FIV Kater - Blut in Lunge

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Mr.Grey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2014
Beiträge
8
Hallo Zusammen,
wir haben letztes Jahr im Oktober die Diagnose FIV+ bekommen. Ausserdem wurde bei Barney, der uns letztes Jahr im Juni zugelaufen ist, die Verdachtsdiagnose fel.Asthma gestellt. Daraufhin habe wir mit der Cortisontherapie begonnen. Erst Tabl. und relativ schnell sind wir dann auf die inhalative Methode über den Aerokat umgestiegen. Der Husten war auch gleich verschwunden, was aber blieb, waren seine Atemprobleme und die pfeifenden/giemenden Atemgeräusche. Daraufhin haben wir letzte Woche eine BAL durchführen lassen. Dabei wurde u.a. ein Trachealkollaps festgestellt, der bereits sehr weit fortgeschritten ist. Die zytologische Untersuchung war ohne Befund. Eine Allergie wird ausgeschlossen. Keine Bakterien, bzw. wenn ich das richtig verstanden haben, eine ganz geringe Menge Pasteurellen. Eine chr. Entzündung der Lunge liegt vor. Aus der Lunge wurde eine Menge Flocken bzw. zähflüssiger Schleim gezogen. Vor Ort wurde chr. Bronchitis diagnostiziert. Ferner hat das Labor Blut anhand der Spülprobe in der Lunge festgestellt. Das Labor schrieb dazu, dass es durch eine alte Verletzung, einen Unfall, Schussverletzung oder eben Fiv kommen kann. Ist das möglich? Kann tatsächlich Blut in der Lunge vorhanden sein aufgrund von FIV? Leider kann ich erst nächste Woche mit der TÄ sprechen. Das Labor riet zu weiteren Untersuchungen wie Röntgen und CT. Allerdings haben wir bereits 2 Röntgenbilder der Lunge machen lassen. Das letzte Röntgenbild wurde erst vor 2 Monaten gemacht. 2 TÄ aus der TK hatten sich die Aufnahmen angeschaut. Alles sah gut. Herzultraschall auch. Was würde ein CT bringen? Ich bin gerade ziemlich verunsichert und kann mit dem Befund, dass Blut in der Lunge gefunden wurde, nur schlecht umgehen. Ich würde Barney nur ungern wieder dem Stress einer langen Autofahrt und einer Untersuchung in der TK aussetzen. In den letzten 3 Monaten waren wir 2x in der TK. Ich denke das gerade FIV+ Katzen möglichst keinen Stress haben sollte. Kann ich davon ausgehen, dass die FIV bereits bei ihm ausgebrochen ist? Ansonsten ist er gut drauf. Hat einen sehr gesunden Appetit, spielt und läuft durch die Gegend. Er hat natürlich nicht mehr die Ausdauer, weil ihm die Luft schnell ausgeht. Er wird übrigens auf ca. 3 Jahre geschätzt. Hat jemand einen Rat oder Tip für mich oder Erfahrungen mit Lungenerkrankungen bei FIV+ Katzen?
Danke und liebe Grüße, Jana
 
Werbung:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
Hallo Mr Grey

Tut mir Leid das es deinen Barney so schlecht geht.
Ich kenne mich mit FIV nicht so gut aus und kann dir deshalb leider nicht weiterhelfen.

Bestimmt werden sich hier noch andere melden die dir mehr dazu sagen können.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo Jana,

schreib bitte die Userin FrauFreitag per PN an, sie ist hier diejenige, die sich am besten mit solchen Erkrankungen auskennt.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
Wie geht es Barney?
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
2
Aufrufe
4K
FrauFreitag
F
C
  • Cluesoo
  • FIP
Antworten
5
Aufrufe
3K
Niffindor
N
Tinky16
Antworten
19
Aufrufe
588
J
T
Antworten
5
Aufrufe
29K
FrauFreitag
F
L
Antworten
23
Aufrufe
4K
Gnocchilli
Gnocchilli

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben