Eigenkonstruktion einer Katzenklingel

  • Themenstarter Nicht registriert
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzenklappe wohnzimmer
N

Nicht registriert

Gast
Hallo,
meine beiden Fellnasen haben zwar "nur" begrenzten Freigang im gesicherten Garten, jedoch bestand immer das Problem das wir keine Katzenklappe haben und somit ständig nachschauen mussten wann es den Miezen genehm ist wieder herein zu kommen. Da mir dies auf Dauer zu lästig war, eine Katzenklappe wollten wir aus diversen Gründen nicht einbauen, so habe ich mir etwas einfallen lassen das wir jederzeit mitbekommen wenn die Kater vor der Tür stehen.

Ich habe einfach einen Bewegungsmelder direkt auf die Fussmatte gerichtet und im Wohnzimmer eine "Signallampe" angeschlossen. Der Bewegungsmelder ist auf Minimum eingestellt, das heisst das Licht geht nach etwa 15 Sekunden gleich wieder aus. Sobald ich eine geeignete Klingel gefunden habe werde ich diese ebenfalls mit anschliessen damit man auch tagsüber Bescheid weiss wenn niemand im Wohnzimmer ist.
Bisher funktioniert das ganz prima.

Das ist der Bewegungsmelder über der Terrassentür.
alarm2ar5.jpg

Und das ist die "Signallampe" im Wohnzimmer.
alarm1zf8.jpg
 
A

Werbung

Eine gute Idee, Frank!

Bei uns steht nämlich, sofern noch eine Katze unterwegs ist, die Terrassentür einen Spalt breit offen. Bei 10 Grad Minus bekommen da nicht nur die Pflanzen neben der Tür Frostschäden... :eek: Aber ich habe auch immer ein wenig Angst, dass ich bei geschlossenen Türe die Kreischerei nicht höre, wenn eins sich kloppt. Die Idee merke ich mir mal, wenn es denn zu kalt wird...
 
Hey Frank,das ist ja mal eine tolle Idee.
Pass auf,Salem wird sich sicher noch etwas einfallen lasse,dieses Ding unschädlich zu machen und heimlich zu verschwinden;)

aber die Idee ist echt klasse!
 
Wirklich eine super Idee, Frank, hätten wir früher gut gebrauchen können.
Heute wohnen wir Gott sei Dank in einem einstöckigen Haus und unsere Miezen wissen immer ganz genau, wo wir uns aufhalten. Egal, ob Küche , Wohn-, Schlaf- oder Arbeitszimmer, sie kommen dann immer ans entsprechende Fenster und dann sehen wir sie und lassen sie rein.
 
Ideen muss man haben:D .
Das werd ich mir auf alle Fälle merken, falls ich doch noch entschließen kann unserer Fiene hier Freigang zu geben.
 
Hallo Frank!

Ich finde die Idee auch klasse! :D

Bei uns wird das Problem noch mit Glastür und alle-10-Minuten-nachschauen
gelöst, weil... nun ja, mit Technik... aber das hatten wir ja gestern erst! ;) :D

Auf jeden Fall Hut ab! Wenn du dann eine Klingel anbringst, dann nimm einen angenehmen Gong, sonst wird es nur noch schlimmer, als ständig nachschauen! :D
 
Sharimaus hat gesagt.:
Wenn du dann eine Klingel anbringst, dann nimm einen angenehmen Gong, sonst wird es nur noch schlimmer, als ständig nachschauen! :D
Ja, genau das war auch mein Gedanke. :D
Erst wollte ich ja eine ganz normale 12 Volt Klingel installieren, aber dann habe ich mir überlegt wie sich das wohl anhört wenn 15 Sekunden lang ein so lauter Klingelton zu hören ist... äh... wie früher in der Schule... :(
Ich werd mal noch etwas suchen und dann weiter berichten.

Zugvogel hat gesagt.:
Und bitte nicht eine Anlage installieren, die Hundgebell imitiert :rolleyes:
Pfffffff... :D... ach ich glaube das hätte womöglich gar keine grosse Auswirkung, jedenfalls bei den Miezen. Wo die doch ohnehin noch nie einen Hund gesehen haben. :)
 
Also wenn die beiden die Fußmatte nur betreten wenn sie rein wollen ist das natürlich super.

Aber was ist wenn sie ständig über die Matte latschen, ohne reinzuwollen?:eek: Dann klingelts den ganzen Tag und außerdem haste den ganzen Tag Weihnachtsbeleuchtung (Licht ein - aus - ein - aus ...).:D Aber so bleibste dann in Bewegung.

Schade dass ich so weit weg wohne. Sonst würde ich den bleiben glatt mal flüstern, wie man seine Dosis ärgern kann.:D Aber vielleicht kommen sie da ja mit der Zeit von selbst darauf.:D
 
AAber was ist wenn sie ständig über die Matte latschen, ohne reinzuwollen?:eek: Dann klingelts den ganzen Tag und außerdem haste den ganzen Tag Weihnachtsbeleuchtung (Licht ein - aus - ein - aus ...).:D Aber so bleibste dann in Bewegung.
Guter Einwand aber zumindest was Floyd betrifft, der ist da schon ganz allein drauf gekommen. :cool: An die Tür gehen, warten bis das Licht angeht und dann ganz schnell um die Ecke flitzen. :rolleyes:
Aber das waren bisher zum Glück nur Ausnahmen. Der Bewegungsmelder ist auch so eingestellt das er wirklich nur ca. 1m weit reicht. Also etwas weiter als die Fussmatte. Aber ich glaube das die Fellnasen gerade jetzt, wo es doch schon wieder merklich kühler wird, doch froh sind das gleich jemand zur Stelle ist. Dafür wird jetzt wieder mehr gekleckert, das heisst Rein-Raus-Rein-Raus, aber das ist wieder eine andere Geschichte. :rolleyes: :D
 
  • #10
Aber ich glaube das die Fellnasen gerade jetzt, wo es doch schon wieder merklich kühler wird, doch froh sind das gleich jemand zur Stelle ist. Dafür wird jetzt wieder mehr gekleckert, das heisst Rein-Raus-Rein-Raus, aber das ist wieder eine andere Geschichte. :rolleyes: :D

Was bin ich froh um meine Katzenklappe.:cool: Ich kann mich noch gut an die kalten Jahreszeiten ohne Katzenklappe erinnern. Entweder ich hatte die Balkontüre einen Spalt offengelassen und mir dann in der Bude den A... abgefroren. Oder ich durfte den ganzen Tag für die Herrschaften den Türöffner spielen. Naja, hatte auch seine Vorteile. Im Winter bewegt man sich eh nicht soviel.:rolleyes:

Übrigens: Gescheiter Kerl dein Floyd.:D
 
  • #11
Wenn ich mir das alles hier so anschaue, Bewegungsmelder, Wahnsinnsgarten etc., dann werde ich das Gefühl nicht los, dass die Herren Kater im Hause aluckyguy die Sheraton-Luxussuite erwischt haben :D
 
Werbung:
  • #12
@ aLuckyGuy:

Wenn Du wie von Alexa erwähnt, einen guten alten Gong (nicht den vollelektronischen, sonder den mit Spule und Metallstab)verwendest, dann gongt es auch bei 15 sek. nur 2 mal. Einmal beim Anschalten und einmal beim Ausschalten. Das schont dann die Nerven.:)
 
  • #13
@ aLuckyGuy:

Wenn Du wie von Alexa erwähnt, einen guten alten Gong (nicht den vollelektronischen, sonder den mit Spule und Metallstab)verwendest, dann gongt es auch bei 15 sek. nur 2 mal. Einmal beim Anschalten und einmal beim Ausschalten. Das schont dann die Nerven.:)
Ja, daran habe ich auch schon geacht. Allerdings weiss ich noch nicht ob womöglich auf Dauer die Spule durchbrennt. Am besten wird es wohl sein bei eBay ein älteres, aber dafür stabiles Modell zu erwerben. :)
 
  • #14
Nach meiner(das Catladymännlein:D ) Erfahrung , brennt die Spule da nicht durch, BeimTransformator ist es doch auch Dauerbetrieb und da passiert nichts.
 
  • #15
...super Idee!
mix22.gif

lg Heidi
 
  • #16

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben