CBD Öl ???

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

SabaYaru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2019
Beiträge
824
Ort
Schweiz
Hi, ich kann nur aus menschlicher Sicht berichten, wie CBD wirken kann.

Bei mir bewirkt es:
- Beruhigung ohne Sedation
- Distanzierung
- Schmerzstillend
- Schlaffördernd
- Blutdruck senkend

Ich verwende für mich das 10%-ige CBD-Öl von MarryJane. Das Öl schmeckt scheusslich - wie ein Joint.

Die beruhigende Wirkung tritt sehr rasch ein. Ich kann mir gut vorstellen, dass CBD auch Tieren mit grossen Ängsten helfen kann.
 

Anjuli

Forenprofi
Mitglied seit
1 September 2012
Beiträge
2.240
Ort
Hessen
Ich habe jetzt nach THC freien Ölen geschaut und auch einige Händler angeschrieben. Da wurde mir geantwortet:

Alle unsere Öle sind Vollspektrum - CBD - Öle. Das Vollspektrumöl enthält alle wichtigen Komponenten der Pflanze, wie CBD, CBDa,CBN, CBC und neben diesen Cannabinoiden gibt es auch Spuren von THC und THCa (0,06 - 0,2%) sowie die natürlichen Terpenen der Pflanze.
Unsere Öle werden mit einem Verfahren hergestellt das im Idealfall sämtliches THC rausfiltert. Aber garantieren können wir das nicht.

Ist das dann ok? Oder kann mir jemand ein Link schicken wo es eindeutig ist!:confused:
 

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
608
Hallo,

ganz verstehe ich deine Frage nicht, aber vielleicht ist dir hiermit geholfen?
https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Cannabidiol

CBD ohne Vollspektrum wie noch enthaltene Terpene (THC schon ausgeklammert) musst du dir heraussuchen bei den verschiedenen Anbietern.
Du musst schauen was am besten zu euch passt.
Ich selbst hatte schon verschiedene, sowohl bei Mensch und Katz in der Anwendung. Für Katz beispielsweise von MediHemp 2,5 (CBD in Hanfsamenöl)

VG
 

winky

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Dezember 2015
Beiträge
872
Ort
München
Endoca gibt es auch ohne THC . Mußt mal googeln. Das hat 2,5 % CBD.
Es gibt noch vetCBD (oder cbdvet), das kriegt man beim Tierarzt, hat aber 10% CBD. Entsprechend wenig darf man nur geben, vielleicht 1 Tropfen.
 

Anjuli

Forenprofi
Mitglied seit
1 September 2012
Beiträge
2.240
Ort
Hessen
Ok. Vielen Dank für eure Antworten :yeah:. Werde mal testen.
 

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Ich setze das CBD Öl von Vetrivital ein.
Bisher nur positive Erfahrungen.
 

Tigra123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2015
Beiträge
63
Welche CBD Öle nutze ihr denn für eure Katzen? Vetrivital wurde ja schon oben angegeben. Da meine Katze sehr ängstlich ist und Epilepsie hat, würde ich es gerne mit CBD Öl versuchen, bin aber gerade überfordert das richtig Produkt zu finden. Wichtig ist auch, dass es vom Geschmack her relativ neutral ist, da ich es sonst nicht in die Katze bekomme. Freue mich über Tipps zum Thema CBD Öl.
 

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2013
Beiträge
2.320
Ort
Unterfranken
Hallo,

ich möchte bei unserer Pippi auch gerne das CBD Öl anwenden, sei es nur als Kur. Sie hatte vor zwei Jahren eine Femurkopfresektion aufgrund einer Nekrose. Sie kommt sehr gut damit zurecht, springt und rennt. Jedoch hat sie manchmal einen etwas steifen Gang, bei ihr wurde eine beginnende Arthrose festgestellt. Pippi ist gerade mal 4 :( Ich könnte mir vorstellen, das das Öl etwas unterstützt, sie bekommt schon täglich eine Kapsel Grünlippmuschel mit MSM, mit der es auch schon besser wurde.

Eigentlich wollte ich das Tierprodukt von Nordicoil bestellen, kam aber dann zu dem oben verlinkten von Vetrivital bzw.CBD Vital. Auf dieser Seite https://www.katzeninfo.com/gesundheit/arthrose-bei-katzen las ich von einer guten Akzeptanz gegenüber anderen Ölen, außerdem enthält es keine Terpene und weniger als 0.02 % THC. Vollspektrumöle sollte man bei Katzen gar nicht anwenden, weil sie diese Stoffe enthalten ( Terpene etc )
In dem ganzen Dschungel an CBD-Ölen das richtige für sich zu finden ist echt schwer. Ich werde es mit dem Vetrivital mal probieren. Gebe es Pippi erstmal kurweise und nur sehr wenig. Mal schauen ob es ihr dann etwas besser geht.
 

Sibirer

Forenprofi
Mitglied seit
1 Februar 2011
Beiträge
12.940
Ort
Rheinland-Pfalz
Enthält keine Terpene ist ja so nicht ganz richtig. Steht dort: Keine Terpene die nicht für Hund oder Katze geeignet sind, o.ä.
So wie kein THC aber als Inhaltstoff 0,02 % aufgeführt ist.
Nur mal so der Korrektheit wegen :)

Ansonsten halte ich das für eine gute Idee und wünsche Dir damit eine gute Besserung !!!
 

Martina-die-Kleine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2019
Beiträge
5
Ort
Herdecke
Also mein Mr. Big bekommt jetzt seit ca. 8 Wochen CBD Öl und ich muss sagen, ihm bekommt es super! Er leidet schon seit ca. 3 Jahren an einer mal mehr mal weniger starken Arthrose und seitdem er das Öl bekommt ist er wie ausgewechselt...

Hatte mich lange mit dem Thema CBD beschäftigt, auch für mich selber, und hatte dadurch bei Facebook eine spezielle Gruppe für Katzen und CBD gefunden! Dort hab ich gelernt, dass bei Katzen die Gabe eines Öles OHNE Terpene ganz wichtig sei, da den Katzen ein Enzym fehlt, um diese durch die Leber zu verstoffwechseln und die Gabe von Vollspektrumölen langfristig zu Schäden führen könnten!

War ganz froh dazugelernt zu haben, hätte es mir nie verziehen meinem Mr. Big zu schaden :sad:

Ganz liebe Grüße
Martina
 

Sibirer

Forenprofi
Mitglied seit
1 Februar 2011
Beiträge
12.940
Ort
Rheinland-Pfalz
CBD hilft, das ist einwandfrei bewiesen :)

Welches soll denn ohne Terpene sein ? Manche Firmen geben das einfach nicht an. War mal auf einer Messe für Tiere. Dort wurde auch CBD-Öl verkauft, allerdings nur für Hunde. Ohne Terpene für Katzen gab es dort nicht.

Eine Firma in der Schweiz vertreibt Öl ohne Terpene und Bio, sogenannte Isolate. Da die Schweiz kein EU Staat ist darf es hier nicht ohne neue Laborteste und verschiedene Anmeldungen verkauft werden, das ist aufwendig und teuer.
Ich hatte nämlich die Idee es hier in Deutschland einzuführen, gerade der Katzen und anderen Kleintieren wegen aber finanziell konnte ich das nicht stemmen. Es gehört ja auch noch viel mehr dazu.
 

Martina-die-Kleine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2019
Beiträge
5
Ort
Herdecke
Darf man den Link hier reinstellen?

Ist auf jeden Fall von Canna Oil Kamen, gibt es sogar in 2 Geschmacksrichtungen Leberwurst und Thunfisch! Mein Mr. Big liebt das mit Leberwurstgeschmack...:yeah:
 
Zuletzt bearbeitet:

Sibirer

Forenprofi
Mitglied seit
1 Februar 2011
Beiträge
12.940
Ort
Rheinland-Pfalz
Tatsächlich..... absolut kein THC und Terpene steht da.

Das Datenblatt finde ich jetzt nicht :confused:
Wäre interessant zu wissen wie die natürliche Herstellung aussieht damit hinterher nichts mehr drin ist von dem was man nicht haben will.

Ja, das würde ich auch für meine Katzen nehmen und werde mir die Firma merken. Danke für Deinen Hinweis !

Weiter gute Besserung für Deinen Liebling :pink-heart:
 

Sibirer

Forenprofi
Mitglied seit
1 Februar 2011
Beiträge
12.940
Ort
Rheinland-Pfalz
Das wäre nett von Dir :)

Was mich etwas stört ist das Prophylenglycol........
 
Zuletzt bearbeitet:

Martina-die-Kleine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2019
Beiträge
5
Ort
Herdecke
Erst einmal einen schönen guten Morgen! So, ich hab mal die Email rausgesucht vom Hersteller

Sehr geehrte Frau XXXXXX,

vielen Dank für ihr Interesse an unserem CBD-Öl für Tiere.

Bezüglich ihrer Fragen möchten wir wie folgt Stellung nehmen:

Unser Canna Oil Premium CBD-Öl für Hunde und Katzen ist ein Isolat ohne Terpene und THC! Das Öl wird mit CBD Extrakt, welches mittels superkritischer CO2 Extraktion gewonnen wird, und BIO-zertifiziertem Hanföl hergestellt und ist reich an essentiellen, ungesättigten Fettsäuren! Sie können unser CBD-Öl problemlos für Hunde und auch für Katzen verwenden!

Sollten weitere Fragen bestehen zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren!

Mit freundlichen Grüßen / With best regards


Und bezüglich des Prophylenglycol war in der Gruppe bei Facebook folgende Aussage

Der Propylenglykolanteil liegt beim Canna Oil CBD Öl für Hunde und Katzen bei sehr niedrigen 0.03%..... LG🌿

In Katzenfutter dürfen übrigends bis zu 13% Propylenglykol enthalten sein.... Das Propylenglykol ist in diesem Falle in den zugesetzten Aromastoffen enthalten..... LG🌿


Liebe Grüße
Martina
 

Sibirer

Forenprofi
Mitglied seit
1 Februar 2011
Beiträge
12.940
Ort
Rheinland-Pfalz
Das ist ja cool :cool: Ein Isolat, dann stimmt das dass es kein THC und keine Terpene enthält. Super dass Du dort nachgefragt hast, da hast Du mir die Arbeit erspart ;):)

Gute Besserung für Deine Miez und vielen vielen Dank für Deine Mühe :zufrieden:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben