Brauche Hilfe!

S

Sushi12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2012
Beiträge
5
Hallo!
Ich bräuchte ein paar Tipps von Euch!
Ich wollte mir in nächster Zeit zwei Katzen zulegen, bin daher auch schon voll ausgerüstet und habe mich auch schon lange informiert.
Nun kam es aber so, dass jemand in meiner Nachbarschaft heute ein ausgesetztes Kätzchen gefunden hat und das habe ich jetzt heute Abend aufgenommen, ich konnte nicht anders, die Dame hätte es sonst ins Tierheim gebracht.
Um es vorweg zu nehmen, ich werde mir sobald wie möglich eine zweite Katze dazu holen, zum Tierarzt gehe ich auch gleich am Montag. Die Kleine (weiblich denke ich, bin mir fast sicher) sieht soweit gesund aus, ist (schätze ich) um die 5-6 Wochen alt. Sie ist natürlich total verschüchtert und ängstlich.
Da ich nicht mit so einem jungen Kätzchen gerechnet habe, weiß ich noch nicht so Bescheid und habe daher noch ein paar Fragen.
1. Wie/was füttere ich? Ich habe Aufzuchtsmilch da, von Select Gold kitten Trocken- und Nassfutter (ich weiß, es gibt besseres, aber aus Zeitnot erst mal dieses). Was soll ich davon anbieten? Alles? Wieviel? Sie hat schon einen Teelöffel Nassfutter gegessen.
2. wir haben ein ziemlich großes Haus (3 Stockwerke + Speicher +Keller), ich habe jetzt eine Etage abgesperrt, dort bis auf ein Zimmer alle Türen zu gemacht und in den einem Raum sie rausgelassen, ihr Futter, Körbchen, Katzenklo und Körbchen reingestellt (in Zukunft sollen die Sachen woanders hin). Da sie total verschüchtert ist, habe ich Angst, dass sie sich versteckt und wir sie nicht mehr finden. Wie lange soll ich das mit der abgesperrten Etage machen? Das Problem ist, dass sie sobald ich kurz das Zimmer verlasse herzerweichend maunzt, und ich kann nicht ununterbrochen in dem einen Raum bleiben.
3. wie gesagt, sie ist verständlicherweise ziemlich verschüchtert. Wenn ich zu ihr hingehe faucht sie mich an. Ich hab mich jetzt einfach in eine Ecke gesetzt, mittlerweile kommt sie raus und durchsucht maunzend das Zimmer, ich schätze die arme Maus sucht ihre Mutter. Sie klettert aber überall rum und ist recht neugierig, man merkt aber, dass sie eigentlich einen Ausgang sucht. Was soll ich mit ihr machen? Ich denke mal, dass ich sie in Ruhe lassen soll? Oder soll ich versuchen sie zu streicheln, damit sie merkt, dass ich ihr nichts tue, oder ist das kontraproduktiv?
4. wie bekomme ich sie sauber? Ich habe hier das Katzenklo hingestellt, die Haube hab ich abgemacht. Sie war auch schon 3 mal drin, hat aber noch nicht reingemacht.

So, das war ziemlich viel, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, sodass ich der kleinen Sushi trotz des misslungenen Start ins Leben ein weiteres schönes Leben bieten kann.

Danke und viele liebe Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
ich konnte nicht anders, die Dame hätte es sonst ins Tierheim gebracht.
Ein TH muß nicht das Schlechteste sein - zumindest hätte sie dort Gesellschaft.
Ich würde dir raten, so rasch es geht, ein Kitten dazuzuholen.
1. Wie/was füttere ich? Ich habe Aufzuchtsmilch da, von Select Gold kitten Trocken- und Nassfutter (ich weiß, es gibt besseres, aber aus Zeitnot erst mal dieses).
Wenn sie NF frißt und verträgt, kannst du damit weitermachen.
Kein TroFu.
Was noch gefüttert werden kann, sagt dir der TA bzw. sobald du das Alter weißt.
Auf jeden Fall sollte sie hochwertig gefüttert werden.

2. wir haben ein ziemlich großes Haus (3 Stockwerke + Speicher +Keller), ich habe jetzt eine Etage abgesperrt, dort bis auf ein Zimmer alle Türen zu gemacht und in den einem Raum sie rausgelassen, ihr Futter, Körbchen, Katzenklo und Körbchen reingestellt (in Zukunft sollen die Sachen woanders hin). Da sie total verschüchtert ist, habe ich Angst, dass sie sich versteckt und wir sie nicht mehr finden. Wie lange soll ich das mit der abgesperrten Etage machen? Das Problem ist, dass sie sobald ich kurz das Zimmer verlasse herzerweichend maunzt, und ich kann nicht ununterbrochen in dem einen Raum bleiben.
Im Grunde ok - bleib einfach so oft und lang wie möglich bei ihr.
Sie ist ja ein Baby und nun ganz allein.
Versuch die Räume kittensicher zu machen, dann kannst du sie zumindest unter Aufsicht auch in weitere Räume lassen.
Wenn sie noch so klein ist, mußt du aber gut aufpasen und es langsam angehen.

Ich hab mich jetzt einfach in eine Ecke gesetzt, mittlerweile kommt sie raus und durchsucht maunzend das Zimmer, ich schätze die arme Maus sucht ihre Mutter. Sie klettert aber überall rum und ist recht neugierig, man merkt aber, dass sie eigentlich einen Ausgang sucht. Was soll ich mit ihr machen? Ich denke mal, dass ich sie in Ruhe lassen soll? Oder soll ich versuchen sie zu streicheln, damit sie merkt, dass ich ihr nichts tue, oder ist das kontraproduktiv?
Sei einfach da .. spiel ein bißchen mit ihr, ohne ihr zunahe zu kommen und laß sie das Tempo vorgeben.
So ein Baby allein solltest du eher wenig allein lassen.

4. wie bekomme ich sie sauber? Ich habe hier das Katzenklo hingestellt, die Haube hab ich abgemacht. Sie war auch schon 3 mal drin, hat aber noch nicht reingemacht.
Beobachten, reinsetzen, wenn isie mß, loben.
Mit ihrer Pofte ein bißchen drin scharren.
Wenn du ein etwas älteres Kitten dazuholst, daß das schon kennt, guckt sie sich das auch ab.
 
Tupa

Tupa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2012
Beiträge
540
hallo sushi
wie schön :) da hat also eine katze den weg zu dir gefunden...
prinzipiell machst du doch alles richtig!!!
ich stimme gwion absolut zu: sei einfach da für die kleine maus. für sie ist ja alles neu und einschüchternd. biete ihr rückzugsmöglichkeiten und eliminiere mögliche gefahrenquellen. also stromkabel an denen sie knabbern könnte, pflanzen, höhen von denen sie fallen könnte (naja, eigentlich so, als ob ein kleinkind bei dir zu besuch wäre...;)).
aufzuchtmilch brauchst du aber nicht - die kleine ist doch hoffentlich kein flaschenbaby mehr, oder???
wenn sie schon im katzenklo war, hat sie es also zur kenntnis genommen. wenn sie es nutzt, loben und streicheln. wenn sie es nicht nutzt, zeigst du es ihr erneut, setz sie behutsam rein und scharre selber ein bißchen, so dass sie es nachmachen kann.

ich würde sie eine zeitlang in der etage lassen - das gibt ihr auch sicherheit.
was das streicheln anbelangt: wenn du ohne dich aufzudrängen bei ihr bist wird sie schon irgendwann zu dir kommen - wenn sie vertrauen zu dir gefasst hat! lass ihr die zeit.
futter: nassfutter ist deutlich gesünder als trockenfutter. katzen erst gar nicht an trofu gewöhnen. wenn sie dein nassfutter verträgt: super. teste jetzt grade am anfang nicht zuviel herum, der magen soll nicht überfordert werden und die aufregung ist ja sowieso grade sehr hoch. was die menge anbelangt ist es am besten mehrmals am tag zu füttern. bei kitten gerne auch fünf mal am tag, dann sind die portionen nicht so riesig und es ist besser verträglich. stellst du die dose in den kühlschrank, solltest du die jeweilige ration unbedingt handwarm (z.b. im wasserbad in einer kleinen tupperbox im heißen wasser erwärmt) servieren. niemals kalt direkt aus dem kühlschrank.
und keine fenster auf kipp!!!!!! niemals und nie!!!!!

ich hoffe ich konnte dir was weiterhelfen - ich wünsche euch beiden alles gute. es ist eine schöne zeit, genieße sie.
 
M

mathilda12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2012
Beiträge
8
Hallo! Ich habe auch seit einer Woche 2 Kätzchen hier. Haben wir draußen gefunden. Sie hatten schlimmen Katzenschnupfen und ohne Hilfe nicht mehr lange gehabt. Ich habe sie auch in ein extra Zimmer um meine anderen Katzen nicht anzustecken. Sie sind jetzt ca. 6 Wochen alt. Ich habe ihnen bis gestern auch noch Aufzuchtsmilch gegeben weil sie ja noch kein Futter kannten. Denke also die ersten Tage ist es nicht schlecht ihr die dazu zu geben. Ist halt blöd das sie alleine ist. Meine sind zu zweit und schreien deshalb auch nicht. Ängstlich waren sie die ersten Tage auch und haben gefaucht. Hab mich so oft wie möglich ins Zimmer gesetzt. Sie haben schnell gemerkt das sie von mir Futter bekommen und jetzt werd ich freutig begrüßt. Versuch schnell ne zweite Katze zu bekommen. Dann gibt sich das.
 
S

Sushi12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2012
Beiträge
5
Danke für Eure Hilfe!

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Es klappt soweit ganz gut, sie ersten Schritte sind getan. Se hat ein wenig Nassfutter gefressen und war schon zweimal auf dem Katzenklo.

Ich habe lange mit Ihr gespielt, dabei ist sie auf mir rumgekrabbelt und sobald ich es geschafft hatte sie zu streicheln bevor sie meine Hand sehen konnte, hat sie sich auch genüsslich kraulen lassen.

Jetzt maunzt sie zwar rum, ich habe eine Kuschelplatz neben meinem Bett eingerichtet und die Schlafzimmertür aufgemacht, sodass sie jederzeit zu mir kommen kann.

@tiha: es wurde alles abgesucht und nur die eine Katze in einem kleinen Karton gefunden, ich gehe morgen noch mal hin und schaue noch einmal.

@gwion: kannst du mir ein hochwertiges nassfutter nennen, ich habe so viel gelesen und jeder sagt was anderes, ich wollte mir GRAU zulegen?!

@tupa: ich weiß ja nicht, was sie vorher bekommen hat, ich habe mal alles geholt, damit ich es zu Hause habe. Aber bisher hat sie das Nassfutter gefressen, 2 x knapp einen Teelöffel, ist nicht viel, aber immerhin!

@alle: nochmals vielen Dank für Eure Tipps, die 2. Katze kommt so schnell wie möglich, ich werde mich ab morgen auf die Suche machen.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    99,4 KB · Aufrufe: 30
Lady_Rowena

Lady_Rowena

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
4.967
Ort
Niedersachsen
Jetzt maunzt sie zwar rum, ich habe eine Kuschelplatz neben meinem Bett eingerichtet und die Schlafzimmertür aufgemacht, sodass sie jederzeit zu mir kommen kann.
Das ist ganz gut, denn gerade für schüchterne Katzen ist es ganz gut, wenn sie den Menschen schlafend betrachten können. Denn er liegt dann und ist harmloser, bewegt sich nich großartig und atmet ruhig ;)

@gwion: kannst du mir ein hochwertiges nassfutter nennen, ich habe so viel gelesen und jeder sagt was anderes, ich wollte mir GRAU zulegen?!
Man sollte mehrere Marken (so 3 bis 5) füttern, denn keine hat ein komplett ausgewogenes Vitamin-/Nährstoffverhältnis. Somit gleichst du eventuelle Über- oder Unterdosierungen aus.

Ich fütter hier: Grau, MACs (ist dem Grau recht ähnlich, aber deutlich günstiger), Ropocat, Cat&Clean und CatzfineFood.
(Alles von hier: www.sandras-tieroase.de/Katzen/Nassfutter)

Da findest du aber im Nassfutterbereich auch noch einiges hier im Forum zu :)


LG
 

Ähnliche Themen

Wuschel333
Antworten
15
Aufrufe
6K
KristinaS
KristinaS
flomo
Antworten
3
Aufrufe
694
flomo
L
Antworten
38
Aufrufe
4K
Lucky+Paul
L
M
Antworten
13
Aufrufe
13K
Schatzkiste
Schatzkiste
M
Antworten
5
Aufrufe
3K
Maiglöckchen
Maiglöckchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben