Futter bei Verdacht von Nierenkrankheit

R

Rewell

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2011
Beiträge
8
Ich habe letzte Woche schon mal einen Beitrag im Nierenforum gepostet, weil meine Katze schlapp und krank war. Nun geht es meiner Katze wieder etwas besser und ich habe ihr beim TA spezielles Futter gekauft, da nun fast aufgebraucht ist. Nun ist meine Frage, welches Futter ihr euren älteren - eventuell nierenkranken - Katzen gebt und wo ihr das kauft? Es muss doch noch Marken geben, die man nicht nur beim TA kaufen kann, oder?

Liebe Grüße
Tom
***************************
Fragenkatalog


Allgemein
Name der Katze: Murmel
Alter: 13 Jahre (Juni 1998 geboren)
Geschlecht: weiblich
kastriert: ja/nein: ja
Freigänger: ja/nein: nein
Gewicht: 5,8 kg
Rasse: Hauskatze

Diagnose es gibt noch keine richtige Diagnose, nur den Verdacht, dass sie entweder eine Entzündung im Körper hat oder etwas mit den Nieren nicht stimmt.
Neudiagnose seit: Blutprobe wurde gemacht am 6.7.2011

Wenn nein, CNI seit wann: -

Wie wurde CNI diagnostiziert (z.B. äußerlich, nur Vermutung des TA, Blutbild, mehrere Blutbilder usw.): es gibt nur eine Vermutung bisher, es könnte auch eine aktue Nierensache sein.

Was gab den Ausschlag für die Diagnose (z.B. Verhaltensänderung, Symptome, Vorsorge, OP Vorbereitung etc.): Ich habe festgestellt, dass die Katze zwei Tage lang mehr oder wenig apathisch auf dem Sofa rumlag und nicht zur Tür kam, um einen zu begrüßen, was für sie ungewöhnlich war und bin mir ihr zum Arzt gefahren.

Werte und Allgemeinzustand
Bitte zeig hier das letzte Blutbild oder tippe die Werte.
Gib auch die Maßeinheit (z.B. mmol/L oder mg/dl) und den Referenzbereich des Labors an.
Bitte das komplette Blutbild angeben.

Blutbild vom 6.7.2011:

Klinische Chemie (photometrisch, ISE): Referenzwert

a.Amylayse 503 U/l < 1850
Lipase 16,5 U/l < 280
Glucose 10,0 mmol/l + 3.1 – 6.9
Fructosamine 256,6, umol/l < 340
Triglyceride 1,00 mmol/l < 1,14
Cholesterin 4,0 mmol + 1,83 – 3,9
Bilirubin – gesamt 2,4 umol/l < 3,4
AP 19 U/l < 140
GLDH 1,0 U/l <6
g-GT 0,7 U/l <5 (vorl)
ALT (GPT) 38,4 U/l <70
AST (GOT) 13,0 U/l <30
CK 39.2 U/l < 130
Gesamteiweiß 66,7 gr/l 57 – 94
Albumin 34,9 g/l 26 -56
Globuline 31,8 g/l 28 -55
a/G-Quotient 1,10 0,6 – 1,2
Harnstoff 22,8 mmol/l + 5,0 – 11,3
Kreatinin 242,7 umol/l + 0 bis 168,0
Phospat/anorg 1,0 mmol/l 0,8 bis 1.9
Magneseium 0,7 Mmol/l 0,6 bis 1,3
Kalzium 2,5 mmol/l 2,3- 3,0
Natrium 153 mmol/l 145- 158
Kalium 3,3 mmol/l 3,0 bis 4,8
NA-/K-Quotient 46 > 27
Eisen 2,7 umol/l - 19,7 bis 30,4

Blutbild (Laser-Streulichtmethode)

Erothrozyten 8,1 T/l 5,0 – 10,0
Hämatokrit 0,34 l/l 0,30 – 0,44
Hämoglobin 103 g/l 90 bis 150
Leukozyten 16,3 G/l + 6,0 bis 11,0
Segmentkernige 86 % + 60 bis 78
Lymphozyten 5 % - 15 bis 38
Monozyten 8 % + 0 bis 4
Eosinophile 1 % 0 bis 6
Basophile 0 % 0 bis 1
Stabkernige 0 % 0 bis 4
Hypochromasie negativ negativ
Anisozytose negativ negativ
Thrombozyten 353 G/l 180 bis 550

Differentialblutbild (absolute Zahlen)

Segmentkernige 14,0 G/l + 3,0 bis 11,0
Lymphozyten 0,8 G/l - 1,0 bis 4,0
Monozyten 1,3 G/l + 0,04, bis 0,5
Eosinophile 0,2 G/l 0,04 bis 0,6
Basophile 0,0 G/l < 0,04
Stabkernige 0,0 G/l < 0,6




War die Katze bei der Blutabnahme nüchtern: nein, hatte gerade gefrühstückt

Wie war die Blutabnahme (z.B. Katze hat gekämpft, war entspannt): verängstigt und starr vor Angst

Gibt es andere Erkrankungen (z.B. Diabetes, SDÜ usw.): nein

Gibt es Verdacht auf andere Krankheiten: nein

Welche weiteren Symptome zeigt die Katze (z.B. Übelkeit, Erbrechen, verstärktes Trinken, mangelnder Appetit) Übelkeit? Wirkte so, als sie auf dem Sofa lag, Erbrechen tut sie schon seit Jahren immer mal wieder, Trinken tut sie eh immer eher wenig und fressen tut sie besonders gerne und ausführlich.

Wie hat sich das Gewicht in den letzten 6-12 Monaten geändert: hat schon immer leichtes Übergewicht

Wie ist der Zahnstatus der Katze (z.B. leichter Zahnstein, Entzündungen ..): o.k. meines Erachtens

Gab es in letzter Zeit eine Verletzung, Krankheit, Impfung, OP, Narkosen:
nein

Futter
Wie wurde die Katze bisher hauptsächlich gefüttert (z.B. Naßfutter/Trockenfutter/Barfen): jahrelang hauptsächlich Feuchtfutter (früher Lidl, dann Seniorenfutter oder Schmusi oder Miamore) seit gestern Nierenspezialfutter, außerdem hat sie seit ein paar Monaten immer auch einen Napf mit Trockenfutter da rumstehen.

Wenn Na/TroFu, welche Marken: Schmusi, Miamore,

Bekommt sie jetzt Diätfutter: ja

Frißt sie das Diätfutter: ja

Wie frißt die Katze (z.B. frißt kaum noch, frißt nur ihr gewohntes Futter, frißt nur Diättrockenfutter, frißt normal, usw. - bitte recht ausführlich beschreiben):
Frisst normal, also 1,5 bis 2 Beutel pro Tag, derzeit sprenkel ich da immer noch Wasser rüber, was sie auch schluckt.

Therapie
bitte hier auch immer die Dosierung angeben

Bekommt die Katze einen Phosphatbinder (z.B. Ipakitine): nein

Bekommt die Katze SUC, wenn ja, seit wann: ?

Bekommt die Katze andere Einzel- oder Komplexmittel (z.B. Renes Viscum): ja, ich glaube Rene Viscum (falls das so weiße Tabletten sind...)

Bekommt die Katze ACE-Hemmer (z.B. Fortekor): eher nein

Bekommt die Katze andere Blutdruckmittel: nein

Bekommt die Katze Infusionen, wenn ja, welche: sie hat zwei bekommen beim TA (je 100ml) Elektrolylösung, weitere Infusionen habe ich jetzt erst mal nicht gegeben – wurde mir von abgeraten.

Bekommt die Katze andere Medikamente/Mittel für andere Erkrankungen (z.B. Schilddrüsentabletten, Insulin, Lebermedikamente usw.): nein
 
Werbung:
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hello

du hast doch schon in deinem anderen fred infos zum futter bekommen, wenn ich mich nicht täusche?

ansonsten gibt es hier http://www.felinecrf.info/nassfutter.htm eine auflistung von versch. nafus mit reduziertem phosphorgehalt.
lies dich bitte unbedingt ein, was (evtl.?) CNIchen unbedingt haben müssen und was für sie verboten ist.

vielleicht schaust du auch mal hier http://dubarfst.eu/forum/dubarfst-die-barf-community.html rein, da kann man dir auch sehr gut weiterhelfen zwecks futter, tipps und tricks, auch wenn du nicht barfst.

bestellen kannst du die meisten sorten bei sandras tieroase, futterinsel24 oder zooplus. liebe grüsse
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
Nassfutter Nierendiät
Tierarzt
Hills
Royal Canin
Vet concept sehr zu empfehlen
Eukanuba Renal
Advance Renal
Fachhandel
Kattovit low protein
Animonda Niere
Beaphar Niere
Normalfutter mit niedrigem,bzw.Phosphorgehalt unter 1%
nur bedingt zu empfehlen da der Phosphogehalt idealerweise unter 0,5%liegen sollte.
Terra Felis
Auenland Geflügelhäppchen
Natural cat(cats country)
Granata Pet (nur die Sorte Seelachs und Meeresfrüchte)
Miamor milde Mahlzeit
Real nature Senior
Leonardo
Whiskas mmm
Animonda senior carny und Menue
Royal Canin Ageing plus 12
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Schau in deinen anderen Thread.
 
R

Rewell

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2011
Beiträge
8
Danke für die Infos! In meinem anderen Thread wurde das Thema nur angeschnitten, deswegen habe ich noch mal gesondert nach euren Einkauftipps nachgefragt...

Beste Grüße

Tom
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
Die Markennamen sind sehr hilfreich,da muss man nicht stundenlang selber recherchieren so wie ich es getan habe.
So eine sehr hilfreiche Liste gibts auch irgendwo im "Diabetes Forum"
Tanjas Informationsseite bietet ja auch ein paar Futtersorten,aber es fängt an mit RC und Co und beeinhaltet fast nur SuMa Sorten.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
Über die Grunderkrankung natürlich schon,da gehören ja noch andere Dinge ausser Futter dazu.
Aber so eine Futterliste finde ich schon sehr hilfreich.
Und es ist wirklich sehr mühsam die Phosphorwerte rauszufinden,da sie ja leider auf den meisten Dosen nicht stehen.
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
Vorweg an die erfahrenen User:
nicht gleich lebenslänglich vors Erschiessungskommando mit mir:oops::)falls ich mich nun zu chaotisch ausdrück...


@rewell

Hab hier das Problem gehabt, nach Feststellung von SDÜ, das, nachdem der T4 Wert runterging erhöhte Nierenwerte festgestellt wurden.
Sorry, falls ich nunj falsches schreib, aber hab deninen anderen thread nicht gelesen bisher
:oops::oops:
Habe hier daraufhin auf meine Anfragen sehr hilfreiche Ratschläge bekommen, die meiner Pinsel sehr gut geholfen haben - ihre Nierenwerte sind bisher wieder im "grünen Bereich"!
Das ganze "Diätfutter" hat hier garnichts gebracht!

Mir wurde im forum als erstes der Tipp gegeben: kein Trofu, auch nicht das ganze Spezialzeugs, hab ich nur noch als Leckerkie und Igelfutter!
Des weiteren: sich mit der Zusammensetzung des Futters befassen, habe dafür von lieben Forinen auch tolle Tipps bekommen und auch eine einfache Berechnungsformel des tatsächlichen Gehaltes der Zusatzstoffe.
Ist schon sehr wichtig sich damit auseinander zu setzen, Phosphor, Magnesium, Kalzium, Kalium etc.
Habe eine Futterumstellung durchgeführt und viel darauf geachtet, habe hier auch immer Ipakitine stehen, um zu hohe Phosphorgehalte zu dämmen.

Alle Tipps, die mir hier gegeben wurden, haben meiner Pinsel tatsache geholfen und es sieht seither topp aus!!

Du musst nicht unbedingt das ganze "Diätfutter" holen, achte einfach auf hochwertiges Futter und dessen Zusammenstellung!

Werde morgen mal die links raussuchen, die ich bekommen hab und die mir sehr viel geholfen haben und dir hier reinstellen, die Berechnungsformel für den Phosphorgehalt tatsächlich
Vllt. hilft dir das ja dann schon mal weiter?!



Hoffe ich hab es nun nicht zu chaotisch ausgedrückt und werd nun zerfleischt??:oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
  • #10
Hier mal der link der mir gegeben wurde wegen Futterzusammensetzung:

http://www.oyla17.de/userdaten/221/33306/pdf/Nassfutter-Qualitaeten.pdf

Berechnung vom Phosphorgehalt wurde mir anhand Beispiel von Miamor Milde Mahlzeit gegeben:

Phosphorgehalt 0,16%, bezieht sich auf die Trockenmasse, Feuchtigkeit 80%
Rechnung geht dann so:
0,16% geteilt durch(100% -80%)mal 100=0,8%
hoffe hilft dir weiter
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
23
Aufrufe
13K
Bali100
B
Antworten
15
Aufrufe
3K
Isbl90
Isbl90
Antworten
7
Aufrufe
7K
warui
Antworten
10
Aufrufe
37K
G
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben