Mia hat ein entzündetes Auge und niest.

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
Hallo ihr Lieben
Brauche mal schnell eure Hilfe.
Mia hatte vor ca. 1,5 Wochen ein entzündetes Auge,ansonsten keine Symptome, bin dann gleich mit ihr zum TA.
Diagnose: Bindehautentzündung, sie bekam AS (Floxal)
Das Auge wurde nach 2-3 Tagen besser, nach 5 Tagen war die Entzündung weg.
Seit gestern ist wieder das selbe Auge entzündet, zudem niest sie seit gestern sporadisch.
Habe heute um 18:00 einen Termin beim TA.
Habt ihr einen Tip was ich fragen bzw. auf was ich untersuchen lassen soll?
Mia ist aufgrund einer Retinadegeneration blind, allerdings glaube ich nicht dass das etwas damit zu tun hat, was meint ihr dazu?
 
Werbung:
Suse21

Suse21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. August 2010
Beiträge
780
Ooh, jetzt seid ihr schon beim TA.
Ich drück die Daumen, dass ihr es schnell in den Griff kriegt. :)

Meine erste Idee wäre Katzenschnupfen abklären.
Das andre: Augensalbe würde ich _immer_ mindestens 3, besser 4 Tage länger geben ab dem Zeitpunkt,
ab dem das Auge wieder normal aussieht.

LG Lisa mit Purzel :)
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
Sind schon wieder zurück.
Muss leider sagen, dass ich mir wohl eine neue Praxis suchen muss.
Der uns bisher behandelnde TA ist ja vor 3 Wochen überraschend gestorben,
er war auch der einzige der gut mit der Kleinen umgehen konnte.
Die TÄ heute hatte Angst vor ihr, hat sich kaum getraut sie anzufassen und sagte auch, dass sie schon vorgewarnt worden wäre.
Dass nur der verstorbene Chef mit ihr klar gekommen sei, wurde ihr wohl auch berichtet. :sad:
Fazit, sie wollte Cortison geben, habe ich aber abgelehnt da ich eher denke, dass es doch etwas bakterielles ist.
Die erste Antibiose hat ja zumindest vorübergehend gewirkt.
Sie hat mir nach einigem hin und her ein anderes AB mitgegeben (Kanamycin).
Der Schnupfen ist komischerweise seit heute mittag wieder weg.
War eh seltsam, kein Ausfuss, kein Schnodder, nur niesen.
Gebe ihr jetzt trotzdem zusätzlich Pet-M, denkt ihr das ist o.k.?
@ Suse Danke fürs lesen und Tips geben
Hatte auch zuerst Katzenschnupfen befürchtet aber der Schnupfen ist ja jetzt komischerweise weg.
AS habe ich 7 Tage lang gegeben, vielleicht wars einfach nicht die richtige.
Hoffe, dass die neue zumindest was bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Demotivation

Demotivation

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2013
Beiträge
1.770
Tut mir leid, dass die neue Tierärztin nichts taugt :(

An weitergehender Diagnostik könntest du einen Abstrich vom Auge machen lassen. Als unser Kater neulich zweimal kurz hintereinander eine Bindehautentzündung hatte, hat unsere TÄ das direkt veranlasst und einen PCR-Test auf Calici, Herpes und Chlamydien machen lassen. Chlamydien waren hier der Auslöser. Den Abstrich fand er zwar nicht toll, aber es ging schnell und problemlos. Ich weiß ja nicht, wie wehrhaft deine Kleine ist, aber ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass man sie dafür sedieren müsste:confused:
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
Abstrich habe ich ihr vorgeschlagen, wollte sie aber nicht da sie der Meinung ist, durch die erste Antibiose wäre das Ergebnis verfälscht.
Leider konnte ich sie nicht überzeugen, dass es aufgrund des erneuten Auftretens ja wohl genug Erreger im Auge geben müsste, um sie zu bestimmen.:mad:
Versuche es jetzt parallel mit AT und Homöopathie, wenns bis Samstag nicht deutlich besser wird fahre ich in die TK.
Die Kleine ist sehr wehrhaft aber wenn ich sie halte lässt sie fast alles machen, sicher auch einen Abstrich.
 

Ähnliche Themen

*Angel*81
Antworten
8
Aufrufe
13K
*Angel*81
*Angel*81
L
Antworten
4
Aufrufe
4K
GroCha
Tigger
Antworten
1
Aufrufe
1K
Uli
nikita
Antworten
4
Aufrufe
26K
nikita
nikita
katernemo2005
Antworten
18
Aufrufe
5K
katernemo2005
katernemo2005

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben