Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. - Wer kennt diesen Verein?

Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo,

ich habe heute eine Zeitung des o.g. Vereins in die Hände bekommen und bin restlos begeistert!

Der bmt unterhält eigene Tierheime (dort hat Fips/Beate letzte Woche ja auch ihre kleine Mabel hergeholt, wie sie hier berichtete - ich bin nämlich in der Zeitung über den Elisabethenhof in Reichelsheim gestolpert und wurde aufmerksam), wo die Tiere artgerecht gehalten werden, aber auch Gnadenhöfe und schreibt sich auf die Fahne, jedem Tier zu helfen, ohne auf die Kosten zu schauen! Dann unterstützen sie TS in Rumänien und retten nicht nur Tiere aus den Tötungsstationen, sondern bewirken im Moment ein Umdenken bei den Behörden einer größeren Stadt mit besonders schlimmen Zuständen.

Die eingenommenen Spenden werden fast ausschließlich für praktischen Tierschutz verwendet, für aufwändige Werbekampagnen fehlt das knappe Geld. Sie wissen nicht, wie lange sie sich noch über Wasser halten können, insbesondere die Gnadenbrottiere, das älteste ist ein 42 Jahre altes Kapuzzineräffchen, kosten sehr viel. Patenschaften, neue Mitglieder, Einmalspender, alle sind daher willkommen.

Ich finde, das liest sich richtig gut. Dabei bin ich noch lange nicht fertig!

Kennt jemand von euch diesen Verein und kann berichten? Nachdem ich einen bösen Reinfall bei der Arche 2000 erlebt habe, bin ich wohl auch guten, selbstlosen Vereinen gegenüber leider zu vorsichtig...
 
I

Inge

Gast
Das hört sich richtig gut an und mich würde auch näheres interessieren.
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Hallo Kai...

Hier bei uns um die Ecke gibt es auch ein bmt-Tierheim und
es geniesst einen sehr guten ruf...

Mein Bruder hat von dort einen Hund, dessen mama aus rumänien kommt...

Außerdem befinden sich hier im Tierheim auch Hybriden....

http://www.tierheim-hage.de/

lg
mel
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Hallo Kai,
sobald ich etwas Zeit habe, werde ich auch versuchen, mich näher zu informieren. Es wär schön, wenn du weitere Erkenntnisse hier reinschreibst.

Hört sich wirklich toll an!!
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo Mel, Petra und Inge,

der Link ist super interessant! Da finden sich alle wichtigen Tierschutz-Themen!! Die beziehen wirklich klare Standpunkte, die sich völlig mit meiner Meinung decken.

Hier habe ich gerade eine wichtige Infos zu Mißstandsmeldungen/schlechte Haltung gefunden. Dem Tierschutz sind die Hände weitestgehend gebunden. Viele glauben ja, ein Anruf beim Tierschutz und alles wird gut :(:

"Tierschutzthemen - Missstandsmeldungen
Ist Ihnen aufgefallen, dass Tiere schlecht gehalten oder vernachlässigt werden? Dann wenden Sie sich bitte mit Ihrer Missstandsmeldung an das zuständige Veterinäramt in Ihrer Region.

Vorgehensweise bei Missständen
Haben Sie beobachtet, dass ein Tier schlecht gehalten oder gequält wird?
Viele Tierfreunde wenden sich an uns, wenn sie in ihrer Umgebung Tierquälereien beobachten. Oft handelt es sich um die Tierhaltung des Nachbarn, um die Haltungen von Weidetieren oder auch von Tieren in Zirkusbetrieben.

Leider haben wir als Tierschutzorganisation rechtlich keine Handhabe, gegen Missstände vorzugehen. Weder dürfen wir fremde Grundstücke betreten, noch können wir Auflagen erlassen oder Tiere fortnehmen. Aus diesem Grund setzen wir uns für die Einführung der Tierschutzverbandsklage ein. Bis wir dieses Ziel erreicht haben, sind wir weiterhin auf die Mitwirkung der zuständigen Behörden angewiesen. Nur diese dürfen dem betroffenen Tierhalter Auflagen machen, Tierhaltungsverbote aussprechen oder Tiere beschlagnahmen.

Voraussetzung für das Handeln der Behörde ist eine genaue Sachverhaltsaufklärung, die Sie mit Ihren detaillierten Beobachtungen unterstützen.
Bitte merken Sie sich deshalb die „6 großen W´s“.

* Wer hat
* was
* wann
* welchem Tier
* wo
* womit zugefügt?

Sammeln Sie Beweise, die diese Angaben belegen (schriftliche Zeugenaussagen, Fotos, tierärztliche Bestätigungen etc.). Die gesamten Unterlagen senden Sie bitte an das regional zuständige Veterinäramt mit der Bitte um Überprüfung der jeweiligen Tierhaltung. In schwerwiegenden Fällen können Sie sich auch direkt mit Ihrer Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft wenden. In akuten Notfällen kann auch die Polizei Ihr Ansprechpartner sein."


Also, ich glaube, dort Mitglied zu sein, ist eine richtig gute Sache :). Ich werde es überschlafen und morgen dort beitreten. Ab 20 € jährlich ist man dabei und die können jeden Cent brauchen.
 
I

Inge

Gast
Danke Kai für die Info.

Sicher werde ich auch eine NAcht darüber schlafen, aber ich denke dort Mitglied zu werden, deckt sich mit meiner Einstellung zu Tierschutz.
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Bei uns gibts das Tierheim Dellbrück, gehören auch zu dem bmt http://www.tierheim-koeln-dellbrueck.de/

Dort landen auch wirklich alle armen Geschöpfe - und die TH-Leitung und die Mitarbeiter haben alle einen sehr guten Ruf.

Hauptseite: http://www.bmt-tierschutz.de/
Hallo Evi,
der TH-Leiter war doch auch schon mehrfach im Fernsehen, oder? Der gefiel mir vom ersten Moment an (und mein Gefühl trügt mich selten).

Ich glaub, ich brauch gar nicht drüber zu schlafen. Danke, Kai.
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
der TH-Leiter war doch auch schon mehrfach im Fernsehen, oder?
:) Stimmt! Der stellt seine Tiere im WDR (Tieresucheneinzuhause) vor.

Und es gab vor Jahren eine Doku-Serie "Ein Heim für alle Felle" (von der Bettina Böttinger) gerade von diesem Tierheim.

Der Mann und sein Einsatz- sehr sympathisch!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #10
Na das hört sich ja wirklich sehr sehr gut an!
Da bin ich gespannt auf weitere Nachrichten - könnten die nicht eingeschalten werden in dem Notfall den gazze beschrieben hat? Da will ja wohl niemand zuständig sein...
lg Heidi
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #11
Ja, das wäre doch eine Idee, dass Karin sich auch dort hinwendet! Ich könnte mir vorstellen, dass sie Hilfe für die armen Katzen - welcher Art auch immer - erwarten kann.
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
  • #12
Ist ein guter Verein, wir haben auch mal mit denen gearbeitet.

Wer da also Mitglied werden will, kann das beruhigt tun.

Mir persönlich sind sie allerdings inzwischen zu groß - ich unterstütze privat eher die Kleinen, die absolut ehrenamtlich arbeiten..

Bei große Vereinen versickert mir zu viel Geld in PR und andere Dinge..

Lg katrin
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #13
Bei große Vereinen versickert mir zu viel Geld in PR und andere Dinge..
Meine Kollegin - ebenfalls Mitglied - hat die Bilanz eingesehen und versicherte mir, dass das Geld dort wirklich den Tieren zugute kommt. Der Verein führt keine teuren Werbemaßnahmen durch und lt. dem mir vorliegenden Heft gehen die MA dort fast aus reinem Idealismus arbeiten.

Ich schicke heute meine Beitrittserklärung ab :)!
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
  • #14
:) Stimmt! Der stellt seine Tiere im WDR (Tieresucheneinzuhause) vor.
Da ist er ziemlich oft. Da spielt aber sicher auch mit rein, dass er besonders gut präsentieren kann (was bei anderen, oft ebenfalls engagierten, Heimleitern leider nicht immer der Fall ist.)
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #15
Da ist er ziemlich oft. Da spielt aber sicher auch mit rein, dass er besonders gut präsentieren kann (was bei anderen, oft ebenfalls engagierten, Heimleitern leider nicht immer der Fall ist.)
Das ist doch sehr gut, dass es auch solche TH-Leiter gibt :)!

Ich kannte einen Volltrottel von TH-Leiter (davon soll es zu viele geben), der völlig überfordert war, der nichts bewegen konnte und den Tieren durch seine Unzulänglichkeiten selten nützte, aber öfter schadete. Zum Glück waren seine MA fitter...
 
T

turmalin

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2007
Beiträge
1.021
Ort
bei Göttingen
  • #16
Hallo

Das Katzenhaus des BmT in Göttingen hat hier einen sehr guten Ruf, ist alles sehr gepflegt, die Katzen in gutem Zustand, die Leute sehr umgänglich usw.

Bei der Arche bin ich damals leider auch reingefallen - aber ich glaub der BmT ist echt was anderes!
turmalin
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben