Emma kackt gern wo anders hin

Lin

Lin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2008
Beiträge
234
Ort
Schwabenland
Hallo zusammen,

diesmal betrifft das Problem nicht meine Katzen sondern die Damen von meinem Bruder und Dad.
Vorgeschichte:
2 Katzendamen Luna und Emma, halbes Jahr alt, kastriert, Wohnungskatzen
Sie kamen mit ca. 4 Wochen von einem Bauernhof zu meinem Dad und wurden von Hand großgezogen. Beide hatten schweren Schnupfen und entzündete Augen. Bei Emma wurden die Augen operiert da sie so schwer entzündet waren und man sie nicht mehr auseinander bekam.
Inzwischen beide Katzen aber vollkommen OK.

Zu Anfang gingen beide super aufs Katzenklo. Sie waren zur Aufzucht damals nur in einem Raum.Nach einer Weile fing Emma an in verschiedene Ecken zu kacken und nur noch zum pinkeln aufs Klo zu gehen.
Als sie dann die ganze Wohnung zur Verfügung hatten hat sich das Problem auf die komplette Wohnung ausgelegt.
Sie kackt unters Bett, in die Dusche, ins Wohnzimmer .... wo es ihr gerade passt.
Wir haben inzwischen in fast jedem Raum ein Ka-Klo (4 Stück inzwischen), haben schon verschiedene Streu versucht, mein Dad hat in seiner Verzweiflung sogar schon Essigschalen an beliebte Kackplätze gestellt um sie fern zu halten... keine Chance.
Hat jemand von Euch noch eine Idee was man machen kann ? Wir sind mit dem Latein jedenfalls am Ende.
 
Werbung:
SecondSunrise

SecondSunrise

Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
70
Alter
32
Ort
Siegen
Mhhh...
is ja n bisschen eklig, wa??? :grummel:

Also ich würde die Kleine beobachten, bis sie mal kaka machen muss... und sobald der klene Popo in die Hocke geht um das Geschäfts zu verrichten würde ich sie packen und uns Klo stellen...
Ich würde Sie außerdem loben wenn die Am Katzenklo war, ihr vielleicht auch mal ein Leckerlie geben und mit den Worten "gut gemacht" übers Köpfchen streicheln!! Wenn Sie dann mal ein Stinker ins Klo machen sollte, ein ganz besonderes Trara machen und Ihr auch mit Ihren kleinen Pfötchen zeigen, dass der Haufen auch zugeschaufelt werden muss (das habe ich bei meinem Poldi leider verpasst, und im nachhinein zeigen haut auch nicht hin, jetzt buddelt der zwar, aber nie da wo er soll und wenn er an seinem eigenen Haufen riecht, fängt er fast's kotzen an -.- blödes Vieh)

Naja... so würde ich es machen!!!


Carry :pink-heart:
 
E

Emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. August 2008
Beiträge
340
Ort
Niedersachsen
Hallo, das hört sich wirklich eklig an.
Organisch ist alles i.O. ? Einer meiner Kater kackt immer neben das Klo, wenn seine Blase ziept ( Blasenentzündung )
Vielleicht solltet ihr mal versuchen an die bestimmten Stellen ein paar Körnchen Trofu hinzustreuen , denn, wo gefressen wird, wird nicht gekackt.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Irgendwie kannste noch froh sein, daß die Häufen wild verteilt werden, die sind wesentlich einfacher zu beseitigen als Pipi :D

Ekelfaktor hin oder her - viel gravierender ist, daß es irgendwo bei den Miezchen am Wohlfühlen fehlt. DAS ist das Problem.

Kann es sein, daß sich die Miezen gegenseitig die Kaklo blockieren, ein sehr beliebtes Spiel bei der Dominanzrangelei.
Wie ist die Planung für Kastra?

Zugvogel
 
Lin

Lin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2008
Beiträge
234
Ort
Schwabenland
Danke für Eure Antworten. :)

Ich habe mir auch schon überlegt, dass es wohl etwas mit dem Wohlbefinden zu tun hat.
Kastriert sind beide bereits.
Das mit dem zuschaufeln kann sie .. beim Pipi funktioniert es auch. Wenn sie erwischt wird wie sie zu drücken anfängt wurde sie auch schon ganz schnell aufs Ka-Klo getragen .. allerdings hat das keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Wir dachten auch schon, dass sie ein Klo für sich alleine und ihr großes Geschäft haben will. Deswegen haben wir auch schon mehrere Klos aufgestellt. Da sie aber immer noch wo anders hin kackt ist es das entweder nicht oder Luna macht auch in die Klo. Aber da wird es auch schwer zu gewährleisten, dass sie nur auf bestimmte Toiletten geht.

Ach ja und mit der Dominanz ... da ist Emma die Dominante. Sie vertreibt Luna von ihrem Futternapf und auch Spielzeug darf sie nur zuerst benutzen.

Was ich noch vergessen habe... im Haushalt ist auch ein Hund. Allerdings verstehen die sich gut mit ihm und er lässt sie auch in Ruhe auf die Toilette gehen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wenn sie erwischt wird wie sie zu drücken anfängt wurde sie auch schon ganz schnell aufs Ka-Klo getragen .. allerdings hat das keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Aber ein Eindruck überhaupt? DAS ist dann gut, zeigt es, daß man einfach noch länger dranbleiben muß, immer immer immer wieder.

Wenn diese konsequenten 'tätlichen' Hinweise nach dem 5.783.219 Mal immer noch kein Ergebnis haben, wars vielleicht nicht der richtige Weg :D

Mir scheint, das ist zum großen Teil jetzt noch Gewöhungssache, und hoffentlich ohne krankhaften Hintergrund.

Ist Feliway im Einsatz?

Zu Anfang gingen beide super aufs Katzenklo. Sie waren zur Aufzucht damals nur in einem Raum.Nach einer Weile fing Emma an in verschiedene Ecken zu kacken und nur noch zum pinkeln aufs Klo zu gehen
DA hätte man sofort weitere Kaklo anbieten müssen.

Zugvogel
 
Zuletzt bearbeitet:
Lin

Lin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2008
Beiträge
234
Ort
Schwabenland
Soweit ich weiß standen damals 2 Klo in dem Raum. Vielleicht wäre ein drittes die Lösung gewesen.

Ich werde meinem Dad auch sagen, dass sie sie jetzt konsequent beobachten sollen und direkt auf das Klo setzen. Während der Arbeitszeit sind die 2 aber allein und Emma könnte ungehindert weiter in die Ecke machen.

Feliway ist nicht im Einsatz. Ich habe erst neulich bei ner Bestellung ein Prospekt davon bekommen. Funktioniert das denn ? Hat da jemand Erfahrung ?
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
10
Aufrufe
346
DoriSch
D
D
Antworten
16
Aufrufe
600
Rickie
C
2
Antworten
22
Aufrufe
16K
C
K
Antworten
10
Aufrufe
1K
Lady_Rowena
Lady_Rowena

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben