endlich Frischluft

L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
515
Hallo,

auch wir haben letzte Woche die Frühlingssaison eröffnet, und haben unseren Balkon katzensicher gemacht.
Gegen Ausbruch müssen wir nicht wirklich absichern, da es hier das 2. OG ist und kein Dach in Reichweite. Aber wir haben viele Vögelchen hier und die animieren sehr zum jagen :rolleyes:
Und damit hier keiner schauen muss, wie tief man fliegen kann, haben wir das geschaffen:

IMG_1589.JPG


etwas tricky war die ecke, aber auch das haben wir geschafft :D

IMG_1591.JPG


unten haben wir das netz mit diversen kabelbingern befestigt:

IMG_1593.JPG


und oben brauchten wir das seil nur an den trägern zu befestigen:

IMG_1595.JPG
 
Werbung:
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2008
Beiträge
6.877
Alter
45
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Wow was für ein großer Balkon. Schön habt ihr vernetzt, allerdings unsere Tabsi würde oben drüber klettern :eek: sie hangelt im Katzennetz wie ein Affe :D:D:D.
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
Da habt ein wunderbares Katzenparadies geschaffen! Die Fellpopos werden begeistert sein und kaum noch ins Haus kommen wollen. ;)

Die Kabelbinderindustrie wäre ohne uns Katzenverrückte bestimmt schon pleite gegangen :D:D:D
 
lisa46

lisa46

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2007
Beiträge
2.055
Alter
60
Ort
Berlin
194.gif
ein schöner katzen auslauf.....
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Ganz prima habt Ihr das hinbekommen!
Das wird ein Sommer!!
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
wow, das schaut echt klasse aus! Ihr habt nrm tollen Balkon und die Cats werden das zu schätzen wissen ;)

Kabelbinder sind echt ne tolle Erfindung :D
 
L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
515
und ende mit dem vergnügen.....

wir sind seitens unserer vermieter gebeten worden, das netz zu entfernen. mit diesem anblick könnten sie sich nicht anfreunden. da die vermieter mit im haus wohnen...keine chance :(

nur das sich keiner wundert, das da kein netz mehr ist, wenn ich mal wieder bilder einstelle.

wir müssen nun halt wieder aufpassen wie die schiesshunde, wenn wir lüften. es geht leider nicht anders.
mal schauen, ob die neuen fliegengitter (gabs heut bei aldi) uns etwas helfen. aber sobald katz raus darf müssen wir aufpassen *seufz*
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2007
Beiträge
5.218
Das ist ja doof :mad:
Hast Du versucht, Ihr das mal richtig zu erklären ... von wegen Unfallgefahr, artgerechter Tierhaltung usw. ... ?

Leider kann ich die Fotos nicht mehr sehen, aber vielleicht kann man das Netz so anbringen, dass man es nur bei Bedarf kurz aufhängt und dann sofort wieder abnimmt?
 
L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
515
ja hab die bilder im webalbum rausgenommen gehabt. wusste nicht, das die dann hier auch verschwinden :oops:

nee mit temporär hochhängen usw wird das nix ,da das ein sehr offener balkon ist. der hat nur eine umrandung aus so stahrohren. nach oben hin sind stahlpfeiler, die das dach tragen. an diesen pfeilern hatten wir das netz befestigt und waren froh, das wir nicht bohren müssen oder irgendwas :rolleyes:

aber es geht hier halt eben um optik - und das vor sicherheit.
wir haben das alles erklärt, aber sie mögen den anblick so nicht haben. ich kanns ja irgendwie auch nachvollziehen. wenn ich´s hässlich finde und es mein haus ist, dann würde ich das auch weg haben wollen. es ist eben auch nur ein 2-haushalte-haus. und mit tieren haben sie halt irgendwie auch nix am hut.

aber für uns isses halt blöde *seufz* naja. punky springt eh nich, der is viel zu verpennt dazu. aber um fusselchen amy mach ich mir bisserl sorgen und spring nun immer auf, sobald sie auf den balkon geht :(
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2007
Beiträge
5.218
  • #10
punky springt eh nich, der is viel zu verpennt dazu. aber um fusselchen amy mach ich mir bisserl sorgen und spring nun immer auf, sobald sie auf den balkon geht :(
Bitte vertrau nicht darauf, dass er zu verpennt ;) ist ... ein vorbeifliegendes Vögelchen lässt jeden Jagdinstinkt erwachen! Und lass die beiden bitte nie allein raus, sondern wirklich nur in Eurer Anwesenheit.

Mir wäre gar nicht wohl dabei :( Kannst Du ihnen evtl. ein Geschirr anlegen?
 
L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
515
  • #11
Mir wäre gar nicht wohl dabei :( Kannst Du ihnen evtl. ein Geschirr anlegen?

mir auch nicht. aber ihnen den balkon komplett verweigern fände ich auch blöde. also daneben stehen und immer in habacht stellung.


punky würde sich mit sehr viel geduld und noch mehr leckerchen vielleicht an ein geschirr gewöhnen, aber aimy niemals. dieser kleine wuselfussel lässt sich nich mal 5 sekunden anfassen *lach* so ein quirl :D
ausserdem ist unser balkon nur 1,5m tief und dafür 15m lang. die leine müsste also entweder sehr kurz sein und wäre damit eigentlich unfug oder sie wäre nutzlos. bei ner längerenn leine hätt ich angst, das sie doch springen und man die entscheidende sekunde zu spät kommt und sie sich strangulieren - oder sowas.
irgendwie alles doof. und dazu noch 160 euro in den sand gesetzt *ärger*
aber was solls. shit happens und es wird irgendwie gehen *stimmung hoch halt* :rolleyes:
 
Werbung:
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #12
Zeig doch bitte noch mal die Bilder. Da gibt es bestimmt auch eine mobile Lösung. Und wenn du Teleskopstangen nimmst, die du zusammenschiebst, wenn du sie nicht brauchst.

Oben musst du es ja nicht unbedingt zumachen, wenn du die Miezen beaufsichtigst. Es ist ja eher eine Fall- als Ausbruchssicherung.
 
L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
515
  • #13
hoffentlich hab ich die noch auf der platte. ich schau gleich heut abend daheim nochmal nach

aber ab isses und auf gut glück (also in der hoffnung, das der vermieter dann vielleicht zustimmt) geb ich nich nochma 160 euro aus :oops: :(
 
L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
515
  • #14
die originalen bilder hab ich irgendwie alle gelöscht :eek:
aber hier dann eben eines ohne netz :oops:

IMG_1708.JPG
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #15
Hallo,
schade um eure Sicherung... ich hab die leider gar nicht mehr gesehen, aber ich hätte so ein paar Ideen...

Sind eure Vermieter komplett gegen die Sicherung, also darf die gar nie nicht sein? (dann wäre Hopfen und Malz verloren)
oder dürfte die schon (mal) sein, wenn sie abends wieder weg wäre??? Das müsste vor weiteren Investitionen natürlich schon geklärt werden...

Also, ich denk mir, die Sicherung kann man mit Schraubzwingen ganz gut befestigen und dann später auch wieder abbauen; ihr habt so viele Stellen, wo man die anbringen könnte. Etwas mühsam wäre das aber schon. Eine Lösung für ein langes sonniges Wochenende, aber nicht mal für "kurz mal lüften". :rolleyes:

Eine andere Idee wäre, ein altes Zeltgestänge zu nehmen und mit dem Netz zu überziehen. Alternativ wäre auch ein kleines Tomatengewächshaus denkbar... ;)

Je nachdem, wie das Dach der Terasse ist, könnte man dort ein paar Ösen anbringen und das Netz (zum Kasten genäht, falls verständlich ist, was ich meine) mit wenigen Karabinerhaken und ein paar Handgriffen einhängen... :confused:

Wäre doch zu ärgerlich, wenn ihr nach der Investition nicht noch irgendeine Lösung fändet?!

*weitergrübel* :rolleyes: *überlegundnachdenk*
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2007
Beiträge
5.218
  • #16
Ja, irgendsowas muss doch möglich sein ... der Balkon schreit ja geradezu nach einem Freiluftparadies für Katzen!
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #17
Zwei Ideen habe ich.

Vielleicht kann man oben so eine Art "Netzrollo" anbringen. Das du runterkurbelst, wenn du es brauchst, und hoch, wenn eben nicht. Eventuell könnte man da was aus einer Markise bauen?
Wenn das Netz unten ist, müsstest du es "nur" noch mit Steinen beschweren.

Idee zwei wären Teleskopstangen. So gekröpfte, vom Kramer. Die machst du hoch, wenn du sie brauchst, und runter, wenn nicht. Was unterhalb des Geländers ist, dürfte den Vermieter ja nicht interessieren, da kann das Netz dann immer hängen. Und auf dein breites Geländer machst du an den strategischen Stellen (also da, wo die Stangen sind) noch Blümchen hin, zum Verdecken.

Oder du machst die Stangen hinter diese Stahlträger. "Eingefahren" gucken sie ja nur noch 20 cm über die Brüstung.
 
M

Minouche

Gast
  • #19
Tut mir leid ,für euch,viel Geld ausgegen für nichts:(

Auch mit nem weissen Netz wäre da nichts zu machen?
Habe Nachbarn im Nebenhaus,da muss ich schon mit Fernglas hingucken um das überhaupt zu sehen:eek:

Und auch auf die Gefahr hin zu stänkern:rolleyes:

ist mal wieder typisch deutsch...alles gezirkelt ,gepflegt,gehegt...ob da jetzt ein Netz ist oder nicht,wen stört das wirklich???

Ich hasse solche Leute....und Vermieter...
 
L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
515
  • #20
danke für eure ideen. ihr mach euch ja echt nen kopf :)

wir hatten das transparente von kramers gekauft. wenn die sonne nicht schien, wa rdas wirklich ok, fast nicht sichtbar - fanden wir. aber wenn die sonne schien, dann war es zugegebener masen sehr sichtbar. es glänzte nahezu.

die anforderung der vermieter ist, das man es nicht sieht. und mit diesen anforderungen scheitere ich auf allen ebenen. durch die länge des balkons von 15m finde ich auch etwas, was man irgendwie hoch/runter macht unpraktisch und es wird arg kostenintensiv.
ich hatte auch überlegt, ob man dann nicht oben das spannseil nur einhakt und das netz runter nimmt, wenn man nicht da ist.
aber dann hat man dieses gewühl aus netz da rumliegen. und das würde auch ich nicht schön finden.
aimy kletterte mit begeisterung auf der holzbrüstung rum. das netz einfach runter hängen lassen, oder nur mit steinen beschweren würde somit nich so richtig was bringen. wenn sie da dann sprint, zieht sie das netz grad mit.


wir waren gestern abend gemeinsam draussen. ich hab auf sie aufgepasst und immer mit nachdruck "nein, aimy" gesagt, sobald sie die balkonbrüstung anvisierte. wir haben das 3 mal gemacht, dann legte sie sich artig auf den boden und schaute runter.
wir müssen sie ja leider auch von punkys kb fern halten, da er sich sonst nicht rein traut. ich hab die wasserspritze nur 3 mal gebraucht.
sie scheint wirklich sehr lernfähig und willig zu sein.

ja, ich weiss, das ich sie nicht alleine rauslassen kann. wir sind wirklich immer dabei. aber ich habe die hoffnung, das wir sie erziehen können. dann sind auch mal 2 sätze lesen am stück drin :D
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben