Durchfall von Nassfutter???

  • Themenstarter Anneli
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Anneli

Anneli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2011
Beiträge
581
Meine Freundin hat zwei BKH-Kater, die jetzt 8 Monate alt sind.
Vor eineinhalb Monaten hat sie von Kittenfutter auf Erwachsenenfutter umgestellt, Trockenfutter wie Nassfutter.

Vor ca. zwei Wochen bekamen sie dann plötzlich Durchfall.
Sie ist dann nach ein paar Tagen, als es nicht besser wurde, mit ihnen zum Tierarzt gefahren.
Der Tierarzt hat ein paar Tests gemacht, unter anderem auch einen Giardientest. Alles war negativ.
Der TA meinte, es könnte am Nassfutter liegen, da das Erwachsenenfutter ja eine andere Zusammensetzung hat als das Kittenfutter.
Sie hat ihnen dann Magen-Darm-Tabletten mitgegeben und nach ein paar Tagen wurde es besser.
Meine Freundin hat dann eine andere Marke ausprobiert (sonst hatte sie Gourmet und MultiFit gefüttert - Trockenfutter von Animonda).
Jetzt, wo die Tabletten alle sind und sie wieder normal fütterte, bekamen sie wieder Durchfall.
Dann hat sie mal zwei Tage das Nassfutter weggelassen und der Kot war wieder normal.
Die Tierärztin meinte, sie solle nur Trockenfutter füttern. Das will sie aber nicht.
Kann es sein, dass manche Katzen grundsätzlich GAR KEIN Nassfutter vertragen?
Oder sollte sie weiter verschiedene Marken ausprobieren?
Habt ihr vielleicht einen Vorschlag, welche Marken sie mal ausprobieren könnte, die eigentlich gut bekömmlich sind?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich vermute, daß die Futterumstellung zu schnell voranging, so daß der Organismus überfordert war.

Auf jeden Fall wäre bei uns Trockenfutter absolut verboten, auch wenn der DF scheinbar damit besser wird. Das ist nur ein Symptom behandelt, aber nicht die Ursache, und auf Dauer kann dieses Zeug zum Austrocken führen.

Welche Medikamente gibt es?

Wenn es mit dem Naßfutter DF gibt, dann würde ich eine ganze Weile jetzt leichtverdauliche Kost geben, dazu ist immer wieder gekochtes Huhn mit etwas Kartoffel und Möhre, eine Prise Salz, ideal.

Was gab es an Behandlungen in der letzten Zeit, wie impfen, entwurmen, entflohen, Antibiotika? Alle diese Mittel können den Organismus und Darm heftig aus dem Gleichgewicht bringen.


Zugvogel
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2011
Beiträge
1.526
Hallo,

dass eine Katze gar kein Nassfutter verträgt, ist eher ungewöhnlich und unwahrscheinlich, das kommt eher bei Trockenfutter vor. Allerdings brauchen Katzen manchmal eine Weile, bis sie sich an eine neue Futtersorte gewöhnen, deshalb sollte deine Freundin vielleicht nicht zu oft wechseln, sondern lieber eine gute Sorte anbieten.

Günstig wäre es, wenn deine Freundin gleich auf gute Futtersorten mit hohem Fleischanteil ohne Getreide und Zucker achtet, bei uns ist zum Beispiel Ropocat sensitive recht wenig durchfallträchtig (unsere Lilly neigt zu ständigem Durchfall, vor allem wenn sie Trockenfutter abbekommt), bei uns beliebt und gut vertragen wird auch das neue Norma-Edelfutter (Cat Bonbon wellness), ist aber dann auch nicht billiger als andere gute Nassfuttersorten.

Aber wie gesagt, sie sollte erst mal nicht zu viel wechseln, sondern lieber mal bei einer Sorte bleiben, irgendwo habe ich mal gelesen, dass Katzen bis zu vier Wochen brauchen, bis sie sich an neues Futter gewöhnt haben.

Vielleicht könnte sie ja auch bei dem Hersteller bleiben, von dem auch das Kittenfutter war...
 
Anneli

Anneli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2011
Beiträge
581
Also sie hatte auf jeden Fall bei der Umstellung das Kittenfutter einige Tage mit dem Erwachsenenfutter gemischt.

Das waren solche Tabletten, um die Darmflora wieder aufzubauen. Wie sie genau heißen, weiß ich nicht.

Die beiden sind noch nicht kastriert (steht aber bald an). Ansonsten wurden in der letzten Zeit keinerlei Behandlungen durchgeführt.

Also sollte sie jetzt am besten erstmal Schonkost füttern und dann nach einer anderen Marke ausschau halten?

Wie sollten ihre Kater dann am besten an das neue Nassfutter herangeführt werden?
 
Anneli

Anneli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2011
Beiträge
581
Hallo,

dass eine Katze gar kein Nassfutter verträgt, ist eher ungewöhnlich und unwahrscheinlich, das kommt eher bei Trockenfutter vor. Allerdings brauchen Katzen manchmal eine Weile, bis sie sich an eine neue Futtersorte gewöhnen, deshalb sollte deine Freundin vielleicht nicht zu oft wechseln, sondern lieber eine gute Sorte anbieten.

Günstig wäre es, wenn deine Freundin gleich auf gute Futtersorten mit hohem Fleischanteil ohne Getreide und Zucker achtet, bei uns ist zum Beispiel Ropocat sensitive recht wenig durchfallträchtig (unsere Lilly neigt zu ständigem Durchfall, vor allem wenn sie Trockenfutter abbekommt), bei uns beliebt und gut vertragen wird auch das neue Norma-Edelfutter (Cat Bonbon wellness), ist aber dann auch nicht billiger als andere gute Nassfuttersorten.

Aber wie gesagt, sie sollte erst mal nicht zu viel wechseln, sondern lieber mal bei einer Sorte bleiben, irgendwo habe ich mal gelesen, dass Katzen bis zu vier Wochen brauchen, bis sie sich an neues Futter gewöhnt haben.

Vielleicht könnte sie ja auch bei dem Hersteller bleiben, von dem auch das Kittenfutter war...


Danke für deine Antwort.
Dann werde ich ihr mal sagen, dass sie am besten eine gute Sorte Nassfutter füttern soll. Nachher kann sie ja noch eine zweite Marke einführen, denn es ist ja immer besser von mehreren Marken zu füttern.

Das Kittenfutter war ebenfalls von Gourmet und MultiFit, deshalb hat sie ja gedacht, dass das kein Problem wird.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Danke für deine Antwort.
Dann werde ich ihr mal
Das Kittenfutter war ebenfalls von Gourmet und MultiFit, deshalb hat sie ja gedacht, dass das kein Problem wird.

Es kann aber sein, dass das ganz anders zusammengesetzt ist. Bei beiden Sorgen sind, wenn ich richtig informiert bin, Getreide und Zucker drin. Ich habe hier auch einen Kater, der sofort mit Durchfall reagiert, sobald Getreide im Futter ist. Oft enthalten Supermarktfutter auch Soja, womit ich auch vorsichtig wäre.

Gourmet ist ja relativ teuer, für das Geld bekommt man andere Sorten, die wesentlich hochwertiger sind.

LG Silvia
 
Anneli

Anneli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2011
Beiträge
581
Es kann aber sein, dass das ganz anders zusammengesetzt ist. Bei beiden Sorgen sind, wenn ich richtig informiert bin, Getreide und Zucker drin. Ich habe hier auch einen Kater, der sofort mit Durchfall reagiert, sobald Getreide im Futter ist. Oft enthalten Supermarktfutter auch Soja, womit ich auch vorsichtig wäre.

Gourmet ist ja relativ teuer, für das Geld bekommt man andere Sorten, die wesentlich hochwertiger sind.

LG Silvia

Ja, das mit der anderen Zusammensetzung ist ja klar. Also sollte sie jetzt am besten hochwertiges Futter ohne Getreide und mit hohem Fleischanteil füttern?!
Sollte man die beiden da erstmal langsam heranführen?
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
ja langsam ranführen ist wichtig. zur not kann sie ja am anfang das bisherige kittenfutter mit dem neuen hochwertigen mischen sodass die umstellung nicht zu radikal auf einmal ist
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2011
Beiträge
1.526
Also ich habe meine beiden Kitten gleich mit hochwertigem Erwachsenenfutter gefüttert...den Wechsel von Billigfutter auf hochwertig hat unser Joschi ohne jedes Problem überstanden, er hat beim Vorbesitzer nur mist bekommen... Layla kam vom Bauernhof und war an Mäusediät gewöhnt... sie verkraftet auch jedes Erwachsenenfutter ohne Probleme...interessant ist eher, dass bei den beiden Billigfutter gar nicht wirklich beliebt ist... sie haben am liebsten Futtersorten mit ganz hohem Fleischanteil ohne Soße (!!!)...
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
1
Aufrufe
5K
Lirumlarum
Lirumlarum
K
Antworten
22
Aufrufe
22K
Mala
S
Antworten
3
Aufrufe
2K
S
A
Antworten
0
Aufrufe
3K
Alice98
A
Pepper.Chili
Antworten
3
Aufrufe
189
Yarzuak

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben