Dringend - Frage zu Ranitidin

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Sissy22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 April 2015
Beiträge
4
Hallo,
Ich habe von unserer Tierärztin Ranitidin für meine Katze bekommen, weil sie schon seit ca .drei Wochen sehr schlecht frisst.
Es wurde eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt und die Tabletten ( Vidalta ) bekommt sie jetzt 13 Tage.
Die Symptome sind etwas besser geworden aber eben der Appetit ist nicht zurück gekommen.
Nun meine Frage, was mich verwundert ist, das die TÄ mit das Ranitidin aus Ampullen aufgezogen hat und ich meiner Katze das oral also ins Mäulchen geben soll. Die Ampullen sind doch normalerweise als Injektion gedacht oder ?
Ich habe da kein gutes Gefühl bei.
Kann mir jemand helfen ? bitte.
 
Werbung:
S

Sissy22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 April 2015
Beiträge
4
Es soll die Magensäure hemmen. Insofern ist die Wirkung oral am größten.



Vielen Dank für Deine Antwort.
Ja, das hat die TÄ auch gesagt, was ich aber nicht verstehe ist, dass die Ampullen normalerweise zur Injektion bestimmt sind und Ich es oral eingeben soll.
 
S

Sissy22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 April 2015
Beiträge
4
Das weiss ich nicht. Ich habe auch schon Medikamente für die Katzen bekommen, die eigentlich Injektionen waren, aber oral verabreicht werden sollen.
Vielleicht schmeckt die Flüssigkeit deutlich besser als die Tablette oder sie wird als Injektion hergestellt, weil manche Tiere oral nichts einnehmen wollen. :confused:

Du könntest versuchen, einen Arzt (Tierklinik etc) zu kontaktieren und dort nachfragen.

Vielen Dank,
das wäre plausibel, vielleicht meldet sich ja auch noch jemand der sich da gut
auskennt.
 
highlander

highlander

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2009
Beiträge
751
Ort
Bergisch Gladbach
Kenne es auch aus der Humanmedizin, dass einige Medikamente die als Injektion gedacht sind, sowohl oral als auch rektal verwendet werden. Ich würde mir da keine Gedanken machen. SUC ist ja ebenfalls als Injektion aufbereitet kann aber auch oral gegeben werden.
 
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13 Februar 2014
Beiträge
9.951
Das gibt es auch als Tabletten, wenn du sicher gehen willst besorg dir die. Du kannst auch nach Famotidin fragen, Tabletten die man nur alle 2 Tage geben brauch.
Es gibt noch Omep/Omeprazol, auch Tabletten.

Alle dienen als Magensäurehemmer.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Es kann auch sein, dass ihr das Vidalta nun zusätzlich auf den Magen schlägt. Wie viel gibst Du ihr davon am Tag? 10 mg oder 15 mg? Wie hoch war denn ihr T4?

Du solltest unbedingt im Laufe der nächsten Woche zur Nachkontrolle und T4 nochmals bestimmen lassen, um sicher zu gehen, dass sie nicht in die Unterfunktion rutscht.
 
S

Sissy22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 April 2015
Beiträge
4
Es kann auch sein, dass ihr das Vidalta nun zusätzlich auf den Magen schlägt. Wie viel gibst Du ihr davon am Tag? 10 mg oder 15 mg? Wie hoch war denn ihr T4?

Du solltest unbedingt im Laufe der nächsten Woche zur Nachkontrolle und T4 nochmals bestimmen lassen, um sicher zu gehen, dass sie nicht in die Unterfunktion rutscht.


Vielen Dank für Deine Antwort,
ich habe den Bericht vom Labor nicht bekommen, die TÄ hat mir nur den Wert 6,5 genannt. Wir sollen erst nach 30 Tagen zum Blut abnehmen kommen. Meine Katze bekommt einmal täglich 15 mg.
 

Ähnliche Themen

2
Antworten
37
Aufrufe
5K
*KathiKatze*
Antworten
7
Aufrufe
416
Max Hase
Antworten
3
Aufrufe
5K
Maiglöckchen
Antworten
10
Aufrufe
982
Kasmodiah
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben