Das hat doch nichts mehr mit Tierschutz zu tun

R

rubytuesday

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2009
Beiträge
460
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #21
Habt ihr eigentlich auch nur Ansatzweise die Kommentare unter dem Bericht gelesen?? Also ich bin mir nicht sicher ob das ganze wirklich soooooo schlimm war wie dargestellt. Wenns so wäre (kann das jemand 100%ig bestätigen?), wäre es schlimm... aber besser als im Käfig zu sterben.

LG ruby
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #22
Wenn Ihr also jemanden angehen wollt, dann bitte die Organisation, die diesen LKW-Transport auf die Beine gestellt hat. Ich selbst kenne diese Orga noch nicht mal, der Kontakt zur Fahrkette kam hier im Forum über Gini zustande.

Pedi, um dich gehts doch hier gar nicht. Wie bist du denn drauf?

PS: Ruby, ich habe sehr interessiert den Gerd Kämpfe gelesen.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #23
T

tiha

Gast
  • #25
Man findet in jedem Bereich schwarze Schafe, so also sicherlich auch im Tierschutz. Ich für meinen Teil hab selber einen Kater, der per Bus/Lkw hier hoch kam. Er war topfit, hatte einen größeren Cannel, in dem eine kleine Katzentoilette war (Karton mit Streu), welche er auch nutzte, Wasser- und Futterbehälter waren fest installiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #26
@ Mupfel: Ich möchte hier auf keinen Fall eine erneute Diskussion über Sinn oder Unsinn von Heimtierimporten lostreten. Meine Katzen sind auch aus Portugal, allerdings habe ich sie selber eingefangen und in Eigenregie mitgebracht. So wusste ich während ihres 14 stündigen Eingesperrtseins im Transportkorb zumindest immer, wie es ihnen geht und konnte sie zwischendurch füttern und auch beruhigen. Stress war es auch so mehr als genug für sie. Ich verurteile deshalb niemals, dass Tiere aus dem Süden zu uns kommen. Aber: Die Bedingungen für einen Transport sollten einem Lebewesen bitte angemessen sein.

Man findet in jedem Bereich schwarze Schafe, so also sicherlich auch im Tierschutz.

Garantiert sogar. Leider.
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #28
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #29
und wieder einer....

Betreff: Veterinäramt und Polizei überprüften Hundetransport


Veterinäramt und Polizei überprüften Hundetransport

Karlsruhe (ps) - Ein mit 37 Hunden aus Spanien beladener Kleinlaster wurde am vergangenen Sonntag in Karlsruhe überprüft. Die Polizei und zwei Amtsveterinäre der Stadt Karlsruhe kamen hinzu, als auf einem Parkplatz ein Hund an seine zukünftigen Besitzer übergeben werden sollte.


Der Lkw, der Hunde im Namen verschiedener Tierschutzorganisationen transportierte, war seit 18 Stunden unterwegs. Vom Transporteur beziehungsweise den verantwortlichen Tierschutzvereinen wurden nach Angaben der Stadtverwaltung zahlreiche tierschutz- und tierseuchenrechtliche sowie ordnungswidrige Verstöße begangen.

Wie das Amt für Lebensmittelüberwachung und Veterinärwesen weiter mitteilt, wurden wegen Verstoßes gegen die Vorschriften zum Schutz vor der Verschleppung der Tollwut bei der Aktion vier Hunde beschlagnahmt. Bei einem weiteren Tier wurde die Weiterfahrt wegen Transportunfähigkeit untersagt.

Quelle :

http://www.ka-news.de/nachrichten/karlsruhe/karlsruhe/Karlsruhe-Veterinaeramt-und-Polizei-ueberprueften-Hundetransport;art6066,281485
 
SonjaS.

SonjaS.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
327
Ort
Ulm
  • #30
Auch hier:

"Tierschützer" wegen Tierquälerei angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Ulm hat Anklage gegen zwei Mitglieder eines Tierschutzvereins aus dem Kreis Göppingen erhoben. Sie sollen rund 100 Hunden auf einer Fahrt von Spanien nach Deutschland trotz großer Hitze kein Wasser und Futter gegeben haben.


Quelle: SWP

Der Rest des Artikels ist auch interessant. Die Hansel hatten jahrelang ein Foto von einem angeblich schwer kranken Hund auf der Webseite und haben für ihn Spenden im vierstelligen Bereich kassiert. Das Tier ist gesund und lange vermittelt. :massaker:
 
Louis&Pia

Louis&Pia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2009
Beiträge
163
  • #31
Ich glaube auch das es sich hier eher um TierHANDEL statt um TierSCHUTZ handelt!

Man kann auch seine Pausen bei so einem Transport einhalten! Die Tiere wurden überhaupt nicht mit Wasser versorgt. Das ist doch eher Tierquälerei!

Und wo sind die Welpen die von der Mutter einfach geklaut wurden?
Das ist doch echt ein SKANDAL!:grr:
 
Werbung:
Miameuschen

Miameuschen

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2008
Beiträge
2.158
Ort
Wuppertal
  • #32
Ich glaube auch das es sich hier eher um TierHANDEL statt um TierSCHUTZ handelt!

Man kann auch seine Pausen bei so einem Transport einhalten! Die Tiere wurden überhaupt nicht mit Wasser versorgt. Das ist doch eher Tierquälerei!

Und wo sind die Welpen die von der Mutter einfach geklaut wurden?
Das ist doch echt ein SKANDAL!:grr:

Das denke ich auch. Unsere Tiere kommen auch mit Transporten und ihr könnt mir glauben, die Tierchen die wir retten, mühsam aufpäppeln, tierärztlich versorgen usw. usw. , die würden wir NIEMALS unter unwürdigen Umständen transportieren und ihr Leben gefährden. Die Tiere sind geimpft und die Papiere in Ordnung. Es sind kleinere Transporte die von sehr lieben Tierschutzmädels gefahren werden, den Tieren geht es dem Umständen entsprechend gut. Aber es ist nunmal so, dass sie während der Fahrt in den Boxen bleiben müssen, schon aus Sicherheitsgründen. Aber der Transporter ist klimatisiert, es werden Pausen gemacht usw usw.

Und ja, auch ich denke, besser einmal einen solchen Transport "durchmachen" und dafür ein sehr schönes Zuhause für hoffentlich immer zu bekommen, als ohne jegliche Perspektive irgendwo im Tierheim oder Schlimmerem zu hocken ohne jegliche Chancen. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass 99% der Katzen (sofern nicht scheu oder extrem ängstlich) den Transport super wegstecken, die meisten kommen im neuen zu Hause aus den Boxen raus und erkunden erst mal die Wohnung, gehen auf Klöchen, mampfen was und das wars. Sogar unsere älteren Kater Oixet und Tino haben alles prima überstanden, könnt ihr hier bei Tino auch nachlesen.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben