Edward sucht einen Gefährten

  • Themenstarter Alinia
  • Beginndatum
A

Alinia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. April 2014
Beiträge
9
Steckbrief Gesuche:

Ich suche einen Gefährten für meinen Kater

Anzahl Katzen: 1
Alter: 2-4
Geschlecht: m

Haltung (Wohnung/(gesicherter) Freigang): Wohnung, bald mir gesichertem Balkon

evtl. Rasse/Fellfarbe: /
gesuchter Charakter: Da mein Kater bisher alleine gelebt hat und sehr verspielt aber neuem gegenüber ängstlich ist, suche ich einen sozialen und verspielten Kater




Behinderungen vorstellbar?:
nach Möglichkeit nicht folgendes (z.B. Alter, Charakter, Farbe):



Bei uns zu finden...

Katzen bereits vorhanden?: Ja

Wenn ja:
Alter: ca. 3
Geschlecht: m
Charakter (z.B. schüchtern, dominant, verspielt, ruhig): sehr verspielt, ängstlich bei lauten Geräuschen und fremden Personen, schmusig aber ohne viel angefasst werden zu wollen (liegt gerne beim Fernseh gucken auf meinem Schoß), neugierig, braucht seine Spieleinheiten, döst aber auch gerne in Ruhe


andere Tiere vorhanden?: Nein


Wohnung oder Haus?: Wohnung
bei Mietverhältnis: Erlaubnis für Tierhaltung vom Vermieter vorhanden?: Ja
Balkon/Terasse vorhanden? gesichert?: Ab Sommer gesicherter Balkon vorhanden
Kinder?: Nein
wenn ja: Alter der Kinder:


Ich würde mich freuen einer weiteren Fellnase ein Zuhause zu geben und Edward einen Kumpel an die Seite stellen zu können.

LG Alinia
 
Werbung:
A

Alcatraz

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
1.011
moggy

moggy

Forenprofi
Mitglied seit
13. Dezember 2012
Beiträge
1.560
A

Alinia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. April 2014
Beiträge
9
Hallo Angelika,

Milow ist ja goldig. Aber ich bin mir nicht sicher, ob er mit 1 Jahr nicht vielleicht zu jung ist als Kumpel für meinen Kater.

Moritz ist auch ein absolut Schicker.

Sooo viel Auswahl, das macht es echt schwer.

Wichtig ist mir, das Aussagen über das Sozialverhalten gemacht werden können, weil mein kleiner Einzelkater da sehr unbehilfen ist, befürchte ich.
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
Hey Alinia, schwer zu sagen.

Magst Du Deinen Kater noch etwas genauer beschreiben?

Ich welchem Alter kam er zu Dir, was genau spielt er gerne, wie oft und wie lange?

Wieviel Platz hast Du denn, kannst Du die Tiere separieren?

Kannst Du auch eine langwierigere Zusammenführung machen?

Edit: Da Milow ja erst anreisen muss, sollte für den Fall der Fälle eine dann ja eine PS da sein.

Vielleicht wäre für Dich eine Pflegestelle mit Katzen, die bereits vor Ort sind einfacher.
Aus welcher Gegend kommst Du denn, was wäre Dein möglicher Radius?

Ich will da aber natürlich nicht vorweggreifen.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Alinia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. April 2014
Beiträge
9
Ich kenne Edward seit er ca. 2 ist. Seit Anfang letzten Jahres. Seit Oktober ist es meiner. Er liebt es mit dem Pudepinsel oder den Restfedern aus der Katzenangel über den Boden zu rollen oder kleine Dinge über den Boden zu shcießen und hinterher zu jagen. Spinnen und Fliegen jagt er mit großer Ausdauer. Nach getaner "Arbeit" liebt er es auf meinem Bauch zu schlafen oder aus dem Fenster zu schauen und zu dösen. Wenn er seine Spieleinheit mit mir nicht bekommt wird er ungehalten. Gemeinsam spielen wir "Apportieren", er bringt alles längliche zurück, oder mit der Katzenangel. Wir spielen mit kurzen Unterbrichungen immer zwischen einer halben und einer Stunde, dann legt er sich irgendwohin und sagt fertig.
Ansonsten ist er Fremden und Ungewohntem gegenüber sher ängstlich, kommt Besuch oder ein lautes Geräusch haut er erstmal ab. Merkt er dann aber es passiert nichts, oder kennt er die Personen schon ist er sehr neugierig. Bei mir liegen und kurz am Köpfchen kraulen findet er super, mehr anfassen oder lange streicheln ist nicht seins und das zeigt er auch deutlich.
Ich habe 50qm2 und mir 2 Möglichkeiten überlegt. Entweder ich könnte eine Katze ins Schlafzimmer lassen und die andere im Rest der Wohnung, ich weiß aber nicht ob das so gut ist, da Schlafzimmer eigentlich für Edward tabu ist. Oder ich trenne die Küche vom Wohnzimmer, meine Vermieterin hat noch eine "Baustellentür" die mitTeleskopstangen zwischen Decke und Boden geklemmt wird und die unten ein Gitter drin hat.
Ich hoffe das waren die Infos die ihr braucht, sonst einfach weiter fragen.
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
Hm, wie groß ist denn das Schlafzimmer, also wieviel qm gehen dauerhaft von den 50qm ab?

Und warum darf er nicht rein?

Denn vermutlich dürfen sie dann später zu zweit auch nicht rein?

Das könnte dann schwierig werden.

Bei der Baustellentür ist unten ein Gitter und im Rest?

Wie hat Dein Kerlchen denn zuvor gelebt, hatte er da vielleicht Katzenkumpel?

Rauft er schon mal gerne, konntest Du das beobachten?

Wie lange bist Du durchschnittlich Außerhaus?
 
A

Alinia

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. April 2014
Beiträge
9
Die 50qm sind ohne Schlafzimmer, das hat nochmal 12qm. Ich schlafe super unruhig und Edward hat angefangen Nachts meine Körperteile zu jagen. Das hat nicht zu erholsamen Nächten geführt, für uns beide. Also hab ich nach dem Umzug das Schlafzimmer zur katzenfreien Zone erklärt.
Edward gehörte meiner Mitbewohnerin und laut ihr hatter er im ersten dreiviertel Jahr einen Dackel als Gesellschaft uhnd danach war er alleine.
Raufen tut er gerne, mit dem Puderpinsel oder wenn er er wild durch die Wohnung rennt, auf den Kratzbaum, wieder runter, nochmal schnell die Krallen gewetzt und immer der Versuch ob ich nicht eventuell mitmachen möchte.
Die Tür ist eine normale Tür, die unten ein Gitter hat welches man auch verschließen kann. Sie hat halt nur keinen Rahmen in der Wand, da ich einen offenen Durchgang zwischen Wohnzimmer und Küche habe.
Durchschnittlich bin ich von halb acht bis halb sechs außer Haus.
 

Ähnliche Themen

Bücherkatze
Antworten
4
Aufrufe
1K
Bücherkatze
Bücherkatze
E
  • ellethiel
  • Gesuche
Antworten
3
Aufrufe
746
ellethiel
E
C
Antworten
12
Aufrufe
2K
C
W
  • wildpfote
  • Gesuche
Antworten
15
Aufrufe
2K
MelX
S
  • Spatzi
  • Gesuche
Antworten
5
Aufrufe
1K
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben