Hilfe Neuling - u.a. Katze unter Sofa

M

Melli_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2013
Beiträge
8
Alter
32
Ort
Bayern
Hallo Zusammen,

bin eben über Google auf dieses Forum aufmerksam geworden, weil ich eigentlich einen Beitrag dazu schreiben wollte, dass unsere 2 neuen Kätzchen (Bruder und Schwester ca. mind. 12-13 Wochen alt) seit gestern Abend unter dem Sofa sitzen und nicht mehr vorkommen.
Das kam mir komisch vor, da beide gestern schon ziemlich auf Entdeckungsreise in der 93 qm Wohnung waren und auch schon beide auf dem Sofa geschlafen und getobt haben.

Aber da ich eine neue Katzenmama bin, bin ich da vermutlich noch etwas übervorsichtig... Jedenfalls habe ich eben ein komisches Geräusch gehört und bin diesem nachgegangen. Und was finde ich?

Er sitzt im Katzenklo und sie sitzt davor und guggt ihm zu. Nehme an, er ist nun fertig, da er nun aufs Sofa gehüpft ist, sich hingelegt hat und mich anguggt =)

Hab schon über google herausgefunden, dass man Katzen am Besten unter dem Sofa lassen sollte und das sie irgendwann von selber hervorkommen - na das ist ja nun geschehen :)

Ich hoffe ich kann hier in diesen Thread immer wieder Fragen reinstellen, wenn ich mit den anderen Threads nicht weiterkomme :)

Vermutlich wollt ihr noch ein paar Eckdaten über mich - huch, nun sitzt sie im anderen Katzenklo und maunzt :)

Alsooo ich fange einfach mal bei der neuen Mama und dem neuen Papa der beiden noch namenlosen Zwerge an:

Die Mama - und auch gleichzeitig Schreiberin - heißt Melanie und ist 24 Jahre alt, beruftätig, ansonsten relativ viel zu Hause. Mein Freund ist ein paar Jahre älter, sind seit 2 Jahren zusammen und haben uns im Januar eine eigene Wohnung genommen.

Freunde von uns haben einen Bauernhof und uns mehr oder weniger dazu überredet ein Kätzchen aufzunehmen, da sie 3 Junge bekommen haben. Wochenlang haben wir uns überlegt ob oder ob nicht. Letztendlich haben wir uns dann am Donnerstag dafür entschieden, dass wir Freitagmittag eine Katze abholen.
Bin dann Freitag losgefahren und habe alles für eine Katze besorgt (Näpfchen, Kratzbaum, 2 Klos, Spielzeug, Futter etc.) Naja letztendlich haben wir dann in einer Kurzschlussreaktin den Bruder von unserem Kätzchen auch noch mit eingepackt, da nicht sicher war, ob er auch ein neues Zuhause bekommt und meine Freundin und das doof fanden, ihn vllt erst in 2-3 Wochen dazuzuholen. Also wurde mein Freund gar nicht weiter gefragt und beide Katzen eingepackt. Selbstverständlich haben wir noch ein weiteres Klo und eine weitere Garnitur an Näpfen dazugekauft.

Wenn ich es technisch hinbekomme, werde ich noch 2 Bilder von den Zwergen anhängen. Geboren wurden sie auf einem Bauernhof und nun steht ihnen eine 93qm Wohnung mit 3 Zimmern zur Verfügung - Leider können sie jedoch nicht in das dritte Zimmer, da hier das Reich von meinen Hasen und dem Meerschweinchen ist :)

Leider sind die beiden teilweise noch sehr scheu, aber meine größte Befürchtung, dass sie nicht aufs Katzenklo gehen, ist zum Glück nicht eingetroffen und sie waren von anfang an sofort stubenrein :)

Habt ihr vielleicht noch besondere Tipps für mich, wie ich ein enges Verhältnis zu meinen Kätzchen aufbauen kann? Mit ihr habe ich gestern schon ein bisschen gespielt, aber streicheln stehen beide noch net so drauf :(

So ich hoffe das war jetzt nicht zuviel Text und bei weiteren Fragen: Stellt sie einfach =)

Vielen Dank für's Lesen

Liebe Grüße
Melli
 

Anhänge

  • IMG-20130628-WA0035.jpg
    IMG-20130628-WA0035.jpg
    88,3 KB · Aufrufe: 65
  • IMG-20130628-WA0038.jpg
    IMG-20130628-WA0038.jpg
    62,4 KB · Aufrufe: 64
Werbung:
Prinzess

Prinzess

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2009
Beiträge
1.909
Alter
41
Ort
Nürnberg
Erst mal Glückwunsch zu den beiden süssen

Also was du nun brauchst ist Zeit und Geduld... lass sie einfach in Ruhe das ist wie mit Kinder die sind anfangs auch immer etwas schüchtern.
Bitte vergess nicht über eine frühzeitig Kastration nachzudenken und ich hoffe das sie Mutter Katze auf dem Bauernhof nun auch kastriert wird.
 
D

Dionne

Benutzer
Mitglied seit
26. März 2013
Beiträge
81
Ort
M-V
Nicht böse gemeint, also nicht falsch verstehen.
sich über Katzen, ihr Verhalten beim Einzug und was zu ihren Bedürfnissen gehört, sollte man alles VOR ANSCHAFFUNG erledigen!

Aber nun... herzlich Willkommen. Im Bereich KATZE ZIEHT EIN kannst du dich über alles einlesen. Dein Fall kommt sehr häufig vor, also wünsche ich viel spass beim lesen. Da sie unter der Couch sitzen bzw noch schüchtern sind, hart du ja Zeit ;)

http://www.katzen-forum.net/vorbereitungen/

http://www.katzen-forum.net/eine-katze-zieht-ein/
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Melli_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2013
Beiträge
8
Alter
32
Ort
Bayern
Bitte vergess nicht über eine frühzeitig Kastration nachzudenken und ich hoffe das sie Mutter Katze auf dem Bauernhof nun auch kastriert wird.

Bezüglich der Kastration werde ich am Montag mal bei unserem Tierarzt vorsprechen, die Kleinen anschauen lassen und dann auch wenn möglich schon einen Termin vereinbaren

Wieso sollte die Mutterkatze kastriert werden? Es leben dort ca. 15 Katzen - den nächsten Wurf was sie bekommen wollen sie wieder behalten. Die meisten behalten Sie, aber wenn sie jemanden haben, an den sie welche verschenken können, dann geben sie die Kätzchen auch gerne her. War jetzt nicht so, dass sie die Kätzchen loswerden wollten :)

Ja das mit der Geduld weiß ich schon, aber am Schlimmsten ist meine Unsicherheit gegenüber Katzen, da ich mit Hunden aufgewachsen bin...


Nicht böse gemeint, also nicht falsch verstehen.
sich über Katzen, ihr Verhalten beim Einzug und was zu ihren Bedürfnissen gehört, sollte man alles VOR ANSCHAFFUNG erledigen!

Oh ich bin da überhaupt nicht böse :) Habe die letzten Wochen ja schon immr wieder gelesen und auch mit Freunden gesprochen die bereits seit Jahren Katzen haben. Aber in der Theorie klingt für mich das immer leichter, als wenn dann wirklich 2 Kleine Kätzchen da sind, vor allem da es seit 7 Wochen nie fest stand ob oder ob nicht. Letztendlich war mein Freund die treibende Kraft, weil er sich schon als Kind eine eigene Katze gewunschen hat :)
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Melli,

herzlich willkommen im Forum :)

Die beiden Minis sehen auf den Fotos schon sehr entspannt aus.
Jetzt ist einfach Zeit und Geduld gefragt :)


Bei Kitten ist das gemeinsame Spielen oder das Spielangebot i.d.R. die beste Art um eine gute Beziehung aufzubauen.

Besorge Dir eine dicke Kordel oder Schnürrsenkel. Nimm dann ein Handtuch, mache an einem Ende einen dicken Knoten in Kordel oder Schnürsenkel, lege ihn dann unter das Handtuch und ziehe es durch.
die Kitten werden nicht lange nur zuschauen können....sie werden die Kordel fangen wollen :)

Solch ruhigen Spiele sind gut, um Vertrauen aufzubauen.

Bänder jeglicher Art NIEMALS ohne Aufsicht liegen lassen. Räume bitte immer alles weg, wenn das Spiel beendet ist.



Es wäre gut die Katzen auf dem Hof kastrieren zu lassen, damit die Katzenmütter nicht jedes Jahr ein oder zwei Würfe hat. Es belastet den Körper sehr und nicht jede Schwangerschaft verläuft problemlos.
 
M

Melli_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2013
Beiträge
8
Alter
32
Ort
Bayern
Oh Super für die vielen Antworten :)
die Anregung mit der Kastration geb ich gerne weiter!

Ansonsten wirken die beiden momentan recht entspannt, haben auch schon gefrühstückt und beide waren auch schon richtig auf dem Töpfchen - man bin ich stolz :pink-heart:
Hätte das nie gedacht, dass ich mich über solche Sachen einmal freue :)

Gerade is wieder Spieltime angesagt - auf dem 3,11m breiten Sofa - direkt am Rand, damit man sich schön gegenseitig von der Lehne schubschen kann :dead:
Irgendwie sind Katzen schon bisschn doof, oder? *grins*

Äh er fängt gerade an am Sofa zu Kratzen - wie kann ich ihm das abgewöhnen? Kratzbaum ist schließlich vorhanden :-(
 
Iluvatar

Iluvatar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2013
Beiträge
471
Ort
CH - AG
Hey du :) Es ist super dass ihr das Brüderchen noch dazu genommen habt, ein Kitten alleine ist alles andere als artgerecht und ihr hättet vermutlich schnell ziemliche Probleme bekommen.

Bezüglich der Kastration werde ich am Montag mal bei unserem Tierarzt vorsprechen, die Kleinen anschauen lassen und dann auch wenn möglich schon einen Termin vereinbaren

Das ist sehr wichtig und du solltest dir von deinem TA auch nichts einreden lassen (warten bis zur ersten Rolligkeit o.ä., "da passiert schon nix"...). Gerade bei einem gemischtgeschlechtlichen Pärchen ist die frühzeitige Kastration enorm wichtig und bitte dann auch beide gleichzeitig kastrieren lassen. Kater sind bis ca. 6 Wochen nach der Kastration noch zeugungsfähig, deswegen gehört das Mädchen auch gleich unters Messer :smile:
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Äh er fängt gerade an am Sofa zu Kratzen - wie kann ich ihm das abgewöhnen? Kratzbaum ist schließlich vorhanden :-(
Nimm das Kleinchen immer wieder von der Stelle weg, an der es kratzt. Auch wenn es 1000x am Tag ;).
Viell. kannst du das wegnehmen mit einem normal gesprochenen, aber etwas strengerem *nein* kombinieren.


Ach ja ... herzlich Willkommen hier :).
 
M

Melli_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2013
Beiträge
8
Alter
32
Ort
Bayern
Nimm das Kleinchen immer wieder von der Stelle weg, an der es kratzt. Auch wenn es 1000x am Tag ;).
Viell. kannst du das wegnehmen mit einem normal gesprochenen, aber etwas strengerem *nein* kombinieren.

Weggenommen hab ich ihn nicht - möchte ihn nicht verschrecken wenn ich ihn zu oft hochnehme.
Bin hin, hab die Pfoten von der Couch weg und "nein" gesagt, in einem normale lautstärke, ruhig aber bestimmt - das ist irgendwie, wie bei nem Hundewelpen :)
 
M

Melli_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2013
Beiträge
8
Alter
32
Ort
Bayern
  • #10
Das ist sehr wichtig und du solltest dir von deinem TA auch nichts einreden lassen (warten bis zur ersten Rolligkeit o.ä., "da passiert schon nix"...). Gerade bei einem gemischtgeschlechtlichen Pärchen ist die frühzeitige Kastration enorm wichtig und bitte dann auch beide gleichzeitig kastrieren lassen. Kater sind bis ca. 6 Wochen nach der Kastration noch zeugungsfähig, deswegen gehört das Mädchen auch gleich unters Messer :smile:

Also bei meinem Tierarzt habe ich wenig Bedenken, dass er so etwas sagen könnte. Gehen seit Jahren mit den verschiedensten Tieren zu ihm und waren immer zufrieden. Aber das ist gut, dass ich das im Hinterkopf habe, weil vielleicht täusche ich mich doch in ihm :)

Ansonsten bin ich schon froh bei ihm zu sein. Er kostet vllt. bisschen mehr als andere Tierärzte, dafür hat er ein 24h Notfallhandy, was wir mit dem Hund auch schon einmal in Anspruch genommen haben und an jedem(!) Sonn- und Feiertag ist er nachmittags 16-17 Uhr in seiner Praxis.

Möchte das mit den Kastrationn selbst so schnell wie möglich hinter mich bringen. Habe gelesen, dass rollige Kätzchen gerne mal Urinpfützen verlieren und unkastrierte Kater wohl irgendwann unangenehm riechen?
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
So ein Katzenkind muss erst einmal lernen, daß die Couch zum sitzen und der Kratzbaum zum Kratzen geeignet ist :)

Locke die Kitten in Richtung Kratzbaum und dann kratze selbst an den Säulen. Wiederhole das mehrfach und zeige, wieviel Freude Dir das bereitet ;)

Du kannst auch immer wieder mal das Band in Richtung Kratzbaum und dann langsam an der Säule hochziehen. Die Minis werden sich dann am Sisal strecken und krallen :)
 
Werbung:
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
  • #12
Weggenommen hab ich ihn nicht - möchte ihn nicht verschrecken wenn ich ihn zu oft hochnehme.
Bin hin, hab die Pfoten von der Couch weg und "nein" gesagt, in einem normale lautstärke, ruhig aber bestimmt - das ist irgendwie, wie bei nem Hundewelpen :)

Du verschreckst ihn nicht, wenn du ihn vorsichtig und ruhig vom Sofa weg nimmst :).
Bei Katzen *wirkt* eher das ständige wegnehmen ;).


Moment- a hat noch zusätzliche gute Tipps gegeben.
 
M

Melli_

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juni 2013
Beiträge
8
Alter
32
Ort
Bayern
  • #13
Locke die Kitten in Richtung Kratzbaum und dann kratze selbst an den Säulen. Wiederhole das mehrfach und zeige, wieviel Freude Dir das bereitet ;)

Du kannst auch immer wieder mal das Band in Richtung Kratzbaum und dann langsam an der Säule hochziehen. Die Minis werden sich dann am Sisal strecken und krallen :)

Meine Fingernägel sind mittlerweile schön scharf, aber wirklich interessiert sind sie am Kratzbaum nicht. Sitzen immer brav daneben und guggen auch recht interessiert zu was die Mama da so macht, aber glaube ernst nehmen tun sie das nicht =)


Ansonsten ist mein Bericht nach ein paar Tagen, dass die Kleinen immer zutraulicher werden, vor allem er wird immer schmusebedürftiger =)
Das Spielzeug was ich ihnen gekauft habe finden sie auch immer toller - alles alles in allem bisher ein ziemlicher Erfolg :)
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #14
Also erstmal zur Gesundheitsvorsorge:

3 Kotproben je Katze nehmen und auch auf Giardien untersuchen lassen, Tests auf FIV & FeLV (vor dem Impfen), gegebenenfalls entflohen/entwurmen, dann 2 x impfen zur Grundimmunisierung.

Kastra bitte so früh wie möglich und bitte beide gleichzeitig (nicht den Kater zuerst, der ist dann noch ca. 6 Wochen potent).

Mamakatze kastrieren lassen, tja warum?

Weil Kastration Tierschutz ist.

15 Katzen auf dem Hof und keine kastriert?
Da ist es eine Frage der Zeit bis das aus dem Ruder läuft.

Für die Katzen ist es eine enorme körperliche Belastung.

Und wie sieht es mit der gesundheitlichen Versorgung aus?
Bekommt eine Mama denn auch einen Kaiserschnitt für 1.000€ spendiert, wenn was schief geht?


Futter:

Lies Dich mal hier in der entsprechenden Kategorie ein.


Sicherheit:

Bitte unbedingt Fenster, Kippfenster, Balkone, etc. sichern.
Kabel, Deko, Verschluckbares, Tüten, Bänder, giftige Pflanzen.

Klodeckel immer runter, Waschmaschine, Trockner nie ohne Katzen durchgezählt zu haben verschließen und anstellen.

Eingewöhnung:

Blinzeln, blinzeln, blinzeln, nie anstarren, eher ignorieren.

Lies ihnen vor, Streicheln kannstDu mit einem Wedel üben, wenn es soweit ist.
Nach Möglichkeit nicht hochnehmen, das lieber langsam üben, immer runtersetzen, wenn sie strampeln.

Transportkörbe stehen lassen, miteinbeziehen, so lassen sie sich später leichter zum Einsteigen bewegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

1
2
Antworten
38
Aufrufe
6K
nicker
S
Antworten
13
Aufrufe
2K
Jorun
I
Antworten
4
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
L
2
Antworten
24
Aufrufe
3K
lilliemarlene
L
PCC
Antworten
35
Aufrufe
4K
hobgoblin
hobgoblin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben