Dringende hilfe

M

Moex

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
64
Ort
Gifhorn. (Niedersachsen!)
Hey Leute! Es geht um meine Flocke! Sies nun 1 1/2 Jahre circa alt und kastriert, auf jedenfall gehts um folgendes. ich kam heute von der Schule nach Hause, so circa 13:30 und die trockenfutterpackung war aufgerissen, meine vier katzen hatten sich um die packung gerissen und waren alle extrem am futtern. ich hatte heute morgen nassfutter gegeben gehabt und normalerweise gibts dann erst getrennt wieder wenn ich zuhause bin, das trockenfutter ist mittlerweile nurnoch da, wenn ich mit ihnen spiele, weil die salamisticks für katzen mir zu teuer geworden sind. flocke ist nun total träge, hat einen leicht aufgeblähten bauch und ist total müde. sie liegt bzw sitzt nur rum und nickert, die anderen drei sind total aktiv.

vorhin, als ich das mitbekommen hatte, hat sie sich einmal übergeben und durchsichtigen schleim mit zwei weißen, schleimartigen bröckchen ausgebrochen, total weich, keine anzeichen auf trockenfutter. sie frisst garnicht, reagiert nurn ichtmal mehr auf ihre lieblingssalami sticks. sie schnurrt aber noch, wenn ich sie streichle, springen etc kann sie auch ohne murren. hab sie dann in meinen tragekorb gepackt, weil ich im moment keine transportbox da hatte. im auto hat sie dann trotz luftzufuhr das hecheln angefangen, als ich zur tierklinik gefahren bin!! ich hab dann am straßenrand angehalten, sie ist total aufgeregt aus dem körbchen raus durchs ganze auto (bin auf nen seitenparkplatz bei uns in der innenstadt gefahren) und hat rausgeguckt. total erstaunt und auf einmal mega aktiv. als ich sie wieder "eingetütet" hatte und sie sicher saß, sich dann gott sei dank auch freiwillig hinsetzt, sind wir weiter zur tierklinik gefahren, kenne hier in BRAUNSCHWEIG nur die Eine bis jetzt. :(

Und dann hab ich gesehen, offen erst ab 16:30 Uhr. Sind wir wieder heim gefahren, hat sie wieder gehechelt etc. jetzt ist alles wieder gut, nur sie ist wieder so träge, weigert sich zu fressen und zu trinken. kann es sein, dass sie sich nur von dem trockenfutter überfressen hat? werde gleich noch zu fressnapf fahren und eine transportbox holen, bevor ich zum TA fahre. weiß nur nicht, ob ich mir sorgen machen muss oder nicht. gestern ging es ihr noch total gut, vom papierkaton von dem trockenfutter fehlt auch nichts, kann man fast komplett zusammensetzen, manches ist nur angesabbert. das geld für die tierklinik hab ich nun von meinem geburtstagsgeld genommen, falls es was ernstes ist! will das auch nehmen, also nicht das ihr nun denkt mir ist mein geld zu schade oder so! die augen sind von flocke klar und die anderen 3 sind putzmunter! sie wars im auto auch. nur im auto aber...


Habt ihr eine idee von was das kommt?
 
Werbung:
Gaja

Gaja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2011
Beiträge
161
Schade, dass dir keiner geantwortet hat. Ich kenn mich selber leider zu wenig aus.

Warst du nochmal in der Klinik? Wie gehts der Kleinen?
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
gibt es schon was neues? ich denke sie hat sich einfach überfressen, nach dem vielen Trockenfutter. wenn du schreibst dass sie den ganzen beutel zusammen am futtern waren, hat sie vielleicht schon noch mehr gefuttert als die anderen.
mach dir mal nicht zu viele sorgen. meine haben auch schon beutel zerrissen vom futter und am ende fehlten sogar teile, die mit dem kot dann wieder raus kamen. wenn bei dir nichts fehlt und alles vollständig ist, ist doch schon mal gut.
beobachte sie die folgenden tage gut und wenn dir etwas komisch vorkommt, dann in die tierklinik oder zum arzt.
drück die daumen, dass alles gut geht.
 
AvonMiau

AvonMiau

Forenprofi
Mitglied seit
26. Juli 2011
Beiträge
1.603
Ort
Schlangenbad
Klingt nach überfressen aber die beiden weißen Bröckchen sind mir unheimlich. Ich würds auf jeden Fall mal klären lassen..denk übergeben nach nem Trofu Gelage müsste doch anders aussehen...
Bin aber auch keine Expertin und hab sowas noch nie gesehen..

Aber keine Panik, ich würds einfach nur mal checken lassen.

Wg dem hecheln im Auto: kenn ich von Chip und Kina. Chip hats permanent die gesamte Fahrt über gemacht, Kina auf der Herfahrt von der Pflegestelle zu uns ganz kurz..das ist oft nen Zeichnen für Aufregung gemixt mit Panik...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
ich hoffe du warst in der klinik und man konnte dir dort helfen. es wäre schön, wenn du mal berichtest wie es dem kleinen ding geht. leider habe ich im moment
mit meinem kraken kater soviel zu tun gehabt, sonst hätte ich dir sofort geraten
sicherheitshalber in die klinik zu fahren.
ich wünsche dir und deinen lieblingen alles gute und gute besserung
mariann
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Die Kleintierklinik Erzberg hat 9 bis 19h offen. Die befindet sich in Rautheim und ich fand die, als meine Kira dort ihre Not-OP hatte, ziemlich gut. Schreib dir am besten für solche Fälle Notfallnummern inkl Öffnungszeiten auf einen Zettel und häng den an den Kühlschrank, damit du sowas griffbereit hast. Obwohl, du hast sicher nen TA in GF, oder? Das ist ja schon ne Strecke bis Braunschweig.

Zu den weißen Dingern kann ich zwar auch nichts sagen, aber ich nehme auch an, dass sie sich wahrscheinlich überfressen hat. haben meine Katzen auch mal gemacht. Die waren so vollgefressen, dass sie ich sichtbar durch die Wohnung geschleppt haben und den Rest des Tages nur schlafen wollten. Nichts desto trotz solltest du abklären lassen, was das für teile gewesen sein können.

Achja, meine Katzen hecheln auch im Auto, das ist die Aufregung und nicht ungewöhnlich. Kerrigan macht das jedesmal, Kira nicht mehr: Sie hat sich an die Fahrten zum Tierarzt gewöhnt und hechelt nur noch, wenn wir den Bus nehmen müssen, das mag sie weniger als Auto...
 
M

Moex

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
64
Ort
Gifhorn. (Niedersachsen!)
HEY LEUTE! Tut mir leid, dass ich nicht geantwortet habe, ich war so sehr im Stress die letzten Tage. Ich war bei uns in der Tierklinik in der Weststadt bei einem Arzt und sie hat sich nur überfressen, bekam Vitamine gespritzt und ein Mittel, dass sie sich besser fühlt, ist nun auch wieder wohlauf, bis auf das sie seit heute dauernd am niesen ist, aber ihre Augen etc sind alle okay, wenn ich sie kraule, niest sie auch nicht, sie wirkt total normal, nur das sie dauernd niest. Sie liegt aber dauernd auf der Decke, auf der viele Katzenhaare sind, ich weiß nicht, ob sie nun niest, wegen Staub etc... Aber das ging zwei Stunden alle zehn Minuten mal Niesattacken, nun ist sie ruhig... Muss ich mir Sorgen machen?

Nachtrag: Wollte mich noch bei euch allen für die Lieben Antworten bedanken! Wohne nun übrigends in Braunschweig, hatte nurnoch keine Zeit, das zu ändern. :) Hier vom Eintrag her. Und naja, soweit gehts halt allen ganz gut, bis auf eben meiner Flocke, die niest halt ab und an wieder, wenns morgen nicht weg is fahr ich morgen früh gleich zum TH.
 
Zuletzt bearbeitet:
AngiKr

AngiKr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2010
Beiträge
807
Ort
Niedersachsen
Bist Du Dir sicher, dass sie zwei Stunden lang alle 10 Minuten geniest hat, oder ist das eher "gefühlt"?

Wenn Du zum TA fährst, dann hast Du jetzt eine Transportbox?
Bitte, bitte, KEINE Katze in offener Box im Auto transportieren!
Das kann lebensgefährlich werden für euch BEIDE.

Und bietet noch mehr Stress für die Mietz.

Also BITTE NICHT!
 
M

Moex

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
64
Ort
Gifhorn. (Niedersachsen!)
Ich hatte einen Transportkorb, den man oben zumachen kann, der aber nur nach oben Ausblick hatte, nicht zur Seite. Ich habe sie nur rausgelassen, als wir am Rand standen, weil sie diesen Hächelanfall bekommen hat.

Ich bin seit 18:30 Zuhause und seit dem niest sie auch, mal zehn Minuten durch, dann mal eine Stunde garnicht, jetzt gerade wieder zwei mal, aber sie liegt halt dauernd auf dieser vollgehaarten Decke, weil es IHR Lieblingsschlafplatz ist, da darf auch keiner von den anderen dreien hin.

Ich hab 3 Transportboxen mittlerweile da, nur da ich frisch umgezogen bin hatte ich keine zur Verfügung, weil die eine, die ich da hatte, wurde zum Katzenklo umgebaut, weil ich Panik hatte, dass denen 4 Klos zu wenig sind, nun hab ich die Neue von Fressnapf und die Alte aus der alten Wohnung. ;) Ich weiß selbst, dass ich meine Katze schlecht im Auto rumlaufen lassen kann.
 
AngiKr

AngiKr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2010
Beiträge
807
Ort
Niedersachsen
  • #10
Ok, ich hab s anders gelesen.
Aber auch beim anhalten würde ich sie nicht rauslassen. Das regt nur noch mehr auf.

Kannst Du die Decke austauschen und dann waschen?
Das wird sie ja kennen?
 
M

Moex

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
64
Ort
Gifhorn. (Niedersachsen!)
  • #11
Naja, ich hab sie nur rausgelassen, weil sie in dem Korb Panik bekommen hat und gehechelt hat, transportier sie ja in Zukunft nicht mehr damit, hab ja nun eine saubere Transportbox wieder.

Kann die Decke jetzt schlecht waschen, weils ja "ihr" heutiger Schlafplatz ist. Seit dem letzten Post hat sie auch nicht mehr genießt...
 
Werbung:
AngiKr

AngiKr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2010
Beiträge
807
Ort
Niedersachsen
  • #12
Versuche dringend die Decke zu waschen. Biete ihr eine saubere Ersatzdecke an. Oft ist es der "Platz", und wenn der hergerichtet ist, dann passt das.

Wann wurde die Decke das letze mal gewaschen?
Du hattest geschrieben, sie sei sehr verhaart?
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #13
Also wenn sie soviel niest dann kann sie sich erkältet haben. Oder trockene Heizungsluft kann auch die Nase reizen. An Haaren liegt es sicher weniger, allerdings kanns auch Staub sein - aber wenn sie so langanhaltend niest, dann tippe ich eher auf einen leichten Infekt. Wenn sie was in der Nase kitzelt wär das mal ne Niesattacke und dann ist Ruhe.

Hast du in BS schon einen guten TA?
 
M

Moex

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
64
Ort
Gifhorn. (Niedersachsen!)
  • #14
Die Decke wurde zuletzt vor ein bis zwei Monaten gewaschen, die ist halt oben auf dem Schrank seit ich hier neu wohne, deswegen wusste ichs nicht genau, bzw.. bin nun mal ehrlich, ich hab erst heute gesehen, dass die so verhaart ist. :(

Ich hab einen neuen TA in BS, da war ich mit ihr am Montag, bei Dr. Tholen hier in der Weststadt, weiß nicht, ob der gut und fair ist, hat sich jedoch lieb um Flocke gekümmert. Wenn es morgen früh nicht besser ist, fahr ich zum TA. :)


Hab ihr jetzt mein altes Saunahandtuch hingelegt, geh ja nicht mehr in die Sauna, sie pennt seelig weiter. Decke liegt nun erstmal im Bad, werd sie morgen waschen. Hat aber die Decke lange beschnuppert, kurz über ihre Nase geleckt, dachte schon, sie niest wieder, hat sie aber dann doch nicht. Ich mach mir echt Sorgen. :(
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #15
Ah ok, hab nur gelesen dass du in der TK warst, und die sind ja meist ziemlich teuer. Sonst hätt ich dir meinen TA empfohlen. Aber wenn das eine normale Praxis ist, dann passt das ja.
 
M

Moex

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
64
Ort
Gifhorn. (Niedersachsen!)
  • #16
Naja, bei dem Kerl steht Tierklinik dran, haben auch OP Räume etc und mit Klingel etc... Aber ich weiß nicht, ob 30 Euro für eine Behandlung plus Vitaminspritze und irgendeine Spritze, dass sie sich besser fühlt, teuer sind? :( Kenne mich da garnicht aus.. Welchen TA hast du denn? :)


NACHTRAG:
Hat gerade Niesanfall bekommen, bin rübergerannt, sie hat eine feuchte Nase, Augen immernoch klar, sie putzt sich nun und leckt andauernd über die Nase!

Nachtrag 2:
Ist nun wieder mehr am niesen, weil sie sich von A nach B bewegt hat, vermut ich mal. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #17
Also wenn sie tatsächlich soviel niest, solltest du morgen früh mal beim TA anrufen. Dr. Tholen hat Mittwoch nachmittags zu, also nich zu lang warten.

Ich bin bei Hanschkes im Steinweg. Älteres Ehepaar, das echt super mit Tieren umgeht, sehr kulante Preise und Öffnungszeiten hat und sie sind in Notfällen immer erreichbar. Haben für mich sogar schon Sonntags die Praxis aufgemacht und nachts am Telefon beraten (ich hab ne leider chronisch kranke Miez). Die wurden mir von meiner Züchterin empfohlen und ich würd die Praxis niiiiemals wieder wechseln. :)
 
M

Moex

Benutzer
Mitglied seit
23. Februar 2011
Beiträge
64
Ort
Gifhorn. (Niedersachsen!)
  • #18
Ich hab gestern Abend auf der Internetseite auch rausgefunden, dass Tholen heute erst ab 10 Uhr auf hat, aber um 10 Uhr muss ich am HBF sein, weil ich da zu einem Vorstellungsgespräch nach Hannover mit dem Zug fahre, fahre deswegen zu Dr Möller, der hat damals meinen Hund behandelt.. Ist irgendwie der Einzige Tierarzt, den ich leicht finden konnte, der ab 8 Uhr offen hat... Ich hoffe, ich kann Flocke alleine lasse, lieg grad mit Laptop noch im Bett, hat eben wieder "schön" laut genießt, hat es also heute noch, werde in einer stunde zum tierarzt tuckern.. Ist zwar auch kacke, gleich wieder zu wechseln, aber dann kann ich mir da auch gleich preis fürs impfen einholen.

NACHTRAG:
Flocke soll eine Erkältung haben. Sie zickt sich die ganze Zeit mit meinem Kater an, weil Sammy sie nicht in Ruhe lässt. Sie hast Schleimlöser bekommen in Form einer Spritze und Tabletten hab ich auch mitbekommen, wo ich ihr morgen 1/4 geben muss, jeden Tag einmal. Wenn es nicht besser wird, muss ich nochmal vorbei kommen, Behandlung hat 30 Euro gekostet. Mirs aufgefallen, dass sie viel niesst, wenn sie aufs Klo geht... Hab von Real Katzenstreu auf Thomas gewechselt.. Hm.

Impfen kostet bei dem Arzt nur 35 Euro, Ohne Tollwut und FIP etc, meinten die, weil das Hauskatzen sind. Bei Dr Tholen kostet das selbe 40. Muss ich nun denken, ich wär abgezockt worden, oder sind das noch normale Preise?
 
Zuletzt bearbeitet:
J

javanese

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2
  • #19
Hey Leute! Es geht um meine Flocke! Sies nun 1 1/2 Jahre circa alt und kastriert, auf jedenfall gehts um folgendes. ich kam heute von der Schule nach Hause, so circa 13:30 und die trockenfutterpackung war aufgerissen, meine vier katzen hatten sich um die packung gerissen und waren alle extrem am futtern. ich hatte heute morgen nassfutter gegeben gehabt und normalerweise gibts dann erst getrennt wieder wenn ich zuhause bin, das trockenfutter ist mittlerweile nurnoch da, wenn ich mit ihnen spiele, weil die salamisticks für katzen mir zu teuer geworden sind. flocke ist nun total träge, hat einen leicht aufgeblähten bauch und ist total müde. sie liegt bzw sitzt nur rum und nickert, die anderen drei sind total aktiv.

vorhin, als ich das mitbekommen hatte, hat sie sich einmal übergeben und durchsichtigen schleim mit zwei weißen, schleimartigen bröckchen ausgebrochen, total weich, keine anzeichen auf trockenfutter. sie frisst garnicht, reagiert nurn ichtmal mehr auf ihre lieblingssalami sticks. sie schnurrt aber noch, wenn ich sie streichle, springen etc kann sie auch ohne murren. hab sie dann in meinen tragekorb gepackt, weil ich im moment keine transportbox da hatte. im auto hat sie dann trotz luftzufuhr das hecheln angefangen, als ich zur tierklinik gefahren bin!! ich hab dann am straßenrand angehalten, sie ist total aufgeregt aus dem körbchen raus durchs ganze auto (bin auf nen seitenparkplatz bei uns in der innenstadt gefahren) und hat rausgeguckt. total erstaunt und auf einmal mega aktiv. als ich sie wieder "eingetütet" hatte und sie sicher saß, sich dann gott sei dank auch freiwillig hinsetzt, sind wir weiter zur tierklinik gefahren, kenne hier in BRAUNSCHWEIG nur die Eine bis jetzt. :(

Und dann hab ich gesehen, offen erst ab 16:30 Uhr. Sind wir wieder heim gefahren, hat sie wieder gehechelt etc. jetzt ist alles wieder gut, nur sie ist wieder so träge, weigert sich zu fressen und zu trinken. kann es sein, dass sie sich nur von dem trockenfutter überfressen hat? werde gleich noch zu fressnapf fahren und eine transportbox holen, bevor ich zum TA fahre. weiß nur nicht, ob ich mir sorgen machen muss oder nicht. gestern ging es ihr noch total gut, vom papierkaton von dem trockenfutter fehlt auch nichts, kann man fast komplett zusammensetzen, manches ist nur angesabbert. das geld für die tierklinik hab ich nun von meinem geburtstagsgeld genommen, falls es was ernstes ist! will das auch nehmen, also nicht das ihr nun denkt mir ist mein geld zu schade oder so! die augen sind von flocke klar und die anderen 3 sind putzmunter! sie wars im auto auch. nur im auto aber...


Habt ihr eine idee von was das kommt?

also zunächst hallo erst mal..ich bin die Dany und noch neu in diesem Forum,aber ich kann zu Deinem Problem etwas beitragen....wenn die KAtzen so viel Trockenfutter gefressen haben, solltest Du wissen, das sich Trockenfutter im MAgen um das dreifache aufbauschen kann und so wird es Deiner Katze auch entsprechend schlecht gegangen sein...was Du nun amchen kannst ist, aufpassen ob sie gut verdaut und sie dann mal einen Tag hungern lassen damit sich Magen und Darm wieder beruhigt...viel trinken lassen denn sonst klumpt das ganze Futter im Darm zusammen und es bildet sich ganz harter bis steinharter Kot, der dann eventuell operativ entfernt werden muss.....Futter am besten in einen Schrank deponieren....viel Glück....
 
J

javanese

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2
  • #20
Hilfe meine Katze greift mich nachts an...

Hallo liebe Katzenfans.....
ich hab seit 38 JAhren Katzen, allerdings habe ich nur Siamkatzen und auch gezüchtet, von daher bin ich kein Neuling , was Katzen anbetrifft aber nun habe ich ein Problem.....
Meine beiden noch verbliebenen Siamkatzen sind nun im Alter von 19 und 191/2 Jahren verstorben und mir blieb nur mein Matisse, ein Türkisch Van Kater, inzwischen 5 JAhre alt.... er ist 9 Kilo schwer und über einen Meter lang...bisher war er ein lieber Kater aber seit Dezember vergangenen Jahres,
änderte es sich und er fing an, mich nachts meistens so um 4.oo/halb 5.ooUhr anzugreifen und zwar vorzugsweise am Kopf..... wenn ich es früh genug merkte, dann greift er die abwehrende Hand an... und beisst zu .....
warum er das macht weiss ich nicht....allerdings ist er spirituell veranlagt, was heisst, er sieht Dinge die ich nicht sehe und eine Fotoaufnahme hat dieses bestätigt....es macht mir aber Angst....weil mein Schlaf in seiner Qualität leidet...würde gerne eine Tierkommunikatorin hinzu ziehen, kenne aber keine....
was ich noch zu ihm sagen möchte ist, er ist sehr gelehrig, gibt 5 und Pfote, und putzt sich die Zähne, bzw. er lässt sie sich jetzt putzen...hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und wenn ja, was habt ihr gemacht...denn aussperren geht nicht, weil er dann die Türe auseinander nimmt und Terror macht....
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben