr? (Firma)?
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #11
Wie kann ich die 3 verschiedenen Marken füttern? Also zb 2 verschiedene Marken am Tag oder einen Tag lang immer die gleiche Marke? oder sogar zb eine Woche lang immer die gleiche Marke?
Wie du willst und wie sie es vertragen/akzeptieren.
 
Werbung:
M

Marisa25

Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
87
  • #12
welche Marke von Bierhefeflocken kann ich kaufen?
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben