EILT: Kleiner Kater mit furchtbarer Angst, was tun?

B

bijasson

Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
61
  • #21
Wer ich in jedem Fall probieren, mal schauen, ob er darauf anspringt.

Gerade hat er sich rausgetraut und ist sogar zur Tür marschiert (leider habe ich ihn dann erschreckt, als ich aus der Badtür kam).
 
Werbung:
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
  • #22
:) Herzlich willkommen!
Als ich vor 15 Jahren mit meinem Papa Kicia abholte, war es sehr ähnlich eurer Situation, sie verschwand hinter dem Sofa unter einem Glastisch und kam eine Woche lang nur raus, um zu futtern und die Toi zu besuchen.
Jeden Tag habe ich kopfüber in der Sofa-Rundecke gehangen und habe mit diesem kleinen Dingelchen gesprochen, ihr Futter gebracht, sie gestreichelt. Dann traute sie sich immer mehr hervor und wurde ein furchtbar freches, vorwitziges Ding, was uns die Füße zerbissen hat.:D
Also keine Sorge, das ist völlig normal. Redet mit dem Zwerg, und lebt euer Leben, er wird sein eigenes Tempo haben, was die Eingewöhnung angeht.:)
 
B

bijasson

Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
61
  • #23
So, die erste Mini-Erkundungstour haben wir hinter uns. Einmal im Schlafzimmer unter den Schrank geschaut und unser Fernsehkabel "ausgebuddelt".

Jetzt schläft der Kleine gerade wieder unter der Couch...glaube ich zumindest ;)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #24
wie ist es eigentlich mit dem Vermieter inzwischen??? Du könntest ihm ja sagen, dass Dein Kleiner total leidet ohne Geschwister......was meinst Du? stimmt ja auch...
lg Heidi:D
 
B

bijasson

Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
61
  • #25
Okay, hier taut jemand ganz gewaltig auf! Er hat jetzt eben eine 3/4h (mit Unterbrechungen zwecks kleinen Ausflügen durchs Schlafzimmer) mit meiner Freundin auf dem Bett geschmußt. Kam selbstständig (nach ein bißchen Rufen) aufs Bett gesprungen...

Nur vor mir hat der Zwerg noch ziemlich Angst, vielleicht liegts an der tieferen Stimme, oder der Tatsache, dass ich noch nie ne Katze hatte...oder meinen kalten Händen..? Wer weiß.

Beim Vermieter werde ich vorsprechen, wenn er ohnehin mal im Haus ist (wohnt einige KM von hier). Das Problem ist, dass er (knappe 80 Jahre alt) gerne alle unter Kontrolle hat. Beim Einzug habe ich eben nur eine Katze angegeben (hab vier Monate lang ne Wohnung gesucht, die meinen Vorstellungen entsprach und in der Katzenhaltung erlaubt war) um bessere Karten zu haben und nun besteht er auf dieser einen Katze. Naja, wie gesagt wenn er dann so ein Katzenbaby vor sich hat wird er sicher "auftauen", schließlich ist er ja eigentlich sehr sehr nett.

Nochmals Danke für eure Hilfe. Bin sehr froh, dass baby langsam warm mit uns wird.

Kann ich irgendwas tun, damit er sich nicht vor mir fürchtet? Leckerli in der Hand und Hand mit TroFu "einreiben" hab ich schon versucht.
 
B

bijasson

Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
61
  • #26
Ganz dickes DANKE euch allen.

Der Kleine ist jetzt extrem verschmust und geradezu spielwütig!:)

Vielen Dank!

Die glücklichen Katzeneltern.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben